AKTUELLES & FAQ: Fragen, Antworten, Nachrichten

"Total überteuert" - eine Rezension greift das Buch zur Vitamin-D-Therapie hart an!

2,0 von 5 Sternen

"Total überteuert"

Eine Rezension von "Katrin" - Zitiert nach AMAZON
am 8. Dezember 2016
Format: Taschenbuch

Ich bin ebenso wie andere Rezensenten hier der Meinung, dass das Thema Vitamin D viel öfter (z.B. bei einem Arztgespräch) diskutiert werden sollte. Für das vorliegende Buch vergebe ich einen Stern für das Thema selbst und noch einen weiteren, dass zumindest als "Ergänzung zur 18. Auflage" auf Kofaktoren des Vitamin D eingegangen wird (hauptsächlich auf Magnesium und Kalzium).

Frankreich: Wie ist es dort mit der Verordnung von Vitamin D?

Ein Bericht aus Frankreich gibt Auskunft:

Hier in Frankreich gibt es Trinkampullen Vitamin D zu
  •   80.000 IE,
  • 100.000 IE und
  • 200.000 IE
  • alle sind rezeptpflichtig, um die 2,20 Euro

Die Pflichtkasse ersetzt zu 65% - damit verbleiben Kosten von 77 EuroCent beim Patienten.
Ältere Menschen bekommen hier von Hausärzten regelmäßig Vitamin D verordnet, aber nur alle 3 Monate: 200.000 IE !

09.03.2017 in Abu Dhabi (VAR)

Der nächste Kongress ist am 09.03.2017 in Abu Dhabi (VAR) und dauert 2 Tage:

in Abu Dhabi: 6. Vitamin D Kongress 2017

Greetings to all members of the vitamin D congress,

especially to you, Afrozul Haq.
When we first met in 2009 in Brügge, Belgium at the vitamin D congress. We both felt the fire that came from the enormous potential auf the Vitamin D system.

Vitamin-D-Spiegel 225 ng/ml: Was passiert mir, wenn ich jahrelang 60 000 E Vitamin D nehmen würde?


Die Autoren einer Studie aus den USA haben sich die Frage gestellt, ob man ungestraft täglich 10 000, 20 000 oder 60 000 IE Vitamin D nehmen kann. Diese Dosierungen sind in den USA frei verkäuflich.

Obwohl es hier eine ungemein strenge Haftung für die Unbedenklichkeit eines jeden Produktes gibt (vgl. VW zahlte viele Milliarden $ als Strafe für eine falsche Deklaration)... gibt es mit Vitamin D offenbar keine Probleme.

Mein Vitamin-D-Spiegel wurde in "ug/L" gemessen - was bedeutet das?

Frage:

Habe heute die Laborwerte von meinen Arzt bekommen. Leider ist das eine Meßwert-Angabe, die ich nicht verstehe: Blut-Untersuchung: 25-OH-Vitamin D3  i. S.  =    56,2µg/ L
Das Ergebnis bein Online-Test Vitamin-D-Spiegel war übrigens 56,4 ng/ml.
 

Antwort:

Es ist ganz einfach:  56,2 µg/ L =  56,2  ug/L   = 56,2 ng/ml 

Da muss man nicht umrechnen!

P.S.: 

Seiten