www.VitaminDpraxis.de - Fallberichte aus der Praxis der Vitamin-D-Therapie

Das Institut VitaminDelta garantiert die Echtheit der Fälle. Eine interne Codierung erlaubt die Überprüfung in jedem berichteten Fall.

Sortieren durch Klick: LEBENSALTER - STARTWERT - ANSTIEG - DATUM

Nur die Bilder anzeigen (Kachel-Display): hier klicken


Bild 1) PROBLEME vor der Vitamin-D-Therapie (Sortierung: ALTER) 2) STARTWERT (Anfangswert) des Vitamin-D-Spiegels in [ng/ml] 3) ANSTIEG (Verbesserung) des Vitamin-D-Spiegels in [ng/ml] 4) PHÄNOMEN und Bewertung DATUM [sortierbar] Interner Vermerk
PERIODE regelmäßiger und weniger schmerzhaft


Zum Beitrag

38-jährige Frau: "Seit ich denken kann, hatte ich hatte immer eine unregelmäßige Periode. Hinzu kamen Schmerzen."

17,3 ng/ml

+60

"Seit der Vitamin-D-Einnahme bekomme ich meine Periode

  • regelmäßig und mit deutlich
  • weniger Schmerzen"
2016-04-24 M.Schulte Quelle: Patientenbericht SchnA79
KREISLAUFSITUATION stabilisiert


Zum Beitrag

31Jahre: die gesundheitliche Situation einer jungen Mutter...

  • Kreislauf-zusammenbruch, 
  • Ohnmachtsanfall
  • niedrige Blutdruckwerte
  • starke Kopfschmerzen
  • Apetittlosigkeit,
  • Übelkeit,
  • Abgeschlagenheit 
  • Energielosigkeit
  • depressive Stimmung

´8,5 ng/ml

+42


Deutliche Besserung des Allgemeinzustandes innerhalb eines Monats
  • Der Kreislauf stabilisierte sich 
  • stabile Blutdruckwerte
  • weniger Kopfschmerzen
  • keine Übelkeit mehr
  • gesteigerter Apetitt
  • spürbare Energie
  • verbesserte Stimmung
2016-04-10 M. Schulte: Patientenbericht SahK87
bessere MEDIKAMENTENVERTRÄGLICHKEIT, weniger NEBENWIRKUNGEN bei EPILEPSIE


Zum Beitrag

10-jähriger Grundschüler, seit 3 Jahren Epilepsie. Durch das Anti-Epileptikum Carbamazipin leidet der Junge unter den starken Nebenwirkungen wie:

  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Konzentrationsprobleme
  • Schlafprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Apetittlosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Knochenschmerzen

'8,3 ng/ml - (bekam 200 IE Vitamin D täglich!)
 

+50


Nach Erreichen eines Vitamin-D-Spiegels von ca. 60 ng/ml:
  • Bessere Medikamentenverträglichkeit
  • weniger Knochenschmerzen 
  • seltener Kopfschmerzen
  • Schwindel überwunden
  • weniger Müdigkeit 
  • mehr Energie
  • Lehrer bescheinigten verbesserte Konzentration 
  • gute Verträglichkeit des Medikamentes
  • Ärzte bestätigen: das Kind hat sich gut entwickelt 
  • Ärzte waren erstaunt, über die gute Verträglichkeit der Medikamente
2016-03-16 M. Schulte Quelle: Patientenbericht SAaS05
Guter Verlauf der OP bei ASD (Atriumseptumdefekt) Loch in der Herzscheidewand


Zum Beitrag

'9-jähriger Sohn. Die Eltern berichten:  "Bei unserem Sohn wurde bei einer kardiologischen Untersuchung ein Loch in der Herzscheidewand entdeckt: ASD (Atriumseptumdefekt). Die Hoffnung, dass sich dieses verwächst bestätigte sich nicht. Untersuchungen zeigten, dass sich das Loch leider nicht verschlossen hatte. Ein Operation ließ sich nicht mehr umgehen, da sich das Loch mit der Zeit vergrößert hatte." 
 

50 ng/ml

+30


Die Aussagen der behandelnden Kardiologen lauteten:
  • guter Verlauf des Eingriffs,
  • keinerlei Komplikationen
  • schnelle Wundheilung
  • gute Genesung
  • sehr guter Heilungserfolg 
  • gute Verträglichkeit der Thromozythen-Aggregationshemmer ASS und Clopidogrel
  • zeitiges Absetzen beider  blutverdünnender Medikamente (früher als vorgesehen)
  • gute Belastbarkeit nach der OP
2016-02-01 Patientenbericht: OeiV06
weniger NACKEN und RÜCKENSCHMERZEN


Zum Beitrag

56 Jahre alte Frau

  • Nackenschmerzen
  • Lidzucken
  • Frösteln
  • schmerzende Füße

25,4 ng/ml

+50

  • mehr Körperwärme
  • weniger Kältegefühl
  • weniger Schmerzen im  Nacken und Rücken
  • Lidzucken weg
2015-09-25 #21223
Guter gesundheitlicher Zustand nach einer KREBSERKRANKUNG des DICKDARMS


Zum Beitrag

75-jähriger Patient, zweite Krebserkrankung: 2011 Diagnose: Hautkrebs / Basaliom, 2013: Diagnose: Dickdarmkrebs: Behandlung: Chemotherapie, Bestrahlung, OP: Tumorentfernung, Nachoperationen (6 mal Narkose). Nach Chemotherapien sehr schlechter Allgemeinzustand

  • große Erschöpfung, 
  • Mattigkeit, Müdigkeit
  • Kraftlosigkeit, 
  • Antriebslosigkeit, Wenig Energie
  • schlechte Stimmung, 
  • psychische Abgeschlagenheit 
  • Labilität, 
  • Niedergeschlagenheit
  • Immunsystem schwach
  • Krankheitsanfälligkeit erhöht
  • auffällige Blutwerte
  • auf medizinische Hilfe und Unterstützung angewiesen

'5 ng/ml

+55



Nach dem Erreichen des Vitamin D Spiegels ergaben die Untersuchungen:
  • Keine Metastasenbildung
  • Blutwerte wieder im Normbereich
  • deutliche Besserung des Gesundheitszustandes
  • Eigenständigkeit wiedererlangt
  • unabhängig von medizinischer Hilfe und Unterstützung
  • Mehr Energie und Schaffenskraft
  • abwehrstärkeres Immunssytem
  • weniger Krankheitsanfälligkeit
  • stabiler Allgemeinzustand seit jetzt 4 1/2 Jahren
2015-07-25 M.Schulte Quelle: Patientenbericht KueM39
SCHWANGERSCHAFT ohne Vitamin D / SCHWANGERSCHAFT mit Vitamin D


Zum Beitrag

34-jährige Mutter berichtet über ihre Schwangerschaften mit und ohne Vitamin D:

  • "Die erste Schwanger- schaft war ohne Vitamin D. Ich war im Vitamin-D-Mangel,
  • mehrere Krankenhausaufenthalte wegen Schwangerschaftsproblemen
  • durch Komplikationen einige zusätzliche Untersuchungstermine beim Gynäkologen
  • Ängste und Sorgen 
  • vorzeitige Wehen
  • schwere Geburt."

12 ng/ml Vitamin-D-Spiegel in der ersten Schwangerschaft

50 ng/ml Vitamin-D-Spiegel in der zweiten Schwangerschaft


Sie berichtet über die zweite Schwangerschaft mit einer guten Vitamin-D-Versorgung:
  • "Die zweite Schwangerschaft verlief komplikationslos,
  • keine zusätzlichen Untersuchungstermine notwendig,
  • keine Krankenhausaufenthalte während der Schwangerschaft,
  • keine Ängste ums Kind,
  • keine vorzeitigen Wehen,
  • keine zusätzlichen Medikamente,
  • gute und komplikationslose Geburt
  • gute Entwicklung der kleinen Tochter."
2015-03-24 M.Schulte Patientenbericht KauchS84
in wenigen Wochen gebessert: COLLITIS ULCEROSA BLUTARMUT, LEUKOZYTOSE


Zum Beitrag

24-jähriger Patient mit langjähriger Colitis Ulcerosa

  • Blutarmut,
  • Erschöpfung
  • Blässe
  • Konzentrationsstörungen

'8,3 ng/ml

+56,5

In nur wenigen Wochen rundum gebessert:

  • bessere Konzentration
  • fitter
  • nicht mehr so blass
  • statt 8 Darmentleerungen nur noch 1 bis 2 pro Tag
2015-02-26 #20463
keine MUSKELKRÄMPFE mehr


Zum Beitrag

76-jähriger Mann:

  • Muskelschmerzen
  • Muskelkrämpfe

10,5 ng/ml

+50

Nach Vitamin D Einnahme

  • keine Muskelkrämpfe mehr
  • deutlich weniger Schmerzen
2015-01-11 M.Schulte Patientenbericht: VeV ergänzen
Mehr ENERGIE und FREUDE am LEBEN


Zum Beitrag

45-jähriger Technischer Angestellter erzählt seine Geschichte:

  • "Ich hatte langezeit Schlafstörungen.
  • Morgens nach dem Aufstehen war ich schon müde und matt. 
  • Mir fehlte jeglicher Antrieb.
  • Meine Augen ermüdeten leicht.
  • Durch diese ständige Müdigkeit war ich kraftlos und schwach
  • einfach erschöpft vom Nichtstun.
  • Mir fehlte sogar die Freude am Leben!" 

17,5 ng/ml
tägliche Einnahme von
800 IE

+50

Sein Bericht nach der Vitamin-D-Einnahme:

  • "Seit der Vitamin-D-Einnahme fühlte ich mich schon nach kurzer Zeit wohl.
  • Ich kann wieder schlafen!
  • Es ist so schön morgens aufzuwachen und ausgeschlafen zu sein.
  • Ich habe wieder mehr Energie und
  • Freude am Leben." 
2014-08-05 M.Schulte Patientenbericht: FEaN69
Durch Vitamin D - SONNENEMPFINDLICHKEIT verschwunden


Zum Beitrag

40-jährige Frau berichtet:

  • "Ich war ein Sonnenvermeider" denn ich brauchte die Sonne nur anzusehen, dann 
  • "bekam ich sofort Sonnenbrand"

12,2 ng/ml

+ 41

"Unter der Einnahme von Vitamin D hat sich etwas verändert:

  • "Ich kann wieder in die Sonne gehen, vertrage sie besser." ."
  • "Ich bin nicht mehr so Sonnenempfindlich." 
  • "Ich bekomme trotz Sonneneinstrahlung nicht mehr so schnell Sonnenbrand"
2014-07-28 M.Schulte Patientenbericht: VieV75
AP - WERTE rückläufig, weniger WACHSTUMSSCHMERZEN


Zum Beitrag

12 jähriger Sohn litt unter

  • Wachstumsschmerzen in der Nacht
  • hierdurch bedingt unterbrochener Schlaf
  • Laborwerte zeigten erhöhte AP (alkalische Phosphatase = Knochenenzym)

23,4 ng/ml

+50


Nach Erreichen des optimalen Vitamin-D-Wertes:
  • Wachstumsschmerzen deutlich weniger
  • verbesserte Schlafqualität
  • Laborwerte der AP (alkalische Phosphatase): rückläufig
2014-07-11 Patientenbericht: SchoK03
HAARAUSFALL beendet


Zum Beitrag

48-jährige Frau erzählt: "Meine Haare waren 

  • dünn 
  • borstig
  • brachen ab
  • Ich hatte Haarausfall"

17,6 ng/ml

+32

Einige Zeit nach der Vitamin-D-Einnahme fragte ihre Friseuse: "Was hast Du mit deinen Haaren gemacht,

  • "Du hast  volleres Haar"
  • "Du hast keinen Haarausfall mehr"
  • "Es sieht so aus, als wären deine Haare besser mit Nährstoffen versorgt"
2014-05-17 M.Schulte Patientenbericht: SaaM64
Nahrungsmittel - Unverträglichkeit verbessert


Zum Beitrag

13-jähriger Schüler leidet unter Nahrungsmittel- unverträglichkeiten unterschiedlicher Art und sollte viele spezielle Nahrungsmittel vermeiden.

'7 ng/ml

zuerst
+43
Später nochmals
+25

Durch den höheren Vitamin D Wert von ca. 70 ng/ml besserte sich der gesundheitliche Zustand. Nach mehreren Monaten konsequenter Einnahme, konnte der Schüler deutlich mehr Nahrungsmittel zuführen und hat diese auch vertragen.

2014-04-21 M.Schulte Patientenbericht SaM99
ERSCHÖPFUNG, MÜDIGKEIT und SCHLAFPROBLEME verbessern sich


Zum Beitrag

12-jähriges Mädchen:

  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Schlafprobleme
  • Schulprobleme 

´7 ng/ml

+60

Aussage der Mutter: "Unsere Tochter

  • kann endlich gut schlafen,
  • fühlt sich nicht mehr so erschöpft
  • Schule ist wieder machbar"
2014-03-15 M.Schulte Patientenbericht: ViaS
DAUERMÜDIGKEIT und ERSCHÖPFUNG bessern sich


Zum Beitrag

15-jährige Schülerin:

  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Konzentrationsmangel
  • Schulschwierigkeiten

´5 ng/ml

+70

Aussage der Mutter:

  • "Unsere Tochter kann wieder gut schlafen
  • fühlt sich nicht mehr so erschöpft
  • Schule ist wieder machbar.
  • ein riesiger Schritt nach vorne ist passiert"
2014-02-26 M.Schulte Patientenbericht: VeV über VaS99
ADHS - Zappelphilipp zeigt mehr KONZENTRATION


Zum Beitrag

10 jähriger Junge:

  • sehr unruhig und
  • unkonzentriert
  • Probleme in der Schule 

13,2 ng/ml

+50

Aussage der Mutter: Unser Sohn profitiert sehr von VD.

  • "Er profitiert von Vitamin D
  • "Er ist bedeutend ruhiger und
  • konzentrierter geworden. Das sagen auch die Menschen in seinem Umfeld."
2014-02-16 M.Schulte Patientenbericht: VeV über VaJ04
Wohlige WÄRME, durchblutete HÄNDE


Zum Beitrag

78-jährige Patientin:

  • "Ich habe ständig kalte Hände 
  • meine Durchblutung ist schlecht,
  • ich friere so leicht"
  • Die Hände schmerzen und das Schälen der Kartoffeln geht nur unter Anstrengung"

'7 ng/ml

+60


Nach Vitamin D Einnahme:
  • "Ich spüre so eine wohlige Wärme in mir
  • "Ich habe warme durchblutete Hände"
  • "Auch das ständige Frieren hat sich verbessert".
  • "Ich kann wieder Kartoffelnschälen" 
  • "Ich habe weniger Rückenschmerzen"
2014-02-08 M.Schulte Patientenbericht: SturCh35
KONZENTRATION, SCHULISCHE LEISTUNG bessern sich


Zum Beitrag

10-jähriges Kind: Aussage der Mutter: "Unser Kind hatte Konzentrationsprobleme."

22ng/ml

+43

Aussage der Mutter "Seit der Einnahme von Vitamin D hat sich die Konzentration unseres Kindes verbessert, dies zeigt sich auch an den verbesserten schulischen Leistungen."

2014-01-28 M.Schulte Patientenbericht: KuSch03
Deutliche Besserung bei ERSCHÖPFUNGSZUSTAND, DEPRESSION und BURN OUT


Zum Beitrag

43-jähriger Fabrikarbeiter berichtet über seine jahrelangen Erkrankungen. Ich fühlte mich langezeit wie ein alter Mann. Ich hatte folgende Symptome:

  • Schlafstörungen,
  • Kopfschmerzen,
  • Verspannungen,
  • Schwindel,
  • Sehstörungenen,
  • Antriebslosigkeit,
  • Kraftlosigkeit,
  • völlige Erschöpfung,
  • Schwäche
  • Tagesmüdigkeit,
  • Kältegefühl, ständiges Frieren,
  • Gewichtszunahme,
  • Allergische Erkrankungen:
  • Depressionen
  • Ganzkörperschmerzen
  • 6 Wochen Klinik ohne nenneswerten Erfolg
  • Therapien

17,7 ng/ml
Einnahme von
2400 IE täglich
ohne Setup

+49

  • keine Schlafstörungen 
  • weniger Schmerzen,
  • Schwindel verschwunden
  • kein ständiges Kältegefühl mehr.
  • deutliche Steiergung der Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Allergien
  • keine Ganzkörperschmerzen mehr
  • Endlich schmerzfrei

Einnahme: die komplette Palette: Vitamin D, Vitamin K2, Magnesium, Vitamin C

2014 - 02 - 24 M.Schulte Patientenbericht FeLaN69
LIDZUCKEN nach einer Woche weg


Zum Beitrag

50-jährige Frau:

  • "Ich hatte ständig dieses nervige Lidzucken.
  • Ich habe soviel ausprobiert.
  • Nichts hat mir geholfen"

17 ng/ml

+35

  • Schon nach einer Woche Vitamin-D-Einnahme war das Lidzucken dauerhaft weg
2013-12-16 M. Schulte Patientenbericht: StJaD63
Durch Vitamin D MORGENTIEF und ERSCHÖPFUNG überwunden


Zum Beitrag

18-jähriger Schüler

  • Morgentief (kam nur mit größten Schwierigkeiten aus dem Bett)
  • Erschöpfung
  • Abgeschlagenheit
  • depressive Stimmung
  • Konzentrationsprobleme
  • hohe Fehlzeiten in der Schule
  • Verordnung von Antidepressiva zur Stabilisierung der gesundheitlichen Situation

10 ng/ml

+34

Aussage des Schülers:

  • Meine Medikamente (Antidepressiva) konnten bei mir nur bedingt Verbesserung erzielen, durch Vitamin D habe ich mein Morgentief überwunden. 
  • Ich habe wieder Energie und spüre Kraft.
  • Auch meine schlechte Laune ist viel besser geworden.
2013-12-09 M.Schulte Patientenbericht: JeF95
SCHWINDEL und SEHSTÖRUNGEN verschwunden


Zum Beitrag

45-jährige Beamtin: "Meine Beschwerden:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel 
  • Sehstörungen 

17,0 ng/ml
Einnahme:
1000 IE Vitamin D

+46

Nach der Vitamin-D-Therapie

  • Kein Schwindel mehr
  • Sehstörungenen verschwunden
  • Kopfschmerzen deutlich besser, u.a. auch unter Einnahme von Magnesiumcitrat
2013-11-12 M.Schulte Patientenbericht: NaleF68
MESSLINIEN verschwunden, keine brüchigen FINGERNÄGEL mehr


Zum Beitrag

48 jährige Frau berichtet:

  • "Meine Fingernägel waren stets dünn und rissig
  • sie brachen mir ständig ab
  • zudem hatte Ich hatte viele weiße Flecken auf allen Fingernägeln"

17,7 ng/ml

zuerst
+32
nach einem Jahr
+20

"Ich beobachtete:

  • Meine Fingernägel waren nicht mehr rissig,
  • sie brachen nicht mehr ab
  • und sie waren deutlich fester
  • die Messlinien waren verschwunden"
2013-09-21 MaaSuchS64
Mit 81 Jahren zurück ins Leben: Weg vom ROLLATOR! - Hin zu Kongressen im Ausland!:


Zum Beitrag

86 jähriger Wissenschaftler berichtet über seine gesundheitliche Situation

  • Schmerzen im Nacken, Schulter, Rücken und im rechten Bein (Diagnose: Bandscheibenvorfall), Operation abgelehnt
  • 2 bis 3 mal jährlich Infektionen der oberen Atmungswege, zäher Verlauf  über 4 bis 6 Wochen hinweg
  • extrem starke nächtliche Schweißausbrüche
  • Paradontitis (alle 2-3 Jahre Zahnfleich-OP)
  • Neurodermitis
  • Gürtelrose (Herpes Zoster)
  • Muskelkrämpfe
  • Kraftlosigkeit,
  • Müdigkeit,
  • Schlafstörungen,
  • Motivationsverlust
  • Tremor 
  • Konzentrationsprobleme
  • Vergesslichkeit
  • Reaktionsschwäche
  • eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten
  • Nutzung eines Rollators
  • freiwillige Abgabe des Führerscheins war ursprünglich vorgesehen

Aussage des Betroffenen zu seiner damaligen gesundheitlichen Situation:
"Ich dachte, was soll ich mit 81 Jahren noch erwarten? Das war es dann wohl."

Januar:       18,0  ng/ml
 

September:       42,6 ng/ml
Oktober:            53,3 ng/ml
Ein Jahr später im Februar:      67,9 ng/ml

Der Betroffene berichtet: 

  • Schulterschmerzen nach 4 Tagen weg
  • Schweißausbrüche nach ca. 3 Wochen weg
  • Paradontitis nach 4 Wochen weg
  • Neurodermitis nach 6 bis 8 Wochen weg
  • nie mehr Gürtelrose
  • in 5 Jahren eine leichte Grippe von 2-3 Tagen
  • von vielen Medikamenten nur noch ein Diuretikum und hierbei sind die Nebenwirkungen weg
  • körperlich volle Leistungsfähigkeit wieder erhalten
  • Bewegungsabläufe wieder stimmig
  • kein Rollator mehr nötig
  • Statt Rollator: sportliche Betätigungen wie Ski fahren und Fahrad fahren 
  • Autofahren von sehr langen Autostrecken über mehrere Stunden wieder möglich
  • geistig deutliche Leistungssteigerung: mehrere Publikationen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen

Aussage des Betroffenen über seinen jetzigen Gesundheitszustand:
"Ein Leben wie vor 20 Jahren! Es gibt noch viel zu tun!"

Einnahme von Vitamin D, Magnesium und Vitamin K2

2013-09-10 Prof.HoGö1933
SCHLAFSTÖRUNGEN und SCHLAFWANDELN sind vorbei


Zum Beitrag

12 jähriges Mädchen litt unter starken Schlafstörungen:

  • Einschlafprobleme
  • Durchschlaf-Probleme über mehrere Jahre
  • Erwachen bis zu 3 mal nachts
  • Alpträume
  • Schlafwandeln 

Der ganzen Familie fehlte der Schlaf.

'5 ng/ml

+60


Nach kurzer Zeit: positive Veränderung beim Schlaf,
  • Schnelleres Einschlafen 
  • Durchschlafen klappte
  • keine Alpträume
  • Schlafwandeln nicht mehr aufgetreten.
Morgens deutlich ausgeruhter, da der Schlaf nicht mehr unterbrochen ist. Die Eltern haben wieder ruhige Nächte.
2013-07-11 M.Schulte Quelle: Patientenbericht
Keine KNOCHENSCHMERZEN mehr


Zum Beitrag

44-jähriger Mann berichtet:

  • "Ich habe ständig geforen,
  • Meine Knochen fühlten sich an wie Metall
  • meine Gewichtszunahme war unerklärlich"

17,3 ng/ml

+53

Seit der Einnahme von Vitamin D:

  • weniger frieren,
  • keine Knochenschmerzen
  • Gewicht bleibt konstant
2013-03-26 M.Schulte Quelle: Patientenbericht FeAN
Flut der MEDIKAMENTE REDUZIERT


Zum Beitrag

89-jährige ältere Dame, nahm zuvor unterschiedliche 13 Medikamente ein. U.a.:

  • Cortison
  • Schildrüsenhormone
  • Magensäurehemmer,
  • 3 unterschiedliche Blutdrucksenker,
  • Statine, (Cholesterinsenker)
  • Harnsäuresenker
  • blutverdünnende Mittel
  • Kalium

12,3 ng/ml

+50

  • Mit einem Vitamin-D-Spiegel von 60 ng/ml, wurden Medikamente unter ärztlicher Aufsicht herausgenommen.
  • Das Ergebnis: Statt zuvor 13 Medikamente sind noch 6 auf dem Plan, plus Vitamin D.
  • 2 Blutdrucksenker wurden ausschleichend abgesetzt
  • Statine,
  • Harnsäuresenker,
  • Magensäurehemmer und
  • Kalium nicht nötig
  • Dosisreduzierung einzelner Medikamente
  • Schilddrüsenwerte verbesserten sich
  • körperlich guter Allgemeinzustand der älteren Dame
2013-02-26 M.Schulte Quelle: Patientenbericht: SchaM23
MANOS - SYNDROM deutliche Besserung


