Kritik: "Das Buch von Jeff Bowles hat mir mehr zugesagt!"


« zurück zur Seite „AKTUELLES"

Die Kritik:

"Hatte schon drei Vitamin D Bücher und dachte vielleicht erfahre ich hier noch etwas Neues.
Im Gegenteil, das Vitamin K 2, ein unabdingbares muss bei der Vitamin D3 Gabe ist fast gar nicht richtig erläutert.
Habe das Buch danach in der Papiertonne entsorgt.
Kaufen Sie sich das Buch von Jeff T. Bowles . Das ist nämlich Klasse"

Meine Antwort für den erklärten Fan von Jeff Bowles:

"ETWAS NEUES...

Eine präzise Aufzeichnung aller Symptome, die sich durch eine Vitamin-D-Therapie bessern lassen- wo gibt es die? Ein solches Krankheitsbild aus erster Hand findet sich derzeit einzig und allein in meinem Buch. Über 40 Fallberichte aus meiner Praxis geben ein differenziertes Bild. Eine Systematik der Mangel-Symptome ist sonst nirgends dargestellt. Es stimmt allerdings, dass unzählige Autoren und Internet-Seiten bei mir abgeschrieben haben, ohne mich als Quelle zu erwähnen. So ist meine Entdeckung und Erstbeschreibung mal mehr oder weniger richtig kopiert worden. Wer nur Gerüchte erfahren will, kann das Internet nutzen. Wer etwas genau wissen will, muß die Original-Quelle nutzen. 

VITAMIN K2

Seit der 18. Auflage ist das Thema Vitamin K2 (und weitere Themen) hinzugekommen. Die wissenschaftliche Datenbasis ist dünn. Was tatsächlich erwiesen ist, das haben wir dargestellt. Jeff Bowles erzeugt mit seiner kreativen Hochdosis beim Vitamin D ein Stirnrunzeln beim Leser. Diese Unsicherheit will er mit seinem Konzept zum "rettenden" Vitamin K2 komplett auffangen. Die Einnahme von Vitamin K2 ist nicht falsch, aber das sollte nicht eine willkürlich hohe Dosierung des Vitamin D verschleiern. 

JEFF BOWLES

Während ich aus tausenden von Behandlungen 40 typische Fälle berichte, die unbeeinflußt sind von anderen Einflüssen, hat Herr Bowles nur einen einzigen eigenen Patienten zu bieten: sich selbst. Die Behandlung mit 100.000 Einheiten pro Tag und einem Vitamin-D-Spiegel weit über 100 ng/ml ist der Maßstab für alle, die ihm folgen. Es geht nach dem Prinzip: "Kommt auch alle auf den Berggipfel, ich war schon oben! Mit Vitamin Karabiner kann Euch nichts passieren."

WELCHES BUCH SOLL MAN WÄHLEN?

Es war der Verdienst von Jeff Bowles, erneut zu zeigen, dass seine Dosierung bei ihm unschädlich war. Damit beweist er aber nicht, dass diese hohe Dosis zwangsläufig bei jedem angewendet werden muß. Geht es auch eine Nummer kleiner? Es fehlt bei Bowles eine Darstellung der Symptome, die auf eine Vitamin-D-Therapie ansprechen. Wer die spektakulären Grenzen des Vitamin D ergründen will, sollte Bowles lesen, was ich selbst getan habe. Wer sich mit alltäglichen Beschwerden befasst und eine moderate Normalisierung des Vitamin-D-Spiegels auf äquatoriale Normalwerte anstrebt, der findet in meinem Buch die passende Anleitung. 

EWIGE REGELN ENDLICH ANGEWENDET

Mein Buch über die Erfolge der Vitamin-D-Therapie setzt das um, was in allen anderen Bereichen der Pharmakologie selbstverständlich ist. (In Klammern beschreibe ich die Parallele zu einer Flugreise.)
-> 1) Die Orientierung am anfänglichen Wirkspiegel (Welche Flughöhe habe ich vor der Korrektur?)
-> 2) Die Orientierung am erreichten Wirkspiegel nach der Dosis (Welche Flughöhe soll ich als Ziel ansteuern?)
-> 3) Die Berechnung der Dosierung nach dem Körpergewicht (Wie schwer ist das Flugzeug beladen, das nach oben bewegt werden soll? )
-> 4) Die Unterscheidung von Anfangs- und Enddosis (Wie lange muß voller Schub gegeben werden, mit welchem Schub erhalte ich die neue Flughöhe?)

FACHKUNDE

Man kann auch ohne einen Bergführer einen Gipfel besteigen: "Geh nach oben, es ist phantastisch!" Wer diese Wanderung auf seinen eigenen Körper abstimmen will der fordert mit recht: "Wie weit muß ich gehen, wo gibt es eine Wanderkarte mit dem einfachsten Wanderweg?" Meine Wanderkarte ist so differenziert und zuverlässig, dass sie bereits als Internet-Seite VitaminDservice.de jeden Tag tausende von Nutzern hat.

Dr. med. Raimund von Helden
Arzt seit 1984, seit 1991 in eigener Landarzt-Praxis
 

« zurück zur Seite „AKTUELLES"