Die GELBE BIBEL der Ernährung ( Inhaltsverzeichnis: Free Download)

Das neue Verständnis der Osteoporose: Die GELBE BIBEL der Ernährung

Bei Osteoporose werden die Knochen porös: Die Knochenmasse schwindet und die Knochenqualität verschlechtert sich. – Für die Weltgesundheitsorganisation gehört Osteoporose zu den zehn gefährlichsten Volkskrankheiten.

Die allseits empfohlenen Arzneimittel gegen Osteoporose machen die Sache noch schlimmer. Sie schaden dem Organismus und sogar den Knochen, zumindest langfristig.

Falsch sind die populären Ernährungsempfehlungen: mehr Kalzium über Milchprodukte. Denn Kalzium- und Phosphatüberlastung beschleunigen die Alterung in starkem Maße, vermindern die Lebenserwartung und verursachen viele degenerative Erkrankungen.

Dabei ist es einfach, starke Knochen zu erhalten – mit gesunder Lebensweise und Ernährung. Selbst im Alter können die Knochen noch wirksam gestärkt werden. – Wie das zu erreichen ist, zeigt dieses Buch. 

10 Irrtümer und Trugschlüsse (Leseprobe aus der Einleitung zum Buch)


Über Osteoporose herrschen viele Irrtümer, Trugschlüsse und Mißverständnisse. Wir wollen die häufigsten richtigstellen: 

Irrtum 1:
Osteoporose sei Schicksal. – Nein, richtig ist vielmehr: Osteoporose ist durch eine fehlerhafte Ernährung und Lebensweise verursacht, durch Mangel an wichtigen Nährstoffen, durch Bewegungsarmut und unzureichende Belastung der Knochen. 

Irrtum 2:
Alle älteren Frauen hätten Osteoporose. – Richtig ist: Die Häufigkeit der Osteoporose steigt mit zunehmendem Alter an, bei Frauen stärker als bei Männern. Frauen können ebenso wie Männer Osteoporose vermeiden. 
Auf die richtige Lebensweise und Ernährung kommt es an. Irrtum 3: Knochenschwund beginne bei Frauen mit den Wechseljahren. – 
Knochenschwund beginnt bei vielen Frauen bereits früher, beschleunigt sich während der Wechseljahre und verlangsamt sich danach wieder. – Knochenschwund während der Wechseljahre läßt sich vollkommen verhindern. 

Irrtum 4:
Osteoporose sei eine Alterskrankheit. – Das Alter gilt als Risikofaktor, ist aber keine Ursache. Fehler in der Ernährung und Lebensweise machen sich nur mit zunehmendem Alter immer stärker bemerkbar. Man denke an Bewegungsarmut und fehlende Belastung der Knochen. – Auch im Alter können mit richtigem Training und allen nötigen Nährstoffen starke Knochen bewahrt und sogar wieder aufgebaut werden. 

Irrtum 5:
Osteoporose sei nicht mehr rückgängig zu machen. – Richtig ist: Die Knochen lassen sich selbst im Alter noch beträchtlich stärken. 
Ist es allerdings bereits zu einem Einbruch eines Wirbelknochens gekommen, so läßt sich dieser Defekt in der Tat nicht mehr beheben. Dennoch kann man selbst bei fortgeschrittener Osteoporose viel dafür tun, weitere Knochenschäden zu vermeiden. 

Irrtum 6:
Eine verläßliche Diagnose der Osteoporose erfolge über die Knochendichtemessung. – In Wahrheit ist die Knochendichtemessung ungenau, fehleranfällig und erlaubt keine verläßliche Aussage über das individuelle Frakturrisiko. 

Irrtum 7:
Hüftfrakturen seien oft tödlich. – Das war früher der Fall. Doch heutzutage ist die chirurgische Behandlung ausgereift, daß nur Patienten mit schlechtem Gesundheitszustand ernsthaft gefährdet sind. 

Irrtum 8:
Osteoporose sei eine isolierte Krankheit der Knochen. – Osteoporose wird gewöhnlich begleitet von anderen degenerativen Erkrankungen, welche dieselben Ursachen haben (dazu gleich mehr). 

Irrtum 9:
Osteoporose lasse sich mit Arzneimitteln erfolgreich behandeln. – Osteoporose-Medikamente haben trügerische Wirkungen. Diese gilt es zu durchschauen. Zudem bleiben bei der medikamentösen Behandlung die Ursachen unberührt, die zur Osteoporose geführt haben. Deshalb versagt die 
Behandlung mit Arzneimitteln.

Irrtum 10:
Mit Kalziumpräparaten und Milchprodukten könne Osteoporose verhütet werden. – Kalziummangel ist selten der Grund für Osteoporose. Viele Menschen leiden vielmehr unter Kalziumüberlastung bei Einnahme von Präparaten und reichlichem Verzehr von Milchprodukten. Kalziumüberlastung beschleunigt die Alterung, auch die der Knochen. 

Buch:

Das gedruckte Buch direkt ab Verlag bestellen und weitere Vorteile genießen:

>> Das Buch ohne Versandkosten bestellen und sofort ein gratis-Download erhalten <<


Downloads:


>> Preisliste-Downloads: 54 Kapitel<<


Publikation, die nur hier bei uns erhältlich sind:

Download-Preis

00. Kapitel: Inhaltsangabe

0.00 EUR

01. Kapitel - Der Aufbau und Umbau des Knochengewebes

4.00 EUR

02. Kapitel: Knochenfestigkeit

5.00 EUR

03. Kapitel: Frakturrisiko

3.00 EUR

04. Kapitel: Knochendichte

4.00 EUR

05. Kapitel: Krafttraining

4.00 EUR

06. Kapitel: Protein

5.00 EUR

07. Kapitel: Zink

2.00 EUR

08. Kapitel: Silizium

2.00 EUR

09. Kapitel: Spuren-Elemente

2.00 EUR

10. Kapitel: Oxidativer Streß

2.00 EUR

11. Kapitel: Vitamin C

4.00 EUR

12. Kapitel: Vitamin E

3.00 EUR

13. Kapitel: Karotinoide

2.00 EUR

14. Kapitel: Flavonoide

3.00 EUR

15. Kapitel: Glutathion

3.00 EUR

16. Kapitel: Q10 - Ubichinon

3.00 EUR

17. Kapitel: Carnitin

2.00 EUR

18. Kapitel: Alpha-Liponsäure

2.00 EUR

19. Kapitel: Kalzium = Calcium

6.00 EUR

20. Kapitel: zu viel Kalzium - Kalziumüberschuss

3.00 EUR

21. Kapitel: Vitamin D

6.00 EUR

22. Kapitel: Magnesium

5.00 EUR

23. Kapitel: Inulin (nicht Insulin) - ein besonderer Zucker

2.00 EUR

24. Kapitel: Phytinsäure im Brot

2.00 EUR

25. Kapitel: Vitamin K1 und Vitamin K2

4.00 EUR

26. Kapitel: Bicarbonat

4.00 EUR

27. Kapitel: Phosphat

4.00 EUR

28. Kapitel: Kalorienzufuhr

3.00 EUR

29. Kapitel: Kohlenhydrate

4.00 EUR

30. Kapitel: Insulinresistenz - Diabetes Mellitus Typ 2

5.00 EUR

31. Kapitel: Fett

6.00 EUR

32.Kapitel: Entzündung

2.00 EUR

33. Kapitel: Alkohol, Nikotin und andere Genussmittel

2.00 EUR

34. Kapitel: Homocystein

2.00 EUR

35. Kapitel: Östrogene

4.00 EUR

36. Kapitel: Progesteron

2.00 EUR

37. Kapitel: Testosteron

3.00 EUR

38. Kapitel: Somatropin

2.00 EUR

39. Kapitel: Der Wachstumsfaktor (IGF-ähnlich)

2.00 EUR

40. Kapitel: Cortisol / "Cortison"

4.00 EUR

41. Kapitel: Umweltgifte

3.00 EUR

42. Kapitel: Fluorid

3.00 EUR

43. Kapitel - Bisphosphonate helfen nicht bei Osteoporose

5.00 EUR

44. Kapitel - Denosumab: schlimmer als Bisphosphonate

2.00 EUR

45. Kapitel - Die Wahrheit über Teriparatid

2.00 EUR

46. Kapitel - Vorsicht mit Strontium!

3.00 EUR

47. Kapitel - Calcitonin ist nutzlos

2.00 EUR

48. Kapitel - Nebenwirkung Osteoporose

2.00 EUR

49. Kapitel: Nährstoffmedizin

4.00 EUR

50. Kapitel: Vorbeugung

2.00 EUR

51. Kapitel: Fazit und Empfehlungstabelle

3.00 EUR

52. Kapitel: Antioxidantien-Tabelle

1.00 EUR

53. Kapitel: Knochenmarker

2.00 EUR

54. Kapitel: Register - Literaturverzeichnis

1.00 EUR


<<<-  zurück zur Mediathek "Gelbe Bibel"