Hypothese: Wird Brustkrebs bei einem Vitamin-D-Spiegel von 160 ngml völlig verschwinden? (R. von Helden)

1) Arbeitshypothese: Impulse und Zukunftsperspektiven (und Autor)

Hypothese: Wird Brustkrebs bei einem Vitamin-D-Spiegel von 160 ngml völlig verschwinden? (R. von Helden)

2) Belastungen: ungelöste Probleme der Medizin

  • Krankheiten, die angeblich schicksalhaft die Menschheit beherrschen, hat es immer gegeben:
  • Kinderlähmung, Rachitis in der Vergangenheit, Krebs und Autoimmunkrankheiten in der Gegenwart.
  • Muss eine Krankheit wie Brustkrebs auf ewig unser "Schicksal" bleiben?
  • "Schicksals-Krankheiten" vergangener Jahrhunderte basieren auf dem Unverständnis der Ursachen.

3) Chancen: zur Bestätigung oder Widerlegung der Arbeitshypothese

  • Mit dem funktionalen Zusammenhang von Vitamin-D-Mangel und Brustkrebs gibt es jetzt eine neue Perspektive:
  • Bei einem Vitamin-D-Spiegel von 85 ng/ml könnte das Risiko für Brustkrebs unter 20 % sinken - 80 % weniger als bisher.
  • Bei einem Vitamin-D-Spiegel von 160 ng/ml könnte das Risiko weitestgehend (zu 95%) im Griff sein,.
  • Es fehlt eine Studie, die dies beweist. Hierzu könnte man Frauen einladen, bei denen bereits ein erhöhtes Risiko bekannt ist.

(zur verbesserten Auflösung empfehlen wir das Download: rechte Maustaste auf das Bild.)

4) Derzeitiger Stand: die Entwicklung der Arbeitshypothese bis heute

Mit der Dezember 2019 publizierten Meta-Studie wurde der Zusammenhang von Brustkrebs und Vitamin-D-Spiegel erneut bestätigt.

www.vitaminDservice.de/brustkrebs-china

Was zur Vorsicht mahnt:
Es gibt keine systemstische Untersuchung in diesem Bereich, der natürlicherweise niht vorkommen kann.

Was für diesen Ansatz zu weiterer Forschung spricht: 
Bei einem Vitamin-D-Spiegel von 160 ng/ml zeigen sich weder Störungen der Nierenfunktion noch steigt das Calcium im Serum an.

Die Grafik Zeit die Fortschreibung / Extrapolation zu höheren Werten.

Zufällig beobachtete Vitamin-D-Spiegel in diesem Bereich haben sich als unproblematisch erwiesen. Eine Einnahme von Magnesiumcitrat und Calcium-reduzierte Ernährung sind ratsam.

 





» Zurück zur VitaminDzukunft.de als Tabelle


 

ORIENTIERUNG

ÜBER UNS

VitaminDService - für Ihr Menschenrecht auf einen normalen Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung rund um das Thema Vitamin D. Unsere wissenschaftliche Publikation der erhöhten Sterblichkeit bei Vitamin-D-Mangel war der Impuls zur Gründung als Privat-Institut gemäß §1 der Ärztlichen Berufsordnung.

Der VITAMINDSERVICE ® organisiert Ihren Vitamin-D-Spiegel mit dem persönlichen VITAMIN-D-KONTO.
  1. Ermitteln Sie online jetzt Ihren eigenen VITAMIN-D-SPIEGEL inklusive Bewertung und Grafik-Display.
  2. Finden Sie mit dem Original VITAMIN-D-RECHNER ®  die korrekte Dosis für die Normalisierung Ihres Vitamin-D-Spiegels.
  3. Erproben Sie spielerisch im  VITAMIN-D-SIMULATOR ® (ges.gesch.) die Steuerung des eigenen Vitamin-D-Spiegels. 
  4. Finden Sie über die Liste der  VITAMIN-D-BERATER  für eine qualifizierte Beratung in Ihrer Stadt.

Keine Verträge zur Pharmaindustrie. Keine Vitamin-Verkauf. Keine fremden Finanzmittel. Kein Sponsoring. Kein Tracking.

-- Unser Privat-Institut VitaminDelta ist also NUR seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, die Menschen im üblichen Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Mit einem normalen Vitamin-D-Spiegel beenden Sie den SCHÄDLICHEN Vitamin-D-Mangel.

-- Das Vitamin-D-Konto organisiert dauerhaft die natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

 ... Privat-Institut-VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), verantwortlich geleitet vom Wiederentdecker der Vitamin-D-Therapie
Aufsichtsbehörde IHK Siegen. Urheberrechtlich bzw. namensrechtlich geschützte Innovationen: 
VitaminDRechner (2009), VitaminDService (2014), VitaminDSimulator ® (2017), VitaminD66 ® (2020)