BUCH: Vitamin-D3 und DMSO (2019)

Die Alternative zur bisherigen Therapie bei GLAUKOM

Vitamin-D3 und DMSO (Dimethylsulfoxid) revolutionieren Krebsprophylaxe und Therapie

Autor:
Dr. med. Harald Schelle

Augenarzt

Der Augenarzt beschäftigt sich seit dem Jahre 2014 sehr intensiv mit dem Themengebiet Vitamin D3. 
Auf Grund seiner vielen guten Erfahrungen in der Praxis therapiert Dr. Schelle seine Patienten auch mit hohen Dosen Vitamin D. Diese liegen meist im Bereich bis 150 ng/ml. Er behandelt hierdurch sehr erfolgreich die Augenerkrankungen, vor allem GLAUKOM. 
Dr. Schelle ist laut seinen eigenen Recherchen wahrscheinlich der erste Augenarzt, der hier das Vitamin D3 in hoher Dosierung bis zu 150 ng/ml bei Augenerkrankungen erfolgreich einsetzt. Er hat festgestellt, dass die Einnahme von hochdosiertem Vitamin D sehr positive Auswirkungen auf das Kontaktlinsentragen zeigt. Dr. Schelle hat durch eine Eigentherapie selbst die Erfahrungen gemacht, dass er seinen eigenen Augendruck um 3 mm senken konnte.“

Zitat:
Geradezu sensationell und für mich in diesem Ausmaß ganz überraschend und unerwartet war der Therapieerfolg beim Glaukom bzw. dem Grünen Star bei mehreren Patienten."
Seite 8


Inzwischen habe ich die Gewissheit erlangt, dass an Glaukom erkrankte Menschen durch hochdosiertes Vitamin-Hormon-D3 (mit dem Ziel, einen Blutwert von 80 bis 160 ng/mg zu ereichen) sehr gut therapierbar sind.
Seite 36