Hat das Coronavirus durch das SPIKE-Protein auch eine Angiotensin-Wirkung? (Raimund von Helden)

1) Arbeitshypothese: Impulse und Zukunftsperspektiven (und Autor)

Hat das Coronavirus durch das SPIKE-Protein auch eine Angiotensin-Wirkung? (Raimund von Helden)

2) Belastungen: ungelöste Probleme der Medizin

Das Coronavirus hat  derzeit (12.3.2020) schon mindestens 125000 Menschen infiziert und ist für 4600 Todesfälle verantwortlich.

  • Es ist dringend geboten, zu verstehen, was dieses Virus so gefährlich macht.
  • Die Interaktion mit dem ACE2-Rezeptor als Bedingung für den Zelleintritt ist bekannt.
  • Die Störung des Rezeptors beim Abbau von Angiotensin2 wurde bereits als Pathomechanismus  (Ablauf eines Krankheitsprozesses) dargestellt.
  • Wenn das Spike-Proteins des Coronavirus mit dem ACE2-Rezeptor reagiert, muss es dann nicht Angiotensin-2-ähnlich sein?

Das könnte bedeuten, dass das Coronavirus zusätzlich wie Angiotensin auf die Gefäßwände blutdrucksteigernd wirkt.


3) Chancen: zur Bestätigung oder Widerlegung der Arbeitshypothese

Jedes Virus löst im Körper eine ganze Zahl von Reaktionen aus.

  • Daher ist es außerhalb eines Labors nicht zu klären, ob eine gefäßverengende Wirkung die Folge von Virus oder Körperreaktion ist.
  • Fatal wäre es jedenfalls, wenn das Virus nicht nur den Abbau des Angiotensin-2  am ACE2-Rezeptors stört, sondern
  • ... auch nocht selbst gewisse gefäßverengende Eingenschaften auf die Gefäßwände ausüben könnte.
  • Dann wäre eine Schädigung der Zirkulation mit Lungenöden sogar durch zwei Eigenschaften vorprogammiert.

4) Derzeitiger Stand: die Entwicklung der Arbeitshypothese bis heute

Ein Versuchsaufbau könnte so aussehen:

Eine Lösung mit Coronaviren wird auf den "Angiotensin-2-Spiegel" untersucht.

Dies diene als Anregung für Laboratorien, einen solchen Test zu unternehmen.



» Zum vorherigen Beitrag blättern "KREIDEZÄHNE: Ein Vitamin D-Spiegel von 60 ng/ml während der Schwangerschaft läßt MIH vollständig verschwinden. (Dr. Thomas Hager)"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Europa-Vergleich zur Corona-Pandemie: Wird Schweden weniger Probleme haben als Deutschland? (Raimund von Helden)"




» Zurück zur VitaminDzukunft.de als Tabelle


 

INSTITUT

ÜBER UNS

VitaminDService - für Ihr Menschenrecht auf einen normalen Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung rund um das Thema Vitamin D. Unsere wissenschaftliche Publikation der erhöhten Sterblichkeit bei Vitamin-D-Mangel war 2014 der Impuls zur Gründung als Privat-Institut gemäß §1 der Ärztlichen Berufsordnung durch Dr. med. Raimund von Helden.

Der VITAMINDSERVICE ® organisiert Ihren Vitamin-D-Spiegel mit dem persönlichen VITAMIN-D-KONTO.

  1. Ermitteln Sie online jetzt Ihren eigenen VITAMIN-D-SPIEGEL inklusive Bewertung und Grafik-Display.

  2. Finden Sie mit dem Original VITAMIN-D-RECHNER ®  die korrekte Dosis für die Normalisierung Ihres Vitamin-D-Spiegels.

  3. Erproben Sie spielerisch im  VITAMIN-D-SIMULATOR ® (ges.gesch.) die Steuerung des eigenen Vitamin-D-Spiegels. 

  4. Finden Sie über die Liste der  VITAMIN-D-BERATER  für eine qualifizierte Beratung in Ihrer Stadt.

KEINE Verträge zur Pharmaindustrie. KEIN Verkauf von Vitamin D, KEIN Verkauf von NEM, Keine fremden Finanzmittel. Kein Sponsoring. KEINE Interessenkonflikte.

WISSENSCHAFTLICHE Arbeitsweise mit Quellenhinweisen: Klare Trennung von Resultaten, Folgerungen und Hypothesen in der www.VitaminDZeitung.de

-- Unser Privat-Institut VitaminDelta ist also NUR seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, die Menschen im üblichen Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Mit einem normalen Vitamin-D-Spiegel beenden Sie den SCHÄDLICHEN Vitamin-D-Mangel.

-- Das Vitamin-D-Konto organisiert dauerhaft die natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

 ... Privat-Institut-VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), verantwortlich geleitet vom Wiederentdecker der Vitamin-D-Therapie
Aufsichtsbehörde IHK Siegen. Urheberrechtlich bzw. namensrechtlich geschützte Innovationen: 
VitaminDRechner (2009), VitaminDService (2014), VitaminDSimulator ® (2017), VitaminD66 ® (2020)