Jahrelange Epilepsie beim Kind mit Vitamin D beendet! / Vitamin D intake stopped long lasting epilepsia

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Epi Lepsia
Stichworte:

Epilepsie,
Epilepsie-Medikamente,
infantile Spasmen,
Anfälle

 

Guten Tag.

Ich hoffe, mit Doktor Raimund in Verbindung zu treten, nachdem ich sein Buch "Gesund in sieben Tagen" gelesen habe.

Bitte fügen Sie hinzu, dass VitaminD3 (und mit K2) einem 7-jährigen Kind geholfen hat, das seit seiner Kindheit an Epilepsie litt und unterschiedlich diagnostiziert wurde (Infantile Spasmen).

Die Anfälle wurden manchmal durch Medikamente "kontrolliert", verschlechterten sich aber saisonal. Jedes Jahr!

Eine gängige Dosis-Ergänzung (1.000 IE) zeigte keine Wirkung. In 7 Tagen mit Dosen zwischen X0.000 IE und X0.000 IE erholte sich das Kind. Vollständig!

Es ist ein Jahr vergangen, und das Kind ist gesund und ohne Medikamente. Ein neues Leben!

Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit werden der Name meines Freundes und des Kindes nicht offengelegt. Aber ich finde, diese lebensrettende Information darf nicht versteckt bleiben.

Gott segne Sie.
 


Englische Originall-Zuschrift:
Good day. 

I am hoping to connect with Doctor Raimund after having read his book "healthy in seven days".  Please, add that VitaminD3 (with K2) has rekieved a 7 year old child from epilepsy that began in infancy under different diagnoses (Infantile Spasms) . The seizures were sometimes "controlled" by drugs but worsened seasonally. Every year!  Mainstream dose supplementation (1 000 IU)  produced no results. In 7 days on doses between X0 000IU and X0 000, the child recovered. Fully! Its been a year with thriving healthy child and no medication . New life!

 For privacy and safety concerns  the name of my friend and the child will remain undisclosed. But I feel this life saving information must not be hidden. God Bless.

» Zum vorherigen Beitrag blättern "Besserung der Bronchien - Positive Überraschung bei meiner COPD "

» Zum nächsten Beitrag blättern "Morphium und Schmerzmittel gehören der Vergangenheit an"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte