VIDEO (1h:8min) Benjamin Weidig: "AUFGEDECKT: Pharmaindustrie steinreich durch Vitamin-D? Die WAHRHEIT über Vitamin-D in Deutschland!"

Benjamin Weidig prüft den TV-Beitrag von PlusMinus, in dem die Auflklärungsarbeit zum Vitamin D als unnötiger Hype dargestellt wird.

Mit vielen Details entlarvt er die fadenscheinigen Thesen des "Wirtschafts-Magazins" als Desinformation, die geeignet ist, die Menschen in unserem Land daran zu hindern den Ausweg aus der derzeit größten Katastrophe unseres Gesundheitssystems zu finden. 

Ein erhellender Beitrag, der seine besondere Qualität dadurch gewinnt, dass die diskutierten Studien nicht wie im TV nur kurz eingeblendet werden, sondern tatsächlich gelesen und im Bild dargestellt werden.

Diese wertvolle Stunde Video kann der Wendepunkt für jeden sein, der sich bisher vom Gesundheitssystem "im Großen und Ganzen" gut versorgt gesehen hat. Hohe Zwangsabgaben für die "Gesundheitskassen" garantieren keineswegs, dass sich das System tatsächlich für Ihre Gesundheit interessiert!




00:00
herzlich willkommen auf voll ist sich
00:01
gesund und es ist mal wieder soweit die
00:03
medien haben zugeschlagen und einen
00:06
neuen beitrag über vitamin d3 verfasst
00:09
der wirklich seinesgleichen sucht ich
00:12
habe ja schon bereits einige videos
00:13
über vitamin d3 gemacht in dem ich
00:15
einiges an schwachsinn entlarve zum
00:18
beispiel was der wirkliche bedarf an
00:20
vitamin d ist dass das ganze auf einem
00:22
rechenfehler beruht der mittlerweile
00:24
auch schon längst entdeckt wurde aber
00:26
man einfach die empfehlungen nicht
00:28
anpasst und weiterhin bei den 800
00:31
internationalen einheiten als empfehlung
00:33
bleibt obwohl der wirkliche bedarf zirka
00:35
um das zehnfache höher ist ich hab'
00:38
studien gezeigt dass zehn bis 40.000
00:41
einheiten höchstwahrscheinlich absolut
00:43
keine toxische wirkung haben und ich
00:45
habe ein video gemacht indem ich
00:47
eventuelle nebenwirkungen die man haben
00:49
könnte beim d3 auffüllen erkläre was
00:52
das zum beispiel mit dem magnesiumbedarf
00:54
zu tun hat oder mit den co faktoren von
00:57
vitamin k2 alle diese videos die schon
01:00
zu den drei gemacht habe verlinke ich
01:02
nochmal unten in der video beschreibung
01:03
für die neuen abonnenten weil wenn ich
01:05
das jetzt auch noch mal alles hierdurch
01:06
gehe dann geht das video wahrscheinlich
01:08
drei stunden lang aber obwohl ich schon
01:11
so viel über die drei erzählt habe ja
01:13
fällt den leuten immer noch wieder was
01:15
neues ein beziehungsweise den normalen
01:17
medien die über gesundheit nicht so
01:20
sinnvoll meistens berichten und da ist
01:23
ein artikel gekommen
01:25
vor wenigen wochen es ist wirklich wenn
01:28
es nicht so traurig wäre dann wäre es
01:30
eigentlich ziemlich zum lachen und zwar
01:32
ist es ein bericht bei plus/minus
01:34
erschienen mit dem titel es geht um
01:37
vitamin d wer mit dem hype das große
01:39
geld verdient ja das ist ein gesicht der
01:42
knapp acht minuten gehts aber in diesen
01:45
acht minuten hat man wirklich alles
01:47
reingeworfen an falsche informationen
01:49
was man nur irgendwie finden konnte und
01:51
für mich ist das wirklich der der
01:54
schlimmste bericht über vitamin d3
01:56
aller zeiten weil er so vollgepackt ist
01:59
mit falschinformationen oder bzw mit
02:02
informationen die jetzt nicht unbedingt
02:04
falsch sind aber es werden einfach
02:06
wichtige informationen verschwiegen und
02:08
dadurch bekommt
02:09
natürlich ein ganz ganz anderes bild
02:11
ich persönlich hatte schon fast
02:13
schmerzen beim anschauen
02:15
und ja es ist hat mir wirklich schon weh
02:17
dieses video hier zu produzieren aber es
02:20
ist einfach unverzichtbar zur
02:22
aufklärung zum ganzheitlichen bild von
02:24
vitamin d3 weil was ich hier bei der
02:27
recherche herausgefunden habe ist
02:29
wirklich schockierend es ist
02:31
schockierend und es ist volksverdummung
02:34
höchsten grades ich finde dafür
02:37
wirklich keine worte und ja ihr seht so
02:39
schon wie lange dieses video hier geht
02:41
das hat seine gründe denn diese zeit
02:43
habe ich gebraucht um das alles sinnvoll
02:46
auseinanderzunehmen
02:47
ich werde dieses video jetzt nicht in
02:49
mein youtube-video einbinden weil ich
02:51
möchte ja nicht dass hier das ganze
02:52
gesperrt wird und die ganze schöne
02:54
arbeit umsonst war aber das video ist
02:56
auch in der video beschreibung direkt
02:58
oben verlinkt da habt ihr direkt den
03:00
link zu der mediathek von ard und könnt
03:03
euch diesen bericht anschauen am besten
03:05
ist es sogar wenn ihr kurz auf stop
03:08
drückt und euch wirklich diesen beitrag
03:09
anschaut und euch das ja erst mal an tut
03:12
diese acht minuten damit ihr genau wisst
03:14
um was es geht und dann werde ich jetzt
03:16
in diesem youtube-video jede einzelne
03:20
relevante aussage dieses berichtes
03:22
auseinandernehmen und kommentieren
03:24
dieses video ist eine so riesige arbeit
03:27
gewesen das kann ich fast nicht in worte
03:29
fassen will sich da alle informationen
03:31
gehabt habe alle studien durchgesetzt
03:33
habe das ganze hier strukturiert
03:35
aufbereitet habe ich arbeite seit zig
03:38
tagen am stück für dieses video und
03:41
dementsprechend würde es mich wirklich
03:42
freuen wenn ihr es verbreitet weil
03:45
mehrere millionen menschen schauen
03:47
diesen dünnschiss den man ja in diesem
03:50
bericht sieht und ich denke es wäre
03:53
sehr sinnvoll wenn wenig wenigstens ein
03:55
paar prozent der leute die diesen
03:57
bericht gesehen haben und glauben
03:59
schenken vielleicht hier mal in diesem
04:01
video die andere seite bekommen und
04:04
dieser bericht ist wirklich ich werde
04:08
hier jetzt gleich aufzeigen wie man es
04:11
schafft aus einem 90 prozentigen
04:15
mangelzustand in deutschland was vitamin
04:17
d3 anbelangt 31
04:20
prozentigen mangel zu kreieren also das
04:22
wird sehr sehr interessant was es da
04:24
für taktiken gibt um da einfach ein
04:26
ergebnis völlig falsch zu
04:28
interpretieren und zu verkaufen ohne
04:31
dabei zu lügen sondern einfach nur
04:32
indem man das ganze ja ein bisschen rum
04:35
dreht also genug von dem intro jetzt
04:39
geht's los das video beginnt mit einem
04:41
jahr mit dem typischen staat der
04:43
eigentlich fast immer fällt das ist wie
04:45
so eine richtige phrase die mittlerweile
04:47
bei dieser thematik immer eingesetzt
04:48
wird und zwar das vitamin d3
04:51
normalerweise über die nahrung und das
04:54
sonnenlicht aufnehmen
04:55
das habe ich ja eigentlich schon
04:57
hinreichend erklärt in meinen drei
04:58
videos aber ich gebe ziele noch mal eine
05:00
kleine kurzzusammenfassung was man
05:02
beachten muss in bezug auf diese aussage
05:05
der erste punkt ist ja wir nehmen über
05:08
die sonne vitamin d3 auf also wenn uv b
05:11
strahlung und die anderen uv strahlung
05:13
im verbund auf unseren körper trifft
05:15
dann stellt der körper daraus vitamin
05:18
d3 her also ja genehmen durch die sonne
05:22
produzieren wir die drei was aber ein
05:24
kleiner vergessene faktor ist ist zu
05:27
erwähnen dass das ganze nur im
05:29
hochsommer in deutschland passiert wenn
05:32
wirklich wolkenfreiem himmel ist und vor
05:34
allem auch wenn wir keine sonnencreme
05:37
haben und dann stellt sich natürlich
05:39
auch immer die frage wie oft scheint
05:41
denn überhaupt die sonne also bei mir
05:43
war jetzt diesen sommer nicht so viel
05:46
mit strahlendem sonnenschein das heißt
05:47
meistens scheint die überhaupt nur
05:49
vielleicht mal drei tage in der woche
05:51
und dann muss man an diesen drei tagen
05:53
auch noch tatsächlich raus gehen in die
05:56
sonne
05:56
und zwar wirklich in die mittagshitze
05:58
wenn der himmel wolkenfrei ist und man
06:01
keine sonnencreme hat und dann auch
06:03
wirklich überwiegend oberkörper frei
06:05
und nicht irgendwie ja nur mit mit den
06:08
augen und den den händen der drei
06:11
aufsaugen
06:11
es reicht ja nicht unbedingt das ist der
06:13
erste punkt der zweite punkt ist die
06:16
sonne ist in deutschland generell viel
06:18
schwächer als in äquatornähe das
06:21
heißt wir müssen in deutschland
06:22
deutlich länger in der mittagszeit um
06:25
in der st
06:26
sein um die gleiche die drei menge zu
06:28
bilden wie das jetzt in äquatornähe
06:30
der fall ist und im winter ist es sogar
06:32
so dass in unseren breitengraden in
06:35
unserer region nahezu kein d3 gebildet
06:38
wird das hängt mit dem einfallswinkel
06:40
der uvb-strahlung zusammen die einfach
06:44
in unseren breitengraden ja in einem so
06:46
ungünstigen winkel stehen also die erde
06:49
zu der sonne das so gut wie keine uvb
06:52
überhaupt bei uns quasi auf den boden
06:54
auf die erde auf trifft uns unseren d3
06:57
spiegel steigen lässt und das sieht man
06:59
ja auch alles dass die leute
07:01
tatsächlich nach dem winter wann werden
07:03
sie krank nach dem winter weil der die
07:05
drei spiegel im keller ist ja weil
07:07
niemand sie aufgeklärt dass und das ist
07:09
in deutschland sind macht vitamin d3
07:11
hoch dosiert zu suppe wenn tieren und
07:14
dass wir tatsächlich alle einen
07:15
gravierenden mangel haben das zeige ich
07:17
euch später auch noch anja studien
07:20
dient hier in diesem beitrag auch
07:23
vorkommen allerdings ein bisschen falsch
