www.VitaminDpraxis.de - Fallberichte aus der Praxis der Vitamin-D-Therapie

Das Institut VitaminDelta garantiert die Echtheit der Fälle. Eine interne Codierung erlaubt die Überprüfung in jedem berichteten Fall.

Sortieren durch Klick: LEBENSALTER - STARTWERT - ANSTIEG - DATUM

Nur die Bilder anzeigen (Kachel-Display): hier klicken


Bild 1) PROBLEME vor der Vitamin-D-Therapie (Sortierung: ALTER) 2) STARTWERT (Anfangswert) des Vitamin-D-Spiegels in [ng/ml]absteigend sortieren 3) ANSTIEG (Verbesserung) des Vitamin-D-Spiegels in [ng/ml] 4) PHÄNOMEN und Bewertung DATUM [sortierbar] Interner Vermerk
KNOCHENSCHMERZEN, Verdacht auf RHEUMA und FIBRO -MYALGIE


Zum Beitrag

48 jähriger Mann litt unter:

  • Erschöpfung
  • Abgeschlagenheit
  • Antriebslosigkeit 
  • Schmerzhafte Gelenke, besonders Schmerzen in den Fingern
  • Ganzkörperschmerzen
  • Verdacht auf Rheuma
  • Rheumatologen stellten die Diagnose Fibromyalgie
  • Behandlung mit starken Schmerzmitteln, Cortison

'5,0 ng/ml

+52


Der Verdacht auf Fibromyalgie hat sich nicht (!) bestätigt. Unter Einnahme von Vitamin D...
  • Knochenschmerzen verschwanden
  • Gelenkschmerzen in den Fingern sind weg
  • Höhere Belastbarkeit im Beruf
  • Mehr Leistungsfähigkeit
  • Gesteigerter Antrieb
  • Engergiereicher
  • Schmerzmittel nicht mehr nötig 
  • Cortisoneinnahme wurde beendet

 
2016-04-24 M.Schulte Patientenbericht HeldnA68
KRAFTVOLL und ENERGIEGELADEN


Zum Beitrag

Bei einem anfänglichen Vitamin-D-Spiegel von < 7 ng/ml

  • extreme Schlappheit 
  • Müdigkeit, Schwunglosigkeit
  • Energiemangel
  • hohe Stressanfälligkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • hohe Anfälligkeit für Erkältungen
  • Vielzahl von Allergien: Pollen, Gräser - Heuschnupfen
  • Autoimmunerkrankung

 

< 7 ng/ml

+80,5 ng/ml

Mit einem Vitamin-D-Spiegel von 46,5 ng/ml

  • weniger Schlappheit 
  • mehr Kraft
  • weniger Müdigkeit
  • weniger Stimmungsschwankungen
  • Verbesserung des Heuschnupfens
  • Verbesserung der Autoimmunerkrankung 

________________________________________________________________________________
Eine zweite Anhebung erfolgte nach einiger Zeit bewusst auf einen Vitamin-D-Spiegel von 87 ng/ml
Patient berichtet: "Alles hat sich nochmals verbessert mit einem Spiegel von 87 ng/ml"

  • ich fühle mich kraftvoll und energiegeladen
  • mehr POWER zur Bewältigung des terminreichen Alltags
  • leistungsfähiger im Beruf und in der Familie
  • Stressresilienter"
  • Allergien plagen mich nicht mehr
  • Die Autoimmunerkrankung macht keine Beschwerden
  • Laborwerte haben sich verbessert
  • schnellere Genesung nach bakteriellen und viralen Infekte - beides ist schneller durchgestanden

Zusätzlich nehme ich: Vitamin k2, Vitamin C, Magnesiumcitrat, Omega 3 und Vitamin B12
+ 39,5 auf 46,5 ng/ml 
später weitere Steigerung
+ 40,5 ng/ml auf 87 ng/ml
 

2022-01-10 #16468 SaiH68
Fit trotz CHEMOTHERAPIE


Zum Beitrag

49-jährige Patientin

  • laufende Chemotherapie
  • ständige Müdigkeit
  • Kraftlosigkeit

'4,9 ng/ml

+70

  • Nach einer Woche mehr Energie
  • Vitalwerte verbessert
  • besserer Schlaf
  • weniger Müdigkeit 
2018-04-03 #20775
SCHLAFSTÖRUNGEN und SCHLAFWANDELN sind vorbei


Zum Beitrag

12 jähriges Mädchen litt unter starken Schlafstörungen:

  • Einschlafprobleme
  • Durchschlaf-Probleme über mehrere Jahre
  • Erwachen bis zu 3 mal nachts
  • Alpträume
  • Schlafwandeln 

Der ganzen Familie fehlte der Schlaf.

'5 ng/ml

+60


Nach kurzer Zeit: positive Veränderung beim Schlaf,
  • Schnelleres Einschlafen 
  • Durchschlafen klappte
  • keine Alpträume
  • Schlafwandeln nicht mehr aufgetreten.
Morgens deutlich ausgeruhter, da der Schlaf nicht mehr unterbrochen ist. Die Eltern haben wieder ruhige Nächte.
2013-07-11 M.Schulte Quelle: Patientenbericht
Frei von MIGRÄNE mit AURA


Zum Beitrag

12 jährige hatte oft Kreislaufprobleme,

  • starke Kopfschmerzen 
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Die Kopfschmerzattacken traten in immer kürzer werdenden Abständen auf. Ärztliche Untersuchungen ergaben: Migräne
  • Diese Anfälle waren begleitet von
  • Sehausfällen,
  • Taubheitsgefühlen,
  • Sprachstörungen bishin zu Sprachverlust

'5 ng/ml

+43 Punkte Anstieg.
Später um
+25 Punkte

 
Sie wurde dauerhaft frei von Migräne.
Zusätzliche Einnahme von Magnesium und Vitamin B12
2013-01-03 Patientenbericht SchaM99
Guter gesundheitlicher Zustand nach einer KREBSERKRANKUNG des DICKDARMS


Zum Beitrag

75-jähriger Patient, zweite Krebserkrankung: 2011 Diagnose: Hautkrebs / Basaliom, 2013: Diagnose: Dickdarmkrebs: Behandlung: Chemotherapie, Bestrahlung, OP: Tumorentfernung, Nachoperationen (6 mal Narkose). Nach Chemotherapien sehr schlechter Allgemeinzustand

  • große Erschöpfung, 
  • Mattigkeit, Müdigkeit
  • Kraftlosigkeit, 
  • Antriebslosigkeit, Wenig Energie
  • schlechte Stimmung, 
  • psychische Abgeschlagenheit 
  • Labilität, 
  • Niedergeschlagenheit
  • Immunsystem schwach
  • Krankheitsanfälligkeit erhöht
  • auffällige Blutwerte
  • auf medizinische Hilfe und Unterstützung angewiesen

'5 ng/ml

+55 auf
60 ng/ml



Nach dem Erreichen des Vitamin D Spiegels ergaben die Untersuchungen:
  • Keine Metastasenbildung
  • Blutwerte wieder im Normbereich
  • deutliche Besserung des Gesundheitszustandes
  • Eigenständigkeit wiedererlangt
  • unabhängig von medizinischer Hilfe und Unterstützung
  • Mehr Energie und Schaffenskraft
  • abwehrstärkeres Immunssytem
  • weniger Krankheitsanfälligkeit
  • stabiler Allgemeinzustand seit 7 Jahren
_______________________________________

https://www.vitamindservice.de/search/node/krebs
2015-07-25 M.Schulte Quelle: Patientenbericht KueM39
DAUERMÜDIGKEIT und ERSCHÖPFUNG bessern sich


Zum Beitrag

15-jährige Schülerin:

  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Konzentrationsmangel
  • Schulschwierigkeiten

'5 ng/ml

+70 auf
75 ng/ml 

Aussage der Mutter:

  • "Unsere Tochter kann wieder gut schlafen
  • fühlt sich nicht mehr so erschöpft
  • Schule ist wieder machbar.
  • ein riesiger Schritt nach vorne ist passiert"
2014-02-26 M.Schulte Patientenbericht: VeV über VaS99
Gute Ergebnisse bei PROSTA - KREBS


Zum Beitrag

85-jähriger Rentner: 

  • Blasenfunktionsstörungen:
  • Probleme beim Wasserlassen

Diagnose Prostata-Carzinom, Aussage des behandelnden Arztes: "Sie sind zu spät gekommen"
Therapien:

  • Hormonentzugstherapie
  • Strahlentherapie 

Nebenwirkungen der Strahlentherapie und der Hormonentzugstherapie:

  • langwierige Erschöpfung,
  • Müdigkeit, Mattigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • Schlafstörungen
  • Leistungseinschränkungen
  • Depressive Stimmung
  • Schmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Thrombose

'5 ng/ml

+50


Seit dem Vitamin-D-Spiegel von 55 ng/ml:
  • deutliche Verbesserung der Nebenwirkungen
  • Energieschub
  • hohe Leistungsfähigkeit

Die regelmäßigen ärztlichen Kontrollen:
  • keine Vergrößerung der Prostata
  • keine krankhafte Veränderung
  • Tumor verkapselt
  • keine Metastasierung
  • Lymphen oB
  • Knochenbefund oB
  • AP-Werte (Knochenenzyme) im Normbereich
  • Nierenfunktion oB
  • gute Blasenentleerung
Diese Untersuchungsergebnisse sind unverändert.
  • 6 Jahre nach Ausbruch der Erkrankung geht es dem Betroffenen deutlich besser, als im Alter von Ende 70.
  • Ärzte bestätigen: "Der Patient befindet sich in einem guten Allgemeinzustand". 

