Das Immunsystem ist vierstufig Antrag an die Ethikkommission (Peter von Ins)

1) Arbeitshypothese: Impulse und Zukunftsperspektiven (und Autor)

Das Immunsystem ist vierstufig Antrag an die Ethikkommission (Peter von Ins)

2) Belastungen: ungelöste Probleme der Medizin

Das Immunsystem ist vierstufig. Zellen erkennen eindringende Krankheitserreger. Vitamin D kann das Eindringen verhindern. (Video von Dr. Raimund von Helden) www.virus-video.de
T-Zellen erkennen veränderte Körperzellen

  1. Die T Zellen vernichten die befallenen Körperzellen und stellen aus diesem Material Antikörper her.
  2. Antikörper vernichten nur die bereits aus Körperzellen ins Blut ausgetretenen Viren. In die Schleimhaut ausgetretene Viren versucht der Mensch durch Husten zu entfernen. Dabei werden weitere Zellen der Atemwege befallen. Auch können Viren in die Lunge gelangen, eine Lungenentzündung entsteht.
  3. Der Körper versucht die Erreger durch Temperaturen über 40 Grad zu vernichten, bevor weitere Organe betroffen werden.

Vitamin D moduliert die Zellen
https://spitzen-praevention.com/wissen/sonne-und-vitamin-d/

  1. Zellen mit eingelagertem Vitamin D verhindern das Eindringen von Erregern. Folge der Mensch zeigt keine Symptome.
  2. Durch Vitamin D modulierte T-Zellen vernichten die befallenen Zellen. Wenn zu wenig Vitamin D vorhanden ist, platzen Körperzellen in die Atemwege auf und der Mensch wird infektiös. Durch Husten, Sprechen, Singen werden Viren auf andere Menschen übertragen (Situation im Winter). Durch tägliche Gaben von 20000 Einheiten Vitamin D kann die Situation erheblich verbessert werden. Menschen müssen u.U. nicht auf die Intensivstation gebracht werden. Vitamindservice.de/cordoba  
  3. Haben auch die Antikörper zu wenig Vitamin D, werden nicht alle ins Blut ausgetretenen Zellen vernichtet. Hierdurch werden weitere Organe geschädigt (befürchtete Langzeitschäden). Wird das Fieber gestoppt, (die letzte natürliche Abwehrreaktion entsteht ein Zytokinensturm

Anträge an die Ethikkommission
Jedes Virus, das die Atemwege befällt, braucht zur Verbreitung einen Wirt, der kaum Vitamin D im Körper hat. Deshalb fällt die Grippesaison auch in die Wintermonaten, in Australien ist diese 6 Monate später.

Durch Vitamin-D-Mangel können die Schleimhautzellen der Atemwege keine Viren aufhalten. Viele Zellen werden zu Virusfabriken. Diese Virusfabiken platzen auf und ein Superspreader entsteht. Diese Menschen können viele andere Menschen anstecken. Das muss durch einen tropischen Vitamin-D-Spiegel höher als 80 ng/ml verhindert werden. Isolation hilft hier wenig, da das Superspreaderereignis nicht durch Fiebermessen oder ähnliche Methoden vorhergesehen werden kann und Tests weit hinterherhinken.
Funktionieren die T-Zellen eines Menschen nur träge, können Viren ins Blut gelangen. Diese Viren schädigen auch andere Organe als die Lunge.

Der Staat muss dringend rasch Vitamin D verteilen, damit keine Superspreader mehr entstehen können. In Laboratorien sollen die Menschen ihren Vitamin-D-Spiegel messen lassen und Vitamin D entsprechend ergänzen. Eine Tagesdosis soll ermittelt werden. Ein Vitamin-D-Spiegel höher als 80 ng/ml berechtigt dann auch zum Eintritt in Theater oder Fussballstadien, auch ohne Abstand und Masken. Denn es ist unwahrscheinlich dass diese Menschen zum Superspreader werden. Bei einem tropischen Wert höher als 80 ng/ml werden auch T-Zellen aktiviert. Die T-Zellen erkennen die  befallenen Zellen am Oberflächenprotein und vernichten sie. Die T-Zellen stellen aus den zerstörten Virenfabriken auch dem Virus entsprechende Antikörper her und schützen damit andere Organe. Auch dafür wird Vitamin D = das Sonnenhormon gebraucht.

VitaminD ist keinesfalls schädlich und führte im Coimbra Protokoll immer zum Erfolg.
https://www.youtube.com/watch?v=4orV6qtc_6s&t=2604s
https://www.youtube.com/watch?v=3zXpKT0APwg und https://www.vitamindservice.de/intox

 


3) Chancen: zur Bestätigung oder Widerlegung der Arbeitshypothese

Meine Email geht an folgende 3 Professoren

Prof. Dr. med. John Ziebuhr
Institut für Medizinische Virologie
Biomedizinisches Forschungszentrum
Seltersberg (BFS)
Justus-Liebig-Universität Gießen
Schubertstraße 81
35392 Gießen

Prof. Dr. Klaus Cichutek
Koordinator Produktentwicklung

Prof. Dr. Eberhard Hildt
Paul-Ehrlich-Institut
Bundesinstitut für Impfstoffe
und biomedizinische Arzneimittel
Paul-Ehrlich-Straße 51-59
63225 Langen

So können die drei Herren Professoren sich mal über Vitamin D austauschen


4) Derzeitiger Stand: die Entwicklung der Arbeitshypothese bis heute

Eine Email geht auch noch an Frau Dr. Mariola Fotin-Mleczek.
Ausgerechnet in Tübingen weiß man nicht, was an der Universität Tübingen schon im Jahr 2018 publiziert wurde.



» Zum vorherigen Beitrag blättern "Vitamin D ist einer konventionellen Impfung gegen Coronaviren überlegen (Raimund von Helden)"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Ein CORONA-Impfstoff sollte im Vergleich zu Vitamin D getestet werden (Peter von Ins)"




» Zurück zur VitaminDzukunft.de als Tabelle


 

ORIENTIERUNG

ÜBER UNS

VitaminDService - für Ihr Menschenrecht auf einen normalen Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung rund um das Thema Vitamin D. Unsere wissenschaftliche Publikation der erhöhten Sterblichkeit bei Vitamin-D-Mangel war der Impuls zur Gründung als Privat-Institut gemäß §1 der Ärztlichen Berufsordnung.

Der VITAMINDSERVICE ® organisiert Ihren Vitamin-D-Spiegel mit dem persönlichen VITAMIN-D-KONTO.
  1. Ermitteln Sie online jetzt Ihren eigenen VITAMIN-D-SPIEGEL inklusive Bewertung und Grafik-Display.
  2. Finden Sie mit dem Original VITAMIN-D-RECHNER ®  die korrekte Dosis für die Normalisierung Ihres Vitamin-D-Spiegels.
  3. Erproben Sie spielerisch im  VITAMIN-D-SIMULATOR ® (ges.gesch.) die Steuerung des eigenen Vitamin-D-Spiegels. 
  4. Finden Sie über die Liste der  VITAMIN-D-BERATER  für eine qualifizierte Beratung in Ihrer Stadt.

Keine Verträge zur Pharmaindustrie. Keine Vitamin-Verkauf. Keine fremden Finanzmittel. Kein Sponsoring. Kein Tracking.

-- Unser Privat-Institut VitaminDelta ist also NUR seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, die Menschen im üblichen Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Mit einem normalen Vitamin-D-Spiegel beenden Sie den SCHÄDLICHEN Vitamin-D-Mangel.

-- Das Vitamin-D-Konto organisiert dauerhaft die natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

 ... Privat-Institut-VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), verantwortlich geleitet vom Wiederentdecker der Vitamin-D-Therapie
Aufsichtsbehörde IHK Siegen. Urheberrechtlich bzw. namensrechtlich geschützte Innovationen: 
VitaminDRechner (2009), VitaminDService (2014), VitaminDSimulator ® (2017), VitaminD66 ® (2020)