VIDEO: (4:47 min) Alzheimer in der Familie? - Es liegt am Vitamin-D-Spiegel !

1) Fragestellung

Ist die Alzheimer-Krankheit...
  • ...familiär genetisch verankert?
  • oder nur von der Lebensweise abhängig?
  • Gibt es eine Gegenstrategie und ...
  • ...ist der Schutz vor Alzheimer leicht einzurichten?

2) Methode: Rezeptor taxieren

Die Natur selbst verteilt die "Spielkarten"... den www.vitaminDRezeptor.de 
  • ...der eine bekommt gute Karten: geringe genetische Risiken.
  • Der andere bekommt schlechte Karten. Dieses Schicksal nennt man "Mendelian Randomization".
  • Man testete jetzt tausende Schweden auf 7 verschiedene GENE, welche die Kraft haben, den Vitamin-D-Spiegel zu steigern.
  • Diese Studie prüft diese 7 GENE bei 17 000 "Verlierern" im Kontrast zu 37 000 "Gewinnern" im Kampf gegen Alzheimer.

3) Ergebnisse...

... präsentiert das Video


Weitere Informationen zum Thema: Alzheimer:

FAQ: Nutzt Vitamin D bei Alzheimer, Parkinson und Alterskrankheiten?
https://www.vitamindservice.de/node/462

Vitamin D gegen Parkinson, Alzheimer
https://www.vitamindservice.de/node/870

FAQ: Nutzt Vitamin D gegen Alzheimer
https://www.vitamindservice.de/node/915​

Zeitungs-Eintrag: Vitamin D gegen Parkinson, Alzheimer und Alterung (Referat und Tutorial)
https://www.vitamindservice.de/node/2267






 




hallo hier spricht raimund von helden
00:02
vom vitamin d service der unabhängigen
00:05
verbraucherberatung wir haben hier die
00:10
vita wie die zeitung für jedermann
00:12
zugänglich und die ist einfach
00:15
strukturiert wie eine wissenschaftliche
00:17
arbeit wir haben die unterscheidung
00:21
infragestellung methode ergebnisse und
00:23
folgerungen
00:24
und so wird werden hier interessante
00:27
wissenschaftliche arbeiten dargestellt
00:30
das sind schon einige die da
00:32
zusammengekommen sind in der letzten
00:34
zeit eine auswahl die auch von dem fuß
00:39
der wissenschaft befreit
00:40
schauen wir mal diesen beitrag uns an
00:43
wir können hier ihn auch vergrößert
00:46
darstellen und es geht um alzheimer
00:51
den bekommt man wenn man die falschen
00:54
gene hat doch es gibt einen ausweg das
00:56
ist der titel
00:58
was sagt uns diese grafik die wir hier
01:02
aufrufen können
01:06
erst klar
01:08
weiß das risiko für alzheimer bleibt
01:10
niedrig wenn jene den vitamin d-spiegel
01:13
steigern
01:14
das soll heißen diese studie aus
01:17
schweden wurde sehr aufwändig
01:19
durchgeführt 37.000 patienten hatten
01:23
keinen alzheimer die wurden als
01:25
vergleichsgruppe genommen 17.000 mit
01:27
alzheimer wurden auf ihre gene ebenfalls
01:30
analysiert und zwar diese sieben und von
01:32
diesen sieben weiß man dass sie den
01:36
vitamin d-spiegel steigern können
01:38
wenn also diese menschen mit der
01:44
fähigkeit schnell einen hohen vitamin
01:47
d-spiegel bereitzustellen
01:48
in dieser studie weniger alzheimer haben
01:52
dann ist das ein risiko
01:54
in ein erstklassiger beweis dafür dass
01:57
vitamin d günstig gegen alzheimer wirkt
02:02
die grüne seite in diesem sogenannten
02:04
forest plot das ist das verminderte
02:07
risiko also die leute hatten bei allen
02:11
diese 7 gegen einen platz auf der grünen
02:14
seite risikominderung hier einmal im
02:18
zentrum der kurve 06 also 40 prozent
02:22
reduktion oder in der summe hier 0,85
02:26
also etwa 15 prozent reduktion des
02:29
alzheimer risiko und die auf der roten
02:33
seite hingegen also risiko steigerung
02:36
durch gene mit vitamin die erhöhung
02:39
hatten wir keine das ist ein ursachen
02:45
beweis und jetzt nennen wir das hier mit
02:51
alien randomization das heißt mendel
02:54
oder die natur hat ja immer zwei allele
02:59
für eingehen und manchmal los sieben
03:02
einem die gute oder die weniger gute
03:07
seite zu von in der vererbung und so wie
03:13
die natur ihre karten verteilt haben
03:16
eben leute die zufällig hier den alle
03:20
sieben von der besseren seite haben
03:23
haben wir ein herabgesetzt das
03:27
alzheimer-risiko und umgekehrt
03:31
leute die dann diese gegen konstellation
03:34
nicht haben die haben dann das erhöhte
03:36
risiko und jetzt müssen wir aber nicht
03:39
traurig sein wenn wir als haben in der
03:41
familie haben und sagen über die homer
03:46
hat es schon und der onkel und ich werde
03:48
es wohl auch kriegen wir können das ja
03:50
über spielen also das was die natur von
03:52
sich aus nicht leistet das können wir
03:55
herbeiführen indem wir den vitaminen
03:59
spiegel steigern
04:00
und genau das ist auch das ergebnis aus
04:03
dieser studie
04:05
dies legt nahe dass die
04:07
aufrechterhaltung eines angemessenen
04:09
wieder wie die status während der
04:10
gesamten lebens das risiko der alzheimer
04:13
krankheit
04:14
verringern kann wie man das macht dafür
04:17
gibt es den vitamin d simulator und den
04:20
vitamin die rechner
04:21
also wer sich vor alzheimer schützen
04:26
will der legt sein konto an und kann
04:29
dann dadurch lebenslang sich auf die
04:32
sichere seite begeben
04:33
es ist eine durchaus einfache und
04:37
praktikable methode
04:39
ich wünsche ihnen dabei viel erfolg
04:41
dankeschön hier sprach raimund von
04:44
helden vom vitamin d service
04:47