07:24
interpretiert werden und der dritte
07:26
punkt bezieht sich auf die nahrung weil
07:29
das heißt der immer ja die nahrung
07:30
darüber nehmen wir auch vitamin d3 auf
07:33
das ist zwar richtig dass es ein paar
07:35
lebensmittel gibt die moderate mengen an
07:38
die 3 enthalten allerdings ist es
07:41
völlig irrelevant und es ist nur dann
07:43
relevant wenn man diesen falschen bedarf
07:46
von 800 internationalen einheiten als
07:49
basis nimmt er als kleine information am
07:52
rande viele leute die das noch nicht
07:53
wissen der körper produziert in der im
07:56
hochsommer in der sonne in 30 minuten
07:59
selbstständig 10 bis 20.000 einheiten
08:01
wenn die gewissen faktoren gegeben sind
08:04
aber als empfehlung werde neben 800
08:06
internationale einheiten ausgegeben
08:08
alles andere ist gefährlich und wenn
08:11
man von diesen wenn man von diesen
08:13
einheiten aus geht ja dann trägt die
08:16
ernährung einen gewissen
08:18
bestandteil bei ansonsten ist es aber
08:21
völlig irrelevant wenn man nicht den
08:23
ganzen tag sich ausschließlich von
08:25
hering lachs aal und sardine ernährt
08:29
wer das als erstrebenswertes ziel
08:31
betrachtet sein ganzes restliches leben
08:33
sich ausschließlich von aal sardine und
08:36
hering zu ernähren um den vitamin d3
08:39
bedarf zu decken der soll das gerne
08:41
machen da wünsche ich schon mal viel
08:42
spaß dabei mainz wer ersetzt nicht
08:45
unbedingt dann geht es weiter mit dem
08:47
artikel bzw mit der dokumentation
08:49
es wird der status quo eingeblendet in
08:52
dem man erst mal sagt dass im moment
08:54
nehmen rund zwei millionen leute in
08:57
deutschland vitamin d3 und ja dann kommt
09:01
der schöne satz dazu die krankenkassen
09:04
stöhnen über zu viele bluttests haben
09:07
wir diese schöne grafik die das eben
09:09
zeigt 2010 gab es eine million blutes
09:13
und 2016 sind das 4,5 millionen der hype
09:18
hat also zugeschlagen also mann
09:21
beschwert sich quasi darüber dass immer
09:23
mehr leute ihren drei wert messen lassen
09:26
möchten und die ergebnisse haben wollen
09:28
und ja ich übersetze mal das ganze auf
09:30
deutsch auf deutsch heißt es so viel
09:32
wie immer mehr menschen übernehmen die
09:34
eigenverantwortung für ihre gesundheit
09:36
und testen sich auf eventuelle
09:39
mangelzustände da sie bemerken dass
09:41
viele vitamin d3 mangel symptome
09:44
eventuell auf sie zutreffen aber kein
09:47
arzt in den letzten 20 oder 30 jahren
09:49
jemals das in irgend einem wort erwähnt
09:51
hat das ist die übersetzung die
09:54
krankenkasse beziehungsweise der bericht
09:56
betitelt das als die krankenkassen
09:58
stöhnen über zu viele bluttest und
10:01
dann kommt auch schon direkt die erste
10:03
manipulation
10:04
man zeigt quasi dass die kosten im
10:07
vergangenen jahr 87 millionen euro
10:10
betragen haben
10:12
87 millionen euro das klingt natürlich
10:14
sehr sehr viel und ich gehe davon aus
10:17
dass die zahl sehr realistisch und
10:19
richtig ist allerdings wurde hier einen
10:22
in anführungszeichen kleines detail
10:24
weggelassen und das kleine detail
10:26
besteht darin
10:27
dass die krankenkasse den d3 test nur
10:30
dann übernimmt wenn der arzt quasi
10:33
einen mangel an nimmt und diesen test
10:35
selbstständig war anders wenn also der
10:38
arzt sagt ja ich glaube sie haben den d3
10:40
mangel lassen sie uns das mal messen und
10:43
dann eventuell therapeutisch behandeln
10:45
das macht aber vielleicht einer von zehn
10:48
ärzten weil die meisten ärzte von
10:49
vitamin d3 einfach keiner aus keine
10:52
ahnung haben das liegt im übrigen aber
10:54
nicht daran dass alle erste böse sind
10:56
das liegt einfach daran dass das dass
10:59
dieses wissen was sie darüber lernen im
11:01
studium immer noch genauso veraltet ist
11:03
wie vor 30 jahren
11:05
das bedeutet übersetzt der
11:06
überwiegende anteil der menschen
11:08
bezahlt diesen d3 test selbst der kostet
11:12
in der regel irgendwas zwischen 25 und
11:14
30 euro
11:15
was ich jetzt persönlich auch nicht so
11:17
schlimm finde weil ja das muss man nicht
11:20
so auch häufig machen das kann man ja
11:22
einmal machen um seinen spiegel zu
11:23
messen und dann kann man das ganze zeit
11:25
seinen die drei spiegel auffüllen und
11:27
kann das noch mal kontrollieren wo der
11:28
wert liegt ja das finde ich ok von dem
11:31
von den preis aber was natürlich ein
11:32
witz ist dass bei dieser dokumentation
11:35
hier das so hingestellt wird als wäre
11:37
das eine belastung für die
11:38
krankenkassen 87 millionen kostet dass
11:42
deutschland für die vitamin d3 und weil
11:45
man einfach dieses kleine detail
11:46
weglässt dass die leute das selbst
11:48
bezahlen das heißt von diesen 87
11:50
millionen geht fast alles überwiegend
11:53
auf die eigene kappe der bevölkerung
11:55
nach dieser stelle wird dann ein arzt
11:58
eingeblendet der ja ein sehr netter arzt
12:01
der aber scheinbar keinerlei ahnung von
12:03
vitamin d3 hat sich aber dennoch sehr
12:06
berufen führt seinen senf dazu
12:07
abzugeben und sich mehr oder weniger
12:09
darüber beschwert dass jetzt so viele
12:12
menschen ihren die drei status testen
12:15
lassen wollen und das wissen wollen also
12:16
dass es im endeffekt wieder dasselbe wie
12:18
immer ich bin der heilige arzt und ich
12:21
weiß doch viel mehr was bilden sich die
12:23
patienten ein dass das sie da was messen
12:25
lassen wollen was ich nicht veranlasst
12:27
habe wozu ich keinen grund sehe denken
12:30
jetzt die patienten dass sie schlauer
12:31
sind als ich
12:32
also diese diese ignoranz ist sowieso
12:34
eines der schlimmsten probleme von sehr
12:36
sehr vielen ärzten kann ich gar nicht
12:38
verstehen also ich persönlich ich freue
12:40
mich darüber wenn eine deutsche mit
12:42
neuen sachen kommen mit sachen von denen
12:44
ich noch nichts gehört habe aber
12:45
irgendwie greift auch schon einmal den
12:46
ehrenkodex vieler erste an
12:48
das ist aber jetzt nicht so relevant
12:50
wird das video weil das ist ja derselbe
12:52
rotz wie immer aber ein satz war sehr
12:55
entscheidend und zwar hat er sinngemäß
12:57
so etwas gesagt wie wir wissen relativ
13:00
wenig über die 3 trotz vieler studien
13:03
das heißt es also er sagt was sie es
13:04
gibt sehr viele studien über die 3 aber
13:07
wir wissen ziemlich wenig weil die
13:09
studienlage nicht eindeutig ist oder
13:13
sogar ja widersprüchlich ist also es
13:15
gibt sehr viele die drei studien aber
13:17
man kann da nicht so wirklich was
13:19
herauslesen
13:20
und tatsächlich ist das ein sehr
13:22
wichtiger punkt den ich bis jetzt noch
13:24
nicht vertieft habe weil das hat ganz
13:26
konkrete gründe
13:27
und deshalb will ich das mal hier
13:28
behandeln also tatsächlich ist es so
13:30
dass es auf der einen seite sehr viele
13:33
studien gibt die eine super wirkung
13:35
zeigen von d 3 wo man wirklich sieht
13:37
okay leute bekommen hoch dosiert dass
13:39
die drei die knochendichte verbessert
13:41
sich krebswachstum wird minimiert und
13:44
viele andere effekte auf die
13:45
verschiedensten krankheiten und dann
13:47
findet man aber durchaus ja das ist
13:49
keine lüge
13:50
auf der anderen seite sehr viele studien
13:52
die keinen effekt zeigen oder nur einen
13:55
ganz einen ganz moderaten effekt zeigen
13:58
und jetzt ist die frage woran liegt das
14:01
wie kann das sein dass ein und dieselbe
14:02
substanz einmal sehr positive effekte
14:05
zeigt und einmal gar keine effekte oder
14:08
fast keine effekte wobei man womit man
14:11
dann insgesamt zu dem ergebnis kommt
14:13
okay
14:14
irgendwie ist das ganze diener sprüche
14:16
ich man kann dann nicht so wirklich
14:17
ableiten
14:18
das liegt einfach daran dass der
14:21
großteil der vitamin d3 studien sehr
14:23
sehr schlechte studien sind und woran
14:26
das liegt dass diese studien so schlecht
14:27
sind das hat ganz konkrete gründe die
14:29
leider sehr sehr selten differenziert
14:31
betrachtet werden
14:32
und ja die muss man natürlich wissen um
14:34
dieses thema richtig einzuordnen da gibt
14:37
es einen sehr tollen artikel dazu den
14:38
ich auch in der
14:39
die beschreibung verlinken ich verlinke
14:41
sowieso alles alle studien alle sachen
14:43
die ich hier ein gelände
14:44
aber ich gebe jetzt mal so eine kleine
14:47
kurzzusammenfassung davon also was ist
14:49
das problem von vitamin d3 im vergleich
14:53
zu medikamenten warum kann man quasi
14:56
medikamentenstudien nicht eins zu eins
14:58
auf nährstoff studien wie vitamin d3
15:02
übertragen also ich zitiere bei einem
15:05
nährstoff gibt es eine nährstoff
15:07
spiegel der nötig ist um die gesundheit
15:09
zu erhalten und eine optimale funktion
15:11
des organismus zu gewährleisten
15:13
dies ist bei einem medikament nicht der
15:15
fall es gibt beispielsweise keine normal
15:18
spiegel aspirin denen es zu optimieren
15:21
gelte bei studien an medikamenten wird
15:24
meist gemessen wieviel eines
15:25
medikamenten nötig nötig ist um einen
15:28
bestimmten effekt zu erzielen
15:30
dies ist möglich weil alle patienten
15:32
den gleichen grund spiegel dieses
15:34
medikamentes aufweisen nämlich null
15:37
wodurch eine relativ lineare wirkung
15:39
vorliegt der spiegel ist entscheidend
15:42
nicht die dosis bei einem nährstoff ist
15:45
dies nicht der fall da es insbesondere
15:47
in kurzen studien aufgrund der sehr
15:49
verschiedenen ausgang spiegel keinen
15:51
linearen zusammenhang zwischen der dosis
15:54
und den vitamin d spiegel gibt zum einen
15:56
variiert der vitamin d spiegel in der
15:58
bevölkerung extrem auch saisonal und
16:01
zum anderen ist die dosis wirkungs kurve
16:03
recht individuell bei der gleichen dosis
16:07
können zwei menschen je nach ausgang
16:09
spiegel und vitamin d verwertung dass er
16:12
dann wiederum sehr viel mit den co
16:13
faktoren zu tun da kommen wir später
16:15
noch dazu völlig unterschiedliche
16:17
vitamin d spiegel erreichen
16:19
erstaunlicherweise berücksichtigen
16:21
viele studien dies nicht teilweise
16:23
werden nicht einmal die ausgangs spiegel
16:26
gemessen
16:27
dies ist fatal weil die aktuelle
16:29
forschung so nach einem zusammenhang
16:31
zwischen dosis und wirkung sucht
16:33
während der zusammenhang eigentlich nur
16:36
zwischen spiegel und wirkung besteht
16:39
ich fasse das noch mal ein bisschen
16:40
prägnanter zusammen was quasi dieses
16:44
dieser artikel aus sagt ist quasi wenn
16:48
eine studie zu dem ergebnis kommt dass
16:50
vitamin d3 wirkungslos oder keine
16:53
nennenswerte keinen nennenswerten effekt
16:55
auf die gesundheit hat dann hat das in
16:57
der regel zwei gründe
17:00
der erste grund option eins ist dass die
17:02
teilnehmer gar keinen mangel hatten ja
17:05
das heißt beispielsweise wenn man jetzt
17:07
in einem land in dem regelmäßig die
17:09
sonne ganzjährig scheint den die drei
17:12
spiegel misst beziehungsweise da haben
17:14
die leute generell einfach einen viel
17:15
höheren g3 spiegel
17:16
und wenn man denen jetzt dann irgendwie
17:18
3.000 einheiten internationale einheiten
17:21
b3 gibt dann kommen wir natürlich zu
17:23
dem ergebnis dass kein zusatzeffekt dann
17:26
gibt es keinen zusätzlichen effekt und
17:28
dann ist das ergebnis der studie
17:30
vitamin b3 hat keinen effekt auf die
17:32
gesundheit oder wenn man jetzt mich als
17:34
beispiel nimmt ja mein wert liegt
17:35
irgendwo bei 130 oder 140 nanogramm pro
17:38
milliliter was übrigens ein völlig
17:41
gesunder und nebenwirkungsfreie wert ist
17:44
wenn man gut mit den co faktoren
17:46
versorgt ist aber wenn man wenn man
17:48
jetzt zum beispiel mir eben das geben
17:50
würde diese gewisse menge dann hätte
17:51
das auf mich keinen effekt weil mein
17:53
spiegel ist schon sehr hoch
17:54
der spiegel sinkt nur langsam über
17:57
mehrere monate wieder auf ein niedriges
17:58
niveau und eine supplementierung hätte
18:01
jetzt bei mir keinen zusatznutzen weil
18:03
ich einfach schon so lange die drei
18:05
genommen habe
18:06
die zweite option ist und das ist die
18:09
die eigentlich und 90 prozent der fälle
18:11
ausmacht die dosis ist einfach zu gering
18:14
oder die dosis also die tagesdosis ist
18:17
relativ hoch aber es wird einfach so
18:19
kurz gegeben dass kein vernünftiger
18:22
spiegel erreicht werden kann ja doch ein
18:24
und von helden hat es auch in seinem
18:25
buch ausgerechnet und man braucht
18:28
ungefähr so 500.000 internationale
18:31
einheiten so ungefähr als regel das
18:34
hängt von vielen faktoren habe aber so
18:35
als grundwert kann man sagen man braucht
18:38
so 500.000 internationale einheiten um
18:41
von einem gravierenden mangel in einen
18:43
guten zustand zu gelangen
18:45
und ja mit den offiziellen empfehlungen
18:48
gelangt man natürlich niemals in diesem
18:50
gesund
18:51
die drei bereich das heißt wenn man
18:52
eine studie durchführt in der es nicht
18:55
möglich ist diese gesundheitlich
18:56
relevanten guten spiegel zu erreichen
19:00
dann lässt sich daraus absolut keinen
19:02
effekt auf die gesundheit ableiten und
19:05
diese ganze thematik wird jetzt hier in
19:06
einer extra studie noch mal aufgeführt
19:09
und zwar das was ich jetzt hier ein
19:11
klang das ist eine studie in der man die
19:13
wirkung von vitamin d3 auf die
19:15
häufigkeit vorzeitiger geburten
19:18
untersucht ja das war dass das ziel
19:20
dieser studie und anbot die studie eben
19:22
durchgeführt und man hat ein ergebnis
19:24
und eventuell wurde die auch sehr gut
19:25
durchgeführt und das ergebnis ist auch
19:27
alles einwandfrei und so weiter aber
19:29
jetzt kommt er der entscheidende teil
19:31
und zwar die studien analyse und da ist
19:35
es eben so wenn man sich diese grafik
19:37
anschaut dass man wirklich ganz
19:38
eindeutig sieht wenn man jetzt die
19:40
studie nach der dosierung analysiert
19:43
dann stellt sich kaum einen effekt breit
19:46
ja dann hat man kaum einen effekt durch
19:48
vitamin d3 wenn man das ganze aber nach
19:51
dem spiegel analysiert welchen spiegel
19:53
die leute hatten
19:54
dann hat man einen signifikanten effekt
19:56
und ja er schreibt hier auch nochmal
19:58
sehr schön auch die formulierung der
20:00
studienergebnisse können irre führend
20:02
sein wenn sie nicht auf den spiegel
20:04
bezogen sind so könnte das fazit einer
20:06
studie leuten lauten vitamin d hatte
20:08
keinen effekt auf die immun aktivität
20:11
während auf den spiegel bezogenes
20:13
ergebnis derselben studie vielmehr
20:16
lauten müsste eine erhöhung des
20:17
vitamin d spiegel von 20 nanogramm pro
20:21
milliliter auf 23 nanogramm pro
20:23
milliliter hatte keinen effekt auf die
20:26
ihm nun aktivität eine nur city wie man
20:29
leicht erkennen kann einen gewaltigen
20:31
unterschied macht dann geht das ganze
20:33
aber noch weiter also es gibt noch mehr
20:35
punkte die normalerweise bei vitamin d
20:37
studien also schlechten vitamin d
20:39
studien nicht berücksichtigt werden ein
20:42
beispiel ist die mangelnde
20:43
berücksichtigung der chor faktoren ich
20:46
habe schon ein video gemacht indem ich
20:47
quasi in zusammenhang
20:48
kläre zwischen vitamin d kalzium
20:51
magnesium und vitamin k2 nur um hier
20:54
jetzt mal so eine kleine grund
20:56
zusammenfassung zu geben
20:58
vitamin d hat als sehr sehr viele
21:02
effekte im körper einen effekt ist aber
21:04
zum beispiel das ist calcium die kalzium
21:07
resorption aus dem darm erhöht dh mit
21:10
einem guten d3 spiegel nehmen wir mehr
21:12
d3 nehmen wir mehr kalzium aus dem darm
21:15
auf mit einem schlechten d3 spiegel
21:17
absorbieren wir fast überhaupt kein
21:19
kalzium und kalzium ist wichtig für die
21:21
knochen jetzt könnte es zum beispiel
21:22
sein dass dann eine studie zu dem
21:24
ergebnis kommt okay die knochendichte
21:26
hat sich nicht verbessert es wurde jetzt
21:28
nicht mehr kalzium in die knochen
21:29
eingelagert also ist vitamin d3 sinnlos
21:33
da muss man aber natürlich
21:34
berücksichtigen ok erstens die drei
21:38
erhöht zwar die resorption von kalzium
21:40
allerdings brauchen wir natürlich
21:42
trotzdem erst mal überhaupt in erster
21:44
instanz kalzium aus der nahrung damit
21:46
das ganze aufgenommen werden kann
21:48
und überhaupt einen effekt hat also dh
21:50
wenn ich sowieso viel zu wenig kalzium
21:53
zu mir nehme dann bringt mir auch eine
21:55
verdoppelte aufnahme nicht viel weil
21:57
dann bin ich immer noch im mangel
21:58
bereich der zweite punkt ist der
22:00
zusammenhang mit magnesium magnesium ist
22:03
zum beispiel wichtig um vitamin d3 in
22:05
seiner aktive form umzuwandeln und
22:08
magnesium das richtige verhältnis von
22:10
kalzium und magnesium spielt auch eine
22:12
rolle für die kalzium verwertung und
22:14
damit auch für die knochen das heißt
22:15
bei einem sehr sehr starken
22:17
magnesiummangel kann es sein dass ich
22:19
trotz vitamin d3 und trotz guter kalzium
22:22
versorgung sich meine kalzium versorgung
22:25
der knochen nicht stark verbessert und
22:27
das letzte ist vitamin k2 vitamin k2 ist
22:30
das vitamin was quasi kalzium im körper
22:33
hin und her transportiert und auch in
22:35
die knochen eingebaut das ist quasi eine
22:37
art transport modi für das taxi die
22:40
taxifahrt für das kalzium und ja da
22:44
kannst du beispiel sein wenn man diese
22:46
ganzen chor faktoren nicht
22:47
berücksichtigt dass man dann ein
22:48
ergebnis hat von einer studio was zum
22:50
beispiel heißt 3.000 einheiten vitamin
22:52
d3 brachte keine wirkung
22:54
man hatte keinen effekt auf den
22:55
kalziumgehalt der knochen aber es fehlen
22:59
halt einfach ko faktoren im körper das
23:01
heißt wenn diese sachen gar nicht
23:03
berücksichtigt werden ist es auch schon
23:04
mal ein bisschen kritisch über wobei
23:07
das jetzt er einer der kleineren aspekte
23:09
ist also die sachen die ich vorher
23:10
aufgezählt habe sind deutlich
23:12
relevanter und der letzte aspekt ist ein
23:15
generelles problem was man mit
23:17
sogenannten meta analysen hat ja das
23:20
heißt meta analysen kann man ja quasi
23:22
definieren als die analyse über die
23:25
analysen das heißt man sammelt quasi in
23:28
so einer metaanalyse verschiedene
23:29
ergebnisse von vielen verschiedenen
23:31
einzelnen studien und macht daraus eine
23:34
gesamtstatistik und das hört sich in
23:37
der theorie natürlich sehr gut an weil
23:38
dann kann man sagen okay eine einzige
23:40
studie ist ja nicht aussagekräftig aber
23:42
wenn ich jetzt 30 40 5 sekunden studien
23:45
zusammen aus vehrte statistisch dann
23:48
bekomme ich ja ein viel besseres einfiel
23:51
besseren wert ja eine bessere
23:54
aussagekraft aber auch hier gibt es ein
23:56
sehr sehr großes problem
23:58
im falle von vitamin d haben sich jedoch
24:01
gerade diese metaanalysen als sehr
24:03
problematisch herausgestellt
24:05
hier werden zum teil studien mit völlig
24:07
unterschiedlichen ausgang spiegeln und
24:09
dosierungen verglichen die sich in der
24:11
realität überhaupt nicht vergleichen
24:13
lassen es ist nicht möglich zwei
24:16
studien zu vergleichen die reduzierungen
24:18
von 200 und 1000 ie arbeiten und sie als
24:23
durchschnittlich 600 zusammenzufassen
24:26
die aus diesen verschiedenen studien
24:28
gebildeten statistische mittelwerte sind
24:31
dadurch eigentlich ohne aussagekraft und
24:34
ja das erstmal zu diesem argument dass
24:37
angeblich vitamin d3 ja die studienlage
24:40
so ungesichert ist das hat alles sehr
24:43
sehr konkrete gründe die einfach darauf
24:45
beruhen dass sehr sehr schlechte studien
24:48
durchgeführt werden die dann mit den
24:50
wenigen buh
24:51
studien die es gibt einfach
24:53
zusammengefasst werden und da hat man
24:55
den metaanalyse die sagt ja irgendwie
24:58
hat man jetzt keine nennenswerten effekt
25:00
ja wohl gemerkt sind wir jetzt gerade
25:04
erst bei zwei minuten von acht minuten
25:06
dieses videos und jetzt geht es weiter
25:09
mit dem nächsten argument eigentlich
25:10
könnte ich jetzt schon einen
25:11
herzinfarkt bekommen aber glaubt mir es
25:14
wird noch viel viel schlimmer
25:16
und weiter geht es hier mit einer
25:19
statistik die eingeblendet wird es in
25:21
der reportage indem man zeigt wie viel
25:24
vitamin d produkte aus der apotheke
25:26
verkauft werden und wie sich das ganze
25:28
entwickelt hat ja und da hat man hier so
25:30
eingestellt ist so eine schöne
25:31
statistik mit dem rezeptfreien und
25:33
rezeptpflichtigen vitamin d produkten
25:36
aus der apotheke und zeigt quasi okay
25:38
das ganze ist von 2,7 millionen 2014 auf
25:43
3,7 millionen 2016 gestiegen von und
25:47
beziehungsweise von 5,5 millionen auf
25:50
7,1 millionen in 2016 und dann blendet
25:54
man nachdem man das gezeigt hat blendet
25:56
man einen dass der gesamtumsatz dieser
25:58
produkte also die in diesem zeitraum
26:00
quasi in den deutschen apotheken an
26:03
vitamin d verkauft wurde
26:06
179 millionen euro umsatz ist und diese
26:11
einblendung dieser satz ist die größte
26:14
manipulation die man sich nur irgendwie
26:16
vorstellen kann weil sie sehr sehr
26:19
subtil ist ja wohl die wenigsten leute
26:22
darauf kommen und verstehen was damit
26:24
gemeint ist ja du kannst ja an der
26:26
stelle auch mal kurz überlegen ob du
26:28
jetzt schon ja ob du verstehst was die
26:31
manipulation dahinter ist warum das so
26:35
eine so eine gefährliche manipulative
26:37
einblendung erst dann zu suggerieren 179
26:40
millionen euro umsatz
26:42
das ist deshalb eine so große
26:44
manipulation weil es pharma kritisch ist
26:48
das heißt was dieser artikel versucht
26:51
auszudrücken ist quasi eine art farmer
26:54
kritik zu sagen oh die pharmaindustrie
26:57
die
26:58
die die verdienen so viel geld und jetzt
27:01
saugen sie sich auch noch die taschen
27:03
voll mit vitamin d ja jetzt springen sie
27:06
auf den vitamin d hat und mit dem hype
27:08
wird geld gemacht und fast 180 millionen
27:11
euro umsatz generiert in diesem zeitraum
27:14
und das macht natürlich einen einen
27:16
eindruck als wäre es halt extrem viel
27:19
jahr 180 millionen
27:20
das ist eine riesige zahl der bereich
27:22
hat sich die pharmaindustrie ja
27:24
gigantisch damit und das problem ist
27:27
halt dass man das ganze um das sinnvoll
27:29
zu betrachten in relation setzen muss
27:32
179 millionen euro auf meinem konto
27:35
wäre ziemlich viel ja und jeder der
27:39
diesen betrag sieht setzt das natürlich
27:42
erst mal mit seinem eigenen leben
27:43
irgendwie in relation und ja ich denke
27:46
mal die wenigsten meiner zuschauer
27:48
werden jetzt also wahrscheinlich wird
27:50
fast niemand meiner zuschauer in seinem
27:52
gesamten leben 179 millionen euro
27:55
verdienen das ist eine fast ein sehr
27:57
schwer vorstellbare zahl und deshalb
28:01
macht es eben den eindruck okay
28:03
vielleicht ist da wirklich was dran
28:04
180 millionen die wollen sich da
28:06
bereichern aber ich werde jetzt mal mit
28:09
ein paar ganz konkreten statistiken und
28:11
rechenbeispielen aufzeigen wie lachhaft
28:15
das ganze ist und ja dann werdet ihr
28:18
sehen dass das eine der größten witze
28:21
mehr ein witz ist es leider nicht weil
28:23
es ist eher traurig aber einer der
28:24
größten manipulation ist die man sich
28:26
so vorstellen kann
28:27
also fangen wir mal an mit ein paar
28:29
beispielen also noch mal kurz in die
28:32
erinnerung rufen damit man das ins
28:34
verhältnis setzen kann
28:35
vitamin d3 von 2014 bis 16 einen
28:39
gesamtumsatz in den apotheken von 179
28:42
millionen euro
28:44
sodann setzen wir das mal in relation zu
28:46
ein paar anderen zahlen
28:47
aspirin kassenschlager seit mehr als 100
28:51
jahren aspirin ist nicht nur das
28:53
bekannteste produkt von bayer sondern
28:54
bis heute auch ein wichtiger
28:56
kassenschlager
28:57
das schmerzmittel aspirin stand im
28:59
vergangenen jahr also das bezieht sich
29:00
dann auf 2012 bei diesem artikel für
29:04
494 millionen euro umsatz wir reden
29:08
jetzt nur von dem umsatz von aspirin von
29:11
bayern in einem jahr
29:13
wichtig ist zu wissen dass aspirin
29:15
natürlich schon lange nicht mehr
29:16
patentiert ist dass der wirkstoff das
29:20
ist ja dieser wirkstoff
29:21
acetylsalicylsäure
29:22
und da findet man hier die angabe diesen
29:25
wirkstoff stellen verschiedene
29:26
unternehmen heutzutage weltweit mehr als
29:30
50.000 tonnen pro jahr her wenn man sich
29:33
das mal vorstellen vorstellt wie viele
29:35
tausende lastwagen man mit aspirin
29:38
füllen müsste in form hintereinander
29:41
gelegt da tabletten ergibt dass nach
29:43
angaben von bayer eine gigantische
29:45
strecke von der erde bis zum mond und
29:47
zurück finde ich auch sehr lustig dass
29:49
er diese pharmaunternehmen da auch immer
29:51
quasi das so positiv darstellen dass der
29:54
umsatz wächst und alles was er auf
29:56
deutsch übersetzt einfach nur heißt
29:57
dass die leute immer kränker werden und
29:59
ohne medikamente ja immer mehr
30:01
medikamente benötigen um sich da
30:03
irgendwie am leben zu halten oder immer
30:05
mehr medikamente angedreht bekommen vom
30:08
beginnen wir erst mal so dann haben wir
30:10
hier eine zweite eine weitere grafik mit
30:13
den umsatzstärksten consumer health
30:15
produkten so nennt man das ja also
30:18
consumer health produkten der bayer ag
30:21
in den jahren 2015 bis 2017 also
30:24
natürlich nur das erste halbjahr bei
30:26
2017 in millionen euro und das sieht man
30:29
hier auch aspirin ja 463 millionen 473
30:33
millionen bepanthen und bepanthen 362
30:37
millionen 355 millionen und das sind ja
30:41
jetzt nur die erfolgreichsten produkte
30:45
das heißt die meisten pharmaunternehmen
30:47
haben ein produktportfolio von hunderten
30:50
oder tausenden produkten und auch diese
30:53
kleineren produkte generieren einige
30:56
millionen euro umsatz das heißt wenn
30:57
man alles zusammenzählt kommt man dann
31:00
natürlich auf etwas größere beträge
31:03
und dann haben wir hier nämlich zum
31:05
beispiel ich zitiere im jahr 2016
31:08
erwirtschaftete der bayer konzern einen
31:11
konzernumsatz von rund 6 und 4
31:16
8 milliarden euro 46,8 milliarden euro
31:23
umsatz
31:24
und das ist eine von vielen
31:26
erfolgreichen pharma unternehmen dh der
31:29
gesamtumsatz der pharmaindustrie ist
31:34
astronomisch ja es gibt zum beispiel
31:36
statistiken zur globalen pharmaindustrie
31:40
das volumen der weltweiten fahrt des
31:43
weltweiten pharmamarkt das belief sich
31:45
im jahr 2015 auf rund 954 milliarden us
31:51
dollar das ist fast eine billion weit
31:56
mehr als die hälfte davon entfielen auf
31:58
die größten fünf nationalen märkte
32:00
die usa mit 433 china mit 515 japan mit
32:04
81 und die beiden größten
32:06
europäischen märkte deutschland und
32:07
frankreich mit 42 beziehungsweise 32
32:11
milliarden us-dollar marktvolumen also
32:14
marktvolumen deutschland pharmaindustrie
32:17
42 milliarden ungefähr das schon mal
32:19
merken umsatzstärkste therapie klasse
32:22
2015 war die onkologie mit knapp 79
32:27
milliarden us dollar hat das natürlich
32:29
auch ja für diesen beitrag hier ein
32:31
sehr sehr großer zufall dass die drei
32:34
mit einer der größten wirkungen
32:36
natürlich auch auf krebs hat weil es
32:37
einfach das immunsystem im enorm pustet
32:40
und ja eventuell eventuell ist dann die
32:45
drei wirkt sich das dann doch nicht ganz
32:48
so positiv auf die pharmaindustrie auf
32:50
jetzt wissen wir also okay wie viel geld
32:52
wird mit vitamin d verdient und wir
32:56
haben schon mal so einen kleinen
32:57
überblick über die gesamte
32:58
pharmaindustrie
32:59
jetzt stellt sich die frage wie viel
33:01
kostet dann ja die schulmedizinischen
33:04
krebstherapie wollen wir das doch
33:06
einfach mal so ausrechnen vielleicht
33:08
finde ich da ein paar daten und dann
33:09
kann man das ganze ja mal in relation zu
33:11
vitamin d3 setzen also was muss man als
33:14
erstes wissen die erste frage die man
33:16
sich stellen muss ist wie viele leute
33:18
erkranken jährlich an krebs
33:21
da haben wir hier zum beispiel neue
33:23
daten zu krebs in deutschland
33:24
pressemitteilung des robert koch
33:26
institutes im jahr 2000
33:28
wir sind in deutschland 252.000 männer
33:32
und 225.000 frauen an krebs erkrankt ja
33:38
schätzungen gibt es übrigens dass das
33:40
ganze sich bis 2030 noch verdoppeln soll
33:43
dh im moment sind wir ungefähr bei
33:46
einem bereich von einer halbe millionen
33:50
krebserkrankungen in deutschland pro
33:53
jahr
33:54
ich muss ehrlich sagen ich habe diese
33:56
daten nicht im kopf gehabt also ich
33:58
wusste dass es hoch ist aber nur durch
34:01
dieses video musste ich mich damit
34:02
beschäftigen und habe diese daten
34:04
überhaupt erst rausgesucht und als ich
34:06
das gelesen habe ja keine ahnung also
34:09
dass das das hat mich wirklich
34:12
fassungslos gemacht auch wenn ich jetzt
34:14
noch mal diese zahlen hier lese macht
34:16
euch das einfach bewusst eine halbe
34:18
millionen menschen in deutschland
34:21
erkranken jährlich an krebs und der
34:24
überwiegende teil davon wer durch eine
34:27
sinnvolle gesundheitsprophylaxe und
34:30
aufklärung aufhaltbar ja ich bin jetzt
34:34
nichts sagen 100 prozent aber ein sehr
34:37
sehr großer effekt wisst ihr überhaupt
34:40
was das für einen einfluss hätte wie
34:43
viel geld man damit sparen würde was
34:45
man an anderen stellen in bildung oder
34:48
sonstigen sachen stecken könnte die die
34:51
gesamte gesellschaft positiv bereichern
34:54
also aber das ist jetzt ein anderes
34:57
thema sonst kriege ich hier noch einen
34:58
herzinfarkt wichtig ist erstmal erster
35:01
stelle
35:02
erster punkt eine halbe million menschen
35:04
ungefähr in deutschland bekommen krebs
35:06
pro jahr und die meisten davon machen
35:09
natürlich die klassische behandlung
35:10
also das heißt klassische chemotherapie
35:12
und so weiter ja die wenigsten leute
35:15
behandeln sich komplett alternativ
35:17
medizinisch oder behandeln sich gar
35:20
nicht dass es nur ein sehr geringer
35:21
prozentsatz jetzt kommt der zweite punkt
35:24
damit wird das ganze kombinieren können
35:26
jetzt stellt sich die frage wie viel
35:27
kostet denn eine chemotherapie
35:30
man findet dazu natürlich keine ganz
35:32
genauen angaben weil logischerweise die
35:35
kosten sehr verschieden sind für
35:38
chemotherapie ist ja eine art
35:39
überbegriff sage ich jetzt mal und je
35:41
nach krebsart krebsstadium ist
35:44
natürlich die dosierung an dass die
35:46
dauer der behandlung anders und man kann
35:50
da jetzt nicht so ganz genau sagen das
35:53
ist jetzt immer genau die menge kostet
35:55
eine chemotherapie
35:56
aber man findet zumindest einigermaßen
35:58
durchschnittswerten zum beispiel haben
36:00
wir hier eine chemotherapie kostet im
36:02
durchschnitt zwischen 10.000 und 20.000
36:05
euro und wird von den krankenkassen
36:06
übernommen oder hier an einer anderen
36:09
stelle die chemotherapie mit 50,2
36:13
behandlungstagen bei akuter leukämie
36:15
kostet 32.000 euro also zum beispiel
36:19
leukämie ist jetzt noch deutlich teurer
36:21
und es gibt natürlich auch bei
36:22
bestimmten krebsarten und bei bestimmten
36:24
fällen therapien und behandlungen wenn
36:27
man das auf das jahr hochrechnet könnte
36:29
auch gerne mal zahlen von 50 bis 100
36:32
tausend zustande kommen die eine einzige
36:35
krebsbehandlung kostet da geht es jetzt
36:37
auch wie gesagt hier geht es nicht darum
36:39
da ganz genau irgendwelche
36:40
mathematischen modelle zu kriegen
36:42
sondern ich möchte dass ihr einfach
36:44
eine ja ein gefühl für diese dimension
36:46
und bekommt damit ihr seht wie abstrus
36:49
das ganze eigentlich ist und jetzt
36:51
machen wir mal eine schöne
36:53
beispielrechnung um das ganze ja ein
36:55
bisschen ins verhältnis zu setzen
36:57
also hier ein artikel vom focus schreibt
36:59
zum beispiel krebs kostet deutschland 15
37:01
milliarden euro in deutschland fließen
37:04
knapp zehn prozent der
37:05
gesundheitsausgaben in die behandlung
37:07
von krebs nach angaben des
37:09
gesundheitsministeriums sind das mehr
37:11
als 15 milliarden euro pro jahr
37:15
man muss dazu sagen das sind natürlich
37:17
auch noch andere aspekte mit drin also
37:19
das wird diese zahl bezieht sich
37:20
wahrscheinlich jetzt nicht auf die
37:22
reinen behandlungskosten aber sie
37:24
bezieht sich mit auf alle sachen die
37:26
quasi in dem verhältnis krebs stehen
37:29
also die mit der behandlung mit der
37:31
aufklärung mit der forschung und was
37:34
auch immer zusammenhängen und der
37:37
überwiegende teil davon wäre
37:39
natürlich absolut unnötig und würde
37:41
man nicht da reinstecken müssen wenn
37:44
einfach die wenigsten neue krebs hätten
37:46
gehen wir jetzt mal davon aus es wären
37:48
nur zehn milliarden die quasi
37:50
deutschland die es deutschland pro jahr
37:52
kostet ja die krebsbehandlungen in
37:56
deutschland beziehungsweise das
37:57
gesamtkonzept krebs jetzt rechnen wir
38:00
mal aus wie hoch sind dann die d3 kosten
38:03
wir haben in deutschland ungefähr 80
38:07
millionen menschen
38:09
wir wollen jetzt keine erbsen zählen
38:11
ungefähr 80 millionen menschen und eine
38:14
d3 versorgung mit einem guten d3
38:16
präparat und ich rede jetzt von einer
38:18
therapeutischen sinnvollen dosis von
38:21
ungefähr 7000 bis 12.000
38:23
internationalen einheiten pro tag kostet
38:26
ungefähr 40 euro
38:28
die meisten die drei präparate kosten
38:31
zum beispiel mit 1800 tropfen irgendwie
38:35
15 16 18 euro irgendwas unter 20 euro
38:38
es gibt auch mittlerweile präparate die
38:40
kosten vielleicht 35 euro mit aber
38:43
10.000 tropfen pro tag dh mit diesen 35
38:46
euro kommt man 4k ein gesamtes jahr hin
38:50
wenn man das also auf den monat
38:51
ausrechnet kostet eine optimale die drei
38:54
versorgung pro person maximal 3 euro
38:58
und ja die runden das jetzt mal auf
39:01
insgesamt 40 euro pro jahr
39:03
das heißt wenn sich von 80 millionen
39:05
menschen alle optimal mit d 3 versorgen
39:09
würden wäre das ein gesamtumsatz der
39:12
dabei die drei quasi generiert werden
39:14
würde
39:14
von 320 millionen euro
39:18
320 millionen euro so wenig kostet der
39:22
ganze spaß und kinder brauchen
39:24
natürlich viel weniger also
39:26
wahrscheinlich ist das ganze deutlich
39:27
geringer und man könnte das ganze auch
39:29
noch viel geringer halten wenn sag ich
39:32
mal der staat das zum beispiel
39:33
subventionieren würde weil die drei
39:35
selbst kostet nicht viel geld
39:38
dann treffen die jetzt mal die annahme
39:41
dass drei prozent aller krebsfälle
39:44
nicht aufgetreten wären durch vitamin
39:47
d3
39:48
ich nehme jetzt ganz bewusst eine sehr
39:51
sehr niedrige vorsichtige dosis damit
39:55
niemand sagt okay du hast jetzt
39:56
unrealistisch
39:57
gerechnet wir nehmen es wirklich mal nur
39:59
drei prozent nur drei prozent aller
40:01
krebsfälle würden nicht auftreten wenn
40:04
alle menschen mit die drei versorgt
40:06
werden dann wären das
40:07
wenn man diese zehn milliarden nimmt ja
40:10
zehn milliarden davon drei prozent 300
40:13
millionen dh das wäre schon
40:16
ausgeglichen wenn nur von den krebs wenn
40:18
man nur drei prozent weniger in
40:21
krebsbehandlungen und alle anderen
40:23
gesundheitsausgaben mit die mit krebs in
40:25
deutschland zu tun haben nur drei
40:27
prozent verringern könnte
40:29
dadurch dass einfach die leute mit d 3
40:31
versorgt sind
40:32
dann würde das was man hier quasi an
40:36
kosten hat für vitamin d3
40:37
wobei man dazusagen muss dass kaufen er
40:40
die meisten menschen selbst das wird nur
40:41
sehr sehr selten verschieben von den
40:43
ärzten aber selbst wenn das von den
40:44
ersten verschieden werden würde dann
40:46
wäre das jetzt schon ausgeglichen
40:49
das wäre jetzt schon ausgeglichen aber
40:52
jetzt kommt das große aber erstens 3
40:55
prozent sind natürlich extrem
40:57
vorsichtig also es gibt wenn man sich
41:01
jetzt will ich alle studien anschaut die
41:02
dass auch hoch dosiert gegeben haben
41:04
dann ist es bei der einen krebsart 20
41:06
prozent bei der anderen sind 50 prozent
41:08
bei manchen sind dann vielleicht zehn
41:10
prozent aber dafür hat mit einer sehr
41:12
geringen dosis dh wer weiß wie hoch die
41:16
rate wäre wenn das achtmal soviel die
41:19
drei geben würde dann wäre es
41:21
vielleicht auch 50 prozent dh die werte
41:24
sind wahrscheinlich deutlich höher aber
41:25
wir gehen jetzt sogar nur von drei
41:27
prozent aus aber der zweite punkt des
41:29
krebs ist nur eine krankheit von vielen
41:32
krebs ist eine krankheit von vielen und
41:35
krebs ist die spitze des eisbergs und
41:39
man muss an dieser stelle einfach nur
41:41
mal bedenken die robert frank ist das
41:42
auch immer sehr sehr schön erklärt
41:43
vitamin d3 bildet die basis des
41:46
immunsystems ja ohne die drei ist unser
41:50
körper nicht im leben ist quasi wie als
41:52
wäre er im standby-modus im
41:54
winterschlaf
41:54
es ist die absolute basis des
41:56
immunsystems und damit verringert ist
41:58
natürlich nicht nur das krebsrisiko
42:00
sondern zum beispiel stellen wir jetzt
42:02
stellen wir uns jetzt nur mal vor wie
42:04
viele arztbesuche
42:05
im winter sind ja jede dritte vierte
42:07
person geht im winter wegen einer
42:09
erkältung zum arzt wie viel weniger
42:12
arztbesuche würde es geben wenn alle
42:14