Zum Beitrag

45-jahriger Kaufmann MANOS:

  • Muskulatur: Muskelschmerzen sehr starke
  • Adynamie: Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit
  • Nervensystem: Nervenschmerzen
  • Orthostase: Kreislaufprobleme, niedriger Blutdruck, kalte Hände und Füße 
  • Skelett: Schmerzen am ganzen Körper, schon bei kleinen Bewegungen 

17,8 ng/ml
mit Einnahme
von täglich 1600 IE

+47

Seit der Vitamin-D-Einnahme hat sich alles verbessert. Das Ergebnis:

  • Muskulatur: Muskelschmerzen sind weg
  • Adynamie: mehr Antrieb, spürbar fitter, leistungsfähiger
  • Nervensystem: Nervenschmerzen deutlich besser, Kopfschmerzen verbessert
  • Orthostase: Kreislauf stabil, Blutdruckwerte normal, warme Hände und Füße
  • Skelett: Ganzkörperschmerzen sind verschwunden

Zusätzliche Einnahme von Magnesium, Vitamin K2, Vitamin C plus sportliche Aktivität

2013-02-04 M.Schulte Patientenbericht: eFaN68
frei von MIGRÄNE mit AURA


Zum Beitrag

12 jährige hatte oft Kreislaufprobleme,

  • starke Kopfschmerzen 
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Die Kopfschmerzattacken traten in immer kürzer werdenden Abständen auf. Ärztliche Untersuchungen ergaben: Migräne
  • Diese Anfälle waren begleitet von
  • Sehausfällen,
  • Taubheitsgefühlen,
  • Sprachstörungen bishin zu Sprachverlust

'5 ng/ml

+43 Punkte Anstieg.
Später um
+25 Punkte

 
Sie wurde dauerhaft frei von Migräne.
Zusätzliche Einnahme von Magnesium und Vitamin B12
2013-01-03 Patientenbericht SchaM99
Verbesserungen bei ALLERGIEN


Zum Beitrag

45-jährige Patientin  litt seit über 20 Jahren an quälenden Allergien:

  • Heuschnupfen,
  • Gräser, Pollen,
  • Hausstaub, Milben

'7 ng/ml

+53


Nach dem Anstieg folgte die Erhaltungtherapie.
  • Im 1. Jahr: Verbesserung bei den Allergien.
  • Im 2. Jahr: deutliche Verbesserung der Allergien festzustellen, weniger Medikamente
  • Im 3. Jahr: nur noch geringfügige Beschwerden, keine Medikamente nötig.
Zusätzlich nahm die Patientin noch Vitamin C ein.
2012-12-16 M. Schulte Patientenbericht: SiH68
Gute Ergebnisse bei PROSTA - KREBS


Zum Beitrag

85-jähriger Rentner: 

  • Blasenfunktionsstörungen:
  • Probleme beim Wasserlassen

Diagnose Prostata-Carzinom, Aussage des behandelnden Arztes: "Sie sind zu spät gekommen"
Therapien:

  • Hormonentzugstherapie
  • Strahlentherapie 

Nebenwirkungen der Strahlentherapie und der Hormonentzugstherapie:

  • langwierige Erschöpfung,
  • Müdigkeit, Mattigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • Schlafstörungen
  • Leistungseinschränkungen
  • Depressive Stimmung
  • Schmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Thrombose

'5 ng/ml

+50


Seit dem Vitamin-D-Spiegel von 55 ng/ml:
  • deutliche Verbesserung der Nebenwirkungen
  • Energieschub
  • hohe Leistungsfähigkeit

Die regelmäßigen ärztlichen Kontrollen:
  • keine Vergrößerung der Prostata
  • keine krankhafte Veränderung
  • Tumor verkapselt
  • keine Metastasierung
  • Lymphen oB
  • Knochenbefund oB
  • AP-Werte (Knochenenzyme) im Normbereich
  • Nierenfunktion oB
  • gute Blasenentleerung
Diese Untersuchungsergebnisse sind unverändert.
  • 6 Jahre nach Ausbruch der Erkrankung geht es dem Betroffenen deutlich besser, als im Alter von Ende 70.
  • Ärzte bestätigen: "Der Patient befindet sich in einem guten Allgemeinzustand". 

