Verbesserung der Lebensqualität bei Morbus Addison durch Vitamin D

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Addi


Ich habe die Diagnose Morbus Addison erhalten, eine Erkrankung, die einige Einschränkungen des Lebens mit sich bringt. Diese Krankheit führte bei mir zu mehreren gesundheitlichen Problemen, die meine Lebensqualität erheblich beeinträchtigten.

Gesundheitliche Probleme vor der Vitamin D Einnahme
Die Reaktionen meines Immunsystems waren sehr schwach. Hinzu kamen ständige Antriebslosigkeit. Ich fühlte mich oft müde und hatte wenig Energie, um alltägliche Aufgaben zu bewältigen. Bei längerem Stehen hatte ich starke Schmerzen im unteren Rücken, die mich in meiner Bewegungsfreiheit einschränkten.

Startwert Vitamin-D-Spiegel und Anstieg:
Vor Beginn der Vitamin-D-Supplementierung lag mein Vitamin-D-Spiegel bei 46 ng/ml.
Nach der individuellen Berechnung meiner Doserieung über den Simulator nahm ich Vitamin D regelmäßig ein und mein Vitamin-D-Spiegel stieg um 67 ng/ml auf einen Wert von 113 ng/ml, was bei einer Autoimmerkrankung vor Vorteil ist.

Gesundheitliche Vorteile durch Vitamin D
Nur zwei Monate nach der Aufsättigung und der regelmäßigen Einnahme von Vitamin D zeigten sich folgende entscheidende Verbesserungen für meine Gesundheit: Es gab eine verbesserte Infektabwehr, mein zuvor schwaches Immunsystem reagierte deutlich besser was die Häufigkeit und Schwere meiner Erkrankungen verringerte. Meine Antriebslosigkeit verbesserte sich deutlich, wodurch ich mehr Energie für tägliche Aktivitäten hatte. Die Schmerzen im unteren Rücken bei längerem Stehen nahmen deutlich ab, was meine Bewegungsfreiheit und mein Wohlbefinden steigerte.

 

Persönlicher Eindruck von der Vitamin-D-Therapie:
Mein persönlicher Eindruck vom Nutzen des Vitamin D ist sehr positiv. Die regelmäßige Einnahme von Vitamin D hat meine Lebensqualität erheblich verbessert und meine gesundheitlichen Probleme, die durch Morbus Addison verursacht wurden, deutlich verringert.
 



<Anmerkung der Redaktion>

Morbus Addison, auch als Addison-Krankheit bekannt, ist eine seltene endokrine Störung, die auftritt, wenn die Nebennieren nicht genügend Hormone produzieren. Diese Hormone sind Cortisol und Aldosteron, die für die Regulierung von Stoffwechsel, Blutdruck und Elektrolyten im Körper entscheidend sind.

wir von der Redaktion haben als Bild einen Bachlauf gewählt. Das hat diesen Hintergrund: sowohl Cortison als auch Aldosteron Sind wichtig zur Hald des normalen Blutdruck. Fehlen diese beiden Stoffe, sinkt der Blutdruck ab und Wasser und Elektrolyte gehen verloren. Man fühlt sich geschwächt, so als wäre man einen Tag lang ohne Wasser durch die Wüste gegangen. Daher ist es verständlich, dass Patienten mit der Adison Krankheit besonders dann auffallen, wenn es heiß ist, der Körper viel Wasser durch schwitzen verliert. Auch eine Durchfallerkrankung kann mit einem starken Kreislaufrückgang auf dieses Problem hindeuten.
 

Vorteile von Vitamin D bei Morbus Addison

Stärkt das Immunsystem: Vitamin D kann das Immunsystem regulieren und helfen, die Anzahl bestimmter Immunzellen zu kontrollieren, was besonders bei der Autoimmunerkrankung Addison-Krankheit wichtig ist.
Schutz vor schweren Nebenwirkungen des Cortisons: z.B. Knochenschädigungen
Weniger Entzündungen: Reduzierung von Entzündungsprozessen im Körper. 
Regulation der Gene durch Vitamin D - Vitamin D steuert die Gene
Reduziert Müdigkeit: Vitamin D kann helfen, Müdigkeit und Erschöpfung zu verringern, was die Lebensqualität verbessert.


Mehr erfahren:


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Nach 15 Jahren endlich wieder durchschlafen: Vitamin D machte es möglich"

» Zum nächsten Beitrag blättern "Neue Lebensqualität durch Vitamin D - Schmerzzustände sind Vergangenheit, Fitness ist die Gegenwart"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte