Die 4 Signale der Desinformation - FAKE-NEWS systematisch erkennen

Dr. med. Raimund von Helden, Verbraucherberatung VitaminDelta, 57368 Lennestadt

2021-01-17

1) Fragestellung

FAKE-News haben im Zeitalter des INTERNET einen großen Stellenwert bekommen.
Gibt es Signale, eine Desinformation schnell zu identifizieren?

2) Methode

Logisches Denken
Erfahrungen mit dem systematische Desinfromationen über den Vitamin-D-Mangel auf www.VitaminDMobbing.de

3) Ergebnisse

In einer ersten Systematik können 4 Kennzeichen der Desinformation identifiziert werden:

  1. „Straßeninterviews bestätigen das!“ - Nachrichtensendungen beginnen mit einer Bestätigung der Inhalte durch "willkürlich" erscheindende Straßen-Interviews. Dahinter steht meist ein langer Tag mit zahlreichen Interviews, aus denen dann die passenden Meinungen herausgefiltert werden. Auf suggestive Weise wird die Pflicht zum Konformismus verbreitet, während Zweifel unterdrückt werden. Wer Zweifelt muss sich als ungeliebter Außenseiter fühlen.
  2. „Geringer Status des Gegners!“ - Der Gegner wird wegen angeblich unzureichendem gesellschaftlichen Status lächerlich gemacht. Wo Sachargumente die Konzepte stören könnten, wird auf eine fehlende Etablierung in Gesellschaft und Wissenschaft verwiesen. Damit wird ein mittelalterliches und somit feudales Status-Denken verbreitet, bei dem der hierarchische Rang über die Richtigkeit entscheiden soll.
  3. „Damit wird Geld verdient!“ - Wenn inhaltliche Argumente zu mühevoll sind oder vollständig fehlen, werden noch so geringe Einahmen als Sünde des ganzen Projektes gewertet. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Beschwerdeführer von deutlich finanzkräftigeren Auftraggebern bezahlt werden.
  4. „Alles sollte so bleiben, wie es jetzt ist!“ Mit einer "Liebeserklärung" an den Stillstand trotz gewaltiger Umbrüche wird erkennbar, dass solche Texte den derzeitigen Nutznießern in die Hände spielen. Fehlende Zweifel ist das Kennzeichen fehlender Wissenschaftlichkeit, weil Wissenschaft nach eigener Auffassung nie an einen endgültigen Punkt gelangen kann. "Opium für das Volk" ist die Strategie der Kolonialmächte in China gewesen, um die Menschen gefügig zu machen. 

4) Folgerungen

Die 4 Irreführungen lassen sich mit diesen Kurzformeln erfassen: ERKENNEN DEN IRRTUM...

  1. "IDas habe ich schon oft gehört! und deshalb ist es glaubwürdig"
  2. "Du bist von niedrigem Stand, daher kann ich Deine Aussage nicht glauben, dass meine Hütte brennt!"
  3. "Wer nicht in mönchischer Armut lebt, hat mit seiner Kritik Unrecht. Allerdings finden wir auch alle Asketen unsympathisch!"
  4. "Unternimm jetzt nichts mehr, sieh auch von weiteren Prüfungen ab."

In einem guten KRIMI erkennen wir den komeptenten Kommisar /Kommissarin an diesen Signalen:

  1. Ihr könnt mir alle was erzählen! - frei von Suggestion
  2. Ich will mit dem angeblich dementen Zeugen selbst sprechen! - der Status ist mir egal.
  3. Der Erbe ist nicht unbedingt der Mörder!  - Es gibt andere Motive als Geld.
  4. Ich glaube nicht an eine natürliche Todesursache! - Nicht auf Ermittlungen verzichten.

 

Quellenangaben

Original

Beispiele der Desinformation:
www.VitaminDMobbing.de

Aktuelle Desinformation von ZEIT-ONLINE:
www.VitaminDService.de/Zeit-Online




» Full-Text-Download

» Zurück zur VitaminDzeitung als Tabelle

» Zum nächsten Beitrag blättern "BUCH-REZENSION: Vitamin D - eine existenzielle Frage"