ganzjährig mit vitamin d3 versorgt
42:17
werden
42:17
mit einer therapeutisch sinnvoll ein
42:19
großes nach meiner erfahrung ungefähr
42:22
zwei drittel weniger ja natürlich nicht
42:24
100 prozent weil es gibt natürlich auch
42:27
leute die neben den drei kümmern sich
42:29
aber ansonsten nicht um ihre ernährung
42:30
also die dreiheit natürlich nicht jede
42:32
krankheit aber es ist einer der sehr
42:35
sehr grundlegenden faktoren warum die
42:37
leute im winter erkältet sind ja
42:39
und selbst wenn du jetzt nur von einem
42:40
drittel aus gehen selbst wenn wir nur
42:42
von 20 prozent ausgehen dann sind das
42:45
auch wieder zig milliarden die man hier
42:48
sparen könnte weil millionen von
42:51
menschen seltener zum arzt gehen würden
42:53
wie viele antibiotika würden weniger
42:55
verschieben werden vitamin d3 hat
42:58
effekte auf allergien wie viele leute
43:00
wie viel weniger menschen würden
43:01
allergien bekommen vitamin d3 hat
43:03
effekte auf diabetes ja sagen wir mal
43:06
nur fünf prozent hätten würden kein
43:08
diabetes bekommen oder hätten zum
43:10
beispiel einen geringer und
43:11
insulinbedarf durch eine gute d3
43:14
versorgung wenn das selbst wenn es nur
43:16
drei prozent sind bei so vielen
43:18
diabetikern die wir wie wir mittlerweile
43:19
haben macht das millionen und milliarden
43:22
aus die wirkung auf die knochen ja wir
43:25
haben das vorhin schon besprochen
43:25
vitamin d3 wird auf die knochen re
43:29
mineralisierungen es beugt rheuma vor
43:31
das projekt arthrose vor
43:33
vitamin d3 ist wichtig für die
43:35
neurotransmitter im gehirn für die
43:37
psyche wie viel weniger antidepressiva
43:40
müsste man verschreiben wie viel
43:42
weniger psychotherapeuten müsste man
43:44
beschäftigen wenn die leute nährstoffe
43:47
wie die drei oder auch so was wie b12
43:49
und so weiter haben was auf das
43:51
nervensystem wirkt und einfach mal die
43:53
klubs die glückshormone produktion
43:55
ankurbelt wie viel weniger wer das und
43:59
dann könnte ich jetzt wirklich alle
44:01
möglichen gesundheitsbereiche
44:02
durchgehen und bei fast jeder krankheit
44:04
könnte man zumindest ein paar prozent
44:07
höchst wahrscheinlich verringern
44:09
durch eine optimale d3 versorgung dh
44:13
wenn man jetzt dieses diese
44:14
beispielrechnung mal zusammen
44:16
es ging ja jetzt wie gesagt hier nicht
44:17
darum jetzt irgendwie ein mathematisches
44:20
riesiges modell zu entwerfen sondern und
44:22
was es mir geht ist einfach anhand
44:23
dieser zahlen aufzuzeigen dass vitamin
44:26
d3 wahrscheinlich eines der größten
44:29
verlustgeschäfte für die
44:31
pharmaindustrie überhaupt ist vitamin
44:35
d3 ist eines der grössten
44:36
verlustgeschäfte für die
44:38
pharmaindustrie
44:39
es gibt kaum ein mittel das bei so
44:42
kleinen kosten es kostet fast nichts in
44:44
der herstellung so viele effekte auf die
44:48
gesundheit ausübt und an der stelle
44:51
möchte ich noch mal auf eine sache
44:52
eingehen weil das heißt er immer so
44:53
vitamin d das wundermittel ja da muss
44:56
ich zwei sachen dazu sagen erstens mal
44:58
ja es hat natürlich nicht alles davon
45:01
distanziere ich mich auch also ich bin
45:02
kein freund von diesen aussagen ja die
45:05
diese krankheit jede krankheit mit
45:07
diesem einem mittel heilen das ist
45:09
natürlich schwachsinn weil wenn ich
45:10
einen eisenmangel hat und einen b12
45:12
mangel dann gleich ich denen nicht mit
45:14
mit d 3 aus und wenn ich einen
45:17
quecksilberbelastung habe dann
45:18
vielleicht die auch nicht mit den drei
45:20
aus auch wenn die drei hier auch wieder
45:22
gewisse wechselwirkungen hat aber
45:24
natürlich kann man mit den dreien nicht
45:25
alles heilen aber es bildet eine sehr
45:28
stabile grundbasis der gesundheit die
45:31
den meisten leuten fehlt und der zweite
45:33
grund warum ich es als kein wundermittel
45:35
betrachter ist dass man wunder nicht
45:38
versteht dass die definition eines
45:41
wunders sind sachen die man nicht
45:43
versteht die man sich nicht erklären
45:45
kann vitamin d3 versteht versteht man
45:48
man kennt die vielfältige wirkung von
45:51
d3 im körper man weiß was es
45:54
biochemisch für prozesse in gang setzt
45:57
man weiß auf welche krankheiten das
45:59
wirkt und man weiß dass wir in
46:01
deutschland massiv unterversorgt sind
46:03
das heißt dass diese krankheiten sinken
46:07
wenn ich mit dir 3 versorgt bin ist kein
46:10
wunder es ist absolut logisch es ist wie
46:13
eins plus eins ist gleich zwei es wäre
46:15
ein wunder wenn das nicht der fall wäre
46:18
das wäre ein wunder so nachdem ihr das
46:21
jetzt alles abgehandelt
46:22
gehts weiter im beitrag und zwar wird
46:24
jetzt ein pharmaunternehmen eingeblendet
46:27
beziehungsweise man geht darauf ein dass
46:30
ein pharmaunternehmen seine vitamin d3
46:32
produkte damit bewirbt das 80 prozent in
46:35
deutschland einen vitamin-d-mangel haben
46:38
was natürlich auch stimmt aber das
46:40
ganze versucht man anja in diesem
46:42
beitrag zu widerlegen und deshalb fried
46:44
quasi plus minus bei dem robert koch
46:47
institut nach welches ihnen eine antwort
46:50
gibt und auf die eigene studie
46:52
weiterleitet und dann findet man hier
46:54
eben dieses dieses zitat das robert koch
46:57
institut kommt nicht zu der
46:59
einschätzung dass 80 prozent der
47:01
deutschen bevölkerung eine vitamin d
47:03
unterversorgung haben sondern insgesamt
47:06
weisen 30,2 prozent der erwachsenen
47:08
zwischen 18 und 79 jahren eine
47:12
mangelhafte versorgung auf und an der
47:14
stelle wusste ich schon ok wo es jetzt
47:17
der haken wo ist der haken ja das kann
47:19
nicht sein ich habe egal egal mit
47:22
welchem arzt ich rede der die drei
47:24
messen lässt egal mit welchem patienten
47:26
ich rede also mit welchen leuten die die
47:29
drei messen lassen
47:30
jeder hat einen mangel der es nichts
47:33
dokumentiert hat in deutschland wenn er
47:35
nicht gerade aus dem karibik- urlaub
47:36
kommt ausnahmslos wie kommen diese 30,2
47:41
prozent zusammen also diese diese zahl
47:44
ist mit meinen ja mit meinen erfahrungen
47:47
nicht kompatibel und deshalb habe ich
47:49
gedacht dann forschen wir das ganze doch
47:52
einfach mal weiter und gehen der sache
47:54
auf den grund weil irgendeine ursache
47:57
muss das haben die können ja nicht
47:58
einfach lügen die können nicht einfach
47:59
jetzt sagen 30,2 prozent zins und den
48:02
wir in wahrheit sind es 80 prozent das
48:04
wäre ja ja das wäre ja schon fast
48:05
kriminell also muss die antwort ein
48:09
bisschen subtiler sein und dann habe ich
48:11
quasi gesucht und ja diese diese studie
48:15
ist natürlich nicht verlinkt also das
48:16
ja auch immer so eine gängige masche
48:18
das heißt in diesen berichten wird ihr
48:20
immer gesagt ja es gibt so viele
48:21
behauptungen über das wundermittel und
48:24
blablabla alles nur behauptungen obwohl
48:26
oder sehr sehr viele gute artikel und
48:29
berichte gibt über vitamin d3 auch
48:31
über sachen die msm oder andere
48:33
naturheilmittel
48:34
es wird aber immer behauptet dass es so
48:36
bzw in den artikeln in den
48:38
dokumentationen gesagt dass das alles
48:40
nur behauptungen sind aber gleichzeitig
48:43
werden werden die behauptungen aus dem
48:45
artikel selbst natürlich nicht verlinkt
48:47
ja das heißt man findet das nicht da
48:49
ist nicht irgendwie unter der mediathek
48:51
direkt die weiterleitung zu diesen daten
48:53
sondern man muss sich das ganze und dann
48:56
tatsächlich selbst raussuchen und ja
48:59
dann habe ich einfach mal diese studie
49:01
die quasi hier eingeblendet wird
49:03
gesundheitsbezogene lebensqualität bei
49:05
erwachsenen in deutschland ergebnisse
49:07
der studie zur gesundheit erwachsener in
49:09
deutschland auch abgekürzt de gs1
49:13
studie
49:15
sodann habe ich mir anders ausgedrückt
49:17
und die gesamten seiten durchgelesen und
49:20
nichts über die drei gefunden also das
49:24
ist auch schon mal lustig dass man quasi
49:25
nicht direkt wirklich das ergebnis
49:28
einblendet sondern man blendet
49:29
irgendeine studie ein in der es jetzt
49:31
hier um die gesundheitsbezogene
49:33
lebensqualität geht aber in diesem
49:36
gesamten text wie gesagt dass auch alles
49:38
verlinkt das kann sich jeder nachlesen
49:39
steht nichts über die 3 was man aber
49:43
schon mal herausfinden kann ist was denn
49:46
überhaupt diese de gs1 studie
49:49
überhaupt ist damit man so einen
49:50
überblick hat und im endeffekt ist es
49:52
eine vom robert koch institut
49:54
durchgeführte erhebungswelle von
49:57
zwischen 2008 und 2011 in der man daten
50:01
gesammelt hat mit dem ziel gesund den
50:03
gesundheitszustand in deutschland zu
50:07
erfassen unter einen möglichst
50:08
ganzheitlichen überblick über sehr
50:10
sehr verschiedene aspekte zu bekommen
50:12
und diese artikel hier in dem es immer
50:14
um die gesundheitsbezogene
50:16
lebensqualität geht ist eben einer von
50:18
diesen einen bestandteil des großen
50:20
ganzen es gibt also sehr sehr viele
50:22
artikel die quasi in dieser verbindung
50:24
mit dieser de gs1 studie sind sehr
50:29
interessant ist allerdings hier diese
50:31
stelle in
50:32
in dem artikel zur messung der
50:34
gesundheitsbezogenen lebensqualität
50:36
wurde in de gs1 der sf 36 v 2 eingesetzt
50:42
das ist ein fragebogen steht ja auch
50:45
hinten dran er wird von den befragten
50:47
selbst ausgefüllt und umfasst 36 fragen
50:50
und eine zusätzliche frage zur
50:52
gesundheits veränderung das heißt
50:56
dieser fragebogen ist im endeffekt ja
51:00
beschreibt die die subjektive
51:02
wahrnehmung also die leute müssen
51:05
selbst beschreiben wie sie sich quasi
51:07
fühlen also sehr viele der ergebnisse
51:08
beruhen auf der subjektiven gesundheits
51:11
wahrnehmung der teilnehmer dann habe ich
51:14
mir erst gedacht okay das kann doch
51:15
jetzt nicht wahr sein also das kann doch
51:18
nicht sein dass vitamin d3 per
51:20
fragebogen ermittelt wird das kann nicht
51:23
sein also das wäre ja wirklich der
51:24
absolute skandal
51:26
und ja leider habe ich diesen fragebogen
51:29
der ist nichtöffentlich ich konnte
51:31
ihnen also nicht ich konnte nicht
51:32
rausfinden was da alles genau gemessen
51:34
wurde
51:35
dann habe ich dem robert koch institut
51:36
eine mail geschrieben auf wie das ganze
51:39
dann gemessen wurde und auf welchen
51:41
daten quasi diese 30,2 prozent beruhen
51:45
da habe ich jetzt leider allerdings nach
51:47
mehreren tagen noch keine antwort
51:48
bekommen per mail vielleicht kommt noch
51:51
einer
51:52
aber jetzt ist sie mir mittlerweile auch
51:54
relativ egal weil ich das rätsel
51:56
gelöst weil ich habe dann einfach
51:58
weiter geforscht und habe weiter
52:00
geforscht und weiter geforscht und mich
52:02
einfach gefragt wo stammt diese 30,2
52:06
prozent her wo was ist dieser maßstab
52:08
dass das kann doch nicht sein das kann
52:11
nicht sein es können nicht nur 30
52:13
prozent in deutschland einen d3 mangel
52:15
haben das widerspricht völlig der der
52:18
realität die ich jeden tag erleben
52:20
dann habe ich ein bisschen weiter
52:21
gesucht und habe dann die information
52:23
gefunden dass bei diesem de gs1
52:26
fragebogen also das natürlich nicht
52:28
alles bei dieser studie auf einen
52:30
fragebogen beruht sondern nur ein
52:32
gewisser teil und es aber auch messwerte
52:34
gibt ja es gibt also tatsächlich
52:36
messwerte und alles andere wäre ja auch
52:39
lachhaft gewesen bei vitamin d3 wie wir
52:41
das per fragebogen herausfinden dann
52:44
habe ich mal weiter gesucht und gesucht
52:46
und habe dann eine studie gefunden die
52:48
sich mit dem d3 status in deutschland
52:51
von erwachsenen beschäftigt und bezug
52:54
auf diese de gs1 nimmt und tatsächlich
52:58
ist es dann ebenso das blut abgenommen
53:01
wurde und im labor untersucht wurde das
53:04
heißt das ganze ist keine
53:05
selbstbefragung sondern das würde im
53:08
labor alles ermittelt und das ist auch
53:11
gut weil das heißt diese daten die wir
53:13
jetzt haben sind sehr sehr sehr
53:15
aussagekräftig weil man hier wirklich
53:17
mehrere tausend also 6.995 menschen
53:22
genommen hat und von allen einen
53:25
bluttest gemacht hat also jetzt hat man
53:26
wirklich eine extrem aussagekräftige
53:29
statistik und eigentlich schneiden sie
53:32
sich ja mit diesem artikel ins eigene
53:34
fleisch also danke dafür an dieser
53:36
stelle weil das ist nämlich so ein und
53:38
der studien die schon lange suche bei
53:40
der wirklich mal mit einer großen menge
53:42
gezeigt wird an an versuchsteilnehmern
53:44
dass wir in deutschland akut mit vitamin
53:47
d3 unterversorgt sind die ergebnisse der
53:50
studie lauten wie folgt nach den
53:53
messungen war der d3 durchschnittswert
53:57
45,6 nanomol pro liter
53:59
mit keinem signifikanten unterschied
54:01
zwischen männlein und weiblein zweiter
54:04
aspekt 61,6 prozent hatten werte unter
54:08
50 nanomol pro liter
54:11
30,2 prozent
54:14
da ist die zahl da ist die zahl ihr
54:17
könnt nicht glauben wie ich mich
54:18
gefreut hab als ich diese zahlen
54:20
entdeckt habe 30,2 prozent haben werte
54:23
unter 30 nanomol pro liter und 11,8
54:28
prozent haben werte von 75 nanomol pro
54:31
liter so das sind also die ergebnisse
54:34
dieser studie und ihr erinnert euch
54:37
vielleicht an die grafik die ich am
54:38
anfang von dem video eingeblendet habe
54:40
in dem es um die sinnvollen d3 spiegel
54:42
ging also was quasi einen ein sinnvoller
54:45
die drei ging es um quasi vor
54:47
krankheiten geschützt zu sein
54:49
ganz wichtig an der stelle es gibt
54:52
natürlich auch in der medizin
54:53
in manchen aspekten immer verschiedene
54:55
einheiten die man erstmal ineinander um
54:57
rechnen muss damit das ganze relevant
55:01
ist damit das vergleichbar ist und bei
55:02
dieser grafik die ich euch gezeigt habe
55:04
war eben von einem von der einheit
55:07
nanogramm pro milliliter die rede
55:09
und eine andere option ist aber die
55:12
messung in nanomol pro liter
55:15
das ist beides dieselbe messung aber es
55:18
wird halt einfach ja quasi das ist eine
55:20
andere einheit und diese einheit muss
55:23
man jetzt durch 2,5 teilen ja das heißt
55:27
nanomol pro liter sind zweieinhalb mal
55:30
so viel wie nanogramm pro milliliter
55:32
damit wir das ganze also ins verhältnis
55:34
setzen können müssen wir diese werte
55:36
jetzt durch 25 teilen und dann kommen
55:39
wir zu folgendem neuen ergebnissen 61,6
55:44
prozent hatten werte unter 20 nanogramm
55:47
pro milliliter das sind quasi die leute
55:49
die einen wert von 50 nanomol hatten das
55:51
ganze einfach umgerechnet in nanogramm
55:53
also 61,6 prozent werte unter 20
55:57
nanogramm dann das zweite ergebnis 30,2
56:01
prozent da ist diese schöne zahl haben
56:03
also werte von 12 nanogramm pro
56:07
milliliter das heißt die hälfte
56:09
ungefähr die hälfte von den leuten die
56:11
unter 20 nanogramm sind haben sogar
56:14
werte von 12 nanogramm und nur 11,8
56:18
prozent haben werte von 30 nanogramm pro
56:22
milliliter aufwärts das bedeutet wenn
56:25
man das material und wenn man das
56:26
mathematisch ausrechnet 100 prozent - 61
56:29
prozent - diese elf prozent bleiben noch
56:32
26,6 prozent übrig das heißt 26,6
56:36
prozent haben werte zwischen 20
56:39
nanogramm und 30 nanogramm pro
56:42
milliliter und jetzt gucken wir noch mal
56:46
auf diese grafik unter zwölf nanogramm
56:48
ist ein sehr schwerer mangel das
56:51
funktioniert nichts da kommt es zur
56:53
knochenerweichung da wird nahezu kein
56:56
kalzium aus der nahrung aufgenommen dank
56:58
der funktion irrt
57:00
die glückshormone produktion nicht
57:01
richtig da kann es zu vegetativen
57:03
nervenschädigung und diesen mangel 12
57:07
nanogramm haben 30,2 prozent aller
57:12
befragten da kommt diese zahl her also
57:15
allein das ist schon ein skandal dass
57:17
das quasi so dargestellt wird ja wir
57:19
kommen nur zu der meinung dass nur 30
57:21
prozent einen mangel haben selbst wenn
57:23
das jetzt nur tatsächlich diese 30
57:25
prozent wären ist das mehr als relevant
57:29
weil diese 30,2 prozent beziehen sich
57:32
auf einen absolut gravierenden
57:34
gesundheits mangel und dann geht s ja
57:36
aber noch weiter unter 20 nanogramm ist
57:40
er ein sehr starker mangel also da
57:42
funktioniert immer noch sehr wenig und
57:44
selbst unter 30 ist immer noch ein
57:47
mangel das heißt erst danach fängt
57:50
gesundheit überhaupt einigermaßen an
57:53
erst ab 40 50 erst da ist erst mal
57:56
einigermaßen überhaupt die kalzium
57:58
reaktionen gegeben das nervensystem kann
58:00
richtig funktionieren die hormone
58:02
können richtig funktionieren und
58:04
übersetzt heißt das ergebnis dieser
58:07
studie folgendes 30,2 prozent aller
58:10
gemessen und in deutschland haben einen
58:12
absolut gravierenden vitamin d3 mangel
58:16
61,6 prozent haben sind zumindest in dem
58:20
bereich eines starken mangels drin und
58:22
wie gesagt davon die hälfte sogar einen
58:24
gravierenden mangel und 88,2 prozent
58:27
sind unterversorgt 88,2 prozent haben
58:33
werte unter 30 nanogramm pro milliliter
58:36
das heißt ja so kann man quasi
58:41
ergebnisse verdrehen indem man eine
58:44
völlig unsinnige grundbasis macht und
58:48
das wird natürlich überall auch bei
58:50
sehr vielen anderen studien gemacht
58:51
wir haben wir weiter unten noch mal eine
58:53
andere grafik da sieht man quasi da ist
58:55
noch mal diese gesamt verteilung und da
58:57
sieht man das quasi so gut wie niemand
58:59
überhaupt über diesen 100 nanomol pro
59:01
liter sind ist und das wäre ja
59:04
umgerechnet 40 nanogramm pro milliliter
59:07
das heißt so werte von 70 80 90 da wo
59:11
es wirklich richtig
59:12
sonderlich relevant ist das was auch
59:14
jeder krebspatient haben muss was jeder
59:16
diabetiker haben muss jeder mit
59:19
irgendwelchen allergien haben muss das
59:21
ist überhaupt nicht mehr in der scala
59:22
drin ja das hatten wahrscheinlich so
59:24
wenige menschen dass es da überhaupt
59:26
nicht mehr relevant ist und gar nicht
59:28
mehr überhaupt in der scala drin ist
59:29
also man müsste die die scala erstmal
59:31
noch einmal verdreifachen dass mein
59:33
werter überhaupt drin wäre und das ist
59:36
einfach ein absoluter skandal
59:40
und es zeigt einfach wie man sich sachen
59:43
hin drehen kann ohne zu lügen ja weil
59:46
das heißt ja auch real die lügen
59:47
presse und so weiter ich finde diesen
59:50
begriff sehr irreführend weil sehr
59:52
häufig ist es nicht so dass gelogen
59:53
wird mal dann kann man dagegen ja
59:55
einfach anklagen dann könnte man das
59:57
robert-koch-institut verklagen aber wenn
59:59
man einfach nur sagt ok 30,2 prozent
60:01
haben einen mangel dann hängt es davon
60:04
ab wie definiert man diesen mangel und
60:06
dann nimmt man eben diese studie und
60:08
nimmt eben einfach nur diesen absolut
60:10
gravierenden mangel in dem es quasi die
60:13
zu ast osteopathie und so was kommen
60:15
kann also knochen abweichung als basis
60:18
für einen mangel und sagt man hat ja
60:19
das haben wir nur 30 prozent und am ende
60:22
wird dann eben noch mal so ein arzt auch
60:24
befragt das ist sehr lustig der dann
60:27
auch als angepriesen wird als der
60:29
absoluter experte in
60:31
stoffwechselerkrankungen der sich seit
60:32
jahrzehnten mit dem vitamin d halb die
60:35
ist immer so schön heißt beschäftigt
60:36
und der sagt dann auch ja vitamin d hat
60:39
schon positive effekte aber nur bei
60:42
neugeborenen oder nur bei zum beispiel
60:46
ja eben dieser knochenerweichung also
60:49
das sagt der quasi selbst im beitrag und
60:51
das lustige ist dass der dieser beitrag
60:53
widerspricht sich selbst weil auf der
60:55
einen seite wollen sie ja sagen dass die
60:57
drei ist völlig sinnlos das bringt
60:59
vielleicht ein paar wenigen was auf der
61:01
anderen seite zeigt aber die eigene
61:03
verlinkte studie dass 30,2 prozent einen
61:06
gravierenden mangel haben einen wert
61:08
unter zwölf nanogramm pro milliliter
61:09
bei der es eben auch zur
61:11
knochenerweichung kommen kann was der
61:13
arzt dann sogar selbst bestätigt dass
61:16
dann vitamin d3 absolut notwendig und
61:18
sinnvoll ist und ich frage mich
61:20
natürlich auch immer okay wollen wir
61:23
jetzt einfach nur keinen
61:24
absolut gravierenden mangel haben und
61:26
keine knochenerweichung oder wollen wir
61:28
vielleicht auch gute gesunde knochen
61:30
haben wollen wir ein gutes gesundes
61:32
nervensystem haben wollen wir uns gut
61:34
fühlen wollen wir unser krebs risiko
61:36
minimieren ja es geht doch nicht immer
61:37
nur darum dass wir von dem
61:38
allerschlimmsten verschont bleiben
61:40
sondern es geht doch darum insgesamt
61:43
richtig gesund zu werden und dazu
61:46
braucht man natürlich sinnvolle werte
61:49
und nachdem ich das jetzt alles
61:50
auseinander genommen habe will ich zum
61:52
abschluss nochmal auf einen weiteren
61:53
wichtigen punkt eingeben und zwar der
61:55
beitrag geht ja so ein bisschen gegen
61:58
die pharmaindustrie also in
61:59
anführungszeichen ich habe euch das ja
62:01
vorhin an den zahlen gezeigt mit denen
62:04
was was eigentlich tatsächlich der fall
62:06
ist das vitamin d3 der tod für die
62:09
pharmaindustrie ist dass es eines der
62:10
größten verlustgeschäfte überhaupt
62:12
ist und hier wird es ja so ein bisschen
62:14
vermittelt dass es ja so gegen die
62:16
pharmaindustrie ist man ja versucht so
62:19
ein bisschen pseudo kritik manipulativ
62:21
rüberzubringen
62:22
und ja obwohl ich jetzt gesagt habe dass
62:26
die drei der pharmaindustrie schaden
62:28
würde
62:29
finde ich trotzdem auch dass sie sich an
62:31
dem hype bereichern bzw
62:33
die frage die sich stellt ist jetzt
62:34
quasi wenn ich jetzt behaupte oder diese
62:37
ganzen sachen verlinke ja was die drei
62:40
alles für positive effekte hat warum
62:43
macht das dann eine pharmaindustrie wenn
62:46
sie sich doch damit selbst schädigt so
62:49
wie ich das ja vorhin an den zahlen
62:50
gezeigt habe also was ist der sinn davon
62:52
dass pharmaunternehmen vitamin d3
62:55
präparate verkaufen die wollen sie doch
62:58
nicht irgendwie nicht selbst ein grab
63:00
scheffeln das ist auch ganz einfach wenn
63:03
man ein bisschen näher hinguckt der
63:05
erste punkt den ich kritisiere ist dass
63:07
die drei produkte aus der apotheke
63:09
natürlich ein extrem und begründbar
63:12
response leistungsverhältnis haben das
63:14
heißt wenn ich mir wirklich aus von
63:16
bestimmten nahrungsergänzungsmitteln
63:17
hersteller hochdosierte tropfen kaufe
63:20
dann komme ich damit weniger als 40 bis
63:23
50 euro
63:23
wenn ich sehr hoch dosiert neben 50 60
63:26
euro wenn ich normal modus
63:27
irgendwas zwischen 25 und 35 euro für
63:30
ein gesamtes jahr wenn ich allerdings
63:32
die so dass die sinnvolle d3 dosis mit
63:36
den präparaten aus der apotheke
63:39
auffüllen wollen würde dann würde ich
63:42
ein vielfaches davon bezahlen ja
63:44
wahrscheinlich dass drei bis zehnfache
63:46
ich habe es nicht ausgerechnet aber auf
63:48
jeden fall ein vielfaches davon dass
63:50
heißt das preis leistungs verhältnis
63:51
ist absolut unbegründet und absolut ein
63:55
witz wenn man die herstellungskosten von
63:57
vitamin d3 weiß und das zweite ist die
64:01
falsche dosierung und das marketing das
64:04
heißt alle diese hersteller stellen ja
64:07
800 oder tausender tabletten her und
64:10
versehen diese aber mit dem hinweis dass
64:13
man nur eine tablette am tag nehmen
64:15
sollte und gleichzeitig sind an
64:17
versprechungen auf der website oder auf
64:19
den verpackungen dass man mit diesen
64:21
1000 einheiten am tag quasi etwas für
64:24
seine gesundheit tut dass das
64:26
immunsystem stärkt etwas für seine
64:28
knochen gesundheit tut und so weiter und
64:30
so fort der punkt ist aber der dass
64:32
diese 1000 einheiten lächerlich sind ja
64:34
diese 1000 einheiten reichen gerade so
64:37
aus um jemand von einem wert von
64:39
irgendwie 10 nanogramm vielleicht auf 16
64:42
nanogramm zu bringen oder wenn er glück
64:44
hat auf 20 nanogramm
64:45
diese 1000 einheiten reichen aber nicht
64:48
aus um jemand aus einem mangel in einem
64:52
gesundheitlich relevanten gut sind
64:55
bereich zu bekommen niemals ordentlich
64:57
wenn man es 50 jahre konsumiert weil
65:00
einfach der verbrauch vom körper viel
65:01
größer ist das heißt mit dieser dosis
65:04
die dort verkauft wird sind absolut
65:06
keine therapeutischen effekte von
65:08
vitamin d3 möglich es ist dasselbe als
65:11
würdet ihr euch das kaufen und in die
65:14
tonne schmeißen oder im klo
65:16
runterspülen oder eurem hund zu fressen
65:18
geben beim hund war es doch schon
65:19
sinnvoller weil für den wäre eine gute
65:21
dosierung also wenn ihr die zuhause
65:23
rumliegen habt geht die liebe eurem hund
65:25
als sie selbst zu nehmen und holt euch
65:27
mal eine sinnvolle d3 dosierung das
65:30
heißt ja man hat eben diese extrem
65:32
wirkungslose dosis mit der man sich mal
65:35
so ein paar millionen euro nebenbei pro
65:37
jahr an umsatz
65:39
schnappt und ich denke der gewinnanteil
65:41
ist eben sehr sehr hoch weil ich kenne
65:44
den gewinnanteil wie es bei normalen
65:46
nahrungsergänzungsmittel herstellern
65:47
ist weil ich da mit einigen leuten
65:49
kontakt habe und der ist bei vitamin d3
65:51
schon relativ gut
65:52
das preis leistungsverhältnis in der
65:55
apotheke ist aber um ein vielfaches
65:56
schlechter das heißt die gewinnmarge
65:58
ist sehr sehr hoch und ja man empfiehlt
66:03
auf der einen seite die drei aber ohne
66:05
gleichzeitig so viel die drei zu
66:07
empfehlen wie man benötigen würde um
66:10
viele krankheiten zu senken ja um
66:13
krankheiten therapeutisch zu behandeln
66:16
oder prophylaktisch zu behandeln und
66:18
damit andere medikamente vollkommen
66:21
nutzlos zu machen und das ist die
66:24
verarschung ja man verkauft es nicht als
66:26
ersatz für andere medikamente sondern
66:29
man nimmt einfach noch für die leute
66:31
die sowieso schon einen apotheken
66:33
schrank von zehn medikamenten haben
66:35
denen ihre leichtgläubigkeit nutzt man
66:38
aus ihre hoffnungen ja ich hab
66:40
rückenschmerzen dann nehme ich
66:41
vielleicht mal die drei und verdient
66:42
dann noch mal ein paar millionen
66:43
nebenbei im jahr das ist die gesamte
66:47
verarschung so und jetzt sind wir am
66:49
ende angelangt an den schlechtesten
66:51
artikel der jemals über die 3 release
66:53
wurde mal so eine kurze information hier
66:56
ein aufruf an die ard an plusminus an
66:59
alle die sendungen meldet euch doch
67:01
einfach mal bei mir meldet euch doch mal
67:03
bei ärzten wie zum beispiel doktor
67:05
raimund von helden der sich seit jahren
67:07
patienten mit vitamin d3 hoch dosiert
67:10
beschäftigt lade doch nicht die ganze
67:12
zeit irgendwelche kasper ein die keine
67:14
ahnung von der thematik haben und
67:16
verpackt das ganze mit irgendwelchen
67:18
studien die dann nicht die ergebnisse
67:20
eingeblendet werden oder nicht richtig
67:22
interpretiert werden das ist einfach
67:24
verantwortungslos und ja ich bin aber
67:26
nicht nachtragend also meldet euch gerne
67:28
bei mir und dann kann ich euch mal ein
67:29
bisschen aufklären das war es jetzt an
67:32
der stelle ich denke ein längeres video
67:34
noch länger soll das video jetzt nicht
67:36
mehr werden
67:37
ja es war einfach nötig alle diese
67:40
aspekte zu besprechen um das einfach mal
67:43
wirklich einmal ganzheitlich auseinander
67:45
zu nehmen damit man sieht was da für
67:48
ein unfug betrieben wird und wie man
67:50
eine vitamin d unterversorgung von
67:52
ungefähr 90 prozent der bevölkerung
67:55
umtaufen kann um wechseln kann in eine
67:59
30 prozentige mangelzustand indem man
68:02
einfach irgendwelche dubiosen tricks
68:05
verwendet also lasst euch nicht
68:06
verarschen und denkt immer daran
68:08
medikamente halten euch am leben nahrung
68:11
macht euch lebendig euer benjamin weidig
Deutsch (automatisch erzeugt)