3 Jahre Irrfahrt durch falsche Laborwerte

1) Gesundheitliche Probleme vor der Vitamin D Einnahme: 

50-jährige Frau berichtet über ihr gesundheitliches Schicksal:

  • Hyperparathyreoidismus (PTH 165)
  • Antriebslosigkeit
  • supdepressiv
  • Knochenschmerzen am ganzen Körper (Treppenlift)
  • gebeugte Haltung
  • Schmerzen in den Kniegelenken
  • Schmerzen in der Füßen
  • Schmerzen in der HWS (Halswirbelsäule) / BWS (Brustwirbelsäule)
  • Magenschmerzen
  • geblähtes Abdomen
  • tägliche Migräneanfälle mit Lichtempfindlichkeit und Übelkeit
  • Psoriasis
  • dysplastisches Nävus
  • hoher Leidensdruck
2) Startwert Vitamin-D-Spiegel: 

'10 ng/ml

3) Anstieg Vitamin-D-Spiegel: 

+74,5

4) Phänomen und Bewertung: 

Nach der Einnahme von Vitamin D beschreibt die Betroffene: "Es ist, als hätte man einen Schalter umgelegt:
  • Psyche wie ausgewechselt: wieder ein fröhlicher Mensch
  • wieder Antrieb, deutlich aktiver
  • endlich wieder gute Vedauung 
  • Treppenlift nicht  (!) mehr nötig
  • kerzengerade Haltung
  • Beschwerden: Schmerzen in Kniegelenken, Füßen, der HWS und BWS sind weniger geworden
  • grundlegende Besserung der Psoriasis
  • Herde nicht mehr so hoch entzündlich
  • Migräneanfälle sind verschwunden 
  • kein Leidensdruck mehr
Vitamin D Einnahme, keine (!) Milchprodukte mehr zusätzlich!

Zum ausführlichen Erfahrungsbericht
Datum: 
2019-01-03
» Zum vorherigen Beitrag blättern "Stoffwechsel"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Wachstumsschmerzen"

» Zurück zur Übersicht VitaminDpraxis.de