VIDEO (1h :30 min) Vitamin D – „Hype oder Hope“ Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz

Kaum ein medizinisches Thema wird so kontrovers diskutiert wie Vitamin D. Für die einen ist es eine Wunderdroge und für die anderen lediglich Geschäftemacherei mit einer toxischen Substanz!

Dabei ist längst klar: Vitamin D ist  nicht nur Vitamin, sondern auch eine Vorstufe des Sonnenhormons, welches wir wie sämtliche andere Hormone zwingend für eine regelrechte Funktion unseres Körpers (und Geistes!) benötigen.

Und es ist ganz egal, ob es sich um Sexualhormon, Schilddrüsenhormon oder Sonnenhormon handelt. Bedingt durch den Lebensstil im 21. Jahrhundert ist Vitamin D leider weiten Teilen der Bevölkerung abhandengekommen – mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit der Betroffenen.

Der Referent, der im deutschsprachigen Raum auch als Vitamin-D-Papst bezeichnet wird, jongliert in seinem Vortrag mit den neuesten Erkenntnissen aus internationalen Datenbanken, vergisst dabei jedoch nicht, zwischendrin auch die Lachmuskeln seiner Zuhörer zu trainieren: Edutainment vom Feinsten.

____________________________________________
ANMERKUNG DER REDAKTION www.VitaminDservice.de

1000 Einheiten...
 
Rückfragen gab es wegen der Aussage: "1000 E Vitamin D täglich erhöhen den Vitamin-D-Spiegel um 10 ng/ml"
Hier ist die monatelange Einnahme gemeint: Wer bei einem Vitamin-D-Spiegel von 5 ein ganzes Jahr 1000 E einnimmt, der ist dann bei 15 ng/ml.
Für kurzfristige Korrekturen ist sehr viel mehr erforderlich, Dazu hilft der Vitamin-D-Rechner ( www.vitaminDrechner.de ) und der www.VitaminDsimulator.de