Deutsche Apotheker Zeitung: Unnötig: Hochdosiertes Vitamin D in Nahrungsergänzungsmitteln

2) Stichwort: „Niere“ - deplatzierte Warnungen: 

IRREFÜHRUNG: "Ein Überangebot an Vitamin D im Körper führt, gemäß dessen Funktionsweise, zu einer Hyperkalzämie. Halten die erhöhten Calcium-Serumspiegel über längere Zeit an, muss mit klinischen Symptomen gerechnet werden. Diese reichen von allgemeiner Müdigkeit und Muskelschwäche, über gastrointestinale Störungen, bis hin zu Herzrhythmusstörungen und Nephropathien."
Richtig ist:
Eine derartige Intoxikation durch "Überangebot" gibt es frühestens bei einem Vitamin-D-Spiegel über 200 (bis 1000) ng/ml. Dazu müsste man mehr als 50 000 E täglich über 6 Wochen zuführen und zugleich viel Milchprodukte konsumieren. Zudem verschwinden die genannten Störungen nach Absetzen. Durch Nutzung von www.vitaminDrechner.de. und www.vitaminDsimulator.de lässt sich ein normaler Vitamin-D-Spiegel bis 100 ng/ml zuverlässig erreichen. 
 

4) Stichwort: „1000“ „800“ - falsche Empfehlungen: 

IRREFÜHRUNG: "Bei gelegentlichem Verzehr sieht das BfR jedoch keine unmittelbaren gesundheitlichen Risiken, lediglich eine langfristige und tägliche Einnahme zeige mit moderater Evidenz eine mögliche, mittelschwere gesundheitliche Beeinträchtigung."
RICHTIG IST: Die gelegentliche Einnahme lässt den Menschen im Vitamin-D-Mangel. Der Spiegel kann nicht entsprechend ansteigen. Menschen erreichen durch eine gelegentliche Einnahme oft nur einen Spiegel von 20 ng/ml. Hier droht ein Schaden durch Unterversorgung. Quelle: PMID: 21572875

Notizen vom VitaminDservice: 

FALSCH: "Das Fazit: Die Einnahme hochdosierter Nahrungsergänzungsmittel ist für die Allgemeinbevölkerung unnötig und kann sich sogar nachteilig auf die Gesundheit auswirken."
Richtig ist: Die Allgemeinbevölkerung ist insbesondere in der Winterzeit in einem Vitamin-D-Mangel, die Behörden versuchen diese Versäumnisse zu verschleiern. Bei einem Vitamin-D-Mangel beobachten wir regelmäßig Autoimmunerkrankungen, Krebs, hohe Infektanfälligkeit, Allergien und mehr. 

Bild/Screenshot: 
Datum: 
2020-08-05
Reihenfolge: 
1