HEILPRAXNET: Nahrungsergänzungsmittel mit Fischöl und Vitamin D schützen nicht vor Herzerkrankungen

2) Stichwort: „Niere“ - deplatzierte Warnungen

Irreführung: "Forscher fanden jetzt heraus, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin-D oder Fischöl scheinbar wirklich keinen positiven Einfluss auf das Risiko für Krebs oder Herzprobleme haben. Die Wissenschaftler der Harvard Medical School stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass Nahrungs-ergänzungsmittel mit Vitamin-D oder Fischöl nicht vor Krebs oder Herzerkrankungen schützen." Richtig ist: Der angebliche Beleg für die Nutzlosigkeit basiert auf einer Unterdosierung von Vitamin D mit 2000 IE/ Tag. Es gibt genügend Studien, die den Krebsschutz und auch die positiven Wirkungen auf Herzerkrankungen deutlich belegen.

4) Stichwort: „1000“ „800“ - falsche Empfehlungen

Irreführung: "Sogar Personen, welche die Studie mit einem klaren Vitamin-D-Mangel begannen, hatten keinen Nutzen von der Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel, die täglich 2.000 internationale Einheiten bereitstellten." Richtig ist: Bei leichtgewichtigen Personen wurde in der angeführten Studie eine Wirkung nachgewiesen, nicht bei übergewichtigen, weil letztere unterdosiert waren. 

Notizen vom VitaminDservice

Das Problem der Studie ist die (1) Unterdosierung. Und (2) gab es nicht einmal eine klare Trennung zwischen Therapie- und Placebogruppe, denn jeder durfte nach Belieben Sonnenbäder nehmen. (3) Eine Bestimmung des Vitamin-D-Spiegels zum Ende der Studie hätte mit wenig Aufwand die nötige Klarheit bringen können. Das Verhältnis von Krankheiten und Vitamin-D-Spiegel hätte so statistisch geprüft werden können. Es ist ein absurdes Konzept, dass dieses bewußt unterlassen wurde. Die Beweisführung ist so miserabel wie bei einem Polizisten, der den Alkoholspiegel des Unfallverursachers nicht prüfen will, um dessen Unschuld zu belegen. (4) Die Zusammenfassung der Autoren blendet völlig aus, dass sich in den Tabellen bereits positive Ergebnisse für Vitamin D abzeichnen. Mehr Details über diese Irreführung. 

Zum irreführenden Beitrag

https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/nahrungsergaenzungsmittel-mit-fischoel-und-vitamin-d-schuetzen-nicht-vor-herzerkrankungen-20181112430720

Link zur Gegendarstellung

https://www.vitamindservice.de/node/2703


» Zurück zur Vitamin D Mobbing als Tabelle

» Zum vorherigen Beitrag blättern "APOTHEKE ADHOC: Trüber Winter, Vitamin D unnötig"

» Zum nächsten Beitrag blättern "BENTO: Was bringt das Sonnenvitamin?"