KÖLNISCHE RUNDSCHAU: Ratgeber Medizin: Modedroge Vitamin D

1) Stichwort: „Winter“ - die Illusion der Naturversorgung

"Vielmehr verfügt der Körper mit Fett, Muskeln und Leber über effektive Vitamin-D-Speicher, die durch sonnenarme Zeiten helfen.....Es besteht also kein zwingender Grund, die Bevölkerung flächendeckend mit Vitamin-D-Präparaten nachzurüsten."

2) Stichwort: „Niere“ - deplatzierte Warnungen

"Aus Studien mit Mäusen ist schon länger bekannt, dass hoch dosiertes Vitamin D das Tumorwachstum und Altern beschleunigen kann“, so Studienleiter Karl Michaëlsson....Die Dosis macht eben das Gift.... Nicht nur, dass es als fettlösliche, mit dem Urin unausscheidbare Substanz zum Gift wird, wenn man es in großen Mengen verzehrt.

4) Stichwort: „1000“ „800“ - falsche Empfehlungen

Am Internationalen Institut für Präventionsforschung in Lyon fand man.... keine Hinweise, dass eine tägliche Vitamin-D-Zufuhr von zehn bis 20 Mikrogramm (400 – 800 IE) einen Einfluss auf nicht-skelettale Erkrankungen wie Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Depressionen hätte. Allenfalls Asthma und akute Atemwegsinfekte....Doch das reicht nicht, um Vitamin D als Schutz gegen diese Krankheiten empfehlen zu können. 

Notizen vom VitaminDservice

Irreführung: "... Dabei existieren bisher keine einheitlichen Vorgaben, ab welchen Werten ein Mangel vorliegt." Richtig ist: Probleme gibt es schon bei einem Wert von 30 ng/ml. Die bunte Tafel zur Anschauung. Irreführung: So zehren gerade Diabetes und Krebserkrankungen an den Vitaminressourcen, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass es nutzt, (...). Ihr Einsatz sei, wie Helmut Schatz betont, lediglich bei Neugeborenen zum Schutz vor Rachitis (etc.) Richtig ist: Der Einsatz Vitamin D ist bei einer Vielzahl von Erkrankungen belegt.

Zum irreführenden Beitrag

https://www.rundschau-online.de/magazin/ratgeber-medizin-modedroge-vitamin-d---zwischen-modedroge-und-hoffnungstraeger-30439066?dmcid=sm_em

Link zur Gegendarstellung

https://www.vitamindservice.de/node/2219


» Zurück zur Vitamin D Mobbing als Tabelle

» Zum vorherigen Beitrag blättern "NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG: Zahl der Vergiftungen steigt: Experten warnen vor Vitamin D Hype"

» Zum nächsten Beitrag blättern "WELT: Vitamin D verliert immer mehr seinen guten Ruf"