Warum musste dieses Ausbildungszentrum "gebaut" werden?


« zurück zur Seite „AKTUELLES"

Frage: Warum musste dieses Ausbildungszentrum "gebaut" werden? Welches Motiv steht dahinter?

Dr. med. Raimund von Helden:*

"Die Verantwortlichen für den landesweiten Vitamin-D-Mangel reden sich darauf herausreden, 
dass es lediglich eine Sache der persönlichen Lebensstils sei, ob man Schaden nimmt oder nicht. 

Damit ist jeder informierte und sozial denkende Mensch aufgerufen, 
seine Umgebung über diese lebenswichtigen Änderung des persönlichen Lebensstils zu informieren.

Wir müssen es schaffen, das bessere Versorgungsnivau südlicher Länder zu erreichen.“

Frage: Wie soll das funktionieren?

Es gibt keine Anmledepflicht für eine berufliche Ernährungsberatung. So kann jemand, der über unseren www.VitaminDservice.de zum Vitamin-D-Berater geworden ist sofort mit der Tätigkeit beginnen.

*
Ärztliche Leitung Institut VitaminDelta UG
Erstbeschreiber des Syndroms vom akuten Vitamin-D-Mangel.
Erfinder: VitaminDservice, Vitamin-D-Spiegel online, Vitamin-D-Rechner
Mitgliedschaft im internationalen Komittee www.Grassrootshealth.net

Wer den Ernst der Lage nicht glauben mag, sei an die Fachliteratur verwiesen:  http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=21572875



FRAGE: Wenn die Vitamin-D-Beratung so einfach ist, warum machen Sie es dann nicht selbst?

Institut VitaminDelta: 

  • Es stimmt: Wenn es eine einfache Methode gibt, eine überaus hilfreiche Beratung anzubieten, dann wird dieses Geschäftsmodell nicht leichtfertig aus der Hand gegeben. Wird eine "erfolgreiche" Methode jedem zur Nachahmung angeboten, dann fragt man sich sofort: Wäre es nicht logischer, wenn der Entwickler der Methode seine Methode für sich behält? In der Tat hat es Versuche in den USA gegeben, die Vitamin-D-Therapie  patentieren zu lassen (Quelle: http://www.vitamindelta.de/dosierung/patent.html).
  • Wir vom Institut VitaminDelta denken anders: eine natürliche Methode sollte nicht kommerzialisiert werden, sondern so vielen wie möglich zugänglich gemacht werden. Dazu benötigen wir die Ausbildung zur Vitamin-D-Beraterin und zum Vitamin-D-Berater. Diese Ausbildung soll nicht langwierig und kostspielig sein, sondern so wie die Anwendung von Vitamin D: effektiv und leicht verständlich.
  • Die Publikation des Buches "Gesund in sieben Tagen" hat schon Tausende Menschen aus ihrem unverschuldeten Vitamin-D-Mangel geführt. Gleichzeitig wurde eine wirksame Methode den Klauen der Patentierung entzogen. Doch viele Millionen Menschen sind weiterhin seit Jahren im krassen Vitamin-D-Mangel - und die zuständigen Stellen erkennen die Notwendigkeit für einen Wandel nicht.
  • Dabei ist der deutsche Sprachraum im internationalen Vergleich führend, was die Verschleppung des Vitamin-D-Mangels betrifft. Andere Länder haben entweder mehr natürliche Sonne oder ein Aktionsprogramm für die systematische Anwendung von Vitamin D ergriffen. Nur hier bei uns ist den Ärzten die Beratung zum Vitamin-D-Mangel, die Diagnostik und die Therapie strukturell weitgehend blockiert.


Warum greift mein Facharzt das Thema Vitamin D nicht auf?

