Kritische Stimme von "Phipsi" auf Amazon: zum Taschenbuch


« zurück zur Seite „AKTUELLES"

DIE ÜBERSCHRIFTEN IN GROSSER SCHRIFT BEZIEHEN SICH AUF DIE KRITIK BEI AMAZON
IMMERHIN VERGIBT PHIPSI EINE BERWERTUNG VON 4 STERNEN FÜR DAS BUCH.
 
Meine Antworten auf seine Kritik sind in normaler Schreibweise zu finden...
 
…DA MICH DAS THEMA UND AUCH DAS BUCH SEHR BEGEISTERTEN…
Danke für das positive Echo. Der Kern der Begeisterung ruht auf der originellen Perspektive, dass einige von uns UNABHÄNGIG von den Erfindungen der Pharmaindustrie zu einer stabilen Gesundheit (zurück)-finden können. Denn es gibt eine belegbare Antwort auf die Frage der Patienten: „Was fehlt mit, Herr Doktor?“ - „Vitamin D!“

DR. VON HELDEN LIEFERT … EIN SAUBER QUANTIFIZIERBARES HANDWERKSZEUG
Danke für die Anerkennung. In der Tat ist die Kombination von einer kalkulierten Anfangs- und Erhaltungstherapie den meisten Vitamin-D-Studien überlegen. Zu oft wird mit einer schwach dosierten konstanten Einnahme eine Wirkung erhofft und dann verfehlt. Nur über einen definierten Wirkspiegel kann man eine Aussage über den Nutzen von Vitamin D treffen.

2000 IE VERSCHREIBUNGSPFLICHTIG … GELOGEN
Die tägliche EINZELDOSIS von 2000 und mehr Einheiten ist gesetzlich reglementiert. Die Tatsache, dass es höher dosierte Präparate gibt, wird mit der Deklaration als DEPOT erreicht: „20.000 E - nur eine Tbl. alle 20 Tage einnehmen“

AUSBLENDEN DER FREI VERKÄUFLICHEN 5000ER
Es ist nicht zur TAGESDOSIS zugelassen, sondern nur Depot-Präparat: „5000 E- alle 5 Tage nur eine Tablette!“

BUCHAUTOR ZEIGT NIRGENDS.. WARUM 10 000 EINHEITEN NÖTIG SIND
Ich habe diesen Wert durch die Kombination von Therapie und Laborkontrolle selbst gefunden. Als ich die Zahl hatte, habe ich den original Vitamin-D-Rechner ( www.vitaminDrechner.de ) entwickelt und sehe seitdem nach über 10 Jahren und tausenden Therapien, dass diese Zahl stimmt. Leider habe ich als Landarzt keine Doktoranden, um diesen Berg des Wissens aufzuarbeiten. Mir genügt von Woche zu Woche in meiner Praxis die Bestätigung zu sehen, dass es funktioniert. Die Berechnungen sind so zuverlässig, dass ich den www.VitaminDsimulator.de entwickelt habe, der Vergangenheit und Zukunft des Vitamin-D-Spiegels aus der tatsächlichen Einnahme berechnet. 

STATISTISCHEN METHODIK GROB FAHRLÄSSIG
Wenn der eigene Autoreifen platt ist und 0,5 Atü zeigt, dann erfüllen wir nur die Vorschrift, ihn auf 2,0 Atü aufzupumpen. Dazu ist KEINE Statistik nötig. Beim Vitamin D erfüllen wir die Vorschrift, einen Mangel umgehend zu beseitigen. 
Statistik ist hingegen die Pflicht für alle SYNTHETISCHEN Stoffe, die aus den Reagenzgläsern der Pharmaindustrie kommen. Eine Doppelblind-Studie über das „Risiko platter Reifen“ - das wäre ein Attentat auf die Teilnehmer einer solchen Studie. Ich habe keine Angst vor der Statistik, sie ist jedoch im Bezug auf die Grundbedürfnisse des Menschen das falsche Werkzeug.

SEHR OFT DAS PRÄPARAT DEKRISTOL 20000 ERWÄHNT
Als ich die ersten Erfahrungen mit Vitamin D  sammelte, gab es nur dieses eine Präparat „Dekristol 20000 ®“ - es kostete  16 Euro (1 Mio E). Ohne dieses Präparat hätte ich die Erfahrungen nicht sammeln können. Mein Versuch, vergleichbare Präparate aus den USA zu bestellen (um es an Patienten zu verschenken), wurde vom Zoll gestoppt. Die Rücksendung wurde vom Zoll erzwungen!
Es gab Zeiten, in denen Vitamin-D-Präparate in höheren Dosierungen per Abmahnung bei Amazon „abgeschossen“ wurden. Mittlerweile habe ich mich wegen der Preisverdopplung vom Dekristol abgewendet (!) und präsentiere die www.VitaminDhitliste.de 

VERMUTE ICH HIER EHER LOBBY-ARBEIT…
Kommen Sie mich in meiner Landarztpraxis besuchen und sehen Sie nach, ob ich hier irgendwelchen teueren Schnickschnack der Pharmaindustrie nutze oder davon profitiere. Auch im Internet habe ich niemals über die Verbraucherberatung hinaus einen EIGENEN Verkauf von Vitamin D betrieben. Firma Mibe „Dekristol®“ hat von mir einiges an Online-Kritik zu hören bekommen. Nie stand ich mit MibePharma in einer vertraglichen Verbindung.

BUCHES WIRKT ETWAS REISSERISCH
Ich stand im Jahre 2008 vor der Herausforderung: „An Dr. von Helden: Versuche innerhalb von 10 Jahren das Wissen über den verbreiteten Vitamin-D-Mangel  und den Nutzen des normalen Vitamin-D-Spiegels im ganzen deutschsprachigen Raum zu verbreiten. Dein Budget ist 0,00 Euro. Versuche gleichzeitig allen zu erklären, dass es Menschen gibt, die mit Vitamin D ihre Gesundheits-Probleme in wenigen Tagen lösen können. Top - die Wette gilt!“ Das Ergebnis nach 10 Jahren kann sich sehen lassen: Meine Webseite www.VitaminDservice.de gehört mittlerweile weltweit zu den meistgelesenen Seiten zum Thema Vitamin D ! Unzählige Kopien meiner Ideen belegen es, auch wenn nicht immer auf meine ursprüngliche Entdeckung des AKUTEN Vitamin-D-Mangels hingewiesen wird.

SCHLUSSWORT:
Ich freue mich über die kritische Diskussion! Bleiben Sie kritisch! Ich habe nichts zu verbergen.

Dr. med. Raimund von Helden, Hausarzt


 

« zurück zur Seite „AKTUELLES"