Gibt es ein grundlegendes Kommunikations-Konzept für ärztliche Therapie? (Originalarbeit)

Dr. med. Raimund von Helden, Hausarzt, 57368 Lennestadt

2016-12-04

1) Fragestellung

Es ist eine philosophische Frage an die Konzepte der Medizin: Gibt es ein grundlegendes Konzept, das für alle Menschen den idealen Ablauf einer Therapie ausmacht? Gibt es seit den Zeiten der "therapeutischen" Höhlenmalerei der Steinzeit ein Konzept, das noch heute gültig ist?

2) Methode

  • Ein bekanntes Musikvideo thematisiert die Überwindung der Angst - Welche Schritte werden dargestellt?
  • Was ist der Plot, der dahintersteht?
  • Ist der Plot der "Höhlentherapie" auch auf aktuelle Konzepte übertragbar?
  • Gelingt das Konzept?

3) Ergebnisse

  • R: eine Therapie beginnt mit einer veränderten Realität
  • O: die Ohnmacht gegenüber der Gefahr muss zum Zweck der Analyse akzeptiert werden
  • A: in der Abstraktion der Gefahr offenbart sich ein neuer Zugang
  • R: eine Reaktion auf eine neue Art hat Aussicht auf Erfolg

4) Folgerungen

Es gibt einen Ablauf, genannt Plot, der möglicherweise in allen therapeutischen Konzepten enthalten ist: Realtiäts-Veränderung, Ohnmachts-Akzeptanz, Abstraktion der Gefahr, Reaktions-Modifikation. Dieses Konzept lässt sich auch in den Schritten der Vitamin-D-Therapie wiederfinden.
> Galerie< 


» Full-Text-Download

» Zurück zur VitaminDzeitung als Tabelle

» Zum nächsten Beitrag blättern "Sonnenlicht als Schlüssel zur stabilen Gesundheit (Review)"