Dr. von Helden im Streit mit der Position der Kinderärzte

  • Immer wieder treten Institutionen der Medizin mit der wiederkehrenden These an die Öffentlichkeit, dass die Einnahme von "Vitamin D im Prinzip unnötig" sei.
  • Es ist zu klären, ob alle Kinderärzte in Deutschland bei diesem Prinzip "Vitamin D ist unnötig" bleiben sollten.
  • Die Frage ist, ob sie besser zum Gegenteil wechseln sollten: "Vitamin D ist im Prinzip nötig".
  • Wir empfehlen den detaillierten Beitrag in der www.vitaminDzeitung.de:

www.VitaminDservice.de/streit







braucht mein kind zusätzlich vitamin d
00:02
eine frage gestellt wird und die bei den
00:08
pädiatern dann oft zu haareraufen führt sie
00:11
möchten irgendwie nicht an das thema
00:14
dran dieses mal einen artikel der hier
00:16
erschienen ist in der medical tribune
00:19
ganz aktuell ist am 14. juni 2018
00:23
und geschrieben haben hier einige koriphäen
00:29
aus der kinderheilkunde in der
00:32
monatszeitschrift kinderheilkunde
00:35
veröffentlicht und ich will sie gar
00:39
nicht mit fakten wir ballern sondern
00:41
einfach mal an ihren menschenverstand
00:44
appellieren einfach mal überlegen ob das
00:47
hier sein kann also bei kindern liegt
00:50
der serum gehalt unter dem zielwert was
00:54
hier kindern ja also so als wären viele
00:57
kinder durstig wie gehen wir damit um
00:59
dennoch sollte man nicht gleich zur
01:02
tablette greifen also nicht sofort im
01:04
kind was zu trinken geben
01:06
regelmäßige bewegung im freien und sie
01:08
fischreichen meist aus und hier ist ja
01:11
schon ein zirkelschluss also wenn bei
01:12
vielen kindern der der vitamin d spiegel
01:15
nicht erreicht ist dann reichen eben
01:18
bewegung im freien und seefisch nicht
01:20
aus denn wie viel kinder sind ständig
01:22
draußen wie viele kinder essen ständig
01:24
seefisch das können wir auch am
01:25
verhalten
01:26
es hat ein paar fingern abzählen hier
01:29
wird zwar eingeblendet ja das ist
01:31
wichtig mineralisation bei asthma
01:34
scheint das wort zu wollen es gibt es
01:35
super gute übersichtsarbeit die das
01:38
eindeutig belegt das klingt hier dann
01:40
schon wieder in zweifel gezogen
01:42
möglicherweise sofort für verschiedene
01:45
erkranken das ist so als wenn sie einen
01:47
absturz airline haben und sagen ja
01:48
möglicherweise ist das von gefahren
01:51
belegt aber es ist noch zu früh um zu
01:53
sagen dass man nicht mehr mit dieser
01:54
absturz airline fliegt also
01:58
hier ist im grunde das interesse des
02:01
kindes hinten angestellt und das
02:03
interesse der ärzte dass man sie nicht
02:05
mit vitamin d verordnung behelligt nach
02:08
vorne gerückt
02:09
90 prozent des bedarfs lassen sich und
02:12
so weiter durch die uv-strahlung decken
02:15
ja diese zahl ist völlig aus der luft
02:17
gegriffen sie ist nirgends belegt es
02:19
zeigt sich ja dass viele kinder das eben
02:22
nicht erreichen und viel ist eben nicht
02:23
nur zehn prozent
02:25
und dann im sommerhalbjahr zumindest
02:28
also logische schlussfolgerung was ist
02:32
im winterhalbjahr gibt es denn da für
02:34
eine strategie also es wird hier auf die
02:36
schöne heile sommerzeit mit viel
02:39
seefisch ausgeblendet quasi eine
02:40
urlaubssituation und die wahre situation
02:43
die wird durchgängig das jahr abend wird
02:46
ausgeblendet
02:47
bei säuglingen kleinkindern sollte man
02:50
noch bis zum 2 vom kind erlebten
02:53
frühsommer usw
02:54
mit vitamin d nach kursen werden was
02:57
ändert sich nach dem zweiten frühsommer
