BARMER: Vitamin D-Überdosis: Barmer schaltet Hotline

1) Stichwort: „Winter“ - die Illusion der Naturversorgung

Falsch: Im Winter klappt das nicht:
"Ein Spaziergang unter freiem Himmel in der Mittagszeit kann die Vitamin D-Produktion ankurbeln."

2) Stichwort: „Niere“ - deplatzierte Warnungen

Falsch:
" Im schlimmsten Fall kann es sogar zu Nierenschäden..."
Solche Fälle gibt es bei natürlichen Vitamin-D-Spiegel bis 100 ng/ml nicht.
Die angeblichen Berichte davon haben nichts mit einer Vitamin D-Vergiftung zu tun. Oft ist es eine Tumor-bedingte Hypercalciämie.

3) Stichwort: „Arzt“ -Angebliches Monopol

"Mit welchen Vitaminen und Mineralstoffen Verbraucher fit durch die kalte Jahreszeit kommen, verrät der Teledoktor der Barmer."

4) Stichwort: „1000“ „800“ - falsche Empfehlungen

Hier sind gleich mehrere Fehler in einem Satz vereint:

  • "Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat einen Referenzwert für Vitamin D auf 25 μg Vitamin D pro Tag (entspricht 1000 I.E.) festgelegt – eine fehlende körpereigene Bildung vorausgesetzt."
  • Die DGE ist als Zusammenschluss (e.V.) die Vertretung von 4000 Nahrungsmittel-Produzenten. Die Dosis von 1000 E wird Babys empfohlen und soll für alle Erwachsenen gelten? 1000 E für das 15 -fache Körpergewicht! Hier stimmt gar nichts mehr. 
  • 1000 E bringen den Erwachsenen nicht auf normale Werte!

Notizen vom VitaminDservice

"... eine fehlende körpereigene Bildung vorausgesetzt."  - Genau das ist der Fall: von September bis März!

  •  bei fehlender Vitamin-D-Erzeugung müssten alle Menschen also 1000 E bekommen:
  • nach den Vorgaben der DGE!
  • Tatsache ist, dass selbst diese geringe Zufuhr von fast allen noch unterschritten wird.
  • Wer nicht substituiert und ganz normal hier lebt, der hat schon verloren!

Zum irreführenden Beitrag

https://www.pta-in-love.de/vitamin-d-ueberdosis-barmer-schaltet-hotline/

Link zur Gegendarstellung

www.vitaminDWette.de


» Zurück zur Vitamin D Mobbing als Tabelle

» Zum vorherigen Beitrag blättern "Barmer macht mit beim Mobbing gegen Vitamin D "

» Zum nächsten Beitrag blättern "MEDICAL-TRIBUNE: VitaminD tat der Niere weh"