Oft gibt es Kritik der etablierten Medizin an Dr. Coimbra - ist das berechtigt?


« zurück zur Seite „AKTUELLES"

Beitrag zu Coimbra Protokoll auf der DMSG-Website


Mit Erstaunen und auch zuerst einmal Freude nahm ich zur Kenntnis, daß die DMSG endlich einen Beitrag über Vitamin D im Zusammenhang mit dem Coimbra-Protokoll auf ihrer Webseite publiziert. Meine eigene MS-Erkrankung habe ich durch meinen hohen Vitamin-D-Spiegel gut im Griff.

Beim Durchlesen stellte sich dann doch wieder Enttäuschung bei mir ein. Es wird zwar einigermaßen ausführlich über die Behandlungsweise von Dr. Coimbra berichtet, jedoch werden die Tatsachen  in einem negativen Licht dargestellt und zur Vorsicht aufgerufen.

Es gibt weltweit tausende von Studien über die positive Wirkung von Vitamin D (Pubmed.orv), jedoch werden u.a.Studien angegeben, die mit viel geringeren Dosierungen von Vitamin D in Verbindung mit Medikamenten durchgeführt wurden. Also Studien, die mit dem Coimbra-Protokoll in keinen Zusammenhang stehen und nicht vergleichbar sind.

 Beim näheren Betrachten des Autors Prof. Dr. Wiendl( medizinischer Beirat der DMSG) läßt sich erkennen, daß sein Interesse und Tätigkeit ausschließlich in Richtung  medikamentöser Therapien (Schulmedizin) der MS-Erkrankung gerichtet ist. Er ist Mitautor eines entsprechenden Buches  "Multiple Sklerose und andere demyelisierende Erkrankungen, Therapie und Verlauf neurologischer Erkrankungen" und in seiner Erklärung von "Interessenkonflikten" läßt sich die Verbindung zur Pharmaindustrie erkennen.

Es wird unter den Tisch gekehrt, daß Dr. Coimbra bereits seit 2002 nach seinem eigenen erforschtem Protokoll mehrere tausende Autoimmunerkrankte, darunter allein bis 2013 1600 MS-Patienten mit Erfolg behandelte. Er erreicht 95% Remission bei seinen Patienten!

Es ist eine Schande, daß gerade in Deutschland massiv dagegen angegangen wird, daß solche Erfolge nicht umfassend  bekannt gegeben werden. Dr. Coimbra bietet jedem Arzt eine kostenlose 5-tägige Ausbildung in seiner Klinik an. Warum wird das nur von so wenigen Ärzten angenommen?

Es gibt inzwischen viele Ärzte weltweit, die nach seinem Protokoll Autoimmunerkrankte behandeln, nur in Deutschland erreicht uns diese Behandlung zögerlich. Ein Schelm der dabei Böses denkt........

Die Erfahrung zeigt leider, daß viele Erkrankte Meldungen über solche Webseiten kritiklos aufnehmen und glauben. Die wenigsten informieren sich weiter........Dr. Coimbra sollte lieber selber zur Wort kommen:

http://www.vitamind.net/interviews/coimbra-ms-autoimmun/

Vielleicht sollten sich die Autoren (alle tätig in der Uniklinik Münster) mal selbst ein Bild bei einem Besuch bei Dr. Coimbra machen........"

N.N.

(Name und Adresse sind der Redaktion bekannt)

Literatur:

Finamor DC, Sinigaglia-Coimbra R, Neves LC, Gutierrez M, Silva JJ, Torres LD, Surano F, Neto DJ, Novo NF, Juliano Y, Lopes AC, Coimbra CG. A pilot study assessing the effect of prolonged administration of high daily doses of vitamin D on the clinical course of vitiligo and psoriasis. Dermatoendocrinol. 2013 Jan 1;5(1):222-34. doi: 10.4161/derm.24808. PubMed PMID: 24494059; PubMed Central PMCID: PMC3897595.

Soilu-Hänninen M, Aivo J, Lindström BM, Elovaara I, Sumelahti ML, Färkkilä M, Tienari P, Atula S, Sarasoja T, Herrala L, Keskinarkaus I, Kruger J, Kallio T, Rocca MA, Filippi M. A randomised, double blind, placebo controlled trial with vitamin D3 as an add on treatment to interferon ß-1b in patients with multiple sclerosis. J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2012 May;83(5):565-71.

Finamor, D. C., Sinigaglia-Coimbra, R., Neves, L. C., Gutierrez, M., Silva, J. J., Torres, L. D., … & Lopes, A. C. (2013). A pilot study assessing the effect of prolonged administration of high daily doses of vitamin D on the clinical course of vitiligo and psoriasis. Dermato-endocrinology, 5(1), 222-234.

Glasziou, P., Chalmers, I., Rawlins, M., & McCulloch, P. (2007). When are randomised trials unnecessary? Picking signal from noise. BMJ: British Medical Journal, 334(7589), 349.

Moynihan, R. (2008). Key opinion leaders: independent experts or drug representatives in disguise?| NOVA. The University of Newcastle’s Digital Repository.
 

zur Steuerung des Vitamin-D-Spiegel empfehlen wir unseren  www.VitaminDsimulator.de 

Echtzeit-Demo im Video: www.VitaminDservice.de/vitaminDsimulator


 

« zurück zur Seite „AKTUELLES"