PLUSMINUS: Wer mit dem Hype das große Geld macht

3) Stichwort: „Arzt“ -Angebliches Monopol

Und der Hype ist längst bei den Hausärzten angekommen.  Dr. Appel im Gespräch: "Einerseits möchte ich den Patientenwünschen gerecht werden und das Anliegen meiner Patienten ernst nehmen. Auf der anderen Seite steht beim Vitamin D meiner Ansicht nach eine völlig ungesicherte Studienlage. Wir wissen relativ wenig trotz vieler Studien." Dr. Appel wehrt sich gegen die Vitamin D Welle.
 

4) Stichwort: „1000“ „800“ - falsche Empfehlungen

Vitamine boomen: Vitamine gelten vielfach als Wundermittel…. Erst E, dann C, jetzt also D.

Notizen vom VitaminDservice

Irreführung: beim Vitamin D gibt es meiner Ansicht nach eine völlig ungesicherte Studienlage….  Richtig ist: Zahlreiche Studien belegen die Notwendigkeit von Vitamin D. Wen den minimalen Vitamin-D-Spiegel von 30 ng/ml nicht erreicht, der bedarf einer Substitution, um gesundheitliche Risiken abzuwehren. Hier werden die Menschen um ihre Minimalversorgung betrogen. Die Ärzte sind Nutznießer, weil sie von dieser natürlichen Verpflichtung scheinbar befreit werden.

Zum irreführenden Beitrag

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/vitamin-d-wer-mit-dem-hype-das-grosse-geld-macht-100.html

Link zur Gegendarstellung

https://www.vitamindservice.de/plusminus


» Zurück zur Vitamin D Mobbing als Tabelle

» Zum vorherigen Beitrag blättern "MERKUR: Vorsicht: Zu wenig Vitamin D macht Sie krank"

» Zum nächsten Beitrag blättern "SÜDDEUTSCHE: Vitamin D gegen Erkältung: Vitamin D schützt doch nicht vor Erkältungen"