Institut VitaminDelta: Fachärzte interessiert das Thema Vitamin D nur peripher. Sie sind mit den Leistungen, die von den Krankenkassen bezahlt werden, voll ausgelastet. Es ist in ihrem Versorgungsauftrag der Krankenkassen nicht enthalten, sich um die Ernährung und die Versorgung mit Vitaminen zu kümmern. Im Bereich der Kostenträger ist das Interesse zu gering, zudem hat man die Effektivität der Vitamin-D-Prophylaxe noch nicht erkannt oder steht ihr skeptisch gegenüber.



Warum will mein Hausarzt von diesem vielversprechenden Thema Vitamin D nichts wissen ?

Institut VitaminDelta: Es stimmt, dass die Beratung über eine günstige Beeinflussung von Krankheiten durch Ernährung und Lebensstil in erster Linie beim Allgemeinarzt anzusiedeln ist. Die Möglichkeit dazu wird in einer allgemeinärztlichen Praxis jedoch von Jahr zu Jahr geringer. Schon im Normalbetrieb haben gerade Allgemeinärzte ein hohes Arbeitsaufkommen, das sich weiter verschärft wird durch die Pflicht zur Erreichbarkeit,  Hausbesuche und Bereitschaftsdienste. Die Gründe für die Überlastung der Hausärzte sind zahlreich:

  • Rückgang der an der Versorgung beteiligten Allgemein- und Kinderärzte.
  • Steigende Zahlen ambulanter Operationen werden vom Hausarzt vorbereitet, anschließend übernimmt er die "kostengünstige" Nachbetreuung- nämlich ohne Berechnung.
  • Steigender Anteil älterer Menschen mit hohem Versorgungaufwand.
  • Zunehmender Aufwand für die Überwachung und Koordination der Therapiepläne von den unterschiedlichsten Fachärzten.
  • Steigende Nachfrage nach  Bescheinigungen für Sport, Arbeit und Rente.
  • Ständige Neuentwicklungen für die Diagnostik und Arzneimittel-Therapie lösen eine Flut von Präparaten aus..

In der Konsequenz fehlt die Zeit, sich den Ursachen von Erkrankungen systematisch zu widmen.
Es bleibt meist bei knappen Andeutungen über den Nutzen einer gesünderen Lebensführung.
as wird sich auch in den nächsten Jahren nicht grundlegend ändern. 



Genügt es nicht, wenn sich jedermann beim www.VitaminDservice.de online selbst informieren und orientieren kann?

Institut VitaminDelta: 

  • Auch wenn es für einige überraschend ist: Viele haben keinen Computer und kein Internet.
  • Die Fähigkeit sich im Internet Information und Nährstoffe zu beschaffen ist daher nicht jedem gegeben.
  • Zudem gibt es auch viele, die zwar diese Möglichkeiten haben, bei Fragen der Gesundheit sich lieber im Gespräch einem vertrauten Menschen führen lassen. Mancher macht seine Entdeckungstour in einer unbekannten Stadt am liebsten in eigener Regie, es hat jedoch durchaus viele Vorteile eine unbekannte Stadt mit einer ortskundigen Stadtführung zu beginnen. 
  • Die Vitamin-D-Beraterin und der Vitamin-D-Berater sind die Reiseleitung auf dem Weg in die neu entdeckte Welt des Vitamin D.


Warum brauchen wir den Vitamin-D-Berater?

Das Fazit vom Institut VitaminDelta:

  • Mit der Aufgabe als Vitamin-D-Berater / Vitamin-D-Beraterin, helfen Sie anderen.
  • Wie bei einer Stadtführung können Sie helfen, dass andere sich zügig zurecht zu finden.
  • Eine wunderbare Aufgabe, die von allen Teilnehmern gerne honoriert wird !
  • Die Struktur der Honorierung erfahren Sie in der PDF-Datei: VD-HONORAR.

 

 

>>>Hier erfahren Sie mehr über die Struktur der Ausbildung. <<<


« zurück zur Seite „AKTUELLES"


Zitieren Sie diesen Beitrag mit unserer Publikations ID: