Schlafwandeln hat ein Ende

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Schnecke

STICHWORTE: SCHLAFSTÖRUNG; SCHLAFWANDELN

Unsere Tochter 12 Jahre wurde des nachts öfters wach, das Durchschlafen war nicht mehr richtig möglich. Die Schlafstörungen zogen sich über mehrere Jahre hin. Oft wachte sie bis zu 3 mal nachts auf, da sie auch wirre Träume hatte. Der Nachtschlaf unserer Familie war hierdurch sehr beeinträchtigt.
Eines Nachts stand sie auf und begann im Zimmer herumzulaufen. Sie war ein Schlafwandler geworden. Wir sorgten uns sehr, da das Schlafwandeln immer mit einem großen Verletzungsrisiko einherging.
Zu dieser Zeit erhielten wir Informationen zu Vitamin D. Wir ließen beim Arzt die Blutwerte hierfür bestimmen. Das Ergebnis war erschreckend. Unsere Tochter hatte einen Wert von < 7 ng/ml. Eine Aufsättigung erfolgte und danach die regelmäßige Einnahme von Vitamin D nach der Berechnungsformel. Schon nach einer kurzen Zeit bemerkten wir, dass sich der Schlaf von unserer Tochter deutlich verbesserte. Sie schlief nachts endlich wieder durch. Auch das Schlafwandeln ist bis jetzt nicht mehr aufgetreten.
Wir sind sehr glücklich darüber wieder ruhige Nächte haben zu dürfen.

Jedem Kind, das Schlafstörungen hat, empfehlen wir erst einmal den Vitamin D Spiegel prüfen zu lassen und hier entsprechend zu handeln. Es ist eine Riesenchance für einen gesunden Nachtschlaf der ganzen Familie.


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte