(35 S.) PDF-Download: Wie Kinder unter einem Vitamin-D-Mangel leiden - die häufigste hormonelle Störung von 0 - 18 Jahren (PDF-Download)

Dieser Beitrag enthält kein Video - stattdessen gibt es ein PDF-Download:


Wie Kinder unter einem Vitamin-D-Mangel leiden - die häufigste hormonelle Störung von 0 - 18 Jahren (PDF-Download)



Dr. med Raimund von Helden, Institut VitaminDelta, Lennestadt, 24. Juni 2012



ES GIBT DIE SYMPTOME
Wenn heute Säuglinge und Schulkinder unter Kopfschmerzen, Verstopfung und Beinschmerzen leiden, wird mit allen Mitteln der modernen Medizin nach der Ursache gesucht.

UNWISSEN
Doch leider wird das hormonelle Vitamin-D-Defizit-Syndrom nicht mehr wahrgenommen. Es ist aus dem Blickfeld der medizinischen Wissenschaft verschwunden, obwohl es so einfach zu behandeln wäre.

DAS KRANKHEITSBILD
In diesem Vortrag wird der Vitamin-D-Mangel bei Kindern in zahlreichen Bildern dargestellt. Wer das Vollbild der Rachitis in all seinen Facetten gesehen hat, kann auch die einzelnen Erscheinungen des beginnenden Vitamin-D-Mangels besser erkennen.

EINFACHE THERAPIE
Das ursächlich wirksame Therapeutikum der Rachitis ist das ungefährliche Vitamin D. Die Behandlung ist so unproblematisch, dass über Jahrzehnte hin jede "Gedeihstörung" bei Kindern grundsätzlich mit einer Vitamin-D-"Stoßtherapie" behandelt wurde. Damals erkannten Ärzte noch dieses Krankheitsbild und behandelten die Ursache: den Vitamin-D-Mangel. 

NATURSTOFF IST ZU BILLIG
Weil es sich um einen patentfrei zugänglichen Naturstoff handelt, verfiel diese Substanz mangels Marketing leider in einen 50-jährigen Dornröschenschlaf. Um den verdeckten oder offensichtlichen Vitamin-D-Mangel bei Säuglingen und Kindern (die Rachitis) wieder zu verstehen, müssen wir antiquarische medizinische Bücher zur Hand nehmen, die aus der Zeit von 1850 bis 1960 stammen. 



BEWEISE
Wer das nicht glaubt, der möge sich nach einer Blutuntersuchung bei einem Kind die Knochenenzyme, genannt AP (alkalische Phosphatase) ansehen. Ein Wert von vielen 100 Einheiten ist ein klarer Hinweis auf einen Vitamin-D-Mangel. Ursache ist fehlende Sonne und Vitamin D in der Schwangerschaft und Kindheit. Unter einer Vitamin-D-Therapie verschwinden die Symptome des Syndroms in kürzester Zeit. Die Knochenenzyme AP normalisieren sich von Monat zu Monat.


Das könnte Sie auch interessieren:

Babys und ihre Eltern werden zu Justizofpern! (unser Video)
https://www.vitamindservice.de/justizopfer