Vitamin D sei Dank - Erschöpfung, Schmerzzustände und Stimmung haben sich verbessert

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Esther

Symptome:

  • unruhiger Schlaf
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung nach dem Aufstehen
  • Erschöpfung beim Treppensteigen
  • Schlappheit - Antriebslosigkeit
  • Muskelschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • schlechte Stimmung

Meine gesundheitliche Probleme:

Vor der Einnahme von Vitamin D kämpfte ich mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen, die meinen Alltag erheblich beeinträchtigten:
Nachts war ich geprägt von einem unruhigen Schlaf. Aufgrund des schlechten Schlafes litt ich tagsüber unter ständiger Müdigkeit. Bereits beim Aufstehen fühlte ich mich erschöpft. Selbst das Treppensteigen zeigte meine Erschöpfung deutlich.
Mein Alltag war geprägt durch Schlappheit und Antriebslosigkeit.
Hinzu kamen Schmerzzustände unterschiedlicher Art: Ich kämpfte mit Muskelschmerzen und Nackenschmerzen. Längeres Stehen führte zu Rückenschmerzen.
Meine Stimmung war auch sehr beeinträchtigt.

Der Vitamin-D- Mangel bestätigt sich

Als ich meinen Vitamin-D-Spiegel messen ließ, stellte sich heraus, dass dieser bei nur 26 ng/ml lag. Als Minumum sollte jedoch mindestens ein Wert von 30 ng/ml erreicht werden, besser jeoch 40 ng/ml, im Idealfall können sogar tropische Werte bis 90 / 100 erreicht werden.
 

Anhebung des Vitamin-D-Spiegels auf tropische Werte

Durch eine hochdosierte Einnahme von Vitamin D stieg mein Spiegel um 54 ng/ml auf 80 ng/ml an. 

Deutliche gesundheitliche Verbesserungen 

Einen Monat nach der hochdosierten Einnahme von Vitamin D verspürte ich deutliche Verbesserungen: Mein unruhiger Schlaf wurde ruhiger, was mir endlich erholsame Nächte bescherte. Die Müdigkeit am Tage verbesserte sich spürbar, sodass ich mich wacher und energiegeladener fühlte.Die morgendliche Erschöpfung verschwand vollständig, sowie die Erschöpfung beim Treppensteigen. Ich fühlte mich nicht mehr schlapp, müde und antriebslos, sondern energiegeladen und motiviert. Meine Muskelschmerzen und Nackenschmerzen sind verschwunden. Auch die Rückenschmerzen bei längerem Stehen sind deutlich weniger geworden. Zu guter Letzt hat sich auch meine Stimmung merklich verbessert, worüber ich sehr dankbar bin. 
Die Entscheidung, meinen Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen, hat meine Lebensqualität gesteigert. Ich freue mich sehr darüber, dass ich mich nun wieder fit und gesund fühle. Mein Eindruck von der Vitamin-D-Therapie ist sehr gut. 
 

<Anmerkung der Redaktion>

In diesem Bericht finden sich die MANOS - Symptome wieder.
Bei den MANOS - Symptomen zeigt sich meist innerhalb kurzer Zeit eine spürbare Besserung der Symptome.
Dieser Bericht beweist es. Die Verbesserung zeigte sich innerhalb von einem Monat.

Für das "MANOS"- Syndrom wurde der Nutzen des Vitamin D bereits gezeigt:
M wie Myalgien (anhaltende Muskelschmerzen, eher nachts)
A wie Adynamie (Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit)
N wie Neurologische Störungen (Konzentrationsstörung, Schlafstörungen, Vergesslichkeit, Depression, ADHS)
O wie Orthostatische Dysregulation (Beim Hinstellen Sehstörungen, kalte Füße, schlechte Belastbarkeit)
S wie Skelettbescherden (Schmerzen in tragenden Bereichen: Füße, unterer Rücken, Nacken)
 

 

» Zum vorherigen Beitrag blättern "Neue Lebensqualität durch Vitamin D - Schmerzzustände sind Vergangenheit, Fitness ist die Gegenwart"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Vitamin D brachte die Wende - nach einem Jahrzehnt der Energielosigkeit "


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte