NDR: "Die Tricks mit Superfood und Vitaminen"

1) Stichwort: „Winter“ - die Illusion der Naturversorgung

"....12,2 ng/ml: Das ist sicherlich ein niedriger Wert. Man kann jetzt Vitamin D dazugeben, man muss es nicht unbedingt. Man kann schauen, lässt sich das mit ein bisschen Sonne auch natürlich machen, oder ein bisschen mehr Vitamin D in der Ernährung: Fisch, Milchprodukte oder Eier." // Richtig ist: Sonne reicht im Winter nicht aus.

2) Stichwort: „Niere“ - deplatzierte Warnungen

"Besonders gefährlich wird es dann, wenn man sich entscheidet, eine langjährige Vitamin D Supplementation zu machen und ist vielleicht schon deutlich in der Überdosierung und das wissen wir, kann auch die Knochen schädigen." // Richtig ist: Eine solche Schädigung gibt es nicht.

3) Stichwort: „Arzt“ -Angebliches Monopol

Aussage des Ernährungsmediziners: "Ich bemerke bei meinen Patienten auch, das sie Vitamin D in extrem hohen Dosen zu sich nehmen, manchmal auch extrem hohe Blutwerte haben und meistens muss ich drosseln." // Richtig ist: Von hohen Werten bis 150 ng/ml geht keine Gefahr aus. Ein Vitamin-D-Mangel  ist in Deutschland jedoch mit über 18.000 Todesfällen jährlich verknüpft.

Notizen vom VitaminDservice

Aussage des Ernährungsmediziners: Irreführung: "....12,2 ng/ml:  Das ist sicherlich ein niedriger Wert. Man kann jetzt Vitamin D dazugeben, man muss es nicht unbedingt." Richtig ist: 12,2 ng/ml ist ein sehr schwer Vitamin D Mangel, bei dem supplementiert werden muss, um Schäden zu verhindern.

Zum irreführenden Beitrag

https://www.ndr.de/fernsehen/Eingenommen-und-abgezockt,sendung675778.html

Link zur Gegendarstellung

https://www.vitamindservice.de/wette


» Zurück zur Vitamin D Mobbing als Tabelle

» Zum vorherigen Beitrag blättern "T - ONLINE Wie Sie ihren täglichen Bedarf decken"

» Zum nächsten Beitrag blättern "KÖLNER-STADT-ANZEIGER: "Stiftung Warentest So schädlich kann die Einnahme von Vitamin-D-Tabletten sein""