Lässt sich der Bedarf an Vitamin D über die natürliche Ernährung decken?


« zurück zur Seite „AKTUELLES"


Die Antwort lautet ganz klar: Nein! 

Um den Bedarf an Vitamin D über die Nahrung zu decken, benötigt man täglich

  •        5 Liter Milch oder                  

  •      30 Eier oder

  •   200 gr. Hering oder

  •   300 gr. Lachs oder

  • 1000 gr. Thunfisch oder

  • 2500 gr. Champignons oder

  • 4000 gr. Gaudakäse

Diese Zahlen zeigen ganz deutlich, dass gerade die Lebensmittel die zur Deckung des Vitamin D Bedarfs wichtig wären, in äußerst großen und unrealistischen Mengen verzehrt werden müssten. 

Umrechnung Vitamin D: 

Wie komme ich von "Einheiten Vitamin D" zu "Mikrogramm Vitamin D" ?
Umgerechnet wird mit dem Faktor 40:
  • 400 i.E. =   10 ug (Mikrogramm)

  • 800 i.E. =   20 ug    

  • 1000 i.E. =   25 ug

  • 2000 i.E. =   50 ug

  • 5000 i.E. =  125 ug

Berechnung Vitamin D:

  • 100 ml Milch erhalten nur 40 IE Vitamin D.
  • Die übliche Ernährung liefert nur etwa 2 bis 4 Mikrogramm Vitamin D pro Tag.
  • Das wären umgerechnet, gerade einmal 80 bis 160 Einheiten Vitamin D. 
  • Der tägliche Bedarf an Vitamin D liegt aber bei 1000 IE für Säuglinge  bis zu 6500 Einheiten für Stillende Frauen.
  • Menschen mit hohem Körpergewicht benötigen täglich noch höhere Dosierungen.

Fazit: 

Der Bedarf an Vitamin D kann über eine gesunde und ausgewogene Ernährung niemals gedeckt werden!

Quelle: 

Vitamin D Lehrgang,  Dr. R. von Helden 
Gesunde Ernährung: Lachs, Eier, Milch....

mehr erfahren


« zurück zur Seite „AKTUELLES"


Zitieren Sie diesen Beitrag mit unserer Publikations ID: