Kann Vitamin D gefährlich werden ?

Die Antwort

Aus verschiedenen Quellen können wir die Unbedenklichkeit erkennen:

  • Studien mit Vitamin D protokollieren stets mögliche Nebenwirkungen: keine
  • 10 Jahre der Vitamin-D-Therapie ergaben: keine Probleme
  • Jahrzehnte des landesweiten freien (!) Verkaufs in den USA mit 10 000 - 20 000 und 50 000 IE: keine Probleme
  • Vitamin D ist seit Beginn der Evolution mit dabei: Zahlreiche Plankton-Zellen des Meeres produzieren es.

Die Einsicht

Wenn wir uns die Anwendung von Vitamin D  als Spielwiese vorstellen:

  • An der Seite unterhalb von 30 oder gar 10 ng/ml stürzen jährlich 18 000 Menschen in den Tod
  • An der Seite zu hohen Werte überhalb von 100 ng/ml gibt es keinen einzigen Todesfall
  • Die www.vitaminDpraxis.de zeigt, dass Krankheiten mit einer Korrektur Richtung 70 - 100 ng/ml geheilt werden
  • Die vielen "Warnungen" vor Vitamin D sind www.vitaminDmobbing.de ohne jeden realen Bezug.

Zusätzlich:

  • Beim Vitamin D können wir den Vitamin-D-Spiegel jederzeit messen und daher die Orientierung behalten.
  • Der www.VitaminDsimulator.de erlaubt eine Einschätzung und Planung jeder Dosierung.
  • Es gibt vermutlich kein zweites Pharmakon, das so präzise gesteuert werden kann wie Vitamin D.
  • Dem gegenüber gibt es bei einem Blutverdünner (mit 25 000 Geschädigten) nicht einmal eine Spiegel-Messung.

Mehr dazu

So sehen echte Schäden aus:

Xarelto:
Bericht: 775 Millionen USD wurden an 25 000 Kläger gezahlt, die von Xarelto geschädigt wurden.
https://www.nytimes.com/2019/03/25/health/xarelto-blood-thinner-lawsuit-...

Risperdal:
Der Pharma-Riese J & J hat über 100.000 Klagen wegen der aggressiven Vermarktung fragwürdiger Medikamente. Sie zahlten 2,2 Milliarden Bußgelder für ihr Risperdal (R). Sie verkauften sogar die profitable Splenda-Sparte (Sußstoff) für 300 Millionen US-Dollar aufgrund der nunmehr bekannt gewordenen Haftung.

Diese Berichte zeigen, dass gängige Arzneimittel regelmäßig gigantische Schäden produzieren.
So etwas hat es in 90 Jahren mit Vitamin D  nicht gegeben.

 




Kann Vitamin D gefährlich werden ?


» Zurück zur VitaminDfragen.de als Tabelle


 

ORIENTIERUNG

ÜBER UNS

VitaminDService - für Ihr Menschenrecht auf einen normalen Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung rund um das Thema Vitamin D. Unsere wissenschaftliche Publikation der erhöhten Sterblichkeit bei Vitamin-D-Mangel war der Impuls zur Gründung als Privat-Institut gemäß §1 der Ärztlichen Berufsordnung.

Der VITAMINDSERVICE ® organisiert Ihren Vitamin-D-Spiegel mit dem persönlichen VITAMIN-D-KONTO.
  1. Ermitteln Sie online jetzt Ihren eigenen VITAMIN-D-SPIEGEL inklusive Bewertung und Grafik-Display.
  2. Finden Sie mit dem Original VITAMIN-D-RECHNER ®  die korrekte Dosis für die Normalisierung Ihres Vitamin-D-Spiegels.
  3. Erproben Sie spielerisch im  VITAMIN-D-SIMULATOR ® (ges.gesch.) die Steuerung des eigenen Vitamin-D-Spiegels. 
  4. Finden Sie über die Liste der  VITAMIN-D-BERATER  für eine qualifizierte Beratung in Ihrer Stadt.

Keine Verträge zur Pharmaindustrie. Keine Vitamin-Verkauf. Keine fremden Finanzmittel. Kein Sponsoring. Kein Tracking.

-- Unser Privat-Institut VitaminDelta ist also NUR seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, die Menschen im üblichen Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Mit einem normalen Vitamin-D-Spiegel beenden Sie den SCHÄDLICHEN Vitamin-D-Mangel.

-- Das Vitamin-D-Konto organisiert dauerhaft die natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

 ... Privat-Institut-VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), verantwortlich geleitet vom Wiederentdecker der Vitamin-D-Therapie
Aufsichtsbehörde IHK Siegen. Urheberrechtlich bzw. namensrechtlich geschützte Innovationen: 
VitaminDRechner (2009), VitaminDService (2014), VitaminDSimulator ® (2017), VitaminD66 ® (2020)