Stevie Wonder: Einen Monat nachTherapiestart keine KNIE- und BEINSCHMERZEN mehr aufgetreten

« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte

Autor: 
Stevie Wonder

Vorweg: Ich habe vor ca. 3 Monaten meinen ersten Beitrag hier verfasst. Da hatte ich mit der Therapie gerade erst angefangen.

Ich bin bei Nahrungsergänzungsmittelchen extrem skeptisch geworden im Laufe der vielen ausprobierten Mittel. Und die letzte Studie aus Neuseeland veranlaßte mich, auch nochmal über Vitamin D nachzudenken.

Doch ich muß sagen, die Symptombesserungen, die ich vor 3 Monaten nannte, sind geblieben. Meine Stimmung ist insgesamt besser, ich fühle mich insgesamt fitter. Z.b. bin ich nicht mehr so platt nach dem Treppensteigen. Hatte diesen Winter auch noch keine Erkältung.

Nun, sowas ist immer relativ und im Nachhinein nicht ganz so leicht anzugeben. Was ich aber heute erst bemerkte und unbedingt hier festhalten möchte: chronische, ca. alle 5-10 Tage aufgetretene Knie- und Beinschmerzen, die mich schon länger störten, sind in den letzten Monaten ab ca. 1 Monat nach Therapiestart GARNICHT mehr aufgetreten!

Die Schmerzen machten mir nicht arg zu schaffen, aber wenn sie im linken Knie auftraten, was ich mir vor 3 Jahren mehrfach gebrochen hatte (Tibiuskopf) dann machte ich mir doch schon Sorgen, da das Arthroserisiko angeblich durch solche Brüche gesteigert sein soll. Und sie traten meist auf der linken Seite auf.... Ich hatte in dem Bein damals auch anschließend eine Thrombose, wobei auch diese Bereiche mir noch nach dem Bruch bis vor 3 Monaten dann und wann unangenehm schienen. Auch das ist nun schon länger ausgeblieben!

Darauf hatte ich weder gehofft noch speziell geachtet.

Vielen Dank nochmal für ihre Arbeit!


» Zum vorherigen Beitrag blättern "Fragen zum ONLINE-TEST"

» Zum nächsten Beitrag blättern "VITAMIN-D-3 ERFOLG offensichtlich"


« zurück zur Liste weiterer Vitamin-D-Erfahrungsberichte