30-Tage-Studie (Juni 2019): 68 % erfahren den Vitamin-D-Effekt

Dr. med. Raimund von Helden, Verbraucherberatung VitaminDelta, 57368 Lennestadt

2019-06-01

1) Fragestellung

Was sagen die Patienten 30 Tage nach Beginn der Vitamin-D-Therapie ?
(Definition: www.vitaminDTherapie.de )

2) Methode

  • Bei jedem erwiesenen Vitamin-D-Mangel wurde der Vitamin-D-Spiegel auf ein tropisches Niveau korrigiert.
  • Die Berechnung erfolgte nach Körpergewicht mit dem www.vitaminDRechner.de
  • 137 Patienten beantworteten ungefähr 30 Tage nach Beginn der Vitamin-D-Therapie einen Fragebogen.
  • Eine Bewertung von 0 bis 5 Sterne wurde zur Auswahl angeboten.

3) Ergebnisse

Das Urteil von 137 Patienten für den ersten Monat der Vitamin-D-Therapie:

  • 5 Sterne "sehr gut" = 19 %
  • 4 Sterne "gut" =  30 %
  • 3 Sterne "zufrieden" = 19 %
  • 2 Sterne "hilft etwas" = 12 %
  • 1 Stern  "ein wenig" =  10 %
  • 0 Sterne "keine Änderung" = 10 %

Summe = 100 %

4) Folgerungen

Das Konzept der Vitamin-D-Therapie ist es, den Menschen das zu geben, was sie benötigen: Vitamin D.

  • Bewertungen mit 5, 4 oder 3 Sterne können als Erfolg gewertet werden.
  • Mit 19+30+19= 68 % eindeutig positive Bewertunge. Nach einem Monat zeigte sich eine hohe Erfolgsrate.
  • Die übrigen 32 % Bewertungen stammen von Patienten, die nach einem Monat noch keinen größeren Vitamin-D-Effekt spürten.
  • Positive Effekte waren daher bei 90 % zu verzeichnen. Der Vorbefund "nach einer Woche" zeigte hier noch 86 % an.

Vorangehende Studien zeigten einen vergleichbaren Vitamin-D-Effekt: https://www.vitamindservice.de/node/2467
Begrenzungen der Studie:
Nicht alle Patienten mit einer Vitamin-D-Therapie haben ihren Fragebogen abgegeben. 
Dadurch mag der genaue Prozentsatz kleiner oder größer sein. 
Unstrittig bleibt jedoch, dass der Vitamin-D-Effekt  erneut eindeutig nachgewiesen werden konnte. 

Quellenangaben

Medizinische Daten: © Institut VitaminDelta - www.vitaminDservice.de

Berechnungen der Dosis mit dem www.vitaminDRechner.de
Das schrifliche Konzept der www.vitaminDTherapie.de findet sich hier: www.vitaminDBuch.de

  • Eine Ethik-Kommission zur Genehmigung dieser Studie ist nicht erforderlich:
  • Die Indikation zur Vitamin-D-Therapie ergibt sich unmittelbar aus dem Vitamin-D-Mangel.
  • Die Unterlassung einer Substitution im Sinne dieser Studie wäre unterlassene Hilfeleistung.
  • Eine veraltete Konzeption der Ausbildung verschleiert leider derzeit die Notwendigkeit dieser Basismedizin.

Mehr erfahren:

Weitere Beweise für den Vitamin-D-Effekt:
https://www.vitamindservice.de/effekt
 




» Full-Text-Download

» Zurück zur VitaminDzeitung als Tabelle

» Zum nächsten Beitrag blättern "TESTBERICHT: Reicht billiges Vitamin D? Wie genau ist der Simulator?"