Hilft uns Vitamin D gegen die Klimakatastrophe?


« zurück zur Seite „AKTUELLES"


Die Fakten: Klimakatastrophe überall:

  • Trockenheit in Deutschland
  • Waldbrände in ganz Europa
  • Wirbelstürme in den Tropen
  • Verlust der Eisdecke an Nord und Südpol
  • Plastikmüll verpestet die Meere
  • Sibiren und Kanada verliert den Permafrost
  • Regenwälder werden unwiderbringlich gerodet
  • CO2, Methan steigt immer weiter an
  • Korallensterben - die Korallenriffe wandeln sich in einen Scherbenhaufen

Das Fehlverhalten: attraktiver Luxus und Status-Signal

  • Flugreisen übers Wochenende
  • Kreuzfahrten mit gigantischen Dieselmotoren
  • Flugbenzin garantiert steuerfrei
  • flacher Selfie-Tourismus ohne jegliche Empathie mit den dortigen Menschen

Die Frage: Was treibt die Menschen dazu?

  1. Bildungshunger? - "Nichts bildet so wie das Reisen!" meinte Goethe
  2. Fernweh? - "Venedig sehen und sterben" - 
  3. Flucht aus dem Alltag? - "Ich brauche Tapetenwechsel!"
  4. Erholung? - "Nur an einem anderen Ort kann ich Ruhe und Erholung finden."

 

Die Antworten: Ein Versuch der Annäherung an ein existenzielles Thema:
"Ich oder der Planet" - das ist hier die Frage!

  1. BILDUNGSHUNGER: ...konnte man in der Zeit von Goethe nur mit Reisen stillen. Man sollte dabei bedenken, dass Goethe mit der Pferdekutsche unterwegs war. Unternimmt man lange Reisen, sollte man dort viele Fußwege machen. Im Internet sollte man sich informieren, ob eine Reise keine Belastung für die Ökologie der besuchten Region darstellt. Golfplätze in der Wüste sind ebenso verfehlt wie Alkohol in einem arabischen Land. 
  2. FERNWEH: ....sollte dann Anlass für einen längeren Aufenthalt sein. Der kurze Aufenthalt ist das Problem. Durch einen längeren Aufenthalt mit abgesenktem Energieverbrauch im Ziel-Land kann die Öko-Bilanz wieder günstig aussehen. 
  3. FLUCHT AUS DEM ALLTAG: ...ist ein durchaus berechtigtes Anliegen. Sie gelingt natürlich auch durch einen Spaziergang in der Umgebung.
  4. ERHOLUNG: ...Ein Urlaub wird länger, wenn die  Anreise und Abreise verkürzt werden. Zwei Tage Mallorca - da wird die Reisezeit und die damit verbundenen Stunden des Wartens oft länger als die wache Zeit am Zielort. Üben die Politiker mit ihren Kurzflügen in alle Regionen der Welt eine falsche Suggestion aus:, die da lautet: Fliege von Land zu Land und du bist jemand von hohem Status? Status erwerben duch Flugmeilen? 

Die www.vitaminDTherapie.de ist "Rote Politik",
denn Vitamin D wirkt gegen Soziale Ungerechtigkeit

Reiche Menschen sind weniger krank und leben länger. Das liegt auch am besseren Zugang zu Freizeit und Sonnenschein: Vitamin D.

Der www.vitaminDservice.de öffnet hier die Tür zu einer besseren Selbstversorgung:
  • Nicht eine lebenslange Serie von Flugreisen ist notwendig, sondern eine nachhaltige Vitamin-D-Therapie erhält die Gesundheit.
  • Man muss nicht wie die Reichen 4 x jährlich in Urlaub fliegen, um gesund zu bleiben. 
  • Nicht Reichtum sondern der (preiswerte) Vitamin-D-Spiegel ist entscheidend für das Schicksal
  • Kranke Kinder brauchen nicht die regelmäßige Luxus-Flugreise zum Urlaubsort, sondern Eltern, die ihnen Vitamin D geben.
  • Falsch eingesetzter Reichtum kann Kinder und Umwelt zugleich schädigen, Vitamin D hingegen fördert Kinder in ihrer gesunden Entwicklung.

Die www.vitaminDTherapie.de ist "Grüne Politik",
denn Vitamin D verdrängt den ökologisch belastenden Lebensstil:

  • Ein nachhaltig guter Vitamin-D-Spiegel hilft der Gesundheit, ...
  • ...die hektische 3-Tages-Flugreise Richtung Süden ist verzichtbar geworden. Die CO2-Bilanz kann geschont werden.
  • Verzicht auf die verfehlte Vitamin D-Blockade durch teure Kosmetika: weniger Mikroplastik und Chemie in Körper und Umwelt.
  • Mehr Gesundheit durch ein zeitlich begrenztes Sonnenbad (Zifferblatt-Regel), ohne jede Kosmetik!
  • Sonnenallergiker sind heilbar durch hohe Vitamin-D-Spiegel von 80 ng/ml.

Die www.vitaminDAktivierung.de impliziert ein wenig "himmlische Gerechtigkeit".

Vitamin D belohnt den ökologisch richtigen Lebensstil:
  • Bessere Vitamin-D-Aktivierung, durch begrenzen der Fleischmenge.
  • Fußwege stärken die Langlebigkeit mehr als Fahrten im Luxusauto.
  • Im Resultat zahlt die Natur mehr Gesundheit für eine Schonung der Umwelt.

Dr. med. Raimund von Helden, Verbraucherberatung VitaminDelta, 57368 Lennestadt 
 

zum Video: Klick ins Bild
 
Mehr dazu:
www.vitaminDOeko.de

« zurück zur Seite „AKTUELLES"


Zitieren Sie diesen Beitrag mit unserer Publikations ID: