BROSCHÜRE: med. Info Vitamin D

medizinische Informationen für Menschen mit HIV 2016

Herausgeber:

AIDS-Hilfe Köln e.V. 
Beethovenstraße 1
50674 Köln

DAH-Bestellnummer: 140004

Text: 

Dipl. Biologe Siegfried Schwarze

Aus dem Inhalt:

Wirkung von Vitamin D bei speziellen Krankheitsbildern:
  • Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Vorbeugung von Stürzen
  • Vorbeugung von Knochenbrüchen
  • Multiple Sklerose
  • Typ 1-Diabetes 
  • Typ 2-Diabetes 
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Blutdruck
  • Infektionen
  • Krebs
  • Neurologische Krankheitsbilder
  • Autoimmunerkrankungen
  • Einfluss auf die HIV-Infektionen
  • Wirkung von Vitamin D bei der Hepatitis C-Therapie

(...) hormonartige (...) Wirkung von Vitamin D wird über den Vitamin-D-Rezeptor vermittelt. Rezeptoren sind kleine Strukturen im inneren oder an der Oberfläche von Körperzellen, mit denen eine zelle Signale aus ihrer Umgebung empfangen kann. Man könnte sie mit winzig kleinen Antennen vergleichen, die aus dem Funkfeuer der chemischen Botenstoffe das Signal herausfischen, auf das sie gepolt sind, um anschließend im Inneren der zelle einen Vorgang auszulösen. Den rezeptor für Vitamin D hat man inzwischen in den meisten Körperzellen gefunden und man geht davon aus, dass etwa 2000 verschiedene Gene unter seiner Kontrolle stehen.