(57:12 min) Video: SWR gegen Vitamin D: 25 x Faktencheck durch Dr. von Helden

SWR-TV wendet sich gegen die Nutzung des Vitamin D
als Helfer gegen zahlreiche Krankheiten:

  • Alles sei nur "künstlicher Hype" wird in der TV Sendung vom 20.09.2018 behauptet.
  • Mit 25 Faktenchecks nachprüfbarer Quellen, versuchen wir die Wahrheit ans Licht zu bringen.
  • Für Sie als Zuschauer ist die Entscheidung über Pro und Contra Vitamin D eine Frage, die Leben oder Tod bringen kann.
  • Abonnieren Sie unseren www.vitaminDbrief.de  dann erfahren Sie wie der Streit weitergeht!





hallo und guten tag heute befassen wir
00:05
uns mit einer sendung des swr
00:08
es geht um vitamin d schauen wir mal wie
00:12
vitamin d in der öffentlichkeit
00:13
präsentiert wird
00:15
es geht los in ihrer praxis macht ärztin
00:18
dr doris reinhardt seit einigen jahren
00:21
eine erstaunliche erfahrung wie sie
00:24
staunt über das was die patienten ja
00:27
sagen
00:28
das heißt
00:30
nicht die medizin selber hat etwas
00:32
entdeckt sondern die patienten am end
00:34
was entdeckt da ist natürlich die
00:36
autorität der ärzte in frage gestellt
00:38
ihre patienten vermuten bei beschwerden
00:42
einen vitamin d mangel das ist auch ganz
00:45
schlecht wenn man gegenüber autoritäten
00:47
bereits eine feste vermutung hat wenn
00:49
man sagt herr doktor könnte es nicht
00:51
dass und das sein naja also die
00:55
nachfrage nacht vitamin d was bringt es
00:58
mir soll ich das nehmen kann sich im
00:59
blut messen die frage ich in den letzten
01:01
drei jahren durch gehäuft aufgetaucht
01:03
wir haben ja und da könnte man mal
01:05
nachdenken
01:06
aus welchen quellen basiert das woher
01:09
haben die leute das und welche
01:10
erfahrungen haben die das gemacht
01:12
ich habe
01:14
und welche erfahrungen haben sie mit
01:17
vitamin d gemacht nachgeschaut bei etwa
01:20
100 patienten die laborwerte bestimmt
01:22
die meisten waren enorm bereichen hat
01:24
die meisten waren im normbereich hier
01:26
geht schon der streit los hier brauchen
01:29
wir mal einen faktencheck
01:34
faktencheck
01:35
bereich vitamin d
01:38
vitamin
01:39
die zielpunkt de das ist die
01:42
internetadresse unter der sie eine
01:45
wissenschaftliche information finden in
01:48
dieser grafik wird eine
01:49
wissenschaftliche studie nachgestellt
01:51
vier verschiedene institutionen machen
01:54
sich gedanken über die frage und sagen
01:57
es sollte eigentlich 30 bis 100 sein
02:01
30 ist also von vier verschiedenen
02:04
autoren das minimum
02:09
30 bis 100
02:12
die vermutung ist könnte etwas mit dem
02:14
nd spiegel zusammenhängen sowie diese
02:17
patientin aber vitamin d hilft nun mal
02:20
nicht gegen müdigkeit und
02:22
muskelschmerzen
02:24
aha
02:26
das wird hier einfach so eingeblendet
02:28
dass es das was viele bereits erfahren
02:32
haben wird hier generell in abrede
02:35
gestellt
02:35
hilft nicht gegen müdigkeit und
02:38
muskelschmerzen hier brauchen wir mal
02:40
einen faktencheck wie verhält es sich
02:42
damit können leute berichten dass
02:45
zumindest in einzelfällen müdigkeit
02:47
beseitigt wird und muskelschmerzen
02:49
beseitigt werden faktencheck los
02:54
zweiter faktencheck müdigkeit und
02:57
muskelschmerz welche bedeutung hat hier
02:59
vitamin d
03:01
fragen sie leute wie dich und mich unter
03:08
vitamin d erfahrung punkt de hier ist
03:11
der das suchwort müdigkeit eingegeben
03:13
und sie findet eine fülle von berichten
03:16
die absolut echt sind und mit denen
03:19
leute anonym eingestellt haben was sie
03:24
für gute erfahrungen gemacht haben
03:26
es gibt auch die wissenschaftliche
03:28
möglichkeit fertig ist das entsprechende
03:31
schlüsselworte und das geben sie bei
03:33
parteien und dann kriegen sie hier 290
03:36
fundstellen in der verknüpfung mit
03:39
vitamin d
03:41
muskelschmerzen hier gibt es neben der
03:45
bereich wie damit die erfahrung auch die
03:48
vitamin d praxis hier sehen sie
03:50
fallberichte von leuten die zunächst ein
03:54
vitamin d-spiegel gemessen haben die
03:57
korrektur gemacht haben und dann keine
03:59
muskelkrämpfe mehr gehabt haben
04:03
die zusammenhänge zwischen wieder mit
04:07
dem mangel muskelschmerzen und
04:08
erschöpfung das ist auch thema eines
04:12
vortrags in brügge gewesen 2009 habe ich
04:15
das bereits gesagt und wenn wir heute in
04:20
pubmed gucken dann sehen wir hier 66
04:23
publikationen allein zum fachbegriff
04:27
vitamin d und media also muskelschmerz
04:33
das buch ist erschienen und offenbar
04:37
möchten die swr redakteure hier komplett
04:40
vorbei gehen
04:41
es ist der bestseller unter 200 büchern
04:45
zum thema vitamin d über 20 auflagen
04:48
erstklassige bewertung und da habe ich
04:51
auch das komplett dahin gestellt dieses
04:54
syndrom des akuten vitamin d mangels das
04:57
darf natürlich in dem fernsehbeitrag
04:59
überhaupt nicht zur diskussion gestellt
05:01
werden denn dann könnten hier die leute
05:03
wach werden
05:05
müdigkeit und muskelschmerz das ist ein
05:08
typisches vitamin d thema doris
05:11
reinhardt verschreibt es nur wenn die
05:12
knochengesundheit beeinträchtigt ist der
05:16
mensch besteht nur aus knochen die
05:19
knochengesundheit das ist der kern
05:22
dieser des ganzen beitrags was ist denn
05:25
mit den anderen faktoren hier brauchen
05:27
wir mal einen faktencheck gibt es außer
05:30
der knochengesundheit noch irgendetwas
05:32
anderes am menschen
05:35
ist vitamin d nur für die
05:37
knochengesundheit da wir schauen mal
05:39
nach extra skelette defekts vitamin d
05:44
befinden 205 stellen auf pubmed punkt gv
05:49
und wenn wir eine studie heraus greifen
05:53
jedes die codenummer genannt dann sehen
05:56
wir dass praktisch in allen bereichen
05:57
des körpers vitamin-d-mangel sich
06:00
nachteilig auswirkt
06:03
also bei der knochengesundheit da haben
06:07
wir nur die spitze vom eisberg es ist
06:10
deutlich mehr
06:11
es ist unzulässig vitamin d heutzutage
06:14
noch allein auf die knochengesundheit zu
06:17
fokussieren und den rest auszublenden
06:19
doch das sehen offenbar nicht alle ihre
06:22
kollegen so denn die zahlen für vitamin
06:25
d auf rezept gehen steil nach oben
06:28
450.000 mal verordneten es die ärzte
06:30
2007 bis 2016 hat sich die zahl fast
06:35
verzehnfacht
06:38
und wenn man ein solches phänomen sieht
06:41
da könnte man natürlich als journalist
06:43
auf die idee kommen dass da irgendwo
06:45
eine substanz hinter steckt dass die
06:48
menschen das nicht machen weil es
06:50
einfach ihnen eingetrichtert wird
06:54
sondern weil ein effekt dahinter steht
06:57
generell können wir sagen wenn etwas
07:00
buntes muss auf irgendein bedarf treffen
07:04
also hier wird im grunde die typische
07:08
journalistische vorgehensweise verdreht
07:13
damit sind die kosten für die
07:14
krankenkassen von 12 auf 87 millionen
07:18
euro gestiegen
07:19
ja und wir brauchen hier eine
07:22
gegenrechnung ja und selbst wenn es
07:25
diese kosten von 780 millionen gibt auf
07:28
der anderen seite wird der körper
07:30
effizienter und es lassen sich
07:32
medikamente einsparen
07:34
hier brauchen wir mal einen faktencheck
07:38
ja wie ist es mit der ökonomischen
07:40
belastung der vierte faktencheck unter
07:44
dem stichwort ökonomik burdon europe
07:46
bringt hier gleich zwölf publikationen
07:49
wir greifen mal eine raus und hier wird
07:53
von namhaften autoren klargestellt es
07:56
können sich über 180 millionen einsparen
08:00
lassen wenn man denn den vitamin d
08:02
mangel in der bevölkerung beheben würde
08:05
und das bei einem einsatz von zehn
08:06
millionen euro
08:08
also es ist ein großer bühne fehlt ein
08:12
großer vorteil zu erwarten wenn man erst
08:14
mal den menschen das vitamin d gibt das
08:17
heißt die ökonomischen belastung sind
08:19
durch den vitamin d mangel nicht durch
08:21
die gabe von vitamin d woher kommt diese
08:24
enorme zunahme
08:28
wir fragen bei der
08:30
arzneimittelinformation berlin nach
08:32
letztendlich ist es ein hype erzeugt
08:34
worden deshalb der erzeugt worden ist
08:39
oder sind es nicht die menschen selber
08:42
die hier eine lösung gefunden haben
08:46
schauen wir mal nach wo tatsächlich für
08:51
vitamin d geworben wird und wo die
08:54
informationen her kommen wir brauchen
08:56
einen faktencheck
08:59
werbung für vitamin d wo ist werbung für
09:04
vitamin d zu finden wir sehen hier die
09:07
umsatzverteilung bei mono
09:09
vitaminpräparaten vitamin c macht hier
09:13
50 prozent aus b 30 prozent vitamin d
09:16
hat mit acht prozent ein ganz kleinen
09:19
anteil unter ferner liefen
09:21
es ist also gar nicht dieses hype
09:23
vitamin wie immer behauptet wird
09:25
und wenn wir google fragen wie ist das
09:30
mit tv-spots dann finden wir eine hd
09:35
selbstdarstellung das eben hier tvm
09:39
anteil der werbeumsätze ganz vorne liegt
09:45
und für arzneimittel wurden immerhin 876
09:49
millionen euro im jahr 2013 ausgegeben
09:52
aber wir haben noch nie einen einzigen
09:56
werbespot für vitamin d im fernsehen
09:59
gesehen es gibt das nicht das heißt es
10:01
wird kein hype erzeugt halb erzeugen ein
10:04
paar millionen in die hand nehmen und
10:06
damit die bevölkerung
10:10
das passiert aber hier gar nicht das
10:12
heißt es muss andere ursachen für diesen
10:14
boom geben
10:16
es ist im gegenteil so dass vitamin d in
10:20
der presse immer wieder negativ
10:23
dargestellt wird
10:24
und wenn viele sich verabreden etwas an
10:28
einen schwachen zu verprügeln dann nennt
10:31
man das mobbing gleichlautende artikel
10:34
finden sich in ganz vielen zeitungen
10:38
hier sind über 40 zitate und belege
10:45
erbrachten die auf dieser webseite das
10:48
eben immer wieder dieselben
10:51
beschuldigung und kommen die aber nicht
10:53
haltbar sind
10:55
ich habe eine 4000 euro wette gestartet
10:58
um zu belegen dass diese behauptungen
11:02
falsch sind
11:03
aber es wird immer wieder weiter gesagt
11:05
und wenn
11:08
wenn alle zeitungen dasselbe sagen dann
11:10
muss hier wohl eine synchronisierung
11:13
vorliegen und das ist eben das interesse
11:15
von irgendjemanden der daran geld
11:17
verdienst dass die menschen in ihrer
11:19
armut beim vitamin d bleiben dass
11:22
begabte kind wird zum bevorzugten
11:25
mobbingopfer so ist es auch bei vitamin
11:27
d es ist ein konkurrent der auf den plan
11:31
tritt der unglaubliche möglichkeiten
11:34
schafft und das ist anderen ein dorn im
11:37
auge
11:38
werbung nein das ist nicht der grund
11:42
vitamin d schafft es aus eigener kraft
11:44
natürlich auswirkungen auf den
11:46
verbraucher wenn überall wird vitamin d
11:48
geschrieben wird wenn gesagt wird wenn
11:50
man noch vitamin d nimmt dann sinkt die
11:53
wahrscheinlichkeit dass man diabetes
11:55
bekommen ist bekommt parkinson multiple
11:58
sklerose das ist alles günstig
12:01
das sind die fragen diabetes parkinson
12:06
multiple sklerose gibt es hier
12:08
zusammenhänge
12:09
diese drei begriffe wollen wir jetzt mal
12:11
im faktencheck nachprüfen
12:16
diabetes parkinson ms das wollen wir mal
12:20
prüfen ob hier ein effekt durch wie
12:24
damit die vorliegt das wurde ja in
12:25
abrede gestellt
12:27
erster bereich diabetes vitamin d
12:32
wir haben hier in dieser verknüpfung
12:35
2000 publikationen und mehr die sich
12:39
damit befassen und wenn ein
12:42
wissenschaftler sich hinstellt und sagt
12:44
nein mit diabetes hat das nichts zu tun
12:46
dann hat er einfach seine hausaufgaben
12:49
nicht gemacht und wir haben auch
12:52
doppelblindstudien ist wird er immer
12:53
gesagt es gibt keine studie wir haben
12:55
hier in indien getestet das vitamin d zu
13:00
deutlich geringeren nüchtern zu können
13:03
führt im vergleich zu solchen die ein
13:06
placebo bekommen haben
13:09
wir können durch die vitamin d gabe
13:13
allein eine verbesserung des hba1c
13:15
wertes um einen ganzen punkt erwarten
13:19
und wenn sie das alles nachlesen wollen
13:21
dann gibt es eben diesen vitamin die
13:24
joker da kommen sie auf eine such teile
13:27
meiner seite und können dann hier
13:30
einiges über diabetes und vitamin d
13:32
nachlesen
13:33
zweiter punkt parkinson wenn wir das bei
13:38
rapid eingeben dann kommen wir auf über
13:42
200 publikationen greifen wir uns mal
13:45
einheit doppelblindstudie raus über 100
13:48
leute wurden hier behandelt und das
13:50
ergebnis war signifikant für vitamin d
13:54
es schützt vor dem verfall der zellen
13:57
und wenn sie hier mal einen
13:59
interessanten film ansehen wollen dann
14:02
gehen sie auch wieder über den joker auf
14:05
die website geben da einfach parkinson
14:07
ein und finden hier ein sehr oft
14:12
gepflegtes zehn minuten video was eben
14:14
nicht nur parkinson sondern auch
14:15
alzheimer und alterung einbezieht das
14:18
ganze nervensystem braucht vitamin d um
14:21
sich vor dem verfall zu schützen
14:24
als drittes ms das ergibt bei partner
14:29
über 1000 stellen hessenliga
14:33
zusammenhang zu erkennen und
14:35
doppelblindstudien zeigten auch dass
14:37
sich die geistigen funktionen verbessern
14:39
es gibt ganz viele studien und hier ist
14:43
ein enormes potenzial und das lernt
14:46
natürlich die pharmaindustrie das
14:48
fürchten
14:50
nachlesen können sie das wieder über
14:53
dieser seite vitamin d gegen ms.de oder
14:57
vitamin d joker das wird ihn zeigen dass
15:00
hier schon sehr viel geschehen ist und
15:03
sehr viel getan werden kann
15:06
drei mal daumen hoch für vitamin d gegen
15:09
die krankheiten diabetes parkinson und
15:11
ms ich einen hohen vitamin d spielen
15:14
solche situationen zu haben glaubt man
15:17
das dann mit vitamin d einfach um gesund
15:19
zu leben
15:21
wir müssen ganz klar erkennen dass die
15:24
medizin diese menschen mit ihren
15:27
chronischen krankheiten ganz schön im
15:29
griff hat und diese menschen fragen
15:31
natürlich auch wie komme ich von meinen
15:34
erkrankungen runter von diabetes von
15:36
parkinson multiple sklerose gibt es hier
15:40
irgendeine möglichkeit das zu verhindern
15:42
was mein vater meine mutter bereits hat
15:45
und dieser ansatz nach den ursachen zu
15:49
forschen der fehlt in der
15:51
pharmakologischen medizin bisher ganz
15:55
es ist ein trugschluss ein trugschluss
16:00
es braucht also beweise für den nutzen
16:03
von vitamin d und hier brauchen wir
16:05
wieder einen faktencheck mit der frage
16:09
gibt es einen nutzen durch vitamin d
16:12
durch kontrollierte studien
16:15
immer wieder heißt es es gibt keine
16:18
beweise für vitamin d alles schön und
16:20
gut die beweise fehlen noch beweise sind
16:23
heutzutage doppelblindstudien wir haben
16:26
hier reichlich davon unter vitamin d
16:28
beweise punkt de können sie sich das
16:30
herunterladen und die randomisierten
16:34
studien das können sie auch mal bei
16:36
pubmed abfragen es gibt hier über 3000
16:41
publikationen die hier gelistet werden
16:44
schauen sich das mal an da ist für fast
16:48
jeden bereich schon etwas dabei es gibt
16:51
also die beweise für den nutzen von
16:53
vitamin d nur sie bringen das ganze
16:55
bisherige system durcheinander und der
16:58
satz stören sich viele leute daran
17:00
wolfgang becker-brüser ist überzeugt die
17:03
nachfrage nach vitamin b mit künstlich
17:06
gepusht
17:06
auch künstlich hier müssen wir mal
17:10
fragen wer putzt ja eigentlich künstlich
17:13
gibt es hier eine fernsehwerbung
17:16
war tatsächlich die dge selber ursache
17:21
für den hype dadurch dass sie von 200
17:24
auf 800 einheiten die empfehlung erhöht
17:27
haben schauen wir mal bei google nach
17:30
wir haben hier mit diesem stichwort
17:34
einfach nur die verlautbarung der dge
17:37
selber es sind keine anderen referenten
17:41
zu finden nirgends wurde das erwähnt ich
17:44
habe das damals am rande mitbekommen
17:46
dass man hier von 200 auf 800 die
17:49
empfehlung erhöht hat es war eher eine
17:52
nacht und nebelaktion fast niemand hat
17:54
das mitgekriegt und wir müssen eine ganz
17:58
andere ursache erkennen nämlich dass
18:00
jährlich 4000 publikationen aus der
18:05
wissenschaft hier zu finden sind wenn
18:07
sie vitamin d eingeben bei papier dann
18:09
sehen sie hier immer results barriere
18:11
und steigende zahlen und das ist auch
18:15
der boom der wissenschaft hat sich
18:17
selber dem thema zugewendet
18:19
es ist kein künstlicher hype der mit
18:22
geld geschaffen wurde woher soll dieses
18:24
geld auch immer kommen will sich die
18:27
pharmaindustrie einen natürlichen stoff
18:29
zum feind machen nein die
18:30
pharmaindustrie macht immer aus
18:33
natürlichen dingen synthetische produkte
18:36
gehen veränderungen um dann zu sagen wir
18:39
haben ein patent darauf dass vitamin d
18:42
ist so stark in seinen effekten dass es
18:45
durchdringt und die wissenschaftler in
18:46
aller welt sich diesem thema zuwenden
18:48
der vitamin d hype ist erkenntnis
18:52
basiert
18:53
gelöst wurde der hype 2012 damals
18:57
erhöhte die deutsche gesellschaft für
18:59
ernährung die empfohlenen vitamin d
19:00
zufuhr weil es neue studien zur
19:03
knochengesundheit gab
19:04
dieses vorgehen wurde jedoch
19:06
überbewertet und in den medien machte
19:08
das schreckgespenst vom vitamin d-mangel
19:10
die runde
19:13
damals hat man vitamin d in der
19:16
empfehlung von 200 auf 800 einheiten
19:18
heraufgesetzt die frage ist was bringen
19:21
bei einem erwachsenen 200 einheiten was
19:25
bringen 800 einheiten wir brauchen hier
19:27
einen faktencheck zu welchen spiegeln
19:30
führt die neue empfehlung
19:33
ja wie ist das eigentlich mit diesen 200
19:36
und 800 einheiten vitamin d gehen wir
19:39
mal auf den vitamin d simulator hier
19:43
rechnen wir mal für einen 85-jährigen 85
19:46
kilo menschen durch was es bringt wenn
19:49
man 200 einheiten täglich nimmt das eine
19:52
wochen dosis von 1400 einheiten und
19:57
selbst wenn wir einen guten anfangswert
19:59
haben der sinkt dann immer weiter ab 200
20:02
einheiten pro tag das ist praktisch
20:04
sinnlos beim erwachsenen und 800
20:07
einheiten führt dann dazu dass der
20:10
spiegel nicht auf 13 absinkt in einem
20:13
beobachtungszeitraum von einem halben
20:15
jahr sondern nur auf 18 das bringt es
20:18
auch nicht wenn wir stattdessen 8000
20:21
einheiten ansätzen also 56.000 einheiten
20:24
wochen dosis wie professor spitz saß
20:27
benennen dann haben wir tatsächlich ein
20:30
anstieg auf 69 nanogramm pro milliliter
20:33
das ist dann wirklich brauchbar
20:35
das heißt 200 oder 800 einheiten ist
20:41
beides gleichermaßen insuffizienz man
20:44
hat diese zahlen überhaupt in umlauf
20:46
gebracht um ganz vorsichtig die
20:48
versorgung der bevölkerung zu verbessern
20:50
man wollte eben das irgendwo versorgung
20:54
hergestellt wird und dann hat man die
20:56
eigenen pflichten die man sich auferlegt
20:58
hat dann ganz zaghaft erhöht aber damit
21:02
ist auch nicht wirklich den menschen
21:04
geholfen professor spielt sie
21:06
goldrichtig mit diesen 8000
21:10
diese botschaft verbreitet auch
21:13
professor jörg spitz für ihn ist klar
21:15
dass die gesamte westliche welt an einem
21:17
vitamin d mangel leidet
21:20
leidet die welt an einem vitamin d
21:22
mangel die journalisten hätten hier mal
21:24
nachprüfen können wir prüfen es mal gibt
21:27
es einen vitamin d mangel in der
21:29
westlichen welt
21:32
gibt es einen bieter
21:34
mit dem mangel in europa schauen wir mal
21:36
wieder bei papa nach weitem die die
21:39
fischen zu europe und wir finden hier
21:41
sofort zahlreiche fundstellen und hier
21:46
ist ein beitrag herausgegriffen und hier
21:51
die zielvorgabe wird hier von diesen von
21:55
diesen sehr großen autorenkollektiv aus
21:58
polen auf 30 bis 50 angesetzt und man
22:02
entwickelt supplementation guidance also
22:09
richtlinien für die einnahme der gesagt
22:12
für die gesamte bevölkerung
22:14
man hat die politische ebene hier
22:17
bereits erkannt
22:19
ja es gibt einen europaweiten vitamin d
22:22
mangel und es laufen auch schon
22:23
bestrebungen andererseits wie das immer
22:26
so in der politik ist das sind auch
22:28
kräfte die dem entgegenwirken
22:31
der grund vitamin d wird hauptsächlich
22:34
in der haut gebildet unter dem einfluss
22:36
von sonnenlicht und das klappt nicht so
22:39
spitz wir sitzen alle tagsüber drinnen
22:44
praktisch und haben entsprechend keine
22:47
sonne mehr professor spitz reist
22:50
sozusagen als vitamin d papst von einem
22:53
vortrag zum nächsten spricht vor laien
22:55
und medizinern aber wir treffen
22:58
professor spitz danach und wollen wissen
23:00
warum ihr einen weit verbreiteten
23:01
vitamin d mangel sieht
23:03
wir können davon ausgehen dass aufgrund
23:05
der messungen zwar offizielle messungen
23:07
von offiziellen institut für robert koch
23:09
institut die überwiegende mehrzahl der
23:11
bevölkerung im mangel ist 80 bis 90
23:13
prozent der bevölkerung ist die mangel
23:15
das wollen wir mal prüfen gibt es diesen
23:18
verbreiteten mangel faktencheck
23:23
gibt es
23:25
dem mangel in deutschland schauen wir
23:28
auf die publikationen es sind hier
23:31
reichlich zu finden 600 und wenn wir
23:35
hier mal eine studie heraus greifen
23:38
dann ist hier in diesem mittleren blau
23:43
der anteil von menschen gezeigt die über
23:47
30 sind das sind nur ganz wenige
23:49
also die meisten sind hier in der gelben
23:53
zone das heißt werte unter 30 nanogramm
23:56
pro milliliter die rote zone
23:59
das sind leute die ihre zwölf nicht
24:03
erreichen und das sind immerhin 30
24:05
prozent
24:06
man kann dann auch nicht hingehen und
24:08
sagen was kümmern mich die fünf oder
24:11
zehn oder 20 prozent die einen schaden
24:15
erleiden müssen gucken wir doch auf die
24:17
70 80 prozent die keinen schaden
24:19
erleiden das ist einfach eine verzerrte
24:21
darstellung
24:23
und 79 prozent der deutschen kinder sind
24:26
unterversorgt das ist hier
24:30
was resultiert wenn man die maßstäbe der
24:35
dge anlegt
24:38
und die schwangeren bei denen es sehr
24:43
auf eine vitamin d versorgung ankommt
24:46
die sind sogar in größerem umfang
24:49
effizient als nicht schwangere 78
24:53
prozent haben nicht mal diese 20
24:55
nanogramm pro milliliter und das ist ja
24:58
in einer zeit wo sich beim kind nicht
25:00
nur die knochen bilden die zähne der
25:02
gesamte organismus wir haben hier größte
25:05
gefahren für die schwangere und da kann
25:09
ich nur empfehlen auf meiner webseite
25:11
mal reinzuschauen wenn sie mit diesem
25:12
thema irgendwas zu tun haben
25:14
da werden sie ein nichts zu finden
25:18
es gibt den vitamin d mangel in
25:20
deutschland und er betrifft nicht nur
25:22
irgendwelche extrempositionen der
25:27
bevölkerung sondern geht mitten durch
25:30
die gesellschaft und trifft im hohen
25:32
maße kinder schwangere und alte menschen
25:35
gerade diejenigen die besonders schutz
25:37
brauchen und das amt für risikobewertung
25:40
macht hier eine beruhigung politik wir
25:43
brauchen ist ein wert oberhalb von 30
25:45
jahren kampf darum 30 nanogramm pro
25:49
milliliter wir schauen mal nach ist
25:53
dieser wert gerechtfertigt
25:57
ja diese 30 nahe kommen pro milliliter
26:00
haben uns das nochmal an das risiko für
26:03
krebs wurde in einer amerikanischen
26:04
studie analysiert und wir sehen dass
26:08
wenn der vitamin spiegel unter 40 fällt
26:11
dann steigt die krebsgefahr gewaltig an
26:14
und wenn sich die menschen wurden dann
26:17
dass leute die im grunde komplett gesund
26:19
gelebt haben und nur gearbeitet und
26:22
wenig urlaub hatten nicht geraucht nicht
26:24
getrunken dann kriegen sie im krebsfall
26:26
vitamin d fehlt das ist das hauptrisiko
26:28
für krebs für leute mit gesundem
26:32
lebensstil
26:35
das ist meine eigene studie die ich im
26:40
jahr 2009 publiziert habe zusammen mit
26:43
professor zimmermann wir sehen dass hier
26:47
unter 40 auch die risiken der
26:50
sterblichkeit stark ansteigen und wir
26:53
eine zehn jahres sterbequote haben von
26:57
etwa 20 prozent bei einem 20 nanogramm
27:01
pro milliliter spiegel
27:03
und das kann man natürlich als normal
27:06
bezeichnen weil viele das haben aber
27:07
dass es eben eine tödliche normalität
27:12
30 nanogramm pro milliliter auf jeden
27:15
fall wenn nicht 40 50 oder 60 suchen
27:18
sich was aus zumindest das nötigste zu
27:20
haben fast die gesamte bevölkerung im
27:24
mangel kann das sein
27:26
wir überprüfen das beim bfr im
27:29
bundesinstitut für risikobewertung
27:32
wir haben ja schon bei feinstaub diesel
27:36
und verschiedenen verseuchungen der
27:40
schon erfahren wie behörden damit
27:42
umgehen der mann der häufigste
27:45
lieblingsspruch ist zu keinem zeitpunkt
27:48
bestand irgendwie eine akute befehle
27:52
gefährdung für die bevölkerung das heißt
27:54
das amt ist ja in der verantwortung für
27:56
unsere sicherheit zu sorgen
27:57
und wenn man hier das amt fragt ob alles
28:01
für die bevölkerung getan worden ist
28:03
dann hat man natürlich auch eine
28:04
amtliche verlautbarung das ist etwas
28:07
ganz anderes als die opferanwälte dann
28:09
sagen können
28:10
dort befasst sich dr anke ehlers seit
28:13
jahren mit dem thema vitamin d eine
28:16
flächendeckende unterversorgung oder gar
28:18
einen mangel kann sie nicht erkennen
28:20
ich übersetze mal das amt sagt wir haben
28:23
alles richtig gemacht
28:24
nach professor spitz ist ein blutserum
28:27
wert von mindestens 30 nanogramm pro
28:30
milliliter nötig die werte des
28:32
renommierten institute of medicine iom
28:34
an denen sich das bfr orientiert liegen
28:37
jedoch weit darunter also die das em
28:41
wird als referenz genannt wie wird das
28:44
team von wissenschaftlern und experten
28:47
in der fachwelt bewertet hier machen wir
28:49
mal einen faktencheck
28:53
wie steht es um die reputation des ein
28:56
institute of medicine iom
29:00
nachdem die geschrieben haben kamen aus
29:03
der gesamten wissenschaft 39 kritische
29:06
antworten auf diesen im report das
29:08
können sie hier nachlesen unter dieser
29:10
adresse
29:11
es ist alles publiziert und das i o m
29:15
hat hier mit im grunde regierungspolitik
29:19
betrieben nach dem motto was kümmert uns
29:21
die kranke bevölkerung die reputation
29:24
von rio m ist miserabel und professor
29:27
spitz hat in seiner kritik völlig recht
29:29
mit 20 nanogramm pro milliliter ist der
29:33
zielwert der ausreicht um eine
29:36
ausreichende vitamin d versorgung zu
29:39
erreichen
29:40
hinsichtlich der knochengesundheit bei
29:42
einem großteil der deutschen bevölkerung
29:44
bei 97,5 prozent
29:47
20 nanogramm das ist also ausreichend
29:52
und ausreichend bedeutet wie in der
29:55
schule schwach das heißt nicht dass was
29:59
zur gesundheit beiträgt ich meine
30:02
vitamin d ist spottbillig warum sollen
30:05
wir nicht wenn wir mit leichtigkeit auch
30:07
sehr gute werte herbeiführen können das
30:10
einfach mal machen und diese 20 wie
30:13
viele leute haben denn diese 20 in
30:16
deutschland nicht erreicht und haben da
30:18
ein echtes problem
30:19
da müssen wir mal gucken hat das amt für
30:22
risikobewertung mit blick auf die
30:26
versorgten nicht die leute unter 20
30:28
vergessen wie viele leute haben nicht
30:31
mal die 20
30:34
tja wie viele leute haben denn einen
30:37
vitamin spiegel unter 20 nanogramm pro
30:39
milliliter hier sind die daten von
30:41
hinzpeter robert-koch-institut und wir
30:44
sehen hier die leute über 20 nanogramm
30:49
das sind also
30:52
30 bis 50 also wir müssen sagen
30:56
umgekehrt sind 70 bis 50 prozent unter
31:00
diesen 20 das heißt wir haben hier ein
31:02
gewaltiges problem insbesondere wenn wir
31:05
auf die wintermonate richtung früher
31:08
achten und da wird nichts getan und wenn
31:10
man dann als amt die panik kriegt dass
31:13
diese leute sich alle versammeln könnten
31:15
und ihre ganzen krebstodesfälle in der
31:18
familie vortragen können
31:20
dann muss man natürlich schon diesem
31:23
aufstand der bürger entgegen treten und
31:25
sagen leute ihr habt alle genug das ist
31:27
hier normal also professor spitz hat
31:30
recht mit seiner kritik dass ganz viele
31:33
leute mangel sind
31:35
da muss man abgrenzen das risiko einer
31:38
unterversorgung und das risiko eines
31:40
mangels das risiko eines mangels für
31:42
vitamin d tritt erst bei sehr um werden
31:45
unterhalb von 12 nanogramm pro
31:47
milliliter auf
31:49
das heißt hier wird gesagt 12 das wäre
31:53
schon irgendwie genug dann wäre erst der
31:55
mangel dar
31:56
wir prüfen mal was es mit diesen 12 auf
31:59
sich hat
32:01
sind zwölf nanogramm pro milliliter
32:04
nicht genug das ist natürlich jetzt
32:06
total extrem schauen wir mal auf vier
32:09
verschiedene studien hier sind die pmg
32:12
dh die pub mit identifikationsnummern da
32:15
können sie studien im original
32:16
nachgucken
32:17
wenn wir hier unter zwölf gehen dann
32:21
haben wir hier extrem risiken die
32:23
risiken steigen schon an bei unter 40
32:27
und hier bei 12 brustkrebs versteht es
32:30
verschiedene studien die das zeigen und
32:32
auch die sterblichkeit nimmt zu also
32:36
zwölf nanogramm pro milliliter vitamin d
32:40
das ist die anleitung zum sterben
32:46
wir sehen uns hier auch an einer studie
32:48
über brustkrebs ja es sind schlimme
32:51
themen und in meiner praxis sehe ich
32:53
natürlich auch dass es schlimme
32:56
entwicklung gibt von leuten die nicht
32:58
mit vitamin d versorgt waren und wir
33:01
sehen hier das bei einem spiel von 12
33:04
auf enorme risiken sind das krebsrisiko
33:07
steigt an und es gibt auch viele
33:10
menschen viele frauen die haben
33:12
praktisch ein vitamin d spiegel der iss
33:14
um messbar niedrig und diese müsste die
33:17
medizin mal raus holen und mit vitamin d
33:20
versorgen dann eine ordentliche vitamin
33:22
d therapie machen
33:23
und wenn sie das ganze thema für sich
33:25
ihre familie und ihre tochter vermeiden
33:28
wollen dann müssen sie eben einen
33:30
vitamin spiegel oberhalb von 60 haben ja
33:33
das mit den zwölf das ist schwachsinn
33:36
und es ist auch eine anleitung zum krank
33:39
werden
33:40
nach ansicht von professor spitz müsste
33:43
dieser wert zweieinhalb mal so hoch sein
33:46
er ist deshalb davon überzeugt dass mit
33:48
vitamin d p nachgeholfen werden muss wie
33:51
aber kommt es zu so unterschiedlichen
33:53
referenzwerten also diese anderen
33:56
institutionen orientieren sich an
33:59
veralteten
34:01
ausarbeitungen dass insbesondere das
34:05
amerikanische institute of medicine dass
34:08
diese dinge berechnet hat und dem mann
34:11
nachgewiesen hat vor drei jahren dass
34:13
sich um eine zehnerpotenz vertan haben
34:16
was die menge an vitamin d angeht wir
34:18
brauchen wir brauchen nicht die 800
34:20
einheiten
34:21
die auch von der deutschen gesellschaft
34:21
für ernährung immer zitiert werden aber
34:24
auch in 8000 einheiten
34:25
das ist statistisch nachgewiesen worden
34:27
als rechenfehler und ist publiziert
34:30
worden aber das aol man es bis heute
34:32
nicht geschafft das zu korrigieren
34:34
schauen wir mal gibt es diese
34:37
publikation in der diese frage
34:41
der statistische fehler aufgearbeitet
34:44
wird
34:47
ja gibt es diesen statistik fehler
34:49
dieser em
34:51
das heißt ein reporter muss einer
34:56
bemerkung eines interviewten nachgehen
34:58
um diesen fakten check machen das haben
35:00
sie aber nicht gemacht sondern das
35:02
einfach so auf sich beruhen lassen
35:04
es gibt hier eine publikation die können
35:07
sie nachlesen und aus dieser punkte
35:12
kurve hat das aol meine eine
35:15
verfälschung gebastelt also wir haben
35:17
hier verschiedene einnahmen und dann die
35:20
dosis antwort das heißt wie stark sind
35:23
die leute angestiegen wir sehen das mit
35:25
2000 einheiten die leute nicht über
35:28
diese 20 nanogramm gekommen sind und
35:30
dann hat man noch diese kurve darauf
35:32
gelegt und gesagt ja wir berechnen dass
35:34
mit der obersten schwankungsbreite der
35:38
einzelnen kurven man hat also den
35:40
optimalen verlauf jeder therapiegruppe
35:43
genommen und das so schön gerechnet und
35:47
die bittere wahrheit war das im bereich
35:49
bis 2000 einheiten überhaupt kein
35:51
ordentlicher anstieg war und dass die
35:53
leute die 20 nicht erreicht haben
35:56
es ist also ein fehler in der eu
36:00
statistik der auch wissenschaftlich
36:03
dokumentiert und publiziert wurde aber
36:05
eine entschuldigung hat vom ihm
36:07
natürlich nicht gegeben
36:09
das ibm hat richtig gerechnet wenn man
36:12
so heran gehen würde wie die kritiker
36:14
das wollen dann würde nun zu wohnen zu
36:17
einer sehr hohen super empfehlung kommen
36:19
die bei weitem die bisher übliche
36:21
überschreiten würde genau und das amt
36:24
hat immer angst wenn etwas bisher falsch
36:28
gemacht worden ist dann ist nämlich eine
36:30
gewisse schuldzuweisung da und jeder
36:33
kann erkennen dass zwar für babys werden
36:37
1000 einheiten pro tag zugestanden aber
36:40
der erwachsene soll nur 800 bekommen
36:42
also wenn jemand eben nicht vier kilo
36:45
wiegt sondern 40 oder 80 kilo
36:47
dann braucht er doch das zehn bis
36:49
zwanzigfache das ist auch eine ganz
36:50
logische proportionale rechnung die das
36:53
amt hier offenbar nicht auf dem schirm
36:56
hat alle sollen mit diesen 800
36:58
abgespeist werden da ist die
37:01
argumentation schon inkonsistenten mich
37:04
um das zehnfache und eine derart genau
37:07
wenn die körpergewichtes sich um das
37:08
zehn bis zwanzigfache unterscheiden
37:10
dann darf man auch mehr geben es muss
37:13
körpergewichts adaptiert dosiert werden
37:15
nur zuvor empfehlung konnte zu
37:18
gesundheitlichen zu ernsthaften
37:19
gesundheitlichen risiken führen könnte
37:21
zu risiken führen
37:24
okay das leben ist voller risiken ich
37:26
meine wenn ich das risiko krebs diabetes
37:30
blutdruck erkrankung oder parkinson vor
37:34
augen habe dann habe ich da auch ein
37:36
gewaltiges risiko und das risiko dass
37:39
vitamin d wird hier im grunde komplett
37:41
in den vordergrund gestellt wie ist es
37:45
denn eigentlich mit dem vergiftungs
37:47
risiko durch vitamin d auch hier machen
37:50
wir mal einen faktencheck
37:54
ja die intoxikation mit vitamin d
37:57
schauen wir uns einmal an was hier die
38:01
mayo-klinik dazu sagt und zwar haben die
38:04
fälle zusammengetragen aus tausenden von
38:07
vitamin d bestimmungen haben sie dann
38:09
ein paar einzelfälle zusammengetragen
38:12
da hatten leute durch einnahme von
38:15
millionen einheiten den vitamin spiegel
38:18
in den kritischen bereich oper von 150
38:21
gebracht teilweise bis 1200 dann gab es
38:25
übelkeit wasserverlust schmerzen und
38:29
appetit mangel und das war alles es
38:33
wurden keine todesfälle berichtet und
38:35
wenn man dann mit vitamin d zufuhr
38:38
aufhört dann kommen die leute wieder in
38:40
einen normalen zustand das heißt die die
38:42
schlimme vitamin d vergiftung war wurde
38:45
in allen fällen praktisch überlebt und
38:48
das ist eben die gefahr die es gibt das
38:51
man dass einem schlecht wird und wer hat
38:55
das nicht schon mal erlebt dass von
38:56
irgendeinem antibiotikum übelkeit und
39:00
appetit mangel eingetreten ist das ist
39:02
jetzt kein drama es gibt das und es ist
39:06
aber die übertreibung wie dann mit dem
39:09
mobbing dass man eben diese einzelfälle
39:12
aus diesen hohen bereichen immer wieder
39:16
als abschreckung dafür nimmt das die
39:20
leute hier aus ihrer zone der
39:22
fürsorgepflicht nicht herauskommen hier
39:25
sind die vielen leute und man sagt nein
39:28
ihr dürft nicht aus dem keller raus denn
39:30
wenn ja aus dem keller hoch steigt dann
39:33
könnt ihr nachher vom 20 stock in die
39:35
tiefe stürzen nein die leute müssen
39:37
einfach mehr mal auf den teppich kommen
39:39
offenen boden auf eine normalität
39:42
und hier ist eine typische verzerrte
39:44
darstellung und damit wird die sichere
39:47
normalität unterschlagen die leute
39:50
werden hinters licht geführt
39:51
intoxikation mit vitamin d
39:53
das gibt es ab 150 aber der vitamin d
39:57
simulator da kann man alles eintragen
39:59
kann man das sicher mit vermeiden und
40:03
wer gleich bei vitamin d von
40:07
intoxikation spricht er möchte die leute
40:09
eben für dumm verkaufen
40:12
bei einer überdosierung kann es zu
40:15
muskelschwäche verdauungsstörungen bis
40:17
hin zu akutem nierenversagen kommen
40:21
muskelschwäche verdauungsstörung
40:24
nierenversagen das prüfe doch jetzt mal
40:26
nach wie ist es da mit einer gefahr im
40:31
bereich von 8000 einheiten pro tag für
40:35
den erwachsenen
40:37
8000 einheiten das soll ein risiko sein
40:40
machen wir den achtzehnten faktencheck
40:43
wieder mit dem vitamin d simulator 8000
40:45
einheiten sind 56.000 pro woche bei
40:48
einem 85 kilo mann ergibt sich ein
40:51
ordentlicher anstieg der wert wird sich
40:55
irgendwo bei 69 70 einstellen und das
41:00
ist völlig in ordnung dessen schützende
41:02
werte und wir können nur sagen das ist
41:04
richtig professor spitz hat in diesem
41:06
punkte wieder einmal recht
41:08
doch der vitamin d ist auch ein
41:11
riesengeschäft für ärzte apotheker und
41:13
pharmahersteller
41:15
ein riesengeschäft für ärzte apotheker
41:18
und pharmahersteller das ist natürlich
41:22
die frage ärzte worin ist das geschäft
41:26
für die ärzte begründet wieso haben
41:28
ärzte etwas davon wenn leute gesund
41:30
bleiben
41:33
apotheken wieso ist bei den apothekern
41:37
ein geschäft zu erwarten wenn die leute
41:40
sich vor diesen erkrankungen schützen
41:41
und pharmahersteller die haben ja ganz
41:46
andere teure medikamente für uns in der
41:49
schublade
41:50
die sie uns verkaufen wollen wieso ist
41:53
es dann ein geschäft für die
41:54
pharmahersteller hier wird mal eben
41:57
rumgedreht wir brauchen ja ein
41:59
faktencheck
42:01
geld geld geld es ist absolut
42:04
scheinheilig in einer gesellschaft die
42:07
auf boom und umsatz geeicht ist zu sagen
42:13
da wird geld mit verdient schauen wir
42:16
doch einmal an wie sich tatsächlich
42:18
verhält die der economic benefit das
42:22
heißt die wirtschaftliche vorteil wenn
42:25
man den vitamin spiegel auf 40 nanogramm
42:27
pro milliliter steigern würde in kanada
42:31
das ja ein land das hat dieselbe
42:33
geographischer breite wie deutschland
42:35
deshalb absolut vergleichbar hier wird
42:38
berechnet dass die kosten sich um zwölf
42:41
milliarden im gesundheitswesen
42:45
vermindern werden und es ist 23 1000
42:48
tote pro jahr weniger gibt
42:50
umsatzeinbruch bei ärzten bei apothekern
42:54
und pharma und das ist die eigentliche
42:56
angst größe die hier dazu führt dass man
42:59
sagt nader wird geld verdient aber das
43:01
ist das gegenteil ist wahr
43:03
vitamin d hilft sparen trotz laborkosten
43:06
wer hätte es gedacht dass eine
43:08
natürliche methode mehr bringt als die
43:12
synthetische auch labore profitieren sie
43:18
suggerieren in ihren mesz berichten
43:20
einen mangel so gar keiner ist ein
43:23
mangel wo keiner ist und die labore
43:27
profitieren wie viel geben ärzte
43:30
eigentlich für die bestimmung von
43:32
laborwerten aus wie viel an budget steht
43:36
zur verfügung um bei einem patienten den
43:41
vitamin d spiegel zu bestimmen
43:44
ja vitamin d spiegel kann man den mal
43:47
einfach so auf kasse bestimmen wie läuft
43:50
das eigentlich und hier ist die
43:51
kassenärztliche bundesvereinigung
43:53
zuständig und die haben am ersten april
43:55
2018 einen ganz üblen aprilscherz
43:58
rausgebracht also das ist nämlich kein
44:01
scherz das ist die bittere wahrheit
44:03
hier kann man es nachlesen hier wird
44:05
eine berechnung gemacht und zwar die
44:08
praxis hat laborkosten in diesem fall
44:11
von 155 pro patient in drei monaten
44:14
ausgegeben das muss man sich mal
44:15
vorstellen also gemeint ist hier die
44:17
quartalsabrechnung und nun hat man
44:19
vielleicht drei werte für 50 cent
44:23
gemacht und dann liegen diese kosten
44:25
noch unter 1 60 und dann wird der bonus
44:28
ausgezahlt herzlichen glückwunsch
44:30
wir können ihnen die bestechungs prämie
44:32
überweisen denn sie haben den patienten
44:34
leistungen vorenthalten ich halte so was
44:37
für korrupt aber es steht im gesetz mit
44:40
drin und wenn der arzt jetzt hingehen
44:43
würden und sagen sagte ich will jetzt
44:45
mal ein vitamin d-spiegel machen
44:47
dann muss er diese gebührenordnung
44:50
benutzen im bereich der gesetzlichen
44:52
krankenkassen dann kostet sie 1 18 eur
44:55
40 dh er muss das budget von
44:59
15 patienten einsammeln damit er bei
45:02
einem diesem vitamin d-spiegel machen
45:03
kann kann aber bei den anderen überhaupt
45:05
keinen einzigen wert mehr machen dann
45:07
bleibt er ihm im zielbereich und dann
45:10
gibt es bonus und hier ist eben der fall
45:12
dargestellt wenn jemand schon auf drei
45:14
euro 80 pro patient geht dann wird kein
45:17
bonus ausgezahlt dh die panik der ärzte
45:21
ist dass sie durch die vitamin d spiegel
45:24
strafzahlungen erleiden das heißt
45:27
schaden erleiden und das ist ein
45:30
perfides system was auch noch durch
45:33
korruption zahlung gestützt hier könnten
45:35
sich die journalisten mal dran geben und
45:37
einen tatsächlichen
45:38
enthüllungsjournalismus machen wie hier
45:40
mit den rechten verfahren wird wie ärzte
45:43
und krankenkassen sich gegenseitig das
45:45
geld aufgeteilt haben das eigentlich den
45:47
versicherten zusteht sogar einen mehr
45:51
als ausreichenden vitamin d-spiegel
45:53
bezeichnen sie als bedenklich und liegen
45:56
ärzten nahe zusätzlich pillen zu
45:58
verordnen
46:00
hier steht es auf dem bildschirm der
46:02
ärztin die patientin hat einen wert von
46:07
13,6 es liegt ein vitamin d mangel vor
46:12
und offenbar orientierte sich an dieser
46:16
12 grenze damit diese patientin keinen
46:19
anspruch erheben kann
46:20
so kann man natürlich auch die ganzen
46:24
[Musik]
46:25
berechtigten forderungen abbügeln
46:30
doch ärztin doris rein rat sieht nur
46:33
einen kleinen personenkreis im
46:36
zusätzliches vitamin d genauer gesagt
46:39
vitamin d3 tatsächlich helfen kann bei
46:42
menschen die gerade in den wintermonaten
46:43
sehr wenig tageslicht bekommen weil sie
46:45
beruflich bedingt in geschlossenen
46:47
räumen arbeiten und tagsüber gar keine
46:49
möglichkeit haben zu soll nämlich zu
46:51
kommen
46:51
den kann man empfehlen tausend einheiten
46:54
vitamin d3 über die wintermonate zu
46:56
nehmen das heißt wir haben es gehört
46:59
tausend einheiten das sollte jeder
47:02
nehmen und zwar über die ganzen winter
47:05
monate für die die nicht draußen sind
47:07
reicht das eigentlich aus denn das ist
47:10
ja auch die baby dosierung machen wir
47:12
doch mal den faktencheck 1000 pro tag
47:17
täglich 1000 einheiten vitamin d immer
47:20
wieder kommen die 1000 einheiten weil
47:23
die packung gibt es ja schon seit
47:24
jahrzehnten schauen wir mal nach was bei
47:26
einem 85 kilo menschen heraus kommt das
47:31
sind 7000 als wochen dosis und wir sehen
47:33
hier dass die vitamin d spiegel immer
47:36
weiter fallen fallen die ihn auf den
47:38
wert von 19
47:39
damit ist nichts geholfen da sind wir
47:41
voll in der krebsrisiken sterblichkeit
47:43
zone drin dass es irgendwo die anleitung
47:46
zum kranksein wir dürfen nicht vergessen
47:50
vitamin d3 schein fettlösliche vitamin
47:52
und das was wir am server über die
47:54
sommermonate als vitamin d3 tanken das
47:57
steht uns im winter zur verfügung
47:59
machen wir auch hier den faktencheck wir
48:01
tanken im sommer kräftig vitamin d und
48:05
schauen wie das über die wintermonate
48:08
dann zur verfügung steht wir möchten
48:10
aber hier eine optimale und nicht so
48:12
eine notversorgung wir machen hier mal
48:14
den faktencheck
48:17
ja die speicherung und das fettlösliche
48:20
vitamin d ja es wird gespeichert
48:22
tatsächlich aber wie lange hält denn so
48:24
einen speicher
48:24
schauen wir mal nach hier würde also
48:27
nichts an vitamin d zugeführt wir
48:29
schauen in die zukunft wie es vom
48:32
september hier runter geht und wir sehen
48:35
sind hier schon von einem guten sommer
48:38
wert von 40 im november bei 24 reif für
48:42
die insel wir haben die optimalen werte
48:44
schon verlassen und wenn das dann immer
48:47
so weiter geht dann sind wir ganz tief
48:49
unten also wenn jemand und sagt meine
48:55
güte mein konto ist leer und dabei habe
48:57
ich doch letzten sommer gearbeitet bis
49:00
zum 21 september dann habe ich natürlich
49:02
auf gehört zum arbeiten aber jetzt im
49:05
januar ist mein konto leer was ist nur
49:07
geschehen
49:07
ja es wird zwar gespeichert aber es geht
49:10
auch wieder verloren und die richtigen
49:13
verhältnisse finden sie heben vitamin d
49:15
simulator
49:17
speicherung ja reicht nicht wirklich für
49:21
den winter dieser 8000 diesen dringend
49:23
empfohlen für erwachsene
49:26
selbst im winter ist deshalb ein mangel
49:28
kaum zu befürchten
49:30
kaum zu befürchten dass kann auch anders
49:33
sehen
49:34
wir haben es gezeigt es entsteht der
49:37
eindruck dass der vitamin d mangel von
49:40
bestimmten interessengruppen oft nur
49:41
herbeigeredet wird oder weggeredet wird
49:46
von anderen interessengruppen es ist
49:48
also ein politischer streit boris rhein
49:52
hat jedenfalls verschreibt das präparat
49:54
nur wenn die knochengesundheit gefährdet
49:56
ist die knochengesundheit ist das alles
50:00
besteht der mensch nur aus knochen und
50:02
scheint immer die sonne
50:04
welche fakten finden wir in der
50:08
wissenschaft dazu vitamin d hat es nur
50:11
einwirkung auf die knochen oder nicht
50:14
ja vitamin d nur für den knochen nur für
50:18
den knochen
50:19
ich habe hier eine ganz ungewöhnliche
50:22
sucht
50:23
[Musik]
50:24
aufgabe wir geben bei google einfach ein
50:28
vitamin d extra skelett effekt und wir
50:32
sehen hier ganz viele schaubilder die
50:34
den ganzen körper den ganzen menschen
50:36
zeigen mit vielen pfeilen was alles für
50:39
effekte nachgewiesen wurden jeder
50:41
einzelne fall steht hierfür eine studie
50:43
dass hier nachgewiesen wurde dass
50:46
vitamin d eine echte starke wirkung hat
50:49
aber so eine sache das kann ja den
50:53
ganzen autoren und den journalisten
50:55
nicht zugemutet werden dass sie sich mal
50:58
an google dransetzen und tier solche
51:01
sachen nachschauen
51:02
es ist absolut plausibel aber es wird
51:06
immer wieder gerne auf den knochen
51:09
fokussiert um die anderen sachen
51:11
auszublenden
51:12
man könnte genauso gut sagen ein euro
51:15
mindestlohn das hat sich als völlig
51:17
ausreichend erwiesen
51:19
die leute können damit genügend
51:21
trinkwasser sich besorgen
51:23
also es geht nicht nur um knochen und
51:25
der mensch braucht nicht nur was er
51:27
braucht auch andere nährstoffe und das
51:29
ist einfach eine verzerrte darstellung
51:32
und das ist der bestandteil des betruges
51:35
vitamine für die knochen das ist zu
51:40
wenig ansonsten reichen zehn bis 15
51:44
minuten sondern täglich aus zehn minuten
51:47
täglich reichen aus und zwar wie hier
51:51
gezeigt in einer teil belichtung von 10
51:56
schauen wir mal ob zehn minuten im
51:59
winter ausreichend fakten check
52:02
ja immer wieder zehn minuten genügen
52:05
dass es auch so ein märchen was ich im
52:07
vitamin d mobbing aufgearbeitet habe
52:10
schauen wir mal in den simulator zehn
52:13
minuten bei einer belichtung von unter
52:17
armen und gesicht so wird es ja immer
52:19
wieder formuliert das soll ausreichen
52:22
wir haben dann im verlaufe einer woche
52:26
wenn wir sieben mal dazu kommen
52:30
oder sogar zehnmal haben wir ein
52:33
insgesamt ein vollständiges sonnenbad
52:36
und
52:38
das hilft immerhin dazu dass im sommer
52:41
mit dieser natur zuvor der
52:44
vitamin-d-spiegel ungefähr bei 36
52:48
bleiben kann wenn er vorher noch höher
52:50
war
52:51
und dann reist aber mit beginn september
52:54
die sonne zuvor ab es wird trübe die
52:57
sonne selbst wenn sie scheint ist zu
52:59
schwach die kann die chemische reaktion
53:01
in der haut nicht auslösen des passenden
53:03
geht nur die vitamin d bildung wenn die
53:05
haut richtig schön heiß wird wenn man in
53:07
der sonne praktisch dreht um sonnencreme
53:10
natürlich und dann geht es runter
53:12
das heißt über den winter kommen wir
53:15
schon gar nicht und mit diesen zehn
53:17
minuten auch nicht dass es ein
53:18
ammenmärchen zehn minuten genügend nein
53:22
wir brauchen die 8000 einheiten
53:24
also entspannung man muss nicht gleich
53:27
bei jener befindlichkeitsstörung einen
53:29
vitamin-d-mangel form und dieses mit
53:32
befindlichkeitsstörung mit müdigkeit
53:34
mattigkeit kreislaufstörungen diese
53:37
befindlichkeitsstörung und warum sollte
53:40
man nicht hinter jeder
53:42
befindlichkeitsstörung ein vitamin d
53:44
mangel erst mal vermuten wir machen mal
53:46
den faktencheck
53:50
ja
53:52
nicht
53:53
schon gar nicht bei befindlichkeit soll
53:55
man vitamin d einnehmen und
53:58
befindlichkeitsstörungen das ist aus dem
54:02
mund eines arztes sie haben eine
54:04
befindlichkeitsstörung heißt übersetzt
54:06
wir haben bei ihnen nichts gefunden
54:09
sie haben irgendetwas was wir nicht
54:12
kennen werden sie selber damit fertig
54:15
und durch die vitamin d therapie gibt es
54:17
jetzt eine echte heilung
54:20
und oft wird bei
54:22
befindlichkeitsstörungen ja intuitiv
54:24
geraten
54:25
jo fahren sie denn mal in urlaub ja und
54:29
das ist im grunde so herrschaftlichen
54:32
die menschen die im geschäft oder an der
54:35
presse stehen
54:37
da kann man nicht sagen fahren sie mal
54:38
öfter in urlaub da kriegen sie genug
54:41
vitamin d gehen sie mal nach draußen
54:43
das sind alles irreführungen damit ist
54:47
es nicht zu erreichen wir brauchen echte
54:49
vitamin d zuvor
54:50
und diese neue bewertung der
54:53
befindlichkeitsstörung und allem was mit
54:58
diesen dingen zusammenhängt können wir
55:00
bei vitamin d revolution punkt de
55:02
nachlesen
55:05
ja die befindlichkeit der ärzte ist
55:08
tatsächlich gestört wenn sie vitamin d
55:10
hören schon wieder war einer da die
55:12
ärztin beitrag hat jetzt auch an vitamin
55:16
d keinen gefallen gefunden
55:18
und eigentlich denkt man na ja das ist
55:22
eine unabhängige beraterin die muss es
55:23
ja wissen die wird uns schon die
55:25
wahrheit sagen
55:26
tatsache ist aber dass die ärzte auch
55:29
eng eingebunden sind in ein system ich
55:33
bin ja selber allgemeinarzt ich weiß es
55:35
und es gibt zwölf gründe warum sich die
55:39
ärzte immer wieder gegen vitamin d
55:41
entscheiden ich habe mich dafür
55:42
entschieden aber die anderen gründe sind
55:45
eben bedrohung des labor budgets und es
55:49
ist kein so tolles gefühl wenn man der
55:52
wahrheit ins auge blickt dass über die
55:54
hälfte der patienten hier schlecht
55:55
versorgt sind man braucht eine ganz
55:57
andere praxis struktur und hat dabei
56:00
auch keine hilfe keine munition keine
56:02
budgets sind keine strukturen dabei von
56:05
oben her
56:06
alle sagen ich bin nicht rum es ist
56:09
alles gut das haben wir immer wieder
56:11
gehört bei radioaktivität bei feinstaub
56:15
belastung bei diesel verschmutzung da
56:18
wird immer beschwichtigt alles bleibt
56:20
weiter bis so wie bisher weil wenn wir
56:23
etwas tun müssten dann müssen wir auch
56:25
irgendwo die gelder um lenke und das
56:26
damit absolut kein interesse daran das
56:29
heißt es gibt viele gründe dass ärzte
56:32
gegen vitamin d sind weil es nämlich
56:35
ihren ablauf durcheinander bringt
56:37
vitamin d bei gestörter befindlichkeit
56:40
ja und dann für erwachsene 8000 pro tag
56:43
rechnen sie sich das am besten für ihr
56:45
persönliches körpergewicht mit dem
56:47
vitamin d simulator aus
56:49
die sendung endet mit einem blick in
56:52
einen typischen himmel über deutschland
56:55
wir haben reichlich wolken die sonne
56:58
wird immer wieder verdunkelt und dieser
57:01
beitrag ist wie eine dunkle wolke über
57:05
dem system der natürlichen vitamin d
57:09
zufuhr die wir im winter tunlichst
57:11
ergänzen sollten