Geringere INFEKTANFÄLLIGKEIT

1) Gesundheitliche Probleme vor der Vitamin D Einnahme: 

60 jährige Patientin

  • Hohe Infektanfälligkeit,
  • oft Nasennebenhöhlen-Entzündungen
  • Magen und Darminfektionen
  • Kreislaufbeschwerden, niedriger Blutdruck
2) Startwert Vitamin-D-Spiegel: 

'8 ng/ml

3) Anstieg Vitamin-D-Spiegel: 

+31,8

4) Phänomen und Bewertung: 
  • Geringere Infektanfälligkeit
  • bessere Blutdruckwerte
  • stabilerer Kreislauf
  • geringere Krankheitsrate, weniger Fehltage in der Firma

Obwohl der Vitamin-D-Wert an der unteren Grenze zur Empfehlung von mindestens 40 bis 60 ng/ml lag, zeigte sich schon eine deutliche Besserung der Gesundheit.

Datum: 
2020-15-09
» Zum vorherigen Beitrag blättern "keine NACKEN- und KOPFSCHMERZEN mehr"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Chronische Gastritis weg"

» Zurück zur Übersicht VitaminDpraxis.de