Eier-und Milch-Illusion: "Alle Menschen haben genug Nährstoffe in der Ernährung !"

1) Kollektiver Irrglaube

1) Glauben Sie das?​

  • "Eine gesunde und ausgewogene Ernährung deckt den Vitamin-D-Bedarf."
  • "Fisch, Champignons und Eier liefern genügend Vitamin D."
  • "Milch enthält viel Calcium und ist ein großer Lieferant an Vitamin D?"

2) Anzweifeln & Nachprüfen

2) Fragen Sie kritisch:

  • Können wir unseren Vitamin-D-Bedarf über unsere Ernährung decken?
  • Welche Nahrungsmittel enthalten Vitamin D?
  • Wie hoch ist der Anteil an Vitamin D bei Fisch, Pilzen und Eiern?
  • Wie hoch ist der Anteil in der es Milch?

3) Krank durch alte Denkfehler

3) Denkfehler und die Folgen:

Um den Bedarf an Vitamin D über Nahrung zu decken, würden wir täglich folgende Mengen benötigen:

  • 5 Liter Milch oder 30 Eier,
  • 200 gr. Hering, 300 gr. Lachs oder 1000 gr. Thunfisch
  • 2500 gr. Champignons
  • 4000 gr. Gaudakäse

4) Heilsames Update

4) erfolgreiches Umdenken:

  • Die übliche Ernährung liefert nur etwa 2 bis 4 Mikrogramm Vitamin D pro Tag (80 bis 160 IE). 100 ml Milch enthalten nur 40 IE Vitamin D.
  • Der tägliche Bedarf an Vitamin D liegt bei 1000 IE für Kleinkinder und bis zu 10.000 IE für Erwachsene (Körpergewicht beachten).
  • Der Bedarf an Vitamin D kann über Ernährung nicht (!) gedeckt werden!
  • Im Sommer Sonnenbäder. Im Herbst und Winter muss supplementiert werden. www.vitaminDrechner.de www.vitaminDsimulator.de

Links & Literatur

https://www.vitamindservice.de/faq/lässt-sich-der-bedarf-vitamin-d-über-die-natürliche-ernährung-decken 

Datum

2018-09-20


» Zurück zur VitaminDstrategie als Tabelle