Therapie: Vitamin D, Magnesiumcitrat, Vitamin K2 (MK7 all trans), Selen, Zink, Ubiquinol, Vitamin B12, Vitamin C
2012-11-7 M.Schulte Patientenbericht: SaiW33
Deutliche Verbesserung bei VEGETATIVER DYSTONIE


Zum Beitrag

46 jährige Frau litt seit längerer Zeit unter den Symptomen der vegetativen Dystonie

  • Erschöpfung
  • Kraftlosigkeit
  • Kreislaufbeschwerden
  • niedriger Blutdruck
  • Einschlaf- und Durchschlafprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Lidzucken
  • Rückenschmerzen

17,9

+ 30

  • spürbare Kraft
  • Energiegewinn
  • Stabilisierung des Kreislauf
  • normale Blutdruckwerte
  • deutlich verbesserter Schlaf nach 3 Tagen Einnahme
  • Lidzucken weniger
  • Kopfschmerzen seltener
  • Knochenschmerzen kaum noch
2012-09-27 M. Schulte Quelle: Patientenbericht
schnelle Besserung der ÄNGSTE, KLOß im HALS, STIMMUNGSTIEF und ENERGIELOSIGKEIT


Zum Beitrag

47-jährige Patientin erzählt: "Ich fühlte mich den Anforderungen des Alltags nicht mehr gewachsen"

  • schlapp, müde, energielos
  • unruhiger Schlaf
  • Konzentrationsprobleme
  • nächtlich mehrmaliges Erwachen
  • nachts Herzrasen
  • Kloß im Hals
  • Kribbelgefühle auf dem Kopf
  • Übelkeit
  • Apetittlosigkeit 
  • Stimmungstief
  • Ängste unter Menschen
  • Panik
  • nur noch Stundenweise arbeiten

17,3 ng/ml

+39


Die Patientin berichtete: 
  • Ich bemerkte schon nach 3 Tagen verbesserten Schlaf!
  • deutlich weniger Ängste:
  • Ich kann wieder angstfrei unter Menschen gehen
  • positive Stimmung
  • verspüre Kraft und Energie
  • seltener Kloßgefühl
  • Kribbelgefühle auf dem Kopf sind verschwunden
  • Schlafe wieder 5 bis 6 Stunden am Stück
  • verbesserte Konzentration
  • Übelkeit nur noch selten
  • Gesteigerter Apetitt 
"Ich fühle mich den Anforderungen des Alltags endlich wieder gewachsen. Ich kann mein Arbeitspensum erfüllen, ohne zwischenzeitlich ständig ausruhen zu müssen."
 
2012-09-21 M.Schulte Patientenbericht: Sb64-07-11
Verbesserung der Laborwerte der SCHILDDRÜSE bei HASHIMOTO THYREOIDITIS


Zum Beitrag

48-jährige Frau litt unter einer Schilddrüsenfunktionsstörung

  • müde
  • erschöpft
  • Laborwerte der Schilddrüse: TSH zu hoch
  • Unterfunktion
  • Selenwerte niedirg

17,5 ng/ml

+33  
+25 



Nachdem die Patientin einen Vitamin-D-Spiegel von ca 50 ng/ml erreicht hatte, verbesserte sich nach und nach die Stoffwechselfunktion der Schilddrüse.  Das Blutbild gab einen Beweis:
  • Verbesserung der TPO-Werte: deutlicher Abfall
  • Normalisierung der TSH-Werte
  • rückläufige Symptome der Schilddrüsen-Unterfunktion
  • normale Schilddrüsenfunktion
  • deutliche Verbesserung des Allgemeinzustandes der Patientin
EMPFEHLUNG: Bei Schilddrüsenfunktionsstörungen Selenwerte überprüfen
2012-09-21 M.Schulte Patientenbericht: SchSaM64

Seiten