Testbericht Vitamin D Rechner im Vergleich - Sparen kann teuer werden!

Verbraucherberatung Institut VitaminDelta, 57368 Lennestadt

2019-08-15

1) Fragestellung

Neben dem Original www.vitaminDRechner.de ® gibt es mittlerweile eine Reihe von Nachahmern.
Hier wird versucht die Entwicklung des Vitamin-D-Rechners Dr. von Helden Institut VitaminDelta, nachzuahmen. 

  • Wie gut sind diese Versuche einer Nachahmung?
  • Wie ist die rechtliche Situation für die Nachahmer und deren Nutzer?

2) Methode

Die Nachahmer werden mit dem hohen Standard verglichen, den der Original VitaminDRechner ® besitzt:

10 Kriterien für Qualität

Der "Gold-Standard" für den VitaminDRechner hat diese 10 Qualitäts-Merkmale: 

  1. Der Original www.vitaminDRechner.de hat eine ideale Verständlichkeit der geforderten Eingaben (Input).
  2. Im Ergebnis (Output): Klare Aussagen zur Dosierung, sowohl bei der Anfangsdosis (Setup), als auch bei der Erhaltungsdosis.    
  3. Keine verwirrenden Zahlen als Ergebnis, die eine eigene Nachberechnung des Nutzers erfordern.  
  4. Eine detaillierte Aufführung aller Möglichkeiten zur Eingabe von Präparaten zwischen 400 IE und 50 000 IE.     
  5. Der Vitamin-D-Rechner ist frei von Werbung.                                   
  6. Es gibt einen Simulator zur Proberechnung und Verlaufskontrolle. Nur so kann oberhalb von 50 ng/ml präzise gesteuert werden.
  7. Eine nachhaltige Beobachtung des Vitamin-D-Spiegels in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. (Rekonstruktion & Prognose)
  8. Bei Problemen sind Fragen per Email an die Redaktion möglich.
  9. Spezielle Abstimmung auf den Bedarf beim Baby oder Kind mit einem Körpergewicht von 3 bis 29 kg (www.vitaminDkinder.de
  10. 20 typische Fragen rund um die Einnahme von Vitamin D werden bereits auf der Seite mit dem Rechner beantwortet.

3) Ergebnisse

Der Test zeigte, dass alle geprüften Nachahmer erhebliche Mängel aufwiesen:

Die Nachteile der kostenlosen Rechner:

  1. Verwirrende Eingaben, statt Übersichtlichkeit!
  2. Teilweise schwerwiegend falsche Ergebnisse, z.B. für Körpergewichte von 1 bis 39 kg wurde eine völlig identische (!) Dosis "errechnet". Teilweise gar keine Angaben zum Setup (Anfangstherapie), stattdessen wird lediglich eine Erhaltungsdosis angegeben oder nur eine Gesamt-Einnahmedosis.
  3. Verwirrende Angaben für den Verbraucher: Angabe krummer Zahlen z.B. "3686,75999999999 IE".
  4. Nirgends (!) ist eine Berechung speziell für das eigene Präparat möglich. Der Laie muss selbst umrechnen. 
  5. Werbung für Vitamin-D-Produkte, durchweg überteuert. Hier zahlt der Nutzer den Preis für den angeblich "kostenlosen" Rechner. 
  6. Nirgends (!) gibt es einen Simulator zur Probe-Rechnung.
  7. Keinerlei Verlaufskontrolle des Vitamin-D-Spiegels.
  8. Bei Problemen sind keine Anfragen per Email möglich.
  9. Defekte Rechner: Für ein Gewicht unter 40 kg wird oft gar nicht oder falsch berechnet.
  10. Die umgebenden Web-Seiten enthalten teilweise falsche Aussagen über Vitamin D. Sogar irreführende Behauptungen über Vitamin D werden kritiklos präsentiert. 

Weiterhin wurde die rechtliche und wissenschaftliche Qualifikation der Nachahmer geprüft: 

  • Plagiat-Prüfung
  • Urheberrechts-Prüfung
  • Marken- und Patentrechts-Prüfung

>> Ergebnisse am Ende des Beitrages <<

4) Folgerungen

  1. Der Qualitäts-Standard, den der Original VitaminDRechner ® hat, wurde von keinem Nachahmer erreicht.
  2. Die Rechner-Ergebnisse der Nachahmer sind oberflächlich, verwirrend, unpräzise und teilweise sogar grob falsch.
  3. Keiner der Nachahmer bietet die nötige Simulation der Einnahme von hochdosiertem Vitamin D.
  4. Die Nachahmer versuchen durch ihre Rechner die Nutzer zu beeindrucken. Dabei verschweigen sie die Quelle des Wissens: Es sind Plagiate! (>>Mehr dazu<<)

Ergebnisse der Nachahmer sind kritisch zu betrachten 
Mit den zumeist oberflächlichen Angaben fehlt eine klare und genaue Aussage zur Einnahme.
Die Nutzer der Vitamin-D-Therapie müssen durch unvollständige Informationen weitere Nachteile in Kauf nehmen.
 
Kostenlose Rechner leben durch überteuerte Produkte
"There is no free dinner!" - Die angeblich "kostenlose" Nutzung wird letztlich durch falsche Ergebnisse und überteuerte Produkte in der begleitenden Werbung bezahlt. Durch das Verschweigen der geistigen Quellen schmückt man sich mit fremden Federn und unterdrückt eine bessere Information der Nutzer. Mit dem Hinweis auf das www.vitaminDBuch.de hätten die Nutzer zumindest die Chance sich genau zu informieren, was offenbar unerwünscht ist.
 

Quellenangaben

Nachahmer verstoßen gegen das Urheberrecht:

Plagiate:
Es zeigt sich, dass derzeit (14.8.2019) bei allen Nachahmern ein Hinweis auf die wissenschaftliche Quelle (Buch: Gesund in sieben Tagen)  fehlt. Fremde geistige Leistungen unter eigenem Namen zu präsentieren nennt man: Plagiat. Hier droht eine Aberkennung der wissenschaftlichen Reputation, sofern eine solche überhaupt vorhanden ist.

Verstoß gegen das Urheberrecht:
Es zeigt sich, dass derzeit (14.8.2019) bei allen Nachahmern ein Zitat des Buches "Gesund in sieben Tagen" als Quelle der Informationen fehlt. Wer fremdes geistiges Eigentum systematisch in digitale Medien überführt und zur Nutzung frei gibt, verstößt gegen das Urheberrecht (Raubkopie). Keiner der Anbieter hat dazu eine Legitimation nachgewiesen. Hier drohen rechtliche Schritte gegen die Anbieter und die Nutzer.

Verstöße gegen das Markenrecht:
Der VitaminDRechner ® ist eine geschützte Wortmarke. Zahlreiche Nachahmer stehlen die, durch die Wortmarke VitaminDRechner® erkennbar gemachte, Original-Idee des Dr. von Helden. Nie zuvor gab es irgendwo sonst einen Vitamin-D-Rechner. Wer die von Entwickler benutzte und angemeldete Wortmarke nutzt, als wäre es seine eigene, der verstößt gegen das Marken- und Patentrecht. Hier drohen rechtliche Schritte wegen Verstoß gegen das Markenrecht Anbieter und die Nutzer.

Scheinheiligkeit kostenloser Angebote:
Nachahmer des www.vitaminDRechner.de scheinen vordergründig einen "guten" Beitrag gegen den Vitamin-D-Mangel leisten zu wollen. An der Tatsache, dass die Original-Informations-Quelle verschwiegen wird, erkennt man, dass es einigen Anbietern keinesfalls vorrangig um Aufklärung geht. 

Quellenangaben:

www.vitaminDBuch.de
www.VitaminDFormel.de
www.vitaminDRechner.de
www.vitaminDMobbing.de
www.VitaminDSimulator.de

Links: 
VIDEO (6:02 min): Weltneuheit: der www.VitaminDsimulator.de 
https://www.vitamindservice.de/Weltneuheit-VitaminDsimulator
VIDEO (3:50 min) In 60 Sekunden zum Vitamin-D-Spiegel: www.VitaminDsimulator.de
https://www.vitamindservice.de/60
Wer hat den VitaminDRechner erfunden ?

Grundsatz-Beitrag zum Thema www.vitaminDRechner.de und Urheberrecht 

Unabhängigkeit des Urteils:

Die Unabhängigkeit unserer Verbraucherberatung begründet sich so:
Der www.vitaminDservice.de ® verkauft keinerlei Vitamin D-Präparate.
Im Gegenteil wird hier eine harte Konkurrenz der verschiedenen Anbieter geschaffen: www.vitaminDHitliste.de
Die Jahresgebühr von 10 Euro dient der Finanzierung der Unabhängigkeit und schafft einen Rechtsanspruch der Nutzer.

 




» Full-Text-Download

» Zurück zur VitaminDzeitung als Tabelle

» Zum nächsten Beitrag blättern "Wer hat den Vitamin D Rechner erfunden ?"