Guter Vitamin- D-Spiegel ist wichtig bei KREBSERKRANKUNGEN

Ich hatte diese Vorteile

Guter Vitamin- D-Spiegel ist wichtig bei KREBSERKRANKUNGEN

Der Hintergrund (Was mein Problem war und wie es sich entwickelt hat.)

Ich bin 68 Jahre alt.
Nach meiner Brustkrebs-Erkrankung habe ich erst den Hormonunterdrücker Tamoxifen genommen. Das Medikament wird dann standardmäßig auf einen Aromatasehemmer wie Exemestan o.ä. umgestellt. Bei der Gelegenheit wurde mein zu niedriger Vitamin-D-Wert ermittelt und außerdem eine Osteoporose diagnostiziert.

Die empfohlene Behandlung mit Prolia habe ich abgelehnt, mich durch das dicke Buch von Dr. von Helden gearbeitet und stattdessen eine Vitamin-D-Therapie begonnen. Tamoxifen nehme ich weiterhin ein.

Ich esse vernünftig, bewege mich relativ viel und mache zweimal wöchentlich Gymnastik.

Mir ist es in den letzten 1 1/2 Jahren noch nicht gelungen, meinen Vitamin-D-Wert auf das gewünschte Niveau von 70+ zu bringen. Der Simulator hat den Wert zwar angezeigt aber die Laborkontrolle hat doch nur 43 ergeben.

Meine Osteoporose hat sich jedenfalls nicht verschlechtert .
(Leider wache ich nachts immer noch mehrmals auf. Mein Tinnitus ist auch geblieben.)

ANMERKUNG DER REDAKTION:  

  • Bei sehr vielen Patienten, die mit Tamoxifen oder ähnlichen Medikamenten behandelt werden, treten Knochenschmerzen auf. Auch kann es zu einer Abnahme der Knochendichte kommen. 
  • Durch ihre Medikamente verbrauchen Sie mehr Vitamin D.
  • Medikamente gegen Krebserkrankungen fördern den Abbau von Vitamin D im Körper.
  • Nehmen Sie eine höhere Dosierung ein.
  • Empfehlenswert ist die Aufnahme über die Mundschleimhaut.
  • Statt Vitamin D zu schlucken bitte zerkauen, das macht einen besseren Vitamin-D-Spiegel. Vitamin D wird verbessert aufgenommen.

Mehr dazu

Mehr zum Thema : Brustkrebs
Mehr zum Thema : Osteoporose




» Zurück zur VitaminDwarum.de als Tabelle


 

INSTITUT

ÜBER UNS

VitaminDService - für Ihr Menschenrecht auf einen normalen Vitamin-D-Spiegel !

Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung unter ärztlicher Leitung rund um das Thema Vitamin D. Unsere wissenschaftliche Publikation der erhöhten Sterblichkeit bei Vitamin-D-Mangel war 2014 der Impuls zur Gründung als Privat-Institut gemäß §1 der Ärztlichen Berufsordnung durch Dr. med. Raimund von Helden.

Der VITAMINDSERVICE ® organisiert Ihren Vitamin-D-Spiegel mit dem persönlichen VITAMIN-D-KONTO.

  1. Ermitteln Sie online jetzt Ihren eigenen VITAMIN-D-SPIEGEL inklusive Bewertung und Grafik-Display.

  2. Finden Sie mit dem Original VITAMIN-D-RECHNER ®  die korrekte Dosis für die Normalisierung Ihres Vitamin-D-Spiegels.

  3. Erproben Sie spielerisch im  VITAMIN-D-SIMULATOR ® (ges.gesch.) die Steuerung des eigenen Vitamin-D-Spiegels. 

  4. Finden Sie über die Liste der  VITAMIN-D-BERATER  für eine qualifizierte Beratung in Ihrer Stadt.

KEINE Verträge zur Pharmaindustrie. KEIN Verkauf von Vitamin D, KEIN Verkauf von NEM, Keine fremden Finanzmittel. Kein Sponsoring. KEINE Interessenkonflikte.

WISSENSCHAFTLICHE Arbeitsweise mit Quellenhinweisen: Klare Trennung von Resultaten, Folgerungen und Hypothesen in der www.VitaminDZeitung.de

-- Unser Privat-Institut VitaminDelta ist also NUR seinen Nutzern verpflichtet.

-- Es gibt KEINEN Grund, die Menschen im üblichen Vitamin-D-Mangel zu belassen.

-- Mit einem normalen Vitamin-D-Spiegel beenden Sie den SCHÄDLICHEN Vitamin-D-Mangel.

-- Das Vitamin-D-Konto organisiert dauerhaft die natürliche HILFE ZUR SELBSTHILFE.

 ... Privat-Institut-VitaminDelta

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), verantwortlich geleitet vom Wiederentdecker der Vitamin-D-Therapie
Aufsichtsbehörde IHK Siegen. Urheberrechtlich bzw. namensrechtlich geschützte Innovationen: 
VitaminDRechner (2009), VitaminDService (2014), VitaminDSimulator ® (2017), VitaminD66 ® (2020)