Epilepsie

1) Gesundheitliche Probleme vor der Vitamin D Einnahme: 

10-jähriger Grundschüler, seit 3 Jahren Epilepsie. Durch das Anti-Epileptikum Carbamazipin leidet der Junge unter den starken Nebenwirkungen wie:

  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Konzentrationsprobleme
  • Schlafprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Apetittlosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Knochenschmerzen
2) Startwert Vitamin-D-Spiegel: 

'8,3 ng/ml - (bekam 200 IE Vitamin D täglich!)
 

3) Anstieg Vitamin-D-Spiegel: 

+50

4) Phänomen und Bewertung: 

Nach Erreichen eines Vitamin-D-Spiegels von ca. 60 ng/ml:
  • Bessere Medikamentenverträglichkeit
  • weniger Knochenschmerzen 
  • seltener Kopfschmerzen
  • Schwindel überwunden
  • weniger Müdigkeit 
  • mehr Energie
  • Lehrer bescheinigten verbesserte Konzentration 
Datum: 
2016-03-16
» Zum vorherigen Beitrag blättern "ASD (Atriumseptumdefekt) Loch in der Herzscheidewand"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Ohnmacht, Kreislaufprobleme"

» Zurück zur Übersicht VitaminDpraxis.de