02:59
wird das kind dann plötzlich zum vitamin
03:01
d produzenten dass es unmöglich es geht
03:04
nicht besser die kinder haben viele
03:07
termine sind in der schule in der
03:08
musikschule im sport und dann haben sie
03:10
immer kleidung an das ist eben nicht
03:12
dieses sonnenbaden was dieses
03:14
ermöglichen würde
03:15
in den ersten monaten sollte man etwas
03:21
geben da will man also nicht von
03:23
abrücken und dann täglich zusammen mit
03:26
fluorid ja und so kritisch man hier mit
03:28
dem vitamin d geht das ist also bloß
03:32
nicht zu viel gegeben wird bloß nicht
03:34
den arzt fragen und dienen damit ärgern
03:36
so unkritisch geht man mit der florett
03:39
prophylaxe um es gibt kein einziges
03:42
enzym system im ganzen körper
03:44
wofür wird erforderlich wäre chlorid ist
03:46
eben eine fälschung das in der forschung
03:49
dass man hier irgendwann gesagt hat die
03:51
umweltverschmutzung mit für it das ist
03:54
gesund für euch und seitdem muss
03:57
zurückgegeben werden
03:58
das was die zähne an fluorid brauchen
04:00
dass es schon in jedem normalen trinkt
04:03
und leitungswasser drin enthalten
04:05
und wir brauchen nicht
04:06
zu diesen millionstel anteilen die man
04:10
vielleicht für den zahnschmerz brauch
04:12
noch milligramm weise also 1000 mal mehr
04:15
zu geben
04:16
jetzt wird es interessant frühgeborene
04:19
die weniger als 1,5 kilo wiegen die
04:23
erhalten dann 1000 also normal kinder
04:27
500 die frühgeborenen 1000 die also
04:29
leichter sind warum eigentlich
04:31
weil man bei frühgeborenen eine hohe
04:35
sterblichkeit hat und da hat man
04:37
festgestellt dass eine gute versorgung
04:38
einfach besser wirkt ja und nachher
04:41
sollte es nicht mehr wichtig sein weil
04:43
man das einfach nicht so erforscht hat
04:44
das heißt das war es bei 15 kilo kindern
04:48
gilt diese 1000 einheiten die kann man
04:50
sehr wohl in anderen auch geben man
04:53
setzt ja wenn das körpergewicht steigt
04:54
nicht die dosis herab also hier ist auch
04:57
eine unlogik drinnen und hier wieder so
05:01
einen eine ein anderes auf die das
05:07
denkvermögen des menschen
05:08
zwar liegen und so weiter kinder
05:11
jugendlichen häufig in sub normalen
05:13
bereich häufig heißt also mehr als die
05:15
hälfte und dann setzt man schon einen
05:18
ganz knappen zielbereich an 20 bis 100
05:21
dennoch ist eine supplementierung
05:24
unnötig geht es dann weiter und ich sag
05:26
mal hier geht es offenbar nur um die
05:29
absolut minimaler ausreichende
05:31
versorgung jede mutter fragt doch was
05:34
ist für mein kind das beste und das ist
05:36
die frage nach der optimalen versorgung
05:38
und nicht nach irgendwelchen blöden
05:40
grenzwerten was muss ich meinem kind
05:42
geben damit es richtig gut versorgt ist
05:44
und diese diese intention verfolgt
05:46
dieser artikel überhaupt nicht
05:50
implementierung in nötig sowohl ein
05:54
defizit können durch regelmäßige
05:59
sonnenlicht expositionen und so weiter
06:01
ausgeglichen werden als auch die
06:03
tägliche gesamtaufnahme also das ist ein
06:06
blöder ersatzmann meeres zusammenfasst
06:08
das defizit kann überhaupt nicht mit 800
06:11
einheiten ausgeglichen werden
06:13
gehen wir mal von den 1000 einheiten aus
06:15
die das frühgeborene braucht ja wenn ein
06:17
kind jetzt
06:18
100 tage die 1000 nicht bekommen hat
06:21
dann hat es ein defizit von 100 x 1000
06:24
das sind 100.000 also das defizit muss
06:27
ganz anders ausgeglichen werden
06:31
und das so die kinder- und jugendärzte
06:35
ich denke die machen sich einfach die
06:37
haben es erreicht dass immer mehr
06:38
vorsorgeuntersuchungen den eltern
06:40
aufgebrummt werden
06:41
aber der eigentliche ursprünglich und
06:44
erste sinn der vorsorgeuntersuchung
06:47
nämlich die versorgung mit vitamin d
06:49
die klammert man heutzutage aus und hier
06:52
weiter geht's diese ärzte empfehlen
06:55
regelmäßig von april bis september das
06:58
heißt in der sommer im sommer draußen zu
07:02
bewegen und sonne zu tanken
07:04
so jetzt frage ich mich was ist in der
07:08
zeit von september bis april über den
07:10
winter was wird da getan
07:12
reicht das dann raus also überhaupt
07:14
nicht reicht es aus kinder sollten
07:17
viertelstunde an die luft gehen ja die
07:21
kinder kommen aus der schule und 2 34
07:25
uhr nach hause
07:26
dann ist die beste sonnenstrahlung weg
07:29
und dann können sie das auch nicht mehr
07:31
nachholen also dieses mal in fünf oder
07:34
sechs uhr abends zum fußballtraining zu
07:38
gehen oder draußen herum zu laufen
07:40
das führt nicht zur vitamin d bildung
07:42
wissen die jetzt völlig falsch
07:43
präsentiert so dass sei die effektivste
07:47
methode um den vitamin d status zu
07:50
verbessern
07:50
also effektiv ist wenn man in einer
07:53
kurzen zeit viel zustande bringt und
07:56
wenn man die kinder 30 minuten danach
08:00
draußen schickt und von ihrem
08:02
spielkonsolen trend dann ist das
08:05
effizienter als wenn man innerhalb einer
08:07
sekunde die vitamin d verabreicht also
08:10
30 minuten das ist effizient und eine
08:13
sekunde auf zuwendung die tablette zu
08:15
geben das ist ineffizient also hier wird
08:18
wieder der gesunde menschenverstand
08:20
angegriffen
08:21
durch die bewegung zusätzlich aufbau der
08:24
knochen macht und das ist jetzt mal
08:25
richtig
08:25
außerdem sollte zweimal pro woche
08:28
vitaminreicher silvia ja mama wann gibt
08:32
es wieder als letzte woche hatten wir
08:34
doch schon mal also als ob die kinder
08:37
danach rufen immer an und hering zu
08:39
essen viele kinder haben große probleme
08:41
die erwachsenen gleichermaßen
08:43
zudem ist es so diese schönen fische die
08:47
kommen ja meistens aus der nordsee
08:49
und die sind dann wirklich mit blei
08:53
belastet wir können den vitamin d
08:55
spiegel nicht durch fischer ersetzen die
08:57
die würden erstens gar nicht ausreichen
08:59
die weltmeere sind sowieso überfischt
09:01
und überhaupt komplett
09:02
schadstoffbelastet ich würde das jetzt
09:05
nicht alles aufzählen
09:06
und das soll dann effizienter sein wenn
09:09
man in den supermarkt fährt den aal
09:11
kauft oder den heringen dann zu bereiten
09:13
die kinder gibt ich bin ich dagegen ich
09:15
esse sehr was ich aber einfach die
09:17
vitamin d tablette zu nehmen da wären
09:19
sie sich die offenbar mit händen und
09:21
füßen und hier eine zusätzliche
09:23
supplementierung sei nur in einzelfällen
09:27
risikogruppen sinnvoll
09:28
während der wintermonate und welches
09:31
kind bekommt das ja wenn man die ganze
09:34
zeit schon dagegen geredet haben gehen
09:35
sie einfach raus dann wird im winter das
09:37
nicht aufgeschrieben ich habe jetzt auch
09:38
den in den fall gehört dass die
09:41
kinderärztin bei einem baby gesagt hat
09:45
nur hier schreibe ich ihn privat auf
09:46
gehen sie in apotheke holen sich dass
09:48
das ist eine verpflichtung in anderen
09:50
ländern
09:50
da wird die ersten zehn lebensjahre
09:54
selbstverständlich vitamin d gegeben
09:56
also unglaublich knauserig wie das in
09:58
deutschland gehandhabt wird
10:00
auch die ungezielte bestimmung von
10:03
vitamin e in serum halten sie für
10:05
unnötig
10:06
ja das ist nämlich unmöglich weil dann
10:08
der arzt in die handlung hineingezogen
10:11
wird das ist ihm unangenehm es würde
10:13
rauskommen dass 70 prozent seiner
10:15
patienten schlecht versorgt sind das
10:17
würde dazu führen dass man diese
10:21
katastrophale situation erkennen
10:23
akzeptieren muss es würde bedeuten dass
10:25
hier geld ins laborwerte hineinfließt
10:29
man müsste es verordnen das darf man
10:30
einfach nicht sein also wenn eine
10:34
umweltkatastrophe richtig groß ist dann
10:36
muss man die grenzwerte so korrigieren
10:38
dass alle wiederzusehen und jetzt wieder
10:40
aber von risikofaktoren hier gesprochen
10:45
also wo man denn wirklich was geben soll
10:48
also wenn auch nicht funktioniert ja
10:50
welche kinder mit magen darm oder
10:52
chronischen erkrankungen kriegen
10:54
tatsächlich vitamin d also ich habe
10:56
immer nur kinder gesehen die es nicht
10:58
bekommen haben in ihrer leben lieben
11:01
leiden
11:02
mal sehen also ich glaube da haben wird
11:06
nicht regelmäßig daran gedacht
11:07
medikamente ja die kinder die
11:09
beispielsweise kortison kriegen müssen
11:11
kriegen dicke auch automatisch wieder
11:13
den weg in den seltensten fällen und bei
11:16
geringer sonnenexposition und das
11:18
betrifft eigentlich alle kinder die ihre
11:20
schulpflicht nachgehen denn mittags
11:23
einfach mal zu sagen herr lehrer ich
11:24
diese erscheint so schön ich will jetzt
11:26
nach draußen
11:27
ja das ist nicht erlaubt
11:31
chronische mobilisation ja dass generell
11:36
alle leute die behindert sind vitamine
11:39
bekommen von ihren ärzten
11:41
ich sehe nur die gegenbeispiele kinder
11:43
mit migrationshintergrund ja das ist
11:46
auch eine absolute ausnahme gruppe h
11:48
wird
11:48
wir können ja durch die städte gehen die
11:50
sind ja voll von blon köpfigen kindern
11:53
überall ganz selten dass man mal jemand
11:55
mit dunkel haut dunkler hautfarbe seht
11:57
also dieses riesige problem dass eben
12:01
ganz viele überhaupt nach deutschland
12:04
kommen überhaupt nicht wissen dass es
12:07
hier in vitamin d-mangel problem gibt
12:09
dass grundsätzlich alle versorgt werden
12:11
müssen dass die keine chance haben auf
12:13
dem normalen vitamin d spiegel
12:14
dieses problem wird für diesen ersten
12:16
komplett ausgeblendet pigmentierung
12:19
ernährung sonnenexposition ja also
12:23
nehmen sie sich mal die zeit denken sich
12:28
mal in eine schulklasse mit den kindern
12:30
lieder sitzen und dann denken sie mal
12:34
die kinder weg die eine etwas dunklere
12:36
haut haben milchkaffee oder schwarze
12:39
farbe die nicht täglich an oder hering
12:42
auf dem tisch haben und diejenigen die
12:45
nicht ständig mittags draußen
12:46
im schwimmbad liegen ja dann bleiben
12:49
überhaupt keine kinder übrig also ich
12:50
hier wird dieses problem völlig verkannt
12:52
wir brauchen hier einen
12:54
paradigmenwechsel und allein aufgrund
12:57
logischen nachdenken ist dieser artikel
12:59
von diesen kinder ärzten der ist
13:02
zutiefst unlogisch und jeder der
13:06
nachdenken kann wird erkennen dass hier
13:09
im grunde verbands interessen vertreten
13:11
werden aber nicht die interessen der
13:13
kinder
13:13
danke für ihre aufmerksamkeit hier
13:16
sprach raimund von helden
Deutsch (automatisch erzeugt)