Therapie: Vitamin D, Magnesiumcitrat, Vitamin K2 (MK7 all trans), Selen, Zink, Ubiquinol, Vitamin B12, Vitamin C
Lesen Sie den folgenden Beitrag: Prostata-Carzinom
2012-11-07 #16090 M.Schulte Patientenbericht: SaiW33 (WilliWinzig)
Verbesserungen bei ALLERGIEN


Zum Beitrag

45-jährige Patientin  litt seit über 20 Jahren an quälenden Allergien:

  • Heuschnupfen,
  • Gräser, Pollen,
  • Hausstaub, Milben

'7 ng/ml

+53


Nach dem Anstieg folgte die Erhaltungtherapie.
  • Im 1. Jahr: Verbesserung bei den Allergien.
  • Im 2. Jahr: deutliche Verbesserung der Allergien festzustellen, weniger Medikamente
  • Im 3. Jahr: nur noch geringfügige Beschwerden, keine Medikamente nötig.
Zusätzlich nahm die Patientin noch Vitamin C ein.
Hilft Vitamin D gegen Allergien ?
2012-12-16 #16468 M. Schulte Bericht: SaiH68
Wohlige WÄRME, durchblutete HÄNDE


Zum Beitrag

78-jährige Patientin:

  • "Ich habe ständig kalte Hände 
  • meine Durchblutung ist schlecht,
  • ich friere so leicht"
  • Die Hände schmerzen und das Schälen der Kartoffeln geht nur unter Anstrengung"

'7 ng/ml

+60


Nach Vitamin D Einnahme:
  • "Ich spüre so eine wohlige Wärme in mir
  • "Ich habe warme durchblutete Hände"
  • "Auch das ständige Frieren hat sich verbessert".
  • "Ich kann wieder Kartoffelnschälen" 
  • "Ich habe weniger Rückenschmerzen"
2014-02-08 M.Schulte Patientenbericht: SturCh35
ERSCHÖPFUNG, MÜDIGKEIT und SCHLAFPROBLEME verbessern sich


Zum Beitrag

12-jähriges Mädchen:

  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Schlafprobleme
  • Schulprobleme 

'7 ng/ml

+60 auf
67 ng/ml 

Aussage der Mutter: "Unsere Tochter

  • kann endlich gut schlafen,
  • fühlt sich nicht mehr so erschöpft
  • Schule ist wieder machbar"
2014-03-15 M.Schulte Patientenbericht: ViaS
NAHRUNGSMITTEL - UNVERTRÄGLICHKEIT verbessert


Zum Beitrag

13-jähriger Schüler leidet unter Nahrungsmittel- unverträglichkeiten unterschiedlicher Art und sollte viele spezielle Nahrungsmittel vermeiden.

'7 ng/ml

zuerst
+43
Später nochmals
+25
auf 70 ng/ml 

Durch den höheren Vitamin D Wert von ca. 70 ng/ml besserte sich der gesundheitliche Zustand. Nach mehreren Monaten konsequenter Einnahme, konnte der Schüler deutlich mehr Nahrungsmittel zuführen und hat diese auch vertragen.

2014-04-21 M.Schulte Patientenbericht SaM99
SARKOIDOSE an Haut, Auge, Stimmbänder und Lunge geheilt


Zum Beitrag

Patientin 79 Jahre

  • Erschöpfung
  • Abgeschlagenheit
  • Müdigkeit
  • Mattigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • Heiserkeit mit anschließender sehr schwacher Stimme
  • Atemnot
  • Sehr eingeschränkte Leistungsfähigkeit
  • Vitalkapazität der Lunge 58%

Diagnose: Sarkoidose an 4 Organen:

  • Haut
  • Lunge
  • Kehlkopf (Granulome / Verklebung der Stimmbänder)
  • Auge

Laborwerte erhöht:

  • ACE- Werte erhöht: 138
  • Monocyten 16,5 / 13,5

'7 ng/ml

+29 auf ca 36 ng/ml

  • Keine Müdigkeit 
  • Deutliche Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Deutlich weniger Infektanfälligkeit
  • Laborwerte:
  • ACE- Werte: 47
  • Monocyten 7,8

  • Ergebnisse der Nachuntersuchungen:
  • Haut: auffällige Hautflecken haben sich zurückgebildet.

  • Augenärztliche Kontrolle: 
  • keine Sarkoidose am Auge mehr feststellbar

  • Untersuchung beim HNO:
  • Keine Atemnot mehr,
  • Heiserkeit weg,
  • normale Stimme,
  • Keine Verklebung mehr der Stimmbänder festgestellt, auch nach 5 Jahren nicht

  • Nachuntersuchung Lunge:
  • Vitalkapazität der Lunge 85 %

  • Alle Nachsorgeuntersuchungen sowohl beim HNO-Arzt, bei Augenarzt, bei Hautarzt und auch der Befund der Lunge waren alle ohne weiteres Auftreten der Sarkoidose 
______________________________
Informationen zur Sarkoidose 
FAQ: Ich habe eine Sarkoidose
FAQ: Was ist die Ursache der Sarkoidose



 
2019-05-24 #16090 SaiW33 - WilliWinzig
wieder regelmäßige VERDAUUNG


Zum Beitrag

82-jährige Patientin 

  • schlechte bis gar keine Verdauung 

'7,0 ng/l

+80 auf
87 ng/ml

  • erstmal regelmäßige gute Verdauung 
2018-02-13 #20658
Allgemeines UNWOHLSEIN verschwand


Zum Beitrag

47-jährige Patientin
  • Allgemeines Unwohlsein
  • Schlafstörungen
  • Kalte Hände und Füße
  • Antriebslosigkeit

'7,0 ng/ml

+50

  • Besserer Schlaf
  • antriebsstärker
  • Keine kalten Hände mehr 
2018-03-23 #20681
Aus SONNENALLERGIE wurde natürliche Bräune


Zum Beitrag

Jedes Jahr im Sommer bekam ich meine Sonnenallergie, sobald ich in die Sonne ging. Ich wurde zum Sonnenvermeider. Die Sonnenallergie zeigte sich durch

  • starke Hautrötung
  • Ausschlag
  • unangenehmer Juckreiz
  • Sonne vermieden

'8 ng/ml

+47 auf 55 ng/ml

  • keine extreme Hautrötung
  • kein Ausschlag mehr 
  • kein Juckreiz
  • stattdessen natürliche Bräune

________________________________________

Lesen Sie hierzu:
Was hilft bei Sonnenallergie

2019-08-06 ReiT66
Geringere INFEKTANFÄLLIGKEIT


Zum Beitrag

60 jährige Patientin

  • Hohe Infektanfälligkeit,
  • oft Nasennebenhöhlen-Entzündungen
  • Magen und Darminfektionen
  • Kreislaufbeschwerden, niedriger Blutdruck

'8 ng/ml

+31,8 auf 39,8 ng/ml

  • Geringere Infektanfälligkeit
  • bessere Blutdruckwerte
  • stabilerer Kreislauf
  • geringere Krankheitsrate, weniger Fehltage in der Firma

Obwohl der Vitamin-D-Wert an der unteren Grenze zur Empfehlung von mindestens 40 bis 60 ng/ml lag, zeigte sich schon eine deutliche Besserung der Gesundheit.

2020-15-09 AnirP60
MEDIKAMENTE verträglicher, weniger NEBEN-WIRKUNGEN bei EPILEPSIE


Zum Beitrag

10-jähriger Grundschüler, seit 3 Jahren Epilepsie. Durch das Anti-Epileptikum Carbamazipin leidet der Junge unter den starken Nebenwirkungen wie:

  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Konzentrationsprobleme
  • Schlafprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Apetittlosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Knochenschmerzen

'8,3 ng/ml

+50


Nach Erreichen eines Vitamin-D-Spiegels von ca. 60 ng/ml:
  • Bessere Medikamentenverträglichkeit
  • weniger Knochenschmerzen 
  • seltener Kopfschmerzen
  • Schwindel überwunden
  • weniger Müdigkeit 
  • mehr Energie
  • Lehrer bescheinigten verbesserte Konzentration 
  • gute Verträglichkeit des Medikamentes
  • Ärzte bestätigen: das Kind hat sich gut entwickelt 
  • Ärzte waren erstaunt, über die gute Verträglichkeit der Medikamente
____________________________________________
Lesen Sie hierzu:
Medikamente verträglicher, weniger Nebenwirkungen bei Epilepsie
2016-03-16 M. Schulte Quelle: Patientenbericht SAaS05
in wenigen Wochen gebessert: COLLITIS ULCEROSA BLUTARMUT, LEUKOZYTOSE


Zum Beitrag

24-jähriger Patient mit langjähriger Colitis Ulcerosa

  • Blutarmut,
  • Erschöpfung
  • Blässe
  • Konzentrationsstörungen

'8,3 ng/ml

+56,5 auf
64,8 ng/ml 

In nur wenigen Wochen rundum gebessert:

  • bessere Konzentration
  • fitter
  • nicht mehr so blass
  • statt 8 Darmentleerungen nur noch 1 bis 2 pro Tag
2015-02-26 #20463
KREISLAUF - SITUATION stabilisiert


Zum Beitrag

31Jahre: die gesundheitliche Situation einer jungen Mutter...

  • Kreislauf-zusammenbruch, 
  • Ohnmachtsanfall
  • niedrige Blutdruckwerte
  • starke Kopfschmerzen
  • Apetittlosigkeit,
  • Übelkeit,
  • Abgeschlagenheit 
  • Energielosigkeit
  • depressive Stimmung

'8,5 ng/ml

+42


Deutliche Besserung des Allgemeinzustandes innerhalb eines Monats
  • Der Kreislauf stabilisierte sich 
  • stabile Blutdruckwerte
  • weniger Kopfschmerzen
  • keine Übelkeit mehr
  • gesteigerter Apetitt
  • spürbare Energie
  • verbesserte Stimmung
2016-04-10 M. Schulte: Patientenbericht SahK87
Jahrelang SCHMERZENDE FÜßE sind geheilt


Zum Beitrag

55-jährige Frau berichtet über 6 Jahre ihres Leidens. 

  • schmerzende Füße
  • Gefühl, als würde das Gewebe hinter den Fersen reißen
  • nach dem Aufstehen: Fußsohlen schienen nach innen gewölbt zu sein
  • normales gehen wurde zur Belastung
  • Jahr für Jahr verschlimmerte Schmerzen
  • Schritte so schmerzhaft, dass Knöchel wegknickten
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen in den Hüften
  • Schmerzen in den Fingern
  • bleiernde Müdigkeit
  • nachlassende Merkfähigkeit
  • nachlassende Muskelkraft
  • Knochen- und Gelenkschmerzen

Diagnose und Behandlungen:

  • Platt- und Spreizfüße (Einlagen)
  • Hypermobilität der Großzehe (Cortisonspritze)
  • Röntgenheilbestrahlung
  • Untersuchung der DNA auf Rheuma
  • Knochenszintigramm
  • MRT zweimal
  • Bestimmung der Knochendichte
  • Friktionsmassagen
  • Untersuchung auf Leukämie

'9 ng/ml

+33,1 auf 42 ng/ml



Die Betroffene berichtet:
  • innerhalb einer Woche waren die extrem schlimmen Knöchelgelenksbeschwerden weg
  • erste Schritte nach dem Aufstehen gar nicht mehr schmerzhaft
  • weniger Schmerzen nach längerem Stehen
  • weniger Schmerzen nach dem Laufen
  • nach 6 jährigem Leidensweg: Schon 3 Monaten nach der Vitamin-D-Behandlung taten die ersten Schritte morgens nicht mehr weh!

Therapie:
  • Vitamin D,
  • Vitamin K 2 (MK7 all trans) und
  • Magnesium

Zum ausführlichen Erfahrungsbericht
 
2019-01-07 RiaJ63
DIABETES TYP 2: Hba1c gebessert


Zum Beitrag

47-jähriger Patient

  • langjähriger Diabetes mellitus Typ II,
  • behandelt mit Kurz- und Langzeit-Insulin.
  • Hba1c = 9,4 %

'9,1 

+44,6 auf
53,7 ng/ml 

  • Der Laborwert Hba1c sank von 9,1 % um 1,2 % auf 7,9%.
  • Der bessere Vitamin-D-Spiegels senkte in verlgiechbaren Fällen den Langzeit-Zucker ebenfalls um ca.1 %. 
  • Im vorliegenden Fall wurden die anderen Medikamente nicht verändert.
  • Jeder Diabetiker sollte einen normalen Vitamin-D-Spiegel haben, um diesen Effekt zu nutzen.

______________________________
Eine passende Doppelblind-Studie dazu kommt aus Indien.
Lesen Sie auch hierzu Diabetes Typ 2

2018-10-02 #24101
RHEUMATISCHE ERKRANKUNG


Zum Beitrag

69-jähriger Rentner:

  • "Seit einigen Jahren habe ich eine rheumatische Erkrankung, die mit Cortison behandelt wird.
  • Meine CRP-Werte waren erhöht.
  • Mein Rheumatologe verordnete mir 1 Kapsel Vitamin D zu 20 000 Einheiten pro Woche

'9,3 ng/ml

+45,5 ng/ml 

Aussage des Rentners: "Unter einem höheren Vitamin-D-Spiegel geht es mir bedeutend besser."

  • Reduzierung des Cortisons
  • Verbesserung des Allgemeinzustandes
  • Weniger Schmerzen
  • fallende CRP-Werte

"Ich nehme zusätzlich Magnesium und ich mache täglich Sport, um mich fit zu halten."

2017-03-15 M.Schulte Patientenbericht: GirhC49
Starke MUSKELSCHMERZEN


Zum Beitrag

52-jährige Patientin

  • ständig Muskelschmerzen
  • Kalte Hände und Füße

'9,9 ng/ml

+60

  • Keine Muskelschmerzen mehr
  • Keine kalten Hände oder Füße mehr 
2018-03-24 #20749
Verbesserung bei ENERGIELOSIGKEIT, SCHLAFSTÖRUNGEN, KONZENTRATION und SCHMERZEN in den FINGERN


Zum Beitrag

42-jährige Frau, selbstständig klagte über:

  • Energielosigkeit
  • mangelnde Belastbarkeit
  • Arbeitsleben sehr anstrengend, 
  • Überlastung spürbar
  • unruhiger Schlaf
  • schwerer Kopf
  • Denkleistungen eingeschränkt
  • Stimmungstief
  • Schmerzen in den Fingern
  • hochdosierte Schmerzmittel zur Bekämpfung der starken Schmerzen

10 ng/ml

+70 auf
80 ng/ml


Nach ca einer Woche gab die Frau uns folgende Rückmeldung:
  • deutlich mehr Energie
  • viel belastbarer,
  • besseres Arbeiten wieder möglich
  • weniger Stressempfindlichkeit
  • verbesserter Schlaf
  • der Kopf fühlt sich so leicht an,
  • besseres Denken
  • bessere Stimmung
  • Schmerzen in den Fingern sind weg
  • keine hochdosierten Schmerzmittel mehr
2017-03-15 M. Schulte Patientenbericht: BoV??
Durch Vitamin D MORGENTIEF und ERSCHÖPFUNG überwunden


Zum Beitrag

18-jähriger Schüler

  • Morgentief (kam nur mit größten Schwierigkeiten aus dem Bett)
  • Erschöpfung
  • Abgeschlagenheit
  • depressive Stimmung
  • Konzentrationsprobleme
  • hohe Fehlzeiten in der Schule
  • Verordnung von Antidepressiva zur Stabilisierung der gesundheitlichen Situation

10 ng/ml

+34

Aussage des Schülers:

  • Meine Medikamente (Antidepressiva) konnten bei mir nur bedingt Verbesserung erzielen, durch Vitamin D habe ich mein Morgentief überwunden. 
  • Ich habe wieder Energie und spüre Kraft.
  • Auch meine schlechte Laune ist viel besser geworden.
2013-12-09 M.Schulte Patientenbericht: JeF95
Deutliche Besserung nach LUNGENENTZÜNDUNG


Zum Beitrag

40- jähriger berichtet: Ich hatte

  • Schnupfen,
  • hartnäckigen Husten,
  • Fieber, 
  • allgemeine Schwäche und Schlappheit
  • Kraftlosigkeit,
  • hohes Schlafbedürfnis
  • Diagnose: 
  • Lungenentzündung

"Nach 4 Wochen quälendem Husten, langer Bettruhe und mehrere Antibiotikagasben gab es für mich immer noch keine tiefgreifende Besserung. Die ständige Schlappheit und Kraftlosigkeit zehrten sehr an meinem Körper."

10 ng/ml

+50 auf
60 ng/ml

Ausage des Betroffenen nach Vitamin-D-Einnahme:

  • "Nach nur 3 tägiger hochdosierter Vitamin-D-Einnahme  eine deutliche Besserung meiner gesundheitlichen Situation.
  • Ich brauchte deutlich weniger Schlaf,
  • die Schlappheit ging zurück.
  • Nach 7 Tagen Einnahme konnte ich wieder am normalen Leben teilnehmen."

"Nach fast 4 Wochen Krankheit, besserte sich mein Gesundheitszustand mit der Einnahme von Vitamin D täglich, sodass ich schon nach ein paar Tagen Einnahme wieder leistungsfähig war und endlich wieder arbeiten gehen konnte."

2017-12-15 M.Schulte Patientenbericht: HaD76
3 Jahre Irrfahrt durch falsche LABORWERTE - jetzt sind wir geheilt


Zum Beitrag

50-jährige Frau berichtet über ihr gesundheitliches Schicksal:

  • Hyperparathyreoidismus (PTH 165)
  • Antriebslosigkeit
  • supdepressiv
  • Knochenschmerzen am ganzen Körper (Treppenlift)
  • gebeugte Haltung
  • Schmerzen in den Kniegelenken
  • Schmerzen in der Füßen
  • Schmerzen in der HWS (Halswirbelsäule) / BWS (Brustwirbelsäule)
  • Magenschmerzen
  • geblähtes Abdomen
  • tägliche Migräneanfälle mit Lichtempfindlichkeit und Übelkeit
  • Psoriasis
  • dysplastisches Nävus
  • hoher Leidensdruck

10 ng/ml

+74,5 auf 84,5 ng/ml


Nach der Einnahme von Vitamin D beschreibt die Betroffene: "Es ist, als hätte man einen Schalter umgelegt:
  • Psyche wie ausgewechselt: wieder ein fröhlicher Mensch
  • wieder Antrieb, deutlich aktiver
  • endlich wieder gute Vedauung 
  • Treppenlift nicht  (!) mehr nötig
  • kerzengerade Haltung
  • Beschwerden: Schmerzen in Kniegelenken, Füßen, der HWS und BWS sind weniger geworden
  • grundlegende Besserung der Psoriasis
  • Herde nicht mehr so hoch entzündlich
  • Migräneanfälle sind verschwunden 
  • kein Leidensdruck mehr
Vitamin D Einnahme, keine (!) Milchprodukte mehr zusätzlich!

______________________________

Lesen Sie den ausführlichen Erfahrungsbericht
2019-01-03 HeaM68
keine nächtlichen WACHSTUMS -SCHMERZEN mehr


Zum Beitrag

10 und 12 Jahre:

  • nächtliche Wachstumsschmerzen
  • Schmerzen in Kniegelenken
  • Schmerzen in der Füßen
  • Schmerzen in der HWS, sowie unteren BWS
  • Röntgenbild zeigt Verkalkungsaussparungen im Kiefer
  • Sonnenallergie
  • Psoriasis
  • hochentzündliche schuppende Herde
  • hoher Leidensdruck

10 ng/ml

+71,8 auf
81,8 ng/ml

  • keine nächtlichen Wachstumsschmerzen mehr
  • Schmerzen in Kniegeleneken, Füßen, HWS weniger geworden
  • Kinder sind aktiver geworden
  • grundsätzliche Besserung der Psoriasis
  • schuppende Herde nicht mehr so hochentzündlich
  • weniger Leidensdruck
2019-01-03 HeaM68 Kids
keine MUSKELKRÄMPFE mehr


Zum Beitrag

76-jähriger Mann:

  • Muskelschmerzen
  • Muskelkrämpfe

10,5 ng/ml

+50 auf
60,5 ng/ml

Nach Vitamin D Einnahme

  • keine Muskelkrämpfe mehr
  • deutlich weniger Schmerzen
2015-01-11 M.Schulte Patientenbericht: VeV ergänzen
Spürbare Besserung von MÜDIGKEIT nach einem Monat


Zum Beitrag

  • 24-jähriger Patient
  • Ständige Müdigkeit 

11,3 ng/ml

+60 auf 71,3 ng/ml 
  • Nach einem Monat deutliche Besserung der Müdigkeit
2019-05-08
SCHWANGERSCHAFT ohne Vitamin D / SCHWANGERSCHAFT mit Vitamin D


Zum Beitrag

34-jährige Mutter berichtet über ihre Schwangerschaften mit und ohne Vitamin D:

  • "Die erste Schwanger- schaft war ohne Vitamin D. Ich war im Vitamin-D-Mangel,
  • mehrere Krankenhausaufenthalte wegen Schwangerschaftsproblemen
  • durch Komplikationen einige zusätzliche Untersuchungstermine beim Gynäkologen
  • Ängste und Sorgen 
  • vorzeitige Wehen
  • schwere Geburt."

12 ng/ml in der ersten Schwangerschaft

+38 ng/ml in der zweiten Schwangerschaft 
auf 50 ng/ml 

 


Sie berichtet über die zweite Schwangerschaft mit einer guten Vitamin-D-Versorgung:
  • "Die zweite Schwangerschaft verlief komplikationslos,
  • keine zusätzlichen Untersuchungstermine notwendig,
  • keine Krankenhausaufenthalte während der Schwangerschaft,
  • keine Ängste ums Kind,
  • keine vorzeitigen Wehen,
  • keine zusätzlichen Medikamente,
  • gute und komplikationslose Geburt
  • gute Entwicklung der kleinen Tochter."
12 Gründe für Vitamin D in der Schwangerschaft
5000 Einheiten Vitamin D - die natürliche Dosis für Schwangere
_____________________________
https://www.vitamindservice.de/foto/5-schwangerschaft
2015-03-24 M.Schulte Patientenbericht KauchS84
Durch Vitamin D - SONNEN - EMPFINDLICHKEIT verschwunden


Zum Beitrag

40-jährige Frau berichtet:

  • "Ich war ein Sonnenvermeider" denn ich brauchte die Sonne nur anzusehen, dann 
  • "bekam ich sofort Sonnenbrand"

12,2 ng/ml

+ 41 auf
53,2 ng/ml

"Unter der Einnahme von Vitamin D hat sich etwas verändert:

  • "Ich kann wieder in die Sonne gehen, vertrage sie besser." ."
  • "Ich bin nicht mehr so Sonnenempfindlich." 
  • "Ich bekomme trotz Sonneneinstrahlung nicht mehr so schnell Sonnenbrand"

Lesen Sie zum Thema Sonnenallergie

2014-07-28 M.Schulte Patientenbericht: VieV75
Flut der MEDIKAMENTE REDUZIERT


Zum Beitrag

89-jährige ältere Dame, nahm zuvor unterschiedliche 13 Medikamente ein. U.a.:

  • Cortison
  • Schildrüsenhormone
  • Magensäurehemmer,
  • 3 unterschiedliche Blutdrucksenker,
  • Statine, (Cholesterinsenker)
  • Harnsäuresenker
  • blutverdünnende Mittel
  • Kalium

12,3 ng/ml

+50

  • Mit einem Vitamin-D-Spiegel von 60 ng/ml, wurden Medikamente unter ärztlicher Aufsicht herausgenommen.
  • Das Ergebnis: Statt zuvor 13 Medikamente sind noch 6 auf dem Plan, plus Vitamin D.
  • 2 Blutdrucksenker wurden ausschleichend abgesetzt
  • Statine,
  • Harnsäuresenker,
  • Magensäurehemmer und
  • Kalium nicht nötig
  • Dosisreduzierung einzelner Medikamente
  • Schilddrüsenwerte verbesserten sich
  • körperlich guter Allgemeinzustand der älteren Dame
2013-02-26 M.Schulte Quelle: Patientenbericht: SchaM23
Weniger SCHWINDEL schon nach einer Woche


Zum Beitrag

88-jähriger Patient:

  • ständiger Schwindel

12,4 ng/ml

+60 auf
72,4 ng/ml

  • Schon nach einer Woche weniger Schwindel
2018-07-09 #6738
HEUSCHNUPFEN ist weg


Zum Beitrag

15- jährige Patientin

  • Saisonbedingter starker Heuschnupfen
  • Diverse Allergien

12,4 ng/ml

+50

  • Allergiesymptome sind viel geringer geworden
2018-05-05 #20854
Weniger SCHWINDEL keine KOPFSCHMERZEN mehr


Zum Beitrag

26-jährige Patientin 

  • Ständiger Schwindel
  • Kopfschmerzen

12,5 ng/ml

+ 60 auf
72,5 ng/ml

  • weniger Schwindel
  • keine Kopfschmerzen mehr 
______________________________
Lesen Sie zum Thema Kopfschmerzen:
https://www.vitamindservice.de/kopfschmerzen
www.VitaminDPlot.de
https://www.vitamindservice.de/node/5567
2018-08-02 #21034
Keine TAGESMÜDIGKEIT mehr nach Vitamin-D-Einnahme


Zum Beitrag

48-jährige Patientin

  • Tagesmüdigkeit 
  • Antriebslos

13,0 ng/ml

+54

  • Schlaf ist viel tiefer und länger
  • Keine Tagesmüdigkeit mehr 
2018-04-20 #20795
ADHS - Zappelphilipp zeigt mehr KONZENTRATION


Zum Beitrag

10 jähriger Junge:

  • sehr unruhig und
  • unkonzentriert
  • Probleme in der Schule 

13,2 ng/ml

+50

Aussage der Mutter: Unser Sohn profitiert sehr von VD.

  • "Er profitiert von Vitamin D
  • "Er ist bedeutend ruhiger und
  • konzentrierter geworden. Das sagen auch die Menschen in seinem Umfeld."
2014-02-16 M.Schulte Patientenbericht: VeV über VaJ04
1. SCHWANGERSCHAFT durch Hormonbehandlung /2. Schwangerschaft durch Vitamin-D-Therapie


Zum Beitrag

35-jährigen Frau zum Eintritt der ersten Schwangerschaft ihrer Tochter:

  • "Ich hatte zuvor ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper"
  • "Unregelmäßige Menstruation, Schilddrüsenfunktions- störungen, auch Probleme mit der Nebenschilddrüse"
  • "Dem Eintritt einer natürlichen Schwangerschaft stand eine hormonelle Schieflage entgegen".
  • "Wir entschieden uns für eine gezielte Hormonbehandlung beim Facharzt."
  • "Die Hormon- behandlung war eine psychiche Belastung."
  • "Die Nebenwirkungen dieser Therapie waren nicht ohne: "starke Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Übelkeit!"
  • "Auch in der Schwangerschaft zeigten sich Probleme". 

13,3 ng/ml

+55 auf
68,3 ng/ml



Ausagen der Betroffenen über die zweite Schwangerschaft des Sohnes:
  • "Wir dachten wieder an eine Hormonbehandlung, da auf natürlichem Wege keine Möglichkeit gegeben schien"
  • "Durch eine Bekannte erfuhr ich von den Erfolgen mit der Vitamin-D-Therapie bei unterschiedlichen Erkrankungen wie Müdigkeit, Mattigkeit, Antriebsschäche und Schmerzen, von denen ich seit langer Zeit geplagt war.
  • "Ich stimmte einer Behandlung mit Vitamin D zu, um meine gesundheitliche Situation zu stabilisieren.
  • "Die Symptome der Abgeschlagenheit besserten sich deutlich innerhalb einer Woche, ich spürte wieder Kraft und Energie"
  • "Nach ca. 3 Monaten Vitamin-D-Therapie  gab es eine zusätzliche Überraschung: Es war eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege eingetreten." 
  • "Eine Hormontherapie war diesesmal völlig überflüssig"
______________________________

Zum Thema Schwangerschaft:
12 Argumente für Vitamin D in der Schwangerschaft
5000 Einheiten Vitamin D - die natürliche Dosis für Schwangere
2018-12-7 SarhC77 ______________________________
SCHLAFSTÖRUNGEN wandeln sich in RUHIGEN SCHLAF


Zum Beitrag

57- jähriger Patient

  • Unruhiger Schlaf
  • Schlapp, müde

13,7 ng/ml

+45 auf
58,7 ng/ml

  • Ruhiger Schlaf, ohne Erwachen
  • Mehr Kraft im Alltag 
2018-08-28 #21249
Aus schlechter LAUNEwurde LEBENSFREUDE


Zum Beitrag

61-jährige Patientin 

  • ständig schlechte Laune 
  • Stimmungsschwankungen
  • fiel sich selbst und anderen zur Last
  • hilflos

13,8 ng/ml

+70

  • bessere Laune 
  • mehr Lebensfreude
2018-03-03 #20684
Besserer HEILUNGSPROZESS nach KNIE-OP


Zum Beitrag

43 jährige Bankangestellte:

  • sie wurde am linken Knie operiert,
  • im Folgejahr am rechten Knie.
  • Diese erste Operation geschah ohne die Einnahme von Vitamin D.
  • Nach der ersten OP: kreidebleich durch niedrigen Blutdruck
  • akute Kreislaufprobleme
  • starke Nebenwirkungen auf Narkose
  • körperliche Schwäche
  • langer Heilungsprozess

Er hat Wochen gebraucht, um sich zu stabilisieren. Der Kreislauf war lang Zeit sehr schwach.

15 ng/ml

+45

Die zweite OP ein Jahr später, zeigte durch Einnahme von Vitamin D deutliche Unterschiede. 

  • Direkt nach der OP sah ich: sie war nicht kreidebleich, sie hatte rosige Wangen
  • bessere Verträglichkeit der Narkose,
  • Nebenwirkungen waren äußerst gering
  • Kreislaufsituation stabiler,
  • normale Blutdruckwerte
  • Erholung schneller
  • Mobilisation schneller
  • weniger müde und schlapp nach der Operation,
  • deutlich mehr Kraft
  • Heilungsprozess ging deutlich schneller voran
  • Gesundheitlich wesentlich stabiler
  • weniger Krankheitstage
  • früherer Wiederbeginn im Arbeitsleben
2016-08-11 M.Schulte Patientenbericht: HaiM76
ZÄHNE durch Vitamin D


Zum Beitrag

'1-jähriges Kind,

  • mit 11 Monaten immer noch keine Zähne
  • sehr niedriger Calciumwert
  • nimmt mehrere Medikamente, die zu einem Abbau von Vitamin D führen

15 ng/ml

+50 auf
65 ng/ml

Kurze Zeit nach der Beginn der Vitamin D-Therapie berichtete die Mutter freudestrahlend: "Unser Kind bekommt 2 Zähne".

2017-09-05 SerU16
SCHWINDEL und ALLERGIEN beim Kind im Griff


Zum Beitrag

10-jähriger Junge

  • immer wieder Schwindel
  • Ärzte können über 6 Jahre (!) nichts finden
  • Allergien, Eosiophile erhöht

15,0 ng/ml

+38,6 auf
53,6 ng/ml 

  • Schon oft wurde nach einer Normalisierung des Vitamin-D-Spiegels die Befreiung von Schwindel beschrieben.
  • Auch die Reduktion des Allergie-Potenzials ist bekannt.
  • Hier ist zu überlegen, ob die Allergien über Histamin und andere Transmitter den Schwindel verursacht haben.
2017-12-08 #22707
ANTRIEBSLOSIGKEIT verwandelt sich in ENERGIE


Zum Beitrag

32-jährige Patientin 

  • Ständige Müdigkeit 
  • Antriebslosigkeit

15,5 ng/ml

+60 auf
75,5 ng/ml

  • Erstmals nach Jahren mehr Engergie
  • Keine ständige Müdigkeit mehr 
________________________________
Für das "MANOS"- Syndrom wurde der Nutzen des Vitamin D bereits gezeigt:
M wie Myalgien (anhaltende Muskelschmerzen, eher nachts)
A wie Adynamie (Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit)
N wie Neurologische Störungen (Konzentrationsstörung, Schlaflosigkeit, Vergesslichkeit, Depression, ADHS)
O wie Orthostatische Dysregulation (Beim Hinstellen Sehstörungen, kalte Füße, schlechte Belastbarkeit)
S wie Skelettbescherden (Schmerzen in tragenden Bereichen: Füße, unterer Rücken, Nacken)
2018-06-05 #20928
Weniger GESCHWOLLENE BEINE


Zum Beitrag

32-jährige Patientin 

  • geschwollene Beine
  • Gewichtszunahme

15,5 ng/ml

+60 auf
75,5 ng/ml

  • weniger geschwollene Beine
  • dadurch Gewichtsverlust
2018-06-26 #20928
Verbesserte Blutwerte, Gewicht reduziert, BLUTDRUCKWERTE normalisiert, Verkalkung weg


Zum Beitrag

69-jähriger Mann berichtet: "Ich hatte folgende gesundheitliche Probleme:

  • Brennende Fußsohlen
  • Schlafstörungen
  • Gereiztheit
  • Beinschmerzen früh morgens
  • Melanom auf der Wange
  • Körperzucken 
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht
  • Aortenring (Prothese) Befund: Kalkrand" 

15,7 ng/ml

+72,3 auf
88 ng/ml

  • Nach der Behandlung mit Vitamin D, Magnesium und Vitamin C berichtete er folgendes:
  • Brennende Fußsohlen weg!
  • Schlafstörungen weg!
  • Gereiztheit weg!
  • Beinschmerzen früh morgens weg!
  • Melanom auf der Wange weg!
  • Körperzucken weg!
  • verbesserte Cholesterinwerte
  • verbesserte CRP-Werte
  • Blutdruckwerte deutlich niedriger
  • aus Übergewicht wurde Normalgewicht  
  • Herz Ultraschall beim Facharzt ergab: Aortenring (Prothese) Kalkrand weg!
  • Herzklappe und Kranzgefäße nicht mehr verkalkt ! 
  • nehme nur noch ein Medikament
2018-12-10 KoerF49
DURCHSCHLAF - STÖRUNGEN nach nur einér Woche behoben


Zum Beitrag

64-jährige Patientin

  • Seit Jahren nicht mehr durchgeschlafen
  • Müdigkeit 

15,9 ng/ml

+55 auf
70,9 ng/ml

  • Nach nur einer Woche durchgeschlafen
  • Kein ständiges Erwachen mehr
2018-08-12 #21088
Mit den Körper im Reinen - keine VERDAUUNGS - PROBLEME mehr


Zum Beitrag

64-jährige Patientin 

  • Seit Jahren Verdauungsprobleme 

15,9 ng/ml

+55 auf
70,9 ng/ml

  • Fühlt sich mit ihrem Körper im Reinen, keine Verdauungsprobleme mehr 
2018-09-02 #21088
SCHMERZFREI


Zum Beitrag

52-jährige Patientin 

  • ständige Rücken- und Gelenkschmerzen

15,9 ng/ml

+50

  • Seit Jahren das erste Mal völlig schmerzfrei 
2018-03-10 #20643
SONNENALLERGIE ade - ich vertrage die Sonne wieder


Zum Beitrag

52-jährige Frau:

  • Den Sommer verbrachte ich stets im Schatten
  • Ich bin rothaarig (Hauttyp 1)
  • Kontakt mit der Sonne vermied ich
  • starke allergische Hautreaktionen
  • stets gerötete Haut
  • Leiden: Sonnenallergie 

16 ng/ml

+44 auf
60 ng/ml


Aussagen der Patientin nach Vitamin-D-Behandlung: 
  • "Ich vertrage jetzt die Sonne!"
  • "Keine allergische Reaktion meiner Haut beim Einhalten der Besonnungsregeln!"
  • "Ich genieße jetzt endlich die Sonne!"
______________________________
Lesen Sie hierzu:
Was hilft bei Sonnenallergie ?
2018-08-15 M.Schulte Patientenbericht CiS66
Deutlich schnellere GENESUNG bei GRIPPALEN INFEKTEN


Zum Beitrag

49-jähriger Unternehmer:

  • "In jedem Winter zwischen Januar und März erwischten mich heftige grippale Infekte,
  • die mich zur Bettruhe zwangen.
  • Mein Arbeitsausfall betrug mindestens 8 bis 10 Tage."

16,3 ng/ml

+41,4

  • deutlich schnellere Genesung
  • bessere Regeneration 
  • weniger Krankheitstage (4 bis 5 statt zuvor 8 bis 10)
  • höhere Belastbarkeit nach der Krankheit
2017-02-27 M. Schulte Patientenbericht: SchoM67
Unterleibs - Beschwerden nach KAISERSCHNITT sind weg


Zum Beitrag

36-jährige Patientin 

  • Ständiges Ziehen / Drücken im Unterleib nach einem Kaiserschnitt

16,3 ng/ml

+40 auf
56,3 ng/ml

  • das Ziehen im Unterleib ist weg 
2018-06-09 #20936
MAGEN UND DARNINFEKTIONEN nur noch selten


Zum Beitrag

47-jähriger Selbstständiger

  • häufige Magen und Darminfekte / Erbrechen und Durchfall

16,7 ng/ml

+41

  • "Seit Vitamin D habe ich nur sehr selten Magen-und-Darminfekte
  • Krankheitsanfälligkeit deutlich gesunken.
  • schnellere Gesundung bei Infekten
  • weniger Krankheitstage
2016-09-20 M.Schulte Patientenbericht: SchnoM66
Mehr ENERGIE spürbar


Zum Beitrag

52-jährige Patientin 

  • Keine Energie mehr 
  • Kraftlosigkeit 

16,7 ng/ml

+50

  • mehr Energie 
  • fitter
  • leistungsstärker
2018-03-27 #20759
besseres IMMUNSYTEM


Zum Beitrag

40-jährige Mutter von 2 Mädchen: ​"Die Wintermonate waren heftig: Wiederkehrende Infekte bei den Kindern und bei mir:

  • ständige Ansteckung untereinander
  • Mittelohrentzündungen 
  • Nasennebenhöhlen- Entzündungen
  • hohes Fieber
  • Husten
  • Bronchitis
  • hohe Fehlzeiten in der Schule (bis zu 6 Wochen)
  • körperliche Erschöpfung
  • lange Regenerationszeiten
  • Besuch vieler Ärzte: Hausarzt, Internist, HNO-Arzt, Allergologe und Heilpraktiker
  • mehrere Antibiotikagaben

17 ng/ml

+53 auf
70 ng/ml

"Nach einer 6 wöchigen Erkrankung gesundete meine Tochter unter Vitamin D"
  • stabilerer Gesundheitszustand
  • mehr Abwehrkraft
  • bessere Erholung
  • schnellere Gesundung
  • weniger Fehlzeiten in der Schule
  • weniger Entzündungen
  • bessere Blutwerte
  • weniger Antibiotika und Schmerzmittel
2018-02-27 M.Schulte Patientenbericht: SrCH 77, SaR09, SoN12
LIDZUCKEN nach einer Woche weg


Zum Beitrag

50-jährige Frau:

  • "Ich hatte ständig dieses nervige Lidzucken.
  • Ich habe soviel ausprobiert.
  • Nichts hat mir geholfen"

17 ng/ml

+35

  • Schon nach einer Woche Vitamin-D-Einnahme war das Lidzucken dauerhaft weg
2013-12-16 M. Schulte Patientenbericht: StJaD63
SCHWINDEL und SEHSTÖRUNGEN verschwunden


Zum Beitrag

45-jährige Beamtin: "Meine Beschwerden:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel 
  • Sehstörungen 

17,0 ng/ml
Einnahme:
1000 IE Vitamin D

+46

Nach der Vitamin-D-Therapie

  • Kein Schwindel mehr
  • Sehstörungenen verschwunden
  • Kopfschmerzen deutlich besser, u.a. auch unter Einnahme von Magnesiumcitrat
2013-11-12 M.Schulte Patientenbericht: NaleF68
LEBERSCHADEN - deutlich gebessert


Zum Beitrag

Zahlreiche ärztliche Untersuchungen konnten nicht klären, warum die Leberwerte seit Jahren konstant hoch waren.

  • kein Alkohol
  • keine Leberzirrhose
  • keine Gallensteine
  • vermutet: Autoimmun-Erkrankung

17,2 ng/ml

+84 auf
101,2 ng/ml

Besserung auf der ganzen Linie:

  • sinkende Leberwerte
  • GGT von 282-> 106 gebessert
  • GPT von 143 -> 66 gebessert
  • GOT von 143 -> 80 gebessert
  • Thrombozyten von 204 -> 246 erholt
  • AP von 140 -> 109 gebessert
  • Monozyten von 16,8 % -> 9,9 % gebessert
  • Verbesserung auf ganzer Front!
  • einziger Therapieparameter: Vitamin D um 84 ng/ml angehoben.

______________________________
Lesen Sie dazu:
Jahrelang hohe Leberwerte: mit Vitamin D sofort gebessert

2018-07-11 #23778
Schwäche und Erschöpfung


Zum Beitrag

44 jähriger

  • Ich spürte Erschöpfung vom Nichtstun durch ständige Müdigkeit, fehlende Energie, Kraftlosigkeit und allgemeine Schwäche
  • Schlafstörungen
  • schon morgens nach dem Aufstehen matt, müde und antriebslos
  • Arbeitsleben nur unter Anstrengung möglich
     

17,3 ng
mit Einnahme von 2 x 800 IE täglich

+ 43

  • spürbare Energie und Kraft
  • gute Konzentration
  • Schlafstörungen beseitigt
  • im Arbeitsleben wieder belastbar und voll einsatzfähig
2013-12-12 M.Schulte Patientenbericht: FNa69
ANGSTGEFÜHLE, HERZRASEN, PANIKATTAKEN sind Vergangenheit


Zum Beitrag

48 Jahre, Frau:

  • Erschöpfung,
  • Schlafstörungen,
  • Herzrasen,
  • Panikattacken,
  • Angstgefühle

17,3 ng/ml

+33 auf
50,3 ng/ml

  • Nach 3 Tagen Vitamin-D-Einnahme deutliche Verbesserung der Schlafes,
  • nach 7 Tagen mehr Energie,
  • nach 1 Monat weniger Angstgefühle
  • kein Herzrasen
2018-08-31 M.Schulte SchaM64
PERIODE regelmäßiger und weniger schmerzhaft


Zum Beitrag

38-jährige Frau: "Seit ich denken kann, hatte ich hatte immer eine unregelmäßige Periode. Hinzu kamen Schmerzen."

17,3 ng/ml

+60

"Seit der Vitamin-D-Einnahme bekomme ich meine Periode

  • regelmäßig und mit deutlich
  • weniger Schmerzen"
2016-04-24 M.Schulte Quelle: Patientenbericht SchnA79
Keine KNOCHENSCHMERZEN mehr


Zum Beitrag

44-jähriger Mann berichtet:

  • "Ich habe ständig geforen,
  • Meine Knochen fühlten sich an wie Metall
  • meine Gewichtszunahme war unerklärlich"

17,3 ng/ml

+53

Seit der Einnahme von Vitamin D:

  • weniger frieren,
  • keine Knochenschmerzen
  • Gewicht bleibt konstant
2013-03-26 M.Schulte Quelle: Patientenbericht FeAN
schnelle Besserung der ÄNGSTE, KLOß im HALS, STIMMUNGSTIEF und ENERGIELOSIGKEIT


Zum Beitrag

47-jährige Patientin erzählt: "Ich fühlte mich den Anforderungen des Alltags nicht mehr gewachsen"

  • schlapp, müde, energielos
  • unruhiger Schlaf
  • Konzentrationsprobleme
  • nächtlich mehrmaliges Erwachen
  • nachts Herzrasen
  • Kloß im Hals
  • Kribbelgefühle auf dem Kopf
  • Übelkeit
  • Apetittlosigkeit 
  • Stimmungstief
  • Ängste unter Menschen
  • Panik
  • nur noch Stundenweise arbeiten

17,3 ng/ml

+39 auf
56,3 ng/ml


Die Patientin berichtete: 
  • Ich bemerkte schon nach 3 Tagen verbesserten Schlaf!
  • deutlich weniger Ängste:
  • Ich kann wieder angstfrei unter Menschen gehen
  • positive Stimmung
  • verspüre Kraft und Energie
  • seltener Kloßgefühl
  • Kribbelgefühle auf dem Kopf sind verschwunden
  • Schlafe wieder 5 bis 6 Stunden am Stück
  • verbesserte Konzentration
  • Übelkeit nur noch selten
  • Gesteigerter Apetitt 
"Ich fühle mich den Anforderungen des Alltags endlich wieder gewachsen. Ich kann mein Arbeitspensum erfüllen, ohne zwischenzeitlich ständig ausruhen zu müssen."
 
2012-09-21 M.Schulte Patientenbericht: Sb64-07-11
BURN OUT besiegt


Zum Beitrag

43 Jahre, weiblich:

  • Ganzkörper-Schmerzen, 
  • Gelenk - und Muskelschmerzen,
  • Schwindel
  • Schlafstörungen,
  • ständige Müdigkeit,
  • Kraftlosigkeit, Antriebslosigkeit
  • Schwäche und Erschöpfung (ohne jegliche Anstrengung)
  • Konzentrationsmangel
  • Behandlung beim Psychotherapeuten
  • 5 Wochen psychosomatische Klinik
  • Diagnose: Burn-out und Depressionen

17,3 ng/ml (nur Vitamin D 800 IE täglich)

+50

Aussage des Patienten:

  • "Ich bin seit der Einnahme von Vitamin D schmerzfrei -
  • "Ich habe wieder Freude an Bewegung"
  • "Ich kann endlich wieder gut schlafen"
  • "Meine Konzentration ist wieder da"
  • "Mein Schwindel ist weg!"
  • "Ich starte mit Energie und Kraft in den Tag und ich bin wieder leistungsfähig"
2014-02-23 M.Schulte Patientenbericht: FaN79
Mehr ENERGIE und FREUDE am LEBEN


Zum Beitrag

45-jähriger Technischer Angestellter erzählt seine Geschichte:

  • "Ich hatte langezeit Schlafstörungen.
  • Morgens nach dem Aufstehen war ich schon müde und matt. 
  • Mir fehlte jeglicher Antrieb.
  • Meine Augen ermüdeten leicht.
  • Durch diese ständige Müdigkeit war ich kraftlos und schwach
  • einfach erschöpft vom Nichtstun.
  • Mir fehlte sogar die Freude am Leben!" 

17,5 ng/ml
tägliche Einnahme von
800 IE

+50 auf
67,5 ng/ml

Sein Bericht nach der Vitamin-D-Einnahme:

  • "Seit der Vitamin-D-Einnahme fühlte ich mich schon nach kurzer Zeit wohl.
  • Ich kann wieder schlafen!
  • Es ist so schön morgens aufzuwachen und ausgeschlafen zu sein.
  • Ich habe wieder mehr Energie und
  • Freude am Leben." 
2014-08-05 M.Schulte Patientenbericht: FEaN69
Verbesserung der Laborwerte der SCHILDDRÜSE bei HASHIMOTO THYREOIDITIS


Zum Beitrag

48-jährige Frau litt unter einer Schilddrüsenfunktionsstörung

  • müde
  • erschöpft
  • Laborwerte der Schilddrüse: TSH zu hoch
  • Unterfunktion
  • Selenwerte niedirg

17,5 ng/ml

+33  
+25 



Nachdem die Patientin einen Vitamin-D-Spiegel von ca 50 ng/ml erreicht hatte, verbesserte sich nach und nach die Stoffwechselfunktion der Schilddrüse.  Das Blutbild gab einen Beweis:
  • Verbesserung der TPO-Werte: deutlicher Abfall
  • Normalisierung der TSH-Werte
  • rückläufige Symptome der Schilddrüsen-Unterfunktion
  • normale Schilddrüsenfunktion
  • deutliche Verbesserung des Allgemeinzustandes der Patientin
EMPFEHLUNG: Bei Schilddrüsenfunktionsstörungen Selenwerte überprüfen
Lesen Sie zum Thema:
Schilddrüse TSH
Warum habe ich eine  Hashimoto Schilddrüse?
2012-09-21 #15958 M.Schulte Bericht SchSaM64
BURN OUT - Jahre des Elends schnell beendet


Zum Beitrag

48-jährige Patientin: Meine Krankheitsgeschichte zog sich über einige Jahre. Symptome

  • Ein-und-Durchschlafstörungen,
  • Energielosigkeit
  • Tagesmüdigkeit,
  • Konzentrationsprobleme,
  • Gedankenkarusell,
  • Herzrasen,
  • Herzstolpern,
  • Engegefühl Brust,
  • Nervösität, Gereiztheit,
  • Stimmungstief,
  • Zittern,
  • Kälteempfindlichkeit,
  • Kribbelgefühle Arme/ Beine,
  • Taubheitsgefühle
  • Ohrgeräusche, 
  • Muskelzucken,
  • Wadenkrämpfe,
  • Kopfschmerzen,
  • Kloß im Hals,
  • Morgendliche Übelkeit,
  • Gewichtsverlust
  • Ängste, Schwitzen,
  • Schwindel
  • PMS, Haarausfall, 
  • Kreislaufprobleme
  • Sonnenallergie
  • Verlust von Selbstwertgefühl

17,5 ng/ml

+32 auf
49,5 ng/ml


Die Patientin erzählte:
  • Innerhalb von 4 Tagen konnte ich durchschlafen, 
  • Tagesmüdigkeit war weg
  •  Höheres Energiepotenzial,
  •  verbesserte Konzentration
  •  kein Herzrasen
  •  Engegefühl in der Brust weg
  •  bessere Stimmungslage
  •  Muskelzucken und Wadenkrämpfe weniger
  •  niedrige Blutdruckwerte sind normal
  •  Kreislaufstörungen nicht mehr vorhanden
  •  Nach einiger Zeit waren auch meine Ãngste verschwunden.
  •  keine Panik mehr
"Alle anderen Symptome wie Ohrgeräusche, morgendliche Übelkeit, Schwindel, schwitzen, PMS, verbesserten sich innerhalb eines Jahres nach und nach. Ich nahm an Gewicht zu, Haare wurden dichter, Sonnenallergie verschwand. Sogar nach 1 1/2 Jahren gab es noch gesundheitliche Verbesserungen bei meinen Blutergebnissen. Ganz wichtig: Ein gutes Lebensgefühl ohne Ãngste stellte sich ein."

______________________________
Lesen Sie hierzu:
https://www.vitamindservice.de/foto/48-fehldiagnosen-verlassen
2018-09-21 SoLea21-09
HAARAUSFALL beendet


Zum Beitrag

48-jährige Frau erzählt: "Meine Haare waren 

  • dünn 
  • borstig
  • brachen ab
  • Ich hatte Haarausfall"

17,6 ng/ml

+32 auf
49,8 ng/ml

Einige Zeit nach der Vitamin-D-Einnahme fragte ihre Friseuse: "Was hast Du mit deinen Haaren gemacht,

  • "Du hast  volleres Haar"
  • "Du hast keinen Haarausfall mehr"
  • "Es sieht so aus, als wären deine Haare besser mit Nährstoffen versorgt"
2014-05-17 M.Schulte Patientenbericht: SaaM64
NEURODERMITIS bessert sich


Zum Beitrag

54-jährige Frau berichtet:

  • "Meine Haut war sehr empfindlich
  • Ich hatte mehrere Hautstellen am Körper, die von Juckreiz geplagt waren. 
  • Oft entstand dieser Juckreiz nach dem Verzehr von Nüssen und anderen Lebensmitteln die Allergien auslösen.
  • Durch den starken Juckreiz, oft in der Nacht, hatte ich offene auch blutende Stellen" 

"Es gab eine Cortisonsalbe zur Behandlung, die ich nicht benutzte."

 

 

17,7 ng/ml

+71,2 auf 
88,9. ng/ml




Aussagen der betroffenen Patientin:
Nach der nochmaligen Anhebung auf einen Vitamin-D-Wert von 88,9 ng/ml hat sich die Hautsituation deutlich verbessert 
Der Juckreiz konnte durch eine zusätzliche lokale Anwendung mit Vitamin D auf der Haut verbessert werden.
  • deutlich weniger Juckreiz
  • keine zerkratzten Stellen mehr hinterm Ohr, überm Auge 
  • keine blutigen Stellen
  • die Hautstellen sind alle gut verheilt
Ergänzung: Zusätzlich erfolgte die Einnahme von Vitamin D, Magnesium, Vitamin C
______________________________
Lesen Sie hierzu: Schon ein Anstieg des Vitamin-D-Spiegels auf 36 bessert die Neurodermitis.

 
2018-09.21 ScSaM64
MESSLINIEN verschwunden, keine brüchigen FINGERNÄGEL mehr


Zum Beitrag

48 jährige Frau berichtet:

  • "Meine Fingernägel waren stets dünn und rissig
  • sie brachen mir ständig ab
  • zudem hatte Ich hatte viele weiße Flecken auf allen Fingernägeln"

17,7 ng/ml

zuerst
+32
nach einem Jahr
+20

"Ich beobachtete:

  • Meine Fingernägel waren nicht mehr rissig,
  • sie brachen nicht mehr ab
  • und sie waren deutlich fester
  • die Messlinien waren verschwunden"
2013-09-21 MaaSuchS64
UNRUHEZUSTÄNDE gebessert


Zum Beitrag

73-jährige Patientin:

  • Unruhezustände 
  • innere Unruhe
  • Kraftlosigkeit

17,7 ng/ml

+60 auf
77,7 ng/ml

  • Unruhe gebessert
  • besserer Schlaf
  • mehr Kraft
2018-06-16 #20961
Deutliche Besserung bei ERSCHÖPFUNG, DEPRESSION und BURN OUT


Zum Beitrag

43-jähriger Fabrikarbeiter berichtet über seine jahrelangen Erkrankungen. Ich fühlte mich langezeit wie ein alter Mann. Ich hatte folgende Symptome:

  • Schlafstörungen,
  • Kopfschmerzen,
  • Verspannungen,
  • Schwindel,
  • Sehstörungenen,
  • Antriebslosigkeit,
  • Kraftlosigkeit,
  • völlige Erschöpfung,
  • Schwäche
  • Tagesmüdigkeit,
  • Kältegefühl, ständiges Frieren,
  • Gewichtszunahme,
  • Allergische Erkrankungen:
  • Depressionen
  • Ganzkörperschmerzen
  • 6 Wochen Klinik ohne nenneswerten Erfolg
  • Therapien

17,7 ng/ml 
tägl. 2400 IE 

+49

  • keine Schlafstörungen 
  • weniger Schmerzen,
  • Schwindel verschwunden
  • kein ständiges Kältegefühl mehr.
  • deutliche Steiergung der Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Allergien
  • keine Ganzkörperschmerzen mehr
  • Endlich schmerzfrei

Einnahme: die komplette Palette: Vitamin D, Vitamin K2, Magnesium, Vitamin C

2014 - 02 - 24 M.Schulte Patientenbericht FeLaN69
MANOS - SYNDROM deutliche Besserung


Zum Beitrag

45-jahriger Kaufmann MANOS:

  • Muskulatur: Muskelschmerzen sehr starke
  • Adynamie: Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit
  • Nervensystem: Nervenschmerzen
  • Orthostase: Kreislaufprobleme, niedriger Blutdruck, kalte Hände und Füße 
  • Skelett: Schmerzen am ganzen Körper, schon bei kleinen Bewegungen 

17,8 ng/ml
mit Einnahme
von täglich 1600 IE

+47

Seit der Vitamin-D-Einnahme hat sich alles verbessert. Das Ergebnis:

  • Muskulatur: Muskelschmerzen sind weg
  • Adynamie: mehr Antrieb, spürbar fitter, leistungsfähiger
  • Nervensystem: Nervenschmerzen deutlich besser, Kopfschmerzen verbessert
  • Orthostase: Kreislauf stabil, Blutdruckwerte normal, warme Hände und Füße
  • Skelett: Ganzkörperschmerzen sind verschwunden

Zusätzliche Einnahme von Magnesium, Vitamin K2, Vitamin C plus sportliche Aktivität

2013-02-04 M.Schulte Patientenbericht: eFaN68
Deutliche Verbesserung bei VEGETATIVER DYSTONIE


Zum Beitrag

46 jährige Frau litt seit längerer Zeit unter den Symptomen der vegetativen Dystonie

  • Erschöpfung
  • Kraftlosigkeit
  • Kreislaufbeschwerden
  • niedriger Blutdruck
  • Einschlaf- und Durchschlafprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Lidzucken
  • Rückenschmerzen

17,9

+ 30

  • spürbare Kraft
  • Energiegewinn
  • Stabilisierung des Kreislauf
  • normale Blutdruckwerte
  • deutlich verbesserter Schlaf nach 3 Tagen Einnahme
  • Lidzucken weniger
  • Kopfschmerzen seltener
  • Knochenschmerzen kaum noch

PDF Download (17 Seiten).
Der Vitamin-D-Effekt: Schnelle Besserung der vegetativen Dystonie durch hochdosiertes Vitamin D

2012-09-27 #15958 M. Schulte Bericht MarsaS
Keine kalten HÄNDE und FÜßE mehr


Zum Beitrag

34-jährige Patientin:

  • ständig kalte Hände und Füße, auch im Sommer

17,9 ng/ml

+60 auf
77,9 ng/ml

  • keine kalten Hände und Füße mehr
  • allgemein mehr Energie
2018-07-07 #21029
Mit 81 Jahren zurück ins Leben: Weg vom ROLLATOR! - Hin zu Kongressen im Ausland!:


Zum Beitrag

86 jähriger Wissenschaftler berichtet über seine gesundheitliche Situation

  • Schmerzen im Nacken, Schulter, Rücken und im rechten Bein (Diagnose: Bandscheibenvorfall), Operation abgelehnt
  • 2 bis 3 mal jährlich Infektionen der oberen Atmungswege, zäher Verlauf  über 4 bis 6 Wochen hinweg
  • extrem starke nächtliche Schweißausbrüche
  • Paradontitis (alle 2-3 Jahre Zahnfleich-OP)
  • Neurodermitis
  • Gürtelrose (Herpes Zoster)
  • Muskelkrämpfe
  • Kraftlosigkeit,
  • Müdigkeit,
  • Schlafstörungen,
  • Motivationsverlust
  • Tremor 
  • Konzentrationsprobleme
  • Vergesslichkeit
  • Reaktionsschwäche
  • eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten
  • Nutzung eines Rollators
  • freiwillige Abgabe des Führerscheins war ursprünglich vorgesehen

Aussage des Betroffenen zu seiner damaligen gesundheitlichen Situation:
"Ich dachte, was soll ich mit 81 Jahren noch erwarten? Das war es dann wohl."

18,0  ng/ml
 

+35 ng/ml

Der Betroffene berichtet: 

  • Schulterschmerzen nach 4 Tagen weg
  • Schweißausbrüche nach ca. 3 Wochen weg
  • Paradontitis nach 4 Wochen weg
  • Neurodermitis nach 6 bis 8 Wochen weg
  • nie mehr Gürtelrose
  • in 5 Jahren eine leichte Grippe von 2-3 Tagen
  • von vielen Medikamenten nur noch ein Diuretikum und hierbei sind die Nebenwirkungen weg
  • körperlich volle Leistungsfähigkeit wieder erhalten
  • Bewegungsabläufe wieder stimmig
  • kein Rollator mehr nötig
  • Statt Rollator: sportliche Betätigungen wie Ski fahren und Fahrad fahren 
  • Autofahren von sehr langen Autostrecken über mehrere Stunden wieder möglich
  • geistig deutliche Leistungssteigerung: mehrere Publikationen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen

Aussage des Betroffenen über seinen jetzigen Gesundheitszustand:
"Ein Leben wie vor 20 Jahren! Es gibt noch viel zu tun!"

Einnahme von Vitamin D, Magnesium und Vitamin K2

2013-09-10 Prof.HoGö1933
Durchgreifende Besserung bei STIMMUNGS - SCHWANKUNGEN


Zum Beitrag

40-jährige Frau:

  • Antriebslos,
  • schlechte Laune,
  • Stimmungs- schwankungen

19,0 ng/ml

+40 auf
59 ng/ml

  • Durchgreifende Besserung
2018-09-05 #21269
Allgemeines UNWOHLSEIN


Zum Beitrag

19-jähriger Patient 

  • allgemeines Unwohlsein 
  • müde
  • kraftlos

19,2 ng/ml

+50

  • besseres Wohlbefinden
  • mehr Energie
  • mehr Kraft
2018-03-19 #20715
keine SCHMERZENDEN FÜßE mehr


Zum Beitrag

50-jährige Patientin 

  • ständig Schmerzen in den Füßen
  • allgemeines Unwohlsein

19,6 ng/ml

+50

  • Seit zwei Jahren das erste Mal keine schmerzenden Füße mehr
  • allgemeines Wohlbefinden
2018-03-30 #20762
Unruhiger SCHLAF


Zum Beitrag

45-jährige Patientin 

  • unruhiger Schlaf
  • Schlaflosigkeit

20,4 ng/ml

+60

  • Nach einer Woche Vitamin-D-Einnahme deutlich besserer Schlaf 
  • kein ständiges Erwachen mehr 
2018-03-23 #20740
weniger OHRENSCHMERZEN, seltener MITTELOHR - ENTZÜNDUNG


Zum Beitrag

'8-jähriges Kind: Aussage der Mutter:

  • im Herbst und Winter hatte unser Sohn oft mit heftigen Ohrenschmerzen zu kämpfen.
  • Meist lag eine Mittelohrentzündung zugrunde.

21 ng/ml

+30

Aussage der Mutter:

  • "Seit der Vitamin-D-Einnahme hat unser Sohn deutlich weniger Ohrenschmerzen.
  • Er ist insgesamt nicht mehr so anfällig
  • und deutlich abwehrstärker geworden.
2016-07-23 M. Schulte Patientenbericht: ApoMe10
Keine KALTEN HÄNDE und FÜßE Mehr


Zum Beitrag

39- jährige Patientin

  • Ständig kalte Hände und Füße

21,6 ng/ml

+40 auf
61,6 ng/ml

  • Keine kalten Hände oder Füße mehr, selbst im Winter nicht 
  • Allgemeines Wohlbefinden
2018-08-23 #21234
NESSELSUCHT, NESSELFIEBER ist weg


Zum Beitrag

60-jährige Patientin:

  • Alle zwei bis drei Tage Nesselfieber am Hals und im Gesicht 

22,4 ng/ml

+ 50 auf
72,4 ng/ml

  • Nach einer Woche der Einnahme nur noch ein einziges Mal  "Nesselfieber" gehabt
  • zuvor alle zwei bis drei Tage 
  • anfallsfrei für Monate
2018-07-23 #21068
keine NACKEN- und KOPFSCHMERZEN mehr


Zum Beitrag

  • Ständige Nacken- und Kopfschmerzen

22,5 ng/ml

+60 auf
82,5 ng/ml 
  • Keine Nacken- und Kopfschmerzen mehr 
2018-01-22 #24645
KONZENTRATION, SCHULISCHE LEISTUNG bessern sich


Zum Beitrag

10-jähriges Kind: Aussage der Mutter: "Unser Kind hatte Konzentrationsprobleme."

22ng/ml

+43

Aussage der Mutter "Seit der Einnahme von Vitamin D hat sich die Konzentration unseres Kindes verbessert, dies zeigt sich auch an den verbesserten schulischen Leistungen."

2014-01-28 M.Schulte Patientenbericht: KuSch03
Wachstumsschmerzen und Schlafprobleme verschwunden


Zum Beitrag

  • Wachstumschmerzen
  • Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen
  • Konzentrationsprobleme 
  • Infektanfälligkeit

23 ng/ml

+ 31,5 auf
54,5 ng/ml
zum späteren Zeitpunkt noch einmal eine Anhebung auf einen Wert von 64 ng/ml,
 

  • Wachstumschmerzen verschwunden
  • Keine Schlafstörungen mehr, durch den verbesserten Schlaf 
  • Deutlich mehr Energie und eine verbesserte Konzentration 
  • Eine wesentlich geringere Infektanfälligkeit, hierdurch weniger Fehltage in der Schule
Der Patient nimmt seit über 8 Jahren regelmäßig Vitamin D und Magnesium ein.
  • Es wurde eine dauerhafte Stabilisierung in allen genannten Bereichen erzielt.
  • Eine  Verbesserung der AP-Werte (alkalische Phosphatase - Knochenenzyme)
  • Sehr guter Schlaf, hohe Konzentrationsfähigkeit, keine Wachstumsschmerzen mehr, 
  • Kaum noch Infekte, selbst COVID-19 direkt zu Beginn der Pandemie 2020 war sehr harmlos. Hier lag der Vitamin-D-Wert bei 94 ng/ml.

20220322 #16874
AP - WERTE rückläufig, weniger WACHSTUMS -SCHMERZEN


Zum Beitrag

12 jähriger Sohn litt unter

  • Wachstumsschmerzen in der Nacht
  • hierdurch bedingt unterbrochener Schlaf
  • Laborwerte zeigten erhöhte AP (alkalische Phosphatase = Knochenenzym)

23,4 ng/ml

+50 auf
73,4 ng/ml


Nach Erreichen des optimalen Vitamin-D-Wertes:
  • Wachstumsschmerzen deutlich weniger
  • verbesserte Schlafqualität
  • Laborwerte der AP (alkalische Phosphatase): rückläufig
https://de.wikipedia.org/wiki/Wachstumsschmerzen
Auf Wikipedia ist dieses Phänomen nicht bekannt:

ZITAT ANFANG:
"Die Ursache des Phänomens ist nicht geklärt. Es wurden mehrere unterschiedliche Hypothesen zur Ursache der Schmerzen vorgeschlagen. Angenommen wurden und werden Fehlhaltungen, Hypermobilität und verstärkte Beanspruchung des Bewegungsapparates, Durchblutungsstörungen, ein Zusammenhang mit dem Restless-Legs-Syndrom in einem Teil der Fälle, eine verstärkte Ermüdbarkeit (Fatigue) sowie psychosoziale Störungen."
ZITAT ENDE.

Die anfängliche Mitarbeit des Dr. von Helden auf Wikipedia wurde bereits beim Thema Mortalität gesperrt.
Weil er Publikationen und Bücher zu dem Thema verfasst hat, wird ihm das als verstecktes Marketing angelastet. 
Wissenschaftliche Publikationen einerseits und Mitarbeit auf Wikipedia wird als Interessenkonflikt gesehen.
Daher sollte man bei der Suche nach Fortschritten in der Wissenschaft nicht auf Wikipedia suchen.
 
2014-07-11 Patientenbericht: SchoK03
Trotz ÜBERGEWICHT wieder in Schwung gekommen


Zum Beitrag

18-jährige Frau, 115 kg Gewicht, Übergewicht

  • immer müde
  • erschöpft
  • depressiv
  • lustlos

25,3 ng/ml

+61,3 auf
86,6 ng/ml

  • wieder Spaß am Leben
  • Spaß am Sport
  • keine Müdigkeit am Tage
  • Lebensmut wiedergefunden

______________________________
Lesen Sie:
Braucht man bei Übergewicht mehr Vitamin D, da ein großer Teil im Körperfett verschwindet?
https://www.vitaminDservice.de/node/1707
2018-09-11 01831528 Ahu
weniger NACKEN und RÜCKENSCHMERZEN


Zum Beitrag

56 Jahre alte Frau

  • Nackenschmerzen
  • Lidzucken
  • Frösteln
  • schmerzende Füße

25,4 ng/ml

+50

  • mehr Körperwärme
  • weniger Kältegefühl
  • weniger Schmerzen im  Nacken und Rücken
  • Lidzucken weg
2015-09-25 #21223
Bessere BELASTBARKEIT


Zum Beitrag

48-jährige Patientin 

  • keine Energie mehr 
  • keine Belastbarkeit 

25,6 ng/ml

+ 35 auf
60,6 ng/ml

  • mehr Energie
  • bessere Belastbarkeit 
  • allgemeine stabile Situation
2018-07-21 #21009
Ich kann wieder KONZENTRIERT arbeiten


Zum Beitrag

  • Mangel an Konzentration
  • schmerzende Beine, Krämpfe in den Beinen
  • müde, schlapp und kraftlos
  • schwindelig beim Hinstellen und bei Anstrengung 
  • Kopfschmerzen und Übelkeit bei Anstrengung
  • Schmerzen im Nacken, unteren Rücken und in der Leiste

26 ng/ml

+ 73 auf
99 ng/ml

  • Ich spüre Verbesserung beim konzentrierten Arbeiten,
  • eine Verbesserung der nächtlich schmerzenden Beine und Krämpfe.
  • Ich bin nicht mehr ständig müde, schlapp und kraftlos.
  • Es gibt eine Verbesserung des Schwindels beim Hinstellen und bei Anstrengung. 
  • Ich habe weniger Kopfschmerzen und weniger Übelkeit bei Anstrengung.
  • sowie weniger Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und weniger Schmerzen in der Leiste

20210104 #27292
verbesserter STOFFWECHSEL


Zum Beitrag

60 jährige Frau:

  • langsamer Stoffwechsel
  • Gefühl der Trägheit

26,0 ng/ml

+ 70 auf
96 ng/ml

  • deutlich verbesserter Stoffwechsel
  • fitter
  • bessere Entwässerung 
  • Gewichtsabnahme
  • deutlich verbessertes Wohlbefinden
2018-9-24 SchögA
Bessere BELASTBARKEIT


Zum Beitrag

35-jährige Patientin

  • keine Belastbarkeit
  • schnell aus der Haut gefahren 

26,4 ng/ml

+50 auf
76,4 ng/ml

  • Durch Selbstständigkeit wieder voll einsetzbar und belastbar
  • Keine persönlichen Krisen mehr 
2018-09-08 #21169
Magenkrämpfe, Verdauungsprobleme und Schlafstörungen sind Vergangenheit geworden


Zum Beitrag

  • Kopfschmerzen,
  • Müdigkeit,
  • Energielosigkeit,
  • Verdauungsprobleme,
  • Magenkrämpfe,
  • Schlafstörungen: Unruhiger Schlaf, plötzliches Erwachen

27 ng/ml

+57,5 auf

84,5 ng/ml

  • Schlafstörungen verbessert
  • nicht mehr ständig schlapp, müde und kraftlos
  • weniger Zucken und Krämpfe in der Hand
  • weniger Kopfschmerzen bei Anstrengung, gegen Mittag,
  • weniger hinlegen
 
2022-03-07 #27745
FRÜHJAHRS - MÜDIGKEIT ade


Zum Beitrag

52-jähriger Angestellter:
"Mich hatte voll die Frühjahrsmüdigkeit gepackt

  • Ich hatte keinen Schwung
  • Ich machte einen Bogen um die Arbeit,
  • ich war antriebsarm und ständig müde 

"Ich hatte das Gefühl meinem Körper fehlte etwas."

27,0 ng/ml
mit Einnahme von
20 000 IE Vitamin D wöchentlich

+28

"Nachdem ich das Vitamin D eingenommen habe, war es als würde ein Schalter in mir angeknipst werden. Ich konnte meine Arbeit wieder mit Schwung und Energie verrichten."

2018-03-25 M.Schulte Patientenbericht: FnA58
keine NACKEN- und KOPFSCHMERZEN mehr


Zum Beitrag

  • Ständige Nacken- und Kopfschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Ständige Müdigkeit 
  • Bei längeren Stehen Schwindel

27,4 ng/ml

+60 auf 87,4 ng/ml

  • Mehr Appetit 
  • Weniger Müdigkeit
  • Keine Nacken - oder Kopfschmerzen mehr 
______________________________

Lesen Sie zum Thema Kopfschmerzen:
https://www.vitamindservice.de/kopfschmerzen
www.VitaminDPlot.de
https://www.vitamindservice.de/node/5567
2019-12-14 node/add/praxis-eintrag
MUSKEL - SCHMERZEN am Morgen


Zum Beitrag

43-jähriger Patient

  • Muskelschmerzen
  • meistens morgens beim Aufstehen

27,7 ng/ml

+60

  • Beim Aufstehen keine Muskelschmerzen mehr 
  • nach Jahren (!) der Schmerzen wieder beschwerdefrei
  • jetzt wieder viel aktiver
2018-03-19 #14368
KÄLTEGEFÜHL verschwand nach einem Monat


Zum Beitrag

31-jähriger Patient
  • Kältegefühl in den Beinen und Füßen

28 ng/ml

+50

  • Nach einem Monat Vitamin-D-Einnahme kein Kältegefühl mehr
  • Diese Beschwerden waren seit Jahren vorhanden
2018-03-17 #20720

Seiten