Wieviel Vitamin D geht in die Muttermilch über, wie viel zum Ungeborenen?

Die Antwort

  • Es gibt dazu zwei Studien von Dr. Bruce Hollis, USA: Stillende Mütter haben täglich 6400 IE Vitamin D zu sich genommen.
  • 8 bis 10 Prozent der Tagesdosis davon gelangt in die Muttermilch.
  • Das sind für das Baby 520 iE bis 650 IE.
  • Der Vitamin-D-Spiegel des Ungeborenen beträgt rund 60% des mütterlichen Spiegels.

Die Einsicht

  • Nur 8-10 % des eingenommenen Vitamin D gehen über die Milch an das gestillte Baby über.
  • Die Schwangere braucht für sich und ihr Baby unbedingt einen guten Vitamin-D-Spiegel: Empfehlung - über 60 ng/ml (s. Abb.)
  • Auch wenn die stillende Mutter Vitamin D nimmt, sollte das Baby stets zusätzlich Vitamin D bekommen.
  • Die Schwangere sollte den Vitamin-D-Spiegel mit dem www.VitaminDsimulator.de verfolgen.

Mehr dazu

www.VitaminDKonto.de
www.VitaminDsimulator.de
Die Abbildung zeigt mit der rosa Kurve den Vitamin-D-Spiegel beim Baby an.
Der Vitamin-D-Spiegel  vom Baby wird aus dem Vitamin-D-Spiegel der Schwangeren berechnet und angezeigt.




Wieviel Vitamin D geht in die Muttermilch über, wie viel zum Ungeborenen?


» Zurück zur VitaminDfragen.de als Tabelle

 

Orientierung

Über uns

Warum haben wir den VitaminDService® gegründet?
Zu viele Menschen werden "hinter das Licht geführt"!
Wir kämpfen für Ihr Menschenrecht:
Ihr Recht auf einen guten Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung zum Thema Vitamin D.

Der VITAMINDSERVICE ® bietet jedem sein persönliches  VITAMIN-D-KONTO.
  • Online wird Ihr VITAMIN-D-SPIEGEL zuverlässig geschätzt und graphisch dargestellt.
  • Der Original VITAMIN-D-RECHNER zeigt den Weg zur Normalisierung.
  • Der VITAMIN-D-SIMULATOR demonstriert den Vitamin-D-Spiegel unter dem Einfluss von Sonne und Vitamin D.
  • Ein Liste der  VITAMIN-D-BERATER hilft, bei Bedarf einen fachkundigen Therapeuten zu finden. 

- Wir haben keinerlei Verträge mit der Pharmaindustrie.
- Es gibt keinen Verkauf von Vitaminen.
- Die Finanzierung erfolgt ausschliesslich aus Eigenmitteln des Projektes.
- Es gibt keine Einflussnahme durch kommerzielle Interessen.

-- Das Institut VitaminDelta ist nur seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, Menschen im Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Ein normaler Vitamin-D-Spiegel bedeutet das Ende des schädlichen Vitamin-D-Mangels.

-- Vitamin D ist eine natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

Institut VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Verantwortlich geleitet vom Entdecker der Vitamin-D-Therapie
Registriert bei der IHK Siegen
Unsere gesetzlich geschützten Innovationen:
Vitamin D Rechner ® (2009)
Vitamin D Service ® (2014)
Vitamin D Simulator ® (2017)

57368 Lennestadt
P.S.: Ist dieses Projekt notwendig? Schauen Sie nach der Zahl der Hilferufe!