Schilddrüse: Hashimoto Thyreoiditis

1) Gesundheitliche Probleme vor der Vitamin D Einnahme: 

48-jährige Frau litt unter einer Schilddrüsenfunktionsstörung

  • müde
  • erschöpft
  • Laborwerte der Schilddrüse: TSH zu hoch
  • Unterfunktion
  • Selenwerte niedirg
2) Startwert Vitamin-D-Spiegel: 

17,5 ng/ml

3) Anstieg Vitamin-D-Spiegel: 

+33  
+25 

4) Phänomen und Bewertung: 


Nachdem die Patientin einen Vitamin-D-Spiegel von ca 50 ng/ml erreicht hatte, verbesserte sich nach und nach die Stoffwechselfunktion der Schilddrüse.  Das Blutbild gab einen Beweis:
  • Verbesserung der TPO-Werte: deutlicher Abfall
  • Normalisierung der TSH-Werte
  • rückläufige Symptome der Schilddrüsen-Unterfunktion
  • normale Schilddrüsenfunktion
  • deutliche Verbesserung des Allgemeinzustandes der Patientin
EMPFEHLUNG: Bei Schilddrüsenfunktionsstörungen Selenwerte überprüfen
Datum: 
2012-09-21
» Zum nächsten Beitrag blättern "Vegetative Dystonie, Kreislauf, Blutdruck"

» Zurück zur Übersicht VitaminDpraxis.de