AP - WERTE rückläufig, weniger WACHSTUMS -SCHMERZEN

1) Gesundheitliche Probleme vor der Vitamin D Einnahme: 

12 jähriger Sohn litt unter

  • Wachstumsschmerzen in der Nacht
  • hierdurch bedingt unterbrochener Schlaf
  • Laborwerte zeigten erhöhte AP (alkalische Phosphatase = Knochenenzym)
2) Startwert Vitamin-D-Spiegel: 

23,4 ng/ml

3) Anstieg Vitamin-D-Spiegel: 

+50 auf
73,4 ng/ml

4) Phänomen und Bewertung: 

Nach Erreichen des optimalen Vitamin-D-Wertes:
  • Wachstumsschmerzen deutlich weniger
  • verbesserte Schlafqualität
  • Laborwerte der AP (alkalische Phosphatase): rückläufig
https://de.wikipedia.org/wiki/Wachstumsschmerzen
Auf Wikipedia ist dieses Phänomen nicht bekannt:

ZITAT ANFANG:
"Die Ursache des Phänomens ist nicht geklärt. Es wurden mehrere unterschiedliche Hypothesen zur Ursache der Schmerzen vorgeschlagen. Angenommen wurden und werden Fehlhaltungen, Hypermobilität und verstärkte Beanspruchung des Bewegungsapparates, Durchblutungsstörungen, ein Zusammenhang mit dem Restless-Legs-Syndrom in einem Teil der Fälle, eine verstärkte Ermüdbarkeit (Fatigue) sowie psychosoziale Störungen."
ZITAT ENDE.

Die anfängliche Mitarbeit des Dr. von Helden auf Wikipedia wurde bereits beim Thema Mortalität gesperrt.
Weil er Publikationen und Bücher zu dem Thema verfasst hat, wird ihm das als verstecktes Marketing angelastet. 
Wissenschaftliche Publikationen einerseits und Mitarbeit auf Wikipedia wird als Interessenkonflikt gesehen.
Daher sollte man bei der Suche nach Fortschritten in der Wissenschaft nicht auf Wikipedia suchen.
 
Datum: 
2014-07-11
» Zum vorherigen Beitrag blättern "HAARAUSFALL beendet"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Durch Vitamin D - SONNEN - EMPFINDLICHKEIT verschwunden"

» Zurück zur Übersicht VitaminDpraxis.de