(2:35 min) Video: Das Risiko für Krebs wird durch Vitamin D blockiert !

Das Risiko für Krebs explodiert geradezu, wenn ein Vitamin-D-Mangel eintritt: 

Eine Studie aus den USA mit über 2300 Teilnehmern zeigt, dass dem Vitamin-D-Mangel die entscheidende Bedeutung zukommt.

>>> Mehr über diese Studie und die Autoren erfahren Sie in unserem ausführlichen 10-Minuten-Video <<<
_______________________________________________________________
Quellenangabe:

McDonnell SL, Baggerly C, French CB, Baggerly LL, Garland CF, Gorham ED, Lappe
JM, Heaney RP. Serum 25-Hydroxyvitamin D Concentrations ≥40 ng/ml Are Associated 
with >65% Lower Cancer Risk: Pooled Analysis of Randomized Trial and Prospective 
Cohort Study. PLoS One. 2016 Apr 6;11(4):e0152441. doi:
10.1371/journal.pone.0152441. eCollection 2016. PubMed PMID: 27049526.

Zeitschift: PLoS One. 
2016 Apr 6; PubMed PMID: 27049526

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=27049526

PDF der Studie gratis:

http://journals.plos.org/plosone/article/asset?id=10.1371%2Fjournal.pone.0152441.PDF






0:00
hallo hier spricht Raimund von helden vom institut vitamin delta ich möchte ihnen
0:07
hier eine studie vorstellen die den zusammenhang von krebserkrankungen und
0:13
vitamin d darstellt das risiko für krebs führt durch vitamin d blockiert
0:19
das ist die studie von mcdonald's das ist die usu gruppe und wir können das
0:28
original
0:29
hier herunterladen pm die die nummer muss man bei google eingeben
0:34
klappt immer wir haben bei niedrigen vitamin d spiegel unter 20 große
0:41
gefahren dafür dass krebs im körper entsteht 800 prozent 50 prozent ein
0:46
deutlich gesteigertes relativ hohes krebsrisiko
0:50
und dieses risiko nähert sich der normale grenze also 100 und dort normal
0:57
prozentiges risiko bei einem wert von etwas unter 40
1:02
wenn wir dann über 40 nanogramm pro milliliter gehen dem vitamin d spiegel
1:07
so senkt sich das risiko noch weiter ab das heißt diejenigen die behauptet
1:14
haben dass es sich schnell wieder ansteigen könnte haben hier nicht
1:21
reicht dies diese studie fundiert
1:24
wir haben in dieser studie eine zahl von über 2.000 patienten erfasst die über
1:30
mehrere jahre beobachtet wurden die details und viele weitere grafiken kann
1:34
man hier nachlesen
1:36
diese studie ist bahnbrechend man hat viele jahre darauf hingearbeitet
1:42
man hat diese 2300 leute immer wieder gefragt ob eine krebserkrankung vorliegt
1:48
und wir wissen daher dass menschen die die sonne vermeiden und quasi nur
1:55
nachtaktiv sind das sind viele leute im schichtdienst dass die deshalb auch
2:00
dieses große krebsrisiko haben und dass wir gut daran tun in die sonne zu gehen
2:06
und wenn wir
2:08
regelmäßig sonnenbestrahlung haben dann werden natürlicherweise auch diese
2:12
vitamin-d-spiegel erreicht
2:14
im winter muss man allerdings nachlegen und vitamin d selber einnehmen auch eine
2:19
solaranlage läuft bei uns nicht das ganze jahr durch hier unter dieser seite
2:27
vitamin d service können sie sich selber einschätzen lassen mit ihren
2:33
angaben kann ihr persönlicher vitamin-d-spiegel errechnet werden und
2:37
bekommen gleichzeitig eine risikostudie völlig gratis an ihre emailadresse
2:45
zugeschickt vitamin d service.de
2:50
danke für ihre aufmerksamkeit