(27:58) "Ärzte warnen: die Legende vom Wundermittel Vitamin D" - hier ist meine Gegendarstellung

Volle Auflösung aller Poster des Beitrags als Download: unten auf dieser Seite.

Der strittige Beitrag:
„Ärzte warnen: 
Die Legende vom Wundermittel Vitamin D“ 
http://www.welt.de/gesundheit/article152006372/Die-Legende-vom-Wundermittel-Vitamin-D.html
Meine Gegendarstellung! So fing es an - mit einer Email


Zitat: "Sehr geehrter Herr von Helden, 
ich recherchiere für die Welt am Sonntag zum Thema Vitamin D. Ich bin im Internet auf Ihre Homepage und den Vitamin-D-Rechner gestoßen. Ich möchte darüber gern berichten, denn ich habe diesen auch selbst aktiviert und habe dazu nun folgende Fragen:
1. Wie erklärt es sich, dass der Wert von 16.5 als "mangelhaft"  und Schulnote 5 gilt? Welche Referenzwerte sind "gut" bis "sehr gut" und stimmen Sie mit der in Deutschland verbreiteten Meinung überein, dass ein Wert von 20 bis 30 ng/ml ideal ist?
2. Wie viele Menschen haben diesen Online-Rechner bislang genutzt?
3. Sollte Ihrer Ansicht nach Vitamin D in Deutschland flächendeckend verabreicht werden und wenn ja, warum?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Herzliche Grüße
Anna Kröning  Die Welt/Welt am Sonntag" Zitat ENDE
_____________________________________________________________

Leider wurde keine einzige meiner Antworten auch nur sinngemäß berücksichtigt. Meine Auffassung von guter Journalistenarbeit: Die verschiedenen Meinungen zu Wort kommen lassen. Zitiert werden nur Gegner des Vitamin D - meine eigene Publikation bleibt unerwähnt. Die Gegner haben (trotz Professorenrang) keine einzige Publikation zum Vitamin D vorzuweisen! (Ein Editorial will ich nicht zählen). 

Meine zuvor unpublizierte Antwort auf die Presseanfrage (DIE WELT) finden Sie hier:
https://www.vitamindservice.de/node/804