UDO POLLMER: Vitamin D - Zweifelhafte Sonnenpillen

1) Stichwort: „Winter“ - die Illusion der Naturversorgung

Irreführung: "Tageslicht hat gesundheitliche Wirkungen. Gehen sie raus an die frische Luft und lassen Sie die Vitamin-D-Tabletten liegen." Alleine die diffuse Strahlung, reicht aus für eine gewisse Bildung von Vitamin D. (....) "
Richtigstellung: Tageslicht alleine ergibt noch lange keine Vitamin-D-Produktion. Sonnenbäder in der heißen Sommersonne, Solarium und Vitamin-D-Supplemente sind nötig um den Vitamin-D-Spiegel zu steigern.

2) Stichwort: „Niere“ - deplatzierte Warnungen

Irreführung: "In  (...) Indien gibt es größere Kampagnen, die Leute mit Vitamin D zu versorgen (...)  Jetzt hat man herausgefunden (...) dass es da ein wachsendes Problem ... gibt ... zu Nierenproblemen, zu schweren Nierenschäden, akute Nierenschädigung. "
Sachliche Information:
Fälle, in denen (unerfahrene) indische Ärzte bis zu 30 Mio E als Injektion gegeben haben und damit einen Vitamin-D-Spiegel  von 300 ng/ml bis 2800 ng/ml bewirkten, haben bei 32 Menschen zu meist vorübergehenden Problemen geführt. Der Mangel dieser Studie: Es gibt keine Differenzial-Diagnostik, denn ein hohes Calcium kann viele Ursachen haben.
Logisches Denken: Das alles hat nichts mit der deutschen Realität zu tun. Hier in Deutschland geht es darum, von 5 auf 50 ng/ml zu kommen. Es ist, als wollte man gegen den Mindestlohn damit argumentieren, dass es auch 32 unglückliche Millionäre gibt.
(PMID: 31641640)
 

3) Stichwort: „Arzt“ -Angebliches Monopol

Irreführung: "Wenn der Arzt es verordnet hat, ..."
Richtigstellung: Die Versorgung mit Nährstoffen ist ein Menschenrecht, um das sich jeder selbst kümmern darf. Derzeit halten sich die Ärzte in der Mehrzahl für unzuständig. Die vermeintliche "All-inclusive"-Versorgung des Kassen-Systems will nichts von einem Check-up des Vitamin-D-Spiegels und einer Dauer-Einnahme wissen. Daran sterben jährlich 18 000 Menschen (Quelle: PMID:21572875)

4) Stichwort: „1000“ „800“ - falsche Empfehlungen

Irreführung: "Bisher galten 20 ng/ml als normal. Jetzt werden die Werte immer weiter erhöht (...)"
Richtig ist: Die Menschen wollen gegen Krankheit geschützt werden. Dieses Ziel wird mit 20 ng/ml verfehlt. Ein guter Vitamin D-Spiegel sollte mindestens im Bereich 40 bis 60 ng/ml liegen.
Das Pollmer-Täuschungsmanöver: Die "normale" Unterversorgung wird verschleiert.
Irreführung: "Die Verwendung von Calcium (...) 1000 mg am Tag (...) und Vitamin D 400 IE täglich durch ältere Damen waren verbunden mit ... dem Risiko von Nierensteinen..."
Richtigstellung mit logischem Denken: "Es waren zwei am Tatort, doch wer war der Täter?"
1) Es stimmt: Calciumeinnahme 1000 mg täglich ist eine Dosis, die nachweislich die Ursache von Verkalkungen ist: www.vitaminDservice.de/calcium
2) Vitamin D in einer Dosis von 400 E kann den Vitamin-D-Spiegel des Erwachsenen nicht auf 40 ng/ml bringen!
Calcium ist schuld an den Steinen, Vitamin D ist unschuldig.
Irreführung: "Unendlich viele Krankheiten korrelieren mit niedrigen Vitamin-D-Spiegeln (...) Vitamin D hat keinerlei Wirkung (...) 
Rationales Denken: "Würden Sie eine Airline buchen, deren Flugzeuge ständig abstürzen?" Risikofaktoren sind in der ganzen Medizin Grund genug, sich davon zu befreien. Eine Versorgung mit Vitamin D ist daher dringend anzuraten. Beweise für die ursächliche Wirkkraft des Vitamin D: www.vitamindservice.de/node/1644
www.vitaminDBeweise.de
 

Notizen vom VitaminDservice

Irreführung: "Es kommt wohl niemand auf die Idee sich ein Hormon in beliebiger Dosis einzupfeiffen. Es geht auch niemand her und futtert, weil er glaubt er hat einen Mangel an Sexualhormonen regelmäßig und mal so nebenbei ein paar Antibabypillen."
Urteil: Dieser Satz ist abwegig und unsachlich.
Irreführung: "Vitamin D ist ein wichtiges Rattengift ... Dass man Rattengift zur Verbesserung der Gesundheit verwendet ist nichts Neues..." (Der Link zur angeblichen Quelle ist defekt.)
Richtigstellung: Nirgens ist Vitamin D als Gift im Einsatz, da es sich als weitgehend ungiftig erwiesen hat. 
Schlusswort: Vitamin D ist ungefährlich, der Mangel macht Millionen Menschen krank. Udo Pollmer hingegen verschleiert den landesweiten Vitamin-D-Mangel und dessen tödliche Folgen. Vitamin D ist eine Natursubstanz, der Vitamin-D-Mangel ist Krankheitsursache.
www.vitaminDwarum.de
www.vitaminDErfahrung.de

 

Zum irreführenden Beitrag

https://www.youtube.com/watch?v=7V-UuObPKiw

Link zur Gegendarstellung

https://www.vitamindservice.de/pollmer-gift


» Zurück zur Vitamin D Mobbing als Tabelle

» Zum vorherigen Beitrag blättern "Hat die Redaktion von T-ONLINE einen Pharma Sponsor, der für uralte Fehlmeldungen bezahlt?"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Österreichs Journalisten sind auch nicht gegen Falschmeldungen immun!"