Die Wahrnehmung der SONNE in der Malerei

Dr. med. Raimund von Helden, Verbraucherberatung VitaminDelta, 57368 Lennestadt

2020-01-15

1) Fragestellung

(Keywords: Sonne - Malerei - Kunst - Bewusstsein - Inspiration - Stiltreue - Wahrnehmung)

  • Die Wahrnehmung der Menschen von ein und demselben Objekt ist höchst unterschiedlich: "subjektiv"
  • Hier wird das "Objekt Sonne" gewählt, um die Unterschiede in der Wahrnehmung der Künstler abzubilden.
  • Kunstinteressierte können sofort die "Handschrift" eines Künstlers erkennen.
  • Was macht das Geniale an einem Kunstwerk aus? Wie gelangt ein Künstler zu einem typischen Stil?

2) Methode

  • Mit der Bilder-Recherche einer Suchmaschine wurde nach "sun painting" gesucht, ergänzt um "Picasso"  u.a.
  • Lediglich Bild-Ausschnitte der Sonne wurden in die Zitate-Sammlung übernommen.
  • Aus Gründen des Urheberrechtes wurde auf das Kopieren, also auf den untersuchten Bildausschnitt "Sonne", beschränkt.
  • Nur mehrdeutige Familiennamen wurden durch den Vornamen ergänzt.

3) Ergebnisse

  • Die Bilder zeigen die große Dynamik in der Malerei: die Sonne ist in den verschiedensten Farben und Formen dargestellt.
  • Die "Kunst der Wahrnehmung" kann bei Betrachtung dieser Abfolge, von 64 alphabetisch geordneten Bildern, erahnt werden.
  • Die Sonne ist stets in einer "Handschrift" erstellt, die dem typischen Stil des Künstlers entspricht: Wir können den "van Gogh" erkennen.
  • "Male eine Sonne und ich sage Dir wer Du bist!" - Dies gilt zumindest in der Malerei.

Hier ist auch die Brücke zum SonnenVitamin D - die "biologische Wahrnehmung" des Vitamin D.

  • Für jeden Menschen bedeutet es etwas anderes Vitamin D im Körper zu haben.
  • Jedem Organismus hilft Vitamin D auf eine ganz individuelle Weise.
  • "Finde selbst heraus, wie Dein Körper Vitamin D wahrnimmt."
  • Zum Finden der richtigen Dosis hilft der www.VitaminDSimulator.de.

4) Folgerungen

Bei diesem Thema der Kunst ist jede Bewertung naturgemäß subjektiv. Die folgenden Anregungen und Thesen seien mir gestattet:

  • Ja, mit einem gewissen Vorwissen, ist es leicht möglich, die Ausschnitte dem richtigen Künstler zuzuordnen.
  • Ursache: Offenbar hat jeder Künstler eine spezielle Wahrnehmung: Die eigene, durchaus geniale Wahrnehmung der "objektiven Welt".
  • Qualität: Dabei bewerten wir intutiv die Stiltreue eines Künstlers "Picasso" oder "van Gogh" als Qualitätsmerkmal.
  • "Eigener Stil" - was ist das? Es ist der jahrelang wiederholte Versuch, "das Gesehene" für andere Menschen erfahrbar zu machen.

Wozu Stiltreu bleiben?
Würde der Künstler, die Welt gar nicht in der gemalten Art "sehen", so würde es keinen Sinn ergeben, immer wieder in der selben Art seine Bilder zu malen. Warum sollte van Gogh immer wieder Kreise um die Sonne malen? Irgendwann würde es ihm zu umständlich.

Das Ringen um die beste Darstellung:
Die Tatsache, dass ein Künstler / eine Künstlerin einen "speziellen Stil" ausprägt, liegt daran dass er/ sie die Welt "tatsächlich" in der ihm typischen Art am besten dargestellt sieht. Es ist ihre/ seine Botschaft.
 

Quellenangaben

Bildnachweis:
Die Künstler werden auf jeder Tafel genannt.

Mediathek mit dem Download der 64 Bilder:
https://www.vitamindservice.de/node/4004

Die www.vitaminDgalerie.de mit den Bildern online sehen:
https://www.vitamindservice.de/wwwvitamindgaleriede?gallery=be6fbad79738...

Mediathek mit dem welt weit ersten Film in animierten Ölbildern:
https://www.vitamindservice.de/node/4008
 




» Full-Text-Download

» Zurück zur VitaminDzeitung als Tabelle

» Zum nächsten Beitrag blättern "Übersichts-Arbeit mit 29000 Fällen von Brustkrebs belegt: Mehr Vitamin D bedeutet weniger Brustkrebs"