VIDEO (33:20 min) PlusMinus-Magazin erklärt Vitamin-D-Mangel zum Mythos

Es dauerte 8 Minuten im öffentlich-rechtlichen Sender und schon lag Vitamin D in der Abfalltonne für Mode-Erscheinungen. Hype, Mythos, fette Gewinne sind die Begriffe, mit denen diese Nobelpreis-Substanz der Lächerlichkeit preisgegeben werden sollte. Eine Analyse der Sendung offenbart, welche Tricks benutzt werden, um die fundierte Arbeitsweise von Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) zu verunglimpfen. Ein ausführlicher Check der Fakten führt dann zu einem Urteil über die Qualität des Journalismus, das sehr differenziert ausfällt. 

Diese Grundregeln sei Journalisten auf den Weg gegeben: 

  • Hören Sie auf das, was die Betroffenen zu berichten wissen. Hüten Sie sich davor, das Urteil von Betroffenen zu mißachten. 
  • Mißtrauen Sie "Experten" die sich nicht publizierend mit einem Thema befasst haben. 
  • Löschen Sie Beiträge, in denen es an einer inhaltlichen Auseinandersetzung und Recherche fehlt.
  • Der TV-Beitrag von Plusminus über Vitamin D war ein schwarzer Tag in der sonst recht ansehnlichen Chronik des Magazins.

Dr. med. Raimund von Helden, Hausarzt
NGO www.VitaminDservice.de

Leserbriefe genau zu dieser Sendung haben wir bereits hier veröffentlicht:


www.vitamindservice.de/plusminus

diese Seite erreichen Sie leicht merkbar mit dieser Adresse:


www.VitaminDservice.de/mythos

Ein geistiger Partner in der Kritik am TV-Beitrag ist Benjamin Weidig mit seinem Video:


https://www.vitamindservice.de/weidig




0:00
hallo und guten tag hier spricht raimund
0:02
von helden
0:03
ich bin hausarzt so befasse mich
0:05
beruflich mit der gesundheit und deshalb
0:08
stelle ich heute die frage was leisten
0:10
eigentlich unsere öffentlich
0:12
rechtlichen medien für das
0:15
gesundheitsbewusstsein und zwar anhand
0:18
von berichten über methadon vitamin d
0:21
und abgas betrug möchte ich diese frage
0:23
einmal nachgehen
0:25
wir hatten im magazin plusminus eine
0:29
auseinandersetzung mit den fragen rund
0:34
ums methadon es ist besonders preiswert
0:36
es kostet vielleicht ein zehntel und
0:40
noch preiswerter ist es sehr hilfreich
0:42
ist könnte möglicherweise gegen krebs
0:44
helfen hier wird ein großer tumor
0:46
gezeigt der bei dieser patientin
0:48
zurückgegangen ist und das problem ist
0:52
dass hier nicht genügend forschung
0:54
gemacht wird weil eben die rendite fehlt
0:56
ein guter beitrag wie ich meine
0:59
und aktuell ist vitamin d in mode
1:03
hier ist das nächste thema und es
1:06
werden im straßen interview diese
1:09
statements einen gefallen wenn ich es
1:12
weglasse dann fühle ich mich schlecht
1:13
da ich habe symptome gehabt ohne ende
1:15
die habe ich nicht mehr ich nehme
1:17
vitamin d für die morschen knochen
1:18
diese leute kommen zu wort und haben und
1:22
um ein positives urteil das aber im
1:25
weiteren einfach unter den tisch
1:27
geworfen wird nie wird im weiteren
1:30
beitrag auf diese eindrücke eingegangen
1:34
ich sage mal es ist ihre eigene freiheit
1:38
sie wählen die flughöhe wenn man einen
1:40
niedrigen vitamin d spiegel hat dann
1:42
muss man sich mit den problemen des
1:44
vitamin mangels auseinandersetzen wenn
1:46
der vitamin spiegel hoch ist hat man
1:49
weniger risiken nun man kann sich
1:51
natürlich darüber streiten müssen wir
1:53
eine flughöhe von 4.000 nehmen oder
1:55
reicht eine flughöhe von 2000 aus
1:58
manche machen auch den flug durchs tal
2:01
so ist etwa die risiko konstellation
2:04
also man kann natürlich hingehen und
2:06
sagen 8000 meter flughöhe das reicht
2:09
und das spart benzin und genau hier
2:12
setzt dann der beitrag an
2:15
es gibt immer mehr vitamin d tests die
2:17
leute prüfen ihre flughöhe
2:20
sie wollen wissen ob sie risiken
2:22
ausgesetzt sind
2:24
aber über diese geldfrage geht diese
2:27
auseinandersetzung nicht hinaus es wird
2:28
nur gesagt es ist ist ja blödsinn ich
2:31
quasi hierfür geld auszugeben und es
2:33
kommt ein allgemeinarzt zu wort und der
2:38
sagt etwas dazu auf der anderen seite
2:40
steht beim thema vitamin d 1 nach meiner
2:43
ansicht völlig ungesicherte studienlage
2:45
wir wissen relativ wenig trotz vieler
2:47
studien
2:48
gut wo sind diese studien wieso weiß er
2:52
wenig die inhaltliche auseinandersetzung
2:54
ist weg wir haben es hier nur mit einer
2:57
emotionalen einblendung zu tun
3:01
nochmals diese dieser umgang mit risiken
3:05
stellen sie sich vor sie haben eine
3:07
airline bei der nachweislich viele
3:10
menschen ums leben kommen und eine
3:12
andere die tatenlos fliegt und jetzt
3:15
könnte man natürlich sagen wir haben
3:16
noch eine völlig ungesicherte
3:18
studienlage wir wissen nicht warum es
3:21
bei der einen airline immer wieder diese
3:24
abstürze gibt wir raten deshalb dazu
3:27
lassen sie sich nicht verunsichern
3:29
fliegen sie weiterhin mit der billig
3:32
airline also niemand würde so
3:34
blödsinnig vorgehen und unsere
3:36
gesundheit ist ein hohes gut und da
3:38
können wir nicht einfach sagen wir
3:38
warten mal auf studien ob hier wir
3:42
vielleicht dadurch etwas geld sparen
3:46
können
3:47
im nächsten wird der umsatz der
3:50
vitamine beschrieben der der umsatz ist
3:54
hochgegangen sensationell hier gibt es
3:57
eine steigerung die hier auch
4:00
überproportional abgebildet wird hier
4:03
ist ein ein kleiner steg und hier ist es
4:08
dreifach höher das heißt allein die
4:10
grafik suggeriert hier eine dreifach
4:12
höhere dreifach höheren umsatz
4:18
tatsächlich ist es aber hier nur sagen
4:21
wir mal um ein drittel angestiegen
4:25
hier wird also mit verzerrter grafik im
4:28
grunde eine sensation unterlegt die so
4:31
gar nicht vorhanden ist
4:32
wir haben in allen bereichen des lebens
4:35
an steigende preise und umsetzung die
4:39
inhaltliche auseinandersetzung fehlt
4:41
hier
4:43
hintergründig ist natürlich auch zu
4:45
berichten dass ein anstieg bei den
4:48
rezeptpflichtigen arzneimitteln hier ist
4:49
ja eigentlich nur ein einziges mittel in
4:52
deutschland unterwegs nämlich dass die
4:53
christen
4:54
das kostete vor zehn jahren 16 euro der
4:57
hersteller hat es im preis mehr als
4:59
verdoppelt 34 eur 95 und zwar ohne not
5:04
bei steigenden umsätzen meistens ist es
5:06
ja so wenn ein artikel richtig geht dann
5:09
kann der hersteller ist günstiger an
5:10
den markt bringen
5:11
das ist hier offenbar ganz gezielt
5:13
untergraben worden
5:14
und während sonst bei einem erfolgs
5:18
präparat sich 50 andere hersteller
5:20
darum scharen wie die wie die raben um
5:24
hier etwas mit vom kuchen zu bekommen
5:27
so halten hier alle die füße still und
5:30
dieses vitamin d wird praktisch von der
5:33
pharmaindustrie weggemobbt wir haben
5:35
einen jahresumsatz von 179 millionen und
5:39
das wird hier als sensation dargestellt
5:41
und millionen das ist ganz ganz viel
5:44
geld ja also ich sag mal im
5:46
wirtschaftskreislauf ist das hier mal in
5:50
relation zu setzen
5:52
die pharmaindustrie selber mit einem
5:54
umsatz von 38 milliarden vielen
5:57
mitarbeitern ein bedeutender
5:58
wirtschaftsfaktor und arbeitgeber ja
6:00
schön ja und diese 179 millionen von
6:05
diesen 38.000 millionen das ist 5
6:09
promille rissen fünf tausendstel
6:11
mit anderen worten ist sind peanuts das
6:14
ist völlig irrelevant und darüber
6:16
einen beitrag zu machen das ist einfach
6:19
verschwendete sendezeit dass es im
6:20
grunde viel positioniert und dann wird
6:24
eine werbebroschüre der firma merck dia
6:27
wigan toiletten produziert
6:29
und vermarktet herausgegriffen da steht
6:31
nämlich darin 80 prozent hätten hier
6:34
ab und zu den mangel und diese zahl wird
6:36
dann durch die zahlen vom
6:38
robert-koch-institut kontrast
6:40
kontrastiert und da hat uns nämlich nur
6:43
30 30 prozent werden zu treffen
6:45
ich sag mal halt
6:47
wir haben eine ein schlimmes problem und
6:50
das essen das bei 30 prozent der
6:52
bevölkerung zu treffen
6:54
da muss man doch irgendwie den 30
6:57
prozent nachgehen also bei methadon sind
6:59
es ja nur fünf prozent der bevölkerung
7:01
die das betrifft
7:02
und da kann man immerhin beitrag machen
7:05
und wenn es nur einen einzigen betreffen
7:07
würde also hier ist im grunde nebel
7:11
taktik angesagt und diese diskrepanzen
7:15
ergebnisse sind inhaltlich überhaupt
7:18
nicht richtig bewertet
7:19
wir haben ja interessanterweise die
7:23
seite im redakteuren gesagt jahreszeit
7:26
in deutschland ja richtig jahreszeiten
7:28
es gibt monate da scheint die sonne
7:31
da geht der vitamin d spiegel hoch wenn
7:33
wir den urlaub hätten und ihn im winter
7:36
und im frühjahr da haben wir keine
7:38
sonne da ist sehr niedrig und deshalb
7:39
kommen auch schon punkt zustande und
7:41
diese david studie die mit den 80
7:43
prozent dies natürlich im frühjahr
7:45
gemacht worden
7:46
man wollte das problem mal belegen und
7:49
das sind eben hausärzte gewesen ich war
7:51
auch unter den einsendern man hat
7:53
einfach gesagt senden sie ein röhrchen
7:55
ein das war die ganze studie
7:56
man hat gar nicht mit irgendwelchen
7:59
experimentellen medikamenten hantiert
8:03
sondern einfach nur eine diagnostische
8:05
studie gemacht und da ist es das ist
8:07
tadellos abgewickelt und demgegenüber
8:10
müssen die vom robert-koch-institut mal
8:13
sagen wie sie auf diese beschönigenden
8:16
zahlen kommen
8:17
das ist hier die studie und
8:21
die hat der herr kipps hofen gemacht als
8:24
die situation universität zu köln und
8:26
ja man höre und staune er hat das nicht
8:29
mit eigenem geld wird sarah ist nicht
8:31
hingegangen und hat mal 30.000 euro vom
8:35
konto seiner eltern abgehoben und damit
8:37
diese studie finanziert nein er hat
8:40
dieses geld bekommen oppermann steht
8:43
hier am pranger weil sie eine
8:45
diagnostische studie zur aufdeckung von
8:47
missständen finanziert hat nun wer ist
8:50
eigentlich opfermann diese
8:53
pharmaindustrie wurde tatsächlich opfer
8:55
sie wurde nämlich aufgekauft von rotter
8:57
pharma aus da wurde sie übernommen das
9:01
kann man hier alles bei wikipedia
9:02
nachsehen und die haben ein einziges
9:03
präparat nämlich kalt sie gehen
9:06
das ist kalt sie mit vitamin d eine
9:09
kombination die ich für uns nicht halte
9:12
das aber an anderer stelle und
9:16
das ist natürlich ein skandal dass man
9:21
hier geld gegeben hat für eine
9:25
diagnostik das ist völliger viel ansatz
9:28
wo bleibt die inhaltliche
9:30
auseinandersetzung mit einer
9:33
nichtregierungsorganisation hier wird
9:36
meine webseite eingeblendet mit der ich
9:40
unabhängige produktunabhängige
9:42
aufklärungsarbeit mache ich verkaufe
9:44
kein vitamin d sondern gespräche ist
9:47
nur es ist so so sagen eine stiftung
9:50
warentest
9:51
und ich möchte die verbraucher
9:53
informieren und das wird kurz
9:56
eingeblendet dann aber lächerlich
9:59
gemacht nur keine beunruhigung hier wird
10:02
zwar die sterblichkeit als
10:06
naja sekundenweise eingeblendet man
10:10
sieht auch hier im bild das es sich hier
10:12
wohl um eine studie handelt mit
10:14
signifikanten aber das war's dann auch
10:16
ich will ihnen die inhaltliche
10:19
auseinandersetzung nachreichen es handle
10:21
sich jung eine studie geben sie das bei
10:23
google ein sie kriegen die studie mit
10:25
mehreren seiten frei heruntergeladen in
10:27
englischer sprache sie ist pubmed
10:30
gelistet und publiziert und wir sehen
10:33
eben diesen zusammenhang zwischen
10:36
vitamin spiegel und sterblichkeit und
10:39
das ist sagen wir mal ein thema dem
10:41
hätte man auch mal eine sendung widmen
10:43
können
10:44
um es noch einmal klar zu machen wenn
10:47
dich die verschiedenen vitamin d spiegel
10:49
sehen und hier die sterblichkeit so
10:51
stürzen die menschen hier ab wenn es
10:54
unter 20 oder unter zehn nanogramm geht
10:56
hier haben wir jedes jahr 15.000
10:59
todesfälle mindestens zu beklagen
11:01
während zu den hohen spiegeln sind nie
11:03
gefahren aufgetreten hier ist man sicher
11:06
also die beratung dass man über diese
11:11
studie einfach hinweggehen kannte
11:13
könnte das bedeutet also hier stürzen
11:16
also ständig die kinder ab aber die
11:18
sollen hier weiter ihren spielplatz
11:19
haben
11:20
niemand darf da etwas gegen sagen und
11:22
schon gar nicht diesen blödsinn
11:25
verbreiten dass man hier auf sicheres
11:26
land gehen sollte also so ist diese
11:28
sendung plusminus positioniert dann wird
11:32
kurz professor spitz eingeblendet
11:35
krebstherapie diese heilige kuh der
11:37
pharmaindustrie die mit millionen
11:40
bezahlt wird darf hier nicht mal
11:43
gestreichelt werden
11:45
wir haben große verdienste professor
11:48
spitzer hat aus vielen ländern der welt
11:52
nach berlin gerufen und viele
11:54
wissenschaftler kamen und haben dieses
11:56
vitamin d update zu wege gebracht indem
12:02
ich auch einen beitrag geschrieben habe
12:04
und dieses buch und seine arbeit wird
12:07
hier überhaupt nicht gewürdigt sondern
12:08
er wird im grunde nur als ja
12:13
prügelknabe hingestellt wo bleibt die
12:17
natürlich auseinandersetzung mit
12:18
professor cupra r behandelt hier
12:20
multiple sklerose auch das wird hier nur
12:22
kurz eingeblendet blinde beginnen wieder
12:25
zu sehen
12:26
ja das hört sich quasi biblisch an
12:30
und deshalb wird es auch gleich
12:32
lächerlich gemacht die tatsächliche
12:36
erfahrung ist dass multiple sklerose
12:38
patienten natürlich an einer schwankung
12:41
ihrer symptome unterliegen und auch
12:43
immer wieder natürlich remission also
12:45
um einen rückzug der krankheit haben
12:47
und dann auch wieder sehen können und
12:49
dieser rückzug den kann man auch durch
12:52
hohe vitamin d dosierung auslösen und
12:54
nicht nur durch kortison wunder denn
12:57
kortison und vitamin d sind ja
12:59
strukturell verwandte sind praktisch
13:02
schwester substanzen also kann man hier
13:04
auch eine pharmakologische logik darin
13:06
sehen nur das soll keiner wissen
13:08
dann kommt ein emeritierter professor zu
13:12
wort und sagt dann ja also gesichert
13:15
wäre nur der einsatz bei neugeborenen
13:19
knochenerweichung ihren erkrankungen
13:22
osteoporose so
13:25
haben alle neugeborenen darm erkrankten
13:29
ihren erkrankten und osteoporose
13:31
patienten diese medikamente was ist mit
13:34
den worten im umfeld dieser erkrankung
13:37
werden die richtig versorgt wir haben
13:38
hier ein preiswertes und billiges mittel
13:40
warum darf das nicht angewendet werden
13:43
wer hat hier dieses drehbuch geschrieben
13:45
dass wir nichts für die gesundheit tun
13:48
können und sollen
13:50
wo war die inhaltliche
13:51
auseinandersetzung mit dieser sendung
13:53
denn die der acht minuten beitrag ist
13:55
jetzt schon am schluss und wir hören
13:56
uns mal das fazit an und das ist
13:59
entlarvend
14:00
aber solange es den mythos der
14:02
unterversorgung gibt und die legende vom
14:05
wundermittel vitamin d so lange können
14:08
sich labore ärzte apotheken und die
14:10
hersteller über satte gewinne freuen
14:13
ja das ist alles was hier raus
14:16
destilliert wird aus diesem beitrag
14:19
es freuen sich leute über satte gewinne
14:22
und die botschaft ist lieber verbraucher
14:25
wenn du da nur einen euro auf die theke
14:28
legt dann bist du der blöde und das
14:33
alles völlig ohne inhaltlich
14:37
medizinische auseinandersetzung und wir
14:39
fangen wir mit dem hersteller an
14:41
merck ist ja die firma die die wigan
14:44
toiletten
14:45
seit dem jahre 1829 1929 verbreitet
14:51
nachdem der nobelpreis für vitamin d
14:53
vergeben wurde haben das vegan ton auf
14:56
den markt gebracht und hier prüft merkt
14:59
die abspaltung von den rezeptfreien
15:01
arzneimitteln weil es peanuts sind es
15:05
ist nicht genügend umsatz man hat hier
15:07
für 100 stück sieben euro bekommt man
15:08
da und man will es loswerden und wir
15:12
werden uns mal überraschen lassen was
15:14
dann passiert wenn irgendein hedgefonds
15:16
die wigan toiletten in seinem portfolio
15:19
nimmt und schließlich dann platt macht
15:21
vielleicht kommt eine andere pharmafirma
15:23
das ist dann der bösewicht und der
15:27
sagt dann wir brauchen das nicht es gibt
15:30
genügend andere und dann haben wir
15:32
nicht mal etwas als arzneimittel zu
15:34
verordnen wir müssen die leute dass
15:35
alle selber kaufen und das war schlecht
15:37
hat natürlich erheblich die versorgung
15:39
die leute vertrauen darauf die sagen ich
15:40
gebe geld für die krankenkasse und wenn
15:43
der arzt ist mir nicht auf schreibt und
15:45
nicht selber bezahlen muss dann mache
15:46
ich das eben nicht so viel geld habe ich
15:47
nicht das ist praktisch schon absehbaren
15:51
wir lassen uns überraschen ob es so
15:53
kommt was macht merkt mit diesem geld
15:55
was sie da über den verkauf ein nimmt
15:57
sie wollen eine multiple sklerose
15:59
tablette auf den markt bringen also
16:00
nicht vitamin d hoch dosiert wie coimbra
16:03
erfolgreich nachgewiesen hat sondern
16:05
eine chemische tablette und auch ein
16:09
neues krebsmedikament viele patientinnen
16:14
verweigern ja die einnahme dieser
16:16
medikamente weil er in den
16:17
beipackzetteln auch steht kann zu einer
16:21
agieren auflösung führen das heißt
16:23
eine voranschreitende installiertes
16:27
manche medikamente zerstören eben das
16:29
gehirn und weil sie so aggressiv sind
16:32
und da ist wie damit den natürlich
16:34
schon eine erhebliche alternatives also
16:36
der hersteller der vegan toiletten hat
16:38
größeres im sinn
16:39
diese ganze argumentation dass es das
16:43
hier heftig geld gescheffelt wird
16:45
berichten sich zusammen die eigentlich
16:47
blöden sind die redakteure die hier
16:50
hingehen und sich diesen diesen plot
16:52
haben von der pharmaindustrie schreiben
16:54
lassen
16:54
das jedenfalls drängt sich mir auf und
16:57
jetzt kommen noch tröstende worte zum
17:00
schluss
17:03
im kommenden jahr soll es endlich
17:05
ergebnisse einer großen unabhängigen
17:07
studie geben bei der 20.000 menschen
17:10
erstmals über viele jahre hinweg
17:12
untersucht worden sind und in der der
17:14
nutzen von vitamin d gründlich
17:16
erforscht wird
17:17
aha es besteht gibt bisher keine
17:21
gründliche erforschung es gibt nicht
17:23
eine studie auf die wir uns beziehen
17:25
könnten
17:25
und wir müssen warten also liebe leute
17:28
lehnt euch zurück in den sessel
17:30
ihr habt eure opium dosis bekommen und
17:34
in dieser studie die da geplant ist mit
17:38
den 20.000 personen die ist ja gar nicht
17:39
genannt worden damit man sie nicht
17:41
angreifen kann
17:42
das habe ich hier mehr zufällig gesehen
17:44
weil sie nämlich auch hier von
17:46
professor schatz im deutschen
17:47
ärzteblatt platziert wurde
17:51
da kriegen die leute täglich 2.000
17:54
einheiten das ist also praktisch die
17:56
dosis für ein fünfjähriges kind und
18:00
es wird in einer anderen studie studie
18:03
monatlich gegeben dass da haben wir auch
18:06
schon viele bereits publizierte studien
18:08
die zeigen dass es monatlich nichts
18:10
nützt
18:11
wir können nicht sagen wir mal in der
18:16
erziehungsarbeit einmal im monat eine
18:19
predigt vom stapel lassen und dann
18:21
darauf hoffen dass es an den anderen 29
18:24
tagen wohl gut gehen wird das ist
18:26
einfach ein verfehltes konzept wir
18:27
müssen tag für tag oder zumindest
18:29
wöchentlich arbeiten um biologische
18:32
wirkung zu erzielen
18:33
im kopf
18:35
schauen wir mal im register für
18:37
klinische studien nach dass kann jeder
18:39
aufrufen kliniken trials punkt
18:42
government und hier gibt es zum thema
18:45
vitamin d 1400 studien weltweit
18:48
und hier können wir auch nachlesen
18:51
womit sich diese studien befassen die da
18:53
bereits registriert und angemeldet sind
18:55
es geht um schwangerschaft es geht um
19:00
gelenke es geht um herzkrankheiten
19:03
asthma also hier gibt es reichlich und
19:06
hier ist die verteilung der studien an
19:10
die 600 studien in den usa sind
19:13
angemeldet über 300 in europa
19:17
55
19:18
studien befassen sich allein mit dem
19:20
vitamin d mangel und das wurde ja eben
19:23
im schlusswort als mythos also der
19:26
mythos des vitamin d mangels der
19:29
betreibt eben hier diese umsätze und
19:32
ich muss mal sagen also 500
19:37
wissenschaftliche gruppierungen rund um
19:40
den globus sind alle auf dem irrweg
19:43
während das plus - magazin erkannt hat
19:46
dass es hier sich oben einen unsinn
19:47
handelt tollen 3 132
19:51
placebokontrollierte studien randomized
19:54
controlled trials das sind diese rcds
19:56
wenn man das passende stichwort hat dann
19:59
sieht man auch wie viel davon unterwegs
20:00
sind und die sind hier schon erhebliche
20:04
es ist also nicht nur die eine studie
20:06
darauf zu fokussieren ist schon wie eine
20:08
verengung also hier wird im grunde die
20:11
welt der wissenschaft aus einer
20:13
froschperspektive betrachtet wir können
20:17
auch in die internationale datenbank
20:20
pubmed punkt gab gehen also dies jetzt
20:22
in amerika positioniert aber hat alle
20:25
internationalen fachartikel gelistet und
20:29
wenn wir hier vitamin d nur eingeben
20:32
dann sehen wir dass dieses thema bereits
20:35
redaktionell aufgefächert wird dass es
20:37
hier um die fischen sie geht also um
20:39
mangel
20:40
es geht um cairns also krebs es geht um
20:43
diabetes es geht um depressionen und um
20:45
multiple sklerose insgesamt haben wir
20:50
73.000 studien hier bereits gelistet die
20:53
zumindest mit einem titel und abstrakt
20:56
nachgelesen werden können viele sind
20:58
auch frei zugänglich und das reicht
21:00
alles nicht aus also wir warten lieber
21:02
auf diese eine studie die dann
21:04
irgendwann in den nächsten jahren kommt
21:06
also herzlichen glückwunsch und wir
21:10
können auch auf dieser pubmed seite
21:14
eine jahres grafik sehen die wird immer
21:17
sofort eingeblendet dass hier der ein
21:21
anstieg bei den spiegel zu verzeichnen
21:23
ist also die gesamte welt der
21:24
wissenschaft hat dieses thema seit etwa
21:27
zehn jahren
21:28
in seiner tragweite erkannt und allein
21:31
im letzten jahr 2016 sind über 4000
21:35
studien erschienen und in diesem jahr
21:37
werden es wohl noch mehr sein
21:39
und da brauchen wir nicht auf diese eine
21:41
studie zu warten die dann schon falsch
21:44
konzipiert ist zu niedrig dosiert und zu
21:47
selten eingenommen
21:49
diese ganze diskussion könnte man
21:53
beispielhaft mit einer lohn diskussion
21:56
vergleichen stellen wir vor
21:57
wir haben eine fernsehsendung über den
22:01
mindestlohn von acht euro pro und contra
22:04
sollen wir acht euro mindestlohn haben
22:06
oder nicht und dann kommt einer und sagt
22:08
wir wissen relativ wenig trotz vieler
22:11
studien wird es etwas bringen den lohn
22:13
auf acht euro zu erhöhen
22:15
das kann noch keiner wirklich besagen
22:18
wir müssen erst einige jahre abwarten
22:19
bis die wissenschaft geklärt haben ob
22:22
eine erhöhung des mindestlohns wirklich
22:25
den menschen nützt und dann kommt eine
22:28
weitere stimme sie sagt ja mit dem
22:30
mythos geld da machen andere fette
22:32
gewinne und diesen einen schlusssatz
22:35
dieser plusminus sendung
22:36
den will ich mal auf eine ebene
22:40
übersetzen wo wir uns vielleicht etwas
22:42
besser auskennen solange der mythos vom
22:45
geldmangel besteht wird die legende vom
22:48
wundermittel geld weiter um sich greifen
22:52
derweil werden fette gewinne gemacht in
22:56
kaufhäusern sozialkassen banken und der
22:58
geschiedene ehepartner
23:00
also das ist einfach nur blöd sind
23:02
argumentation und wir müssen im grunde
23:04
dazwischen schreibt wenn ein nutzen für
23:06
mich selber da ist dann kann mit der
23:08
gewinn für andere herzlich egal sein
23:10
und diese neiddiskussion dies meist eine
23:14
billige ablenkung der nutzen für mich
23:17
selber und zu dieser frage trägt die
23:19
sendung nichts bei ist wird nur kurz
23:21
eingeblendet man hätte sich damit
23:23
auseinandergesetzt es wird der eindruck
23:24
erzeugt es wäre eine inhaltliche
23:27
auseinandersetzung aber es ist hier eine
23:28
reine unbegründete polemik und jetzt
23:32
kommen wir zum leistungscheck tor zur
23:34
ausgangsfrage methadon vitamin d oder
23:38
abgas betrug was wird den tatsächlichen
23:40
öffentlichen-rechtlichen
23:41
geleistet und das ist das thema 1
23:44
methadon die tropfen die der patient
23:48
einnimmt sehr preiswert die werden nicht
23:51
mal von der farmer hergestellte
23:52
apotheker muss sie anhören aber für 30
23:54
euro ist dann das flashen auf dämme auf
23:56
der ladentheke mit der der patient einen
23:58
monat auskommt was ist mit dem abgas
24:01
betrug und was ist mit vitamin d e und
24:05
der ganze bezug zu zu den öffentlich
24:09
rechtlichen medien geht ja aus den
24:11
grundrechten hervor die medien sollen ja
24:13
letztendlich eine stütze der
24:14
grundrechte seien
24:15
und hier haben wir in artikel 2 diesen
24:19
text jeder hat das recht auf leben und
24:22
körperliche unversehrtheit
24:25
körperliche unversehrtheit es geht hier
24:27
um die gesundheit und da haben wir einen
24:30
recht und das recht muss bewahrt werden
24:32
und zwar gegen interessen und mit diesem
24:36
für felder wild möchten wir mal diese
24:39
dieses urteil uns bilden wir fragen
24:41
erstens wie viele leute sind betroffen
24:43
was ist der schaden was ist die ursache
24:45
des schadens und wie wird es dann
24:47
tatsächlich in der tv dokumentation
24:49
dargestellt
24:51
wir haben diesen sichtbaren bereich dh
24:53
der sagen wir mal schläfrige zuschauer
24:57
der sieht die betroffenen und die
25:00
tv-dokumentation dass es sichtbar was
25:03
spürbar ist ist auf der linken seite
25:06
dargestellt der schaden den wir nur dann
25:08
spüren wenn journalisten wirklich
25:10
hingehen zu den menschen zu den
25:12
wissenschaftlern sie befragen und auch
25:14
zu wort kommen lassen und das ist das
25:16
veränderbare wenn wir tatsächlich
25:17
sagen diese abgase sind schädlich oder
25:21
methadon kampf gegen krebs wirken oder
25:23
vitamin d hat ein enormes potenzial
25:26
die gesundheit zu steigern dann haben
25:28
wir den schlüssel gefunden und das
25:31
können wir auch darstellen der
25:32
unsichtbare bereich ist also der schaden
25:35
das was tatsächlich passiert und die
25:37
ursache und darauf sollten journalisten
25:38
sich fokussieren
25:42
das ist die fürfelder
25:44
auseinandersetzung und in dieses feld
25:46
kommt jetzt methadon
25:47
wir haben hier krebspatienten in
25:50
deutschland es sind 400.000 etwa und
25:52
wenn methadon nicht gewürdigt wird dann
25:55
haben wir nicht nur eine schlechte
25:56
krebsabwehr sondern also das steht zur
26:00
diskussion das muss noch durch studien
26:02
herausgefunden werden jedenfalls die
26:03
karten liegen günstig und wir haben
26:07
auch eine einfache schmerztherapie mit
26:10
methadon
26:11
wir haben als reales ursächliche
26:14
problem die fehlende forschung weil eben
26:16
die gewinnspanne nicht da ist also hier
26:17
zieht das argument mit der fehlenden
26:20
gewinnspanne tatsächlich und die tv
26:24
story war absolut zutreffend die macht
26:27
des geldes hat dazu geführt dass an
26:29
diesem natur oder an diesem frei
26:32
verkäuflichen produkten oder an diesem
26:35
patentfreien produkte muss ich sagen die
26:38
pharmaindustrie konsequent vorbeigeht
26:40
wie es beim abgas betrug hier haben wir
26:42
schon deutlich mehr betroffene 2,4
26:44
millionen fahrzeuge zumindest und wir
26:47
haben eine den schaden durch die
26:49
luftverschmutzung und dass der
26:54
hersteller die leute belügt und da noch
26:57
kein ende abzusehen ist wo denn dieser
27:00
betrug endet und das reale problem ist
27:04
ja das versagen der aufsichtsbehörden
27:06
ich meine jeder muss sein auto zum tüv
27:10
bringen und hat vielleicht ein schaden
27:12
dran und er kann dann zu tun ich weiß
27:16
von nichts und dass das auto durch den
27:18
tüv kommt er sagt nicht hier die
27:19
auspuffanlage ist darunter kaputt hier
27:22
müssen die aufsichtsbehörden der tüv
27:23
praktisch erkennen wo der schaden ist
27:25
und dann auch handel und sagen nein so
27:27
geht es nicht wir legen ihnen das auto
27:29
still oder wir inszenieren in die
27:31
zulassung die baureihen zulassung das
27:34
ist alles nicht geschehen
27:35
der staat hat es gewusst er war mit der
27:37
autoindustrie durch personellen
27:40
austausch mit dem ministerium
27:42
verflochten verfilzt und dann hatten wir
27:45
alle den schaden mit dieser erhöhten
27:47
luft beschmutzung und was macht die tv
27:49
story daraus also ich habe die größten
27:52
beiträge immer nur gesehen
27:54
was in den usa für milliarden strafen
27:56
gezahlt wurden aber was in deutschland
27:58
passiert wie die menschen in deutschland
28:00
über diese schädigung hinwegkommen
28:06
da ist nur ansatzweise etwas zu erkennen
28:09
das ist aber die eigentliche aufgabe des
28:12
öffentlichen rechtlichen rundfunks in
28:15
deutschland
28:16
wie ist es beim vitamin d hier steigert
28:19
sich die zahl der betroffenen noch mal
28:21
um das zehn bis zwanzigfache fast 64
28:25
millionen sind betroffen wenn wir denn
28:28
die winterzeit annehmen
28:30
dann haben alle zu wenig vitamin d und
28:33
der schaden ist bereits in dieser studie
28:36
beschrieben worden in meiner studie mit
28:39
professor zimmermann und professor grant
28:41
zusammen und zwar schon im jahre 2009
28:46
und diese studie ist bislang
28:47
unwidersprochen im gegenteil viele
28:49
andere studien haben unser konzept
28:52
aufgenommen auch das
28:54
krebsforschungsinstitut in heidelberg
28:56
hat eine ähnliche studie zur
28:58
bestätigung geschrieben es sind 18 bis
29:00
100.000 und mehr todesfälle pro jahr
29:03
da kommt es jetzt nicht mehr drauf an
29:05
und das reale problem ist das versagen
29:08
der aufsichtsbehörde zu nennen das
29:09
robert koch institut das ja unsere
29:11
gesundheit überwachen will also die tv
29:16
story die man daraus gemacht hat ist der
29:19
halt beim verkauf es wird es wird umsatz
29:22
gemacht ein wirtschaftsmagazin deckt
29:24
einen skandal auf es gibt einen umsatz
29:28
herzlichen glückwunsch der
29:30
zusammenbruch der vitamin d versorgung
29:32
ist in seiner tätlichkeit noch nicht
29:34
annähernd erkannt wir sehen hier mal
29:36
die zahlen wie viele geschädigte es da
29:39
tatsächlich gibt also hier ist noch
29:40
reichlich arbeit für journalisten
29:42
kommen wir zum urteil wird die
29:45
meinungsfreiheit in deutschland genutzt
29:47
um die menschen aufzuklären gut ich
29:49
habe jetzt diesen wie damit die service
29:50
gegründet das mache ich quasi
29:53
ehrenamtlich in meiner freizeit um den
29:55
menschen hier überhaupt ein park
29:57
anzugeben
29:58
und schauen wir mal auf urteil
30:03
wir haben beim methadon einen ratlosen
30:08
plot die sendung ist zu loben das ist
30:11
ein gelungenes beispiel beim vitamin d
30:13
geht man völlig an den fakten vorbei
30:16
und drückt sie unter den tisch und
30:19
vernebelt auch die diskussion mit
30:24
unqualifizierten begriffen und beim
30:26
abgas betrug ist es auch nur zum weinen
30:28
dass hier im grunde die presse nicht
30:32
daran arbeitet die verbraucher
30:35
organisation zu unterstützen
30:37
also teils teils also es gibt hier noch
30:42
ein entwicklung
30:43
es ist so offen dass hier noch mehr
30:45
hinterherkommt
30:47
meine bewertung je größer das problem
30:49
ist umso schlechter die information die
30:51
kleinen probleme meint wegen methadon
30:54
für ein paar krebskranke das wird
30:56
geschrien und die großen probleme
30:58
werden vertuscht uns die je größer die
31:00
probleme sind umso weniger will man
31:02
natürlich auch unruhe auslösen
31:03
diesen eindruck bekommt und es ist auch
31:06
bedenklich wenn
31:08
nichtregierungsorganisationen wie die
31:09
von professor spitz coimbra oder hier
31:11
meinen vitamin d service ohne eine
31:14
inhaltliche auseinandersetzung einfach
31:16
nur lächerlich gemacht werden sollen
31:18
also stellen sie vor
31:20
ein drehteam geht nach afrika da ist
31:22
eine verbraucher organisation die auf
31:24
einen missstand hinweist und sie sagen
31:27
die leute diese leute die spinnen die
31:29
das ist eine sekte die haben sich das
31:31
alles nur eingebildet
31:34
lassen sie sich von so was nicht
31:36
irritieren nein im gegenteil es ist die
31:38
aufgabe nicht nur in anderen ländern
31:40
die arbeit von
31:42
nichtregierungsorganisationen zu
31:44
unterstützen die meinungsvielfalt zu
31:46
befördern sondern auch das richtig
31:48
inhaltlich darzustellen und diese leute
31:50
zumindest mal zu wort kommen zu lassen
31:52
und nicht einfach sagen ja wir wissen
31:55
nichts wir müssen noch forschen
31:59
präventivmedizin kills return business
32:03
also das return business das ist die
32:06
firma rendite und die vorbeugende
32:08
medizin tötet die farmer rendite und
32:10
das scheint mir hier der plot in dieser
32:12
sendung zu sein und entlarvend war das
32:15
wort was herr gerne zur eingangs
32:18
gesprochen hatte sagte
32:19
und derzeit ist vitamin d in mode und
32:23
diesen begriff mode ist genau der
32:25
begriff den auch ranga yogeshwar in
32:28
seiner vitamin d sendung benutzt hat die
32:31
ich an anderer stelle mit einem anderen
32:33
video kritisiert habe es wird als
32:36
modeerscheinung abgetan was eine der
32:40
größten versorgungslücken ist also
32:43
wenn uns jemand sagen wollte es ist in
32:46
mode
32:47
sauberes abgas umwelt zu blasen dann
32:53
würde man sagen wieso es ist doch unser
32:56
recht wir wollen doch saubere luft haben
32:58
und so wollen wir hier auch eine saubere
33:00
versorgung haben das nicht ständig die
33:04
mangelversorgung hierzu mythos erklärt
33:08
wird und dass wir unser recht auf
33:10
gesundheit bekommen
33:13
ich danke für ihre aufmerksamkeit hier
33:16
sprach kan von helden vom vitamin d